Kieferorthopäden

Regulieren Kieferfehlstellungen und Zahnfehlstellungen mit Hilfe von Zahnspangen

Kieferorthopäden behandeln Patienten, die unter Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne leiden. Für die Regulierung der Fehlstellung verwenden sie herausnehmbare (Dehnapparaturen) oder festsitzende Zahnspangen (Brackets).

Zahnarzt mit Mundschutz hält ein Röntgenbild des menschlichen Kiefers hoch
X-ray Teeth Diagnostics © StockArt - www.fotolia.de

Kieferorthopäden sind Zahnärzte, die auf dem Gebiet der Kieferorthopädie ausgebildet und tätig sind.

Tätigkeitsbereiche

Diese gilt als der Teil der Zahnmedizin, der sich mit den

beschäftigt. Doch die Kieferorthopädie greift nicht nur korrigierend ein, sondern sie arbeitet auch in der Früherkennung und Verhütung von Fehlstellungen und deren Folgeschäden. Die

  • Kieferregulierung (Dento-Maxilläre Orthophädie)

ist ein Teil der Kieferorthopädie, der andere ist

  • die Zahnregulierung (Orthodontie).

Die bekanntesten und geläufigsten Hilfsmittel der Kieferorthopädie sind Zahnspangen und -klammern. Weitergehend operative Eingriffe übernimmt dann die Kieferchirurgie.

Ausbildung

Um als Kieferorthopäde tätig sein zu können, bedarf es

  • eines abgeschlossenen Hochschulstudiums der Zahnmedizin.

Die Regelstudienzeit beträgt 10 Semester und 6 Monate. Es wird mit einem Staatsexamen abgeschlossen, nach dem der zukünftige Arzt seine Approbation beantragen kann. Mit

kann die Zusatzbezeichnung des Kieferorthopäden erreicht werden. Von den vier Jahren ist mindestens eines in einer Klinik abzuleisten.

Der Kieferorthopäde ist den meisten Menschen aus der eigenen Kindheit und Jugend bekannt und häufig mit unschönen Erinnerungen belegt. Viele Jugendliche leiden unter ihren auffälligen Zahnspangen und reagieren oft befangen.

Der regelmäßige Kontrollgang zum Kieferorthopäden bringt oftmals auch neue Unannehmlichkeiten und Schmerzen mit sich. Mit ein paar Jahren Abstand sind die meisten Menschen ihrem Kieferorthopäden jedoch dankbar und schätzen seine Arbeit, die ihnen nicht nur ein optisch ansprechendes, sondern auch gesundes und voll funktionsfähiges Gebiss geliefert hat.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Kieferorthopäden

Allgemeine Artikel über Kieferorthopäden

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen