Aufgaben, Ausbildung und Weiterbildung eines Oecotrophologen

Oecotrophologen kennen sich bestens mit gesunder Ernährung aus. Meist sind Oecotrophologen selbstständig tätig. Für die Ausbildung wird ein mehrjähriges Studium benötigt, danach kann man sich in verschiedenen Bereichen weiterbilden.

In welchen Bereichen Oecotrophologen/Oecotrophologinnen arbeiten und was sie machen

Tätigkeitsgebiete

Ein Oecotrophologe berät gesunde und kranke Menschen über die richtige Ernährung. Dies beinhaltet, dass den Menschen während Vorträgen die Inhaltsstoffe der Lebensmittel erläutert werden und welche Bestandteile der Nahrung in welcher Menge verzehrt werden sollen.

Zu den Tätigkeitsgebieten eines Oecotrophologen gehören mitunter

Arbeitsplatz

Die Tätigkeit eines Oecotrophologen ist vielseitig, da die Ernährungsberater in vielen verschiedenen Bereichen ihr Wissen einsetzen können. Viele Oecotrophologen

die sich häufig angegliedert im eigenen Wohnhaus befindet. Auch

können Oecotrophologen ihr Wissen einsetzen. Oecotrophologen arbeiten jedoch auch als angestellte Mitarbeiter

können Oecotrophologen ebenfalls als Angestellte tätig sein.

Aufgaben

Oecotrophologin beim Einkauf von Obst und Gemüse
Beraten Menschen mit Übergewicht oder Krankheiten in Bezug ihrer richtigen Ernährung

Arbeit mit Kindern

Da gesunde Ernährung bereits im Kindesalter beginnt, arbeiten Oecotrophologen nicht nur mit Erwachsenen, sondern auch mit Kindern. So

  • besuchen sie Kindergärten und Schulen und sprechen dort mit den Kindern über gesunde Ernährung.

In Schulen werden auch

bei denen die Kinder das gesunde Kochen erlernen. Die Ernährungsexperten

  • erklären den Kindern auch, in welchen Lebensmitteln sich hohe Zuckermengen befinden und wie dies auf den Packungen gekennzeichnet ist.

Untersuchungs- und Beratungsablauf

Oecotrophologen mit einer eigenen Praxis erstellen häufig beim ersten Kontakt mit dem Patienten

und untersuchen den Patienten dann. Die Untersuchung läuft jedoch anders ab als bei einem Mediziner. Der Oecotrophologe

  • sieht sich meist zuerst die Zunge des Patienten an

und kann hier verschiedene Veränderungen feststellen, die eine Veränderung der Ernährung notwendig machen können. Auch

  • der Puls wird an verschiedenen Stellen des Körpers ertastet.

Durch die Art und Weise des Pulsschlages ergibt sich für den Oecotrophologen ebenfalls ein Hinweis auf eine mögliche notwendige Ernährungsumstellung. Im Rahmen der Beratung bei einem Oecotrophologen erhalten die Patienten

  • Empfehlungen, welche Lebensmittel für sie geeignet und welche eher ungeeignet sind.

Auch

  • verschiedene individuelle Rezepte

mit Zutaten, die für den Patienten gesund sind, händigt der Oecotrophologe aus.

Ausbildung

Oecotrophologe mit Apfel
Nach einem Studium der Oecotrophologie erwirbt man den Titel Oecotrophologe

Voraussetzung für den Beruf des Oecotrophologen ist Abitur und ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule.

  • Das Studium der Oecotrophologie

dauert etwa drei bis vier Jahre. Das Studium endet nach dieser Zeit mit dem Bachelorabschluss. Oecotrophologen, die sich weiterbilden oder höhere Aufgaben wahrnehmen möchten, können an das Bachelorstudium ein ein- bis zweijähriges Aufbaustudium zum Master anschließen.

Oecotrophologen, die promovieren, erhalten den Titel "Dr. oec. troph.".

Weiterbildung

Ausgebildete Oecotrophologen können an verschiedenen Fortbildungen teilnehmen wie zum Beispiel zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • ich lebe gesund © Patrizia Tilly - www.fotolia.de
  • Full shopping cart © stokkete - www.fotolia.de
  • apple for your health © Oleg Kirillov - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema