Forum zum Thema Heilpraktiker

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Heilpraktiker verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (40)

Campus Naturalis

Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zur Ausbildung zum HP Psych am Campus Naturalis...Und zwar steht im Netz ziemlich viel Negativ... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Julia

Heilpraktiker auch anerkannt im Ausland?

Hallo! Wer weiß, ob der HP in Holland, Schweden, Belgien oder Luxemburg anerkannt wird??!!! Grüsse Nadine... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Sally Suppenhuhn

Mündliche Prüfung in Limburg an der Lahn

Hallo, ich habe in zwei Wochen mündliche Prüfung in Limburg an der Lahn. Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Wie lange dauert das Ganze, wie s... weiterlesen >

11 Antworten - Letzte Antwort: von Carina

Heilpraktiker bei 6 Fehlgeburten sinnvoll?

Hallo. Meine Frage seht ja schon oben. Ich habe 6 Fehlgeburten in Folge. Ich wurde in der Schulmedizin auf den Kopf gestellt und beim H... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von pluto 84

Mündliche Heilpraktikerprüfung

Ich hatte gestern die mündliche Prüfung, welche ich für äußerst fragwürdig halte. Hier erstmal mein Gedächtnissprotokoll: Die Überprüf... weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von andreas68

Schulen für Heilpraktiker-Ausbildung

Hallo Ich möchte gerne HP erlernen aber ich weiß nicht welche schule ich anschieben soll (nähe von München) nehme auch Anfahrtszeiten in... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Gast

Wer kann mir gute Heilpraktikerausbildung empfehlen?

Hallo liebes Forum, ich bin Martina aus München und mein großer Wunsch ist es Heilpraktikerin zu werden. Ich arbeite zwar momentan in e... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von gast

Glaubt ihr an Wunderheiler?

Hallo ihr Lieben! Laut einem Artikel den ich im Internet gelesen habe, soll es so etwas wie Wunderheiler wohl wirklich geben. Die legen... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Scribbel

Sind Heilpraktiker vertrauenswürdig?

Hallo! Ich habe seit einem Jahr furchtbare Depressionen, bisher konnte mir kein Arzt und die Medikamente nicht helfen. Mein Freund riet mit ge... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Atrium

Woran erkennt man einen guten Heilpraktiker?

Ich habe leider so einige Krankheiten (Rücken, Burnoutanzeichen und Depressionen) und die normale Medizin scheint mir nicht zu helfen. Deshalb... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Franz

Heilpraktikerprüfung Mainz

Hallo, hat jemand die aktuelle schriftl. Prüfung in Mainz geschrieben und schon Post bekommen? Ich warte und sitze wie auf Kohlen...... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Geronimo

Mündliche HP-Prüfung

Hallo, habe meine schriftliche Prüfung in Homberg/efze bestanden, hat jemand vielleicht Tipp für die mündliche. Ich hab so viel gelernt und me... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Maria

Hilfe bei sexueller Unlust?

Kann mir ein Heilpraktiker helfen, wenn ich nie Lust auf Sex hab? weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Kermit

Fragen zum Heilpraktiker

Hallo, ich hätte einfach ein paar allgemeine Fragen zu dem Beruf Heilpraktiker. Vielleicht kann mir jemand helfen? weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Kermit

Woran kann man einen guten Heilpraktiker erkennen?

Die Schulmedizin kann mir nicht weiterhelfen. Ich möchte es nun mit Heilpraktikern versuchen, die mit der fernöstlichen Heilkunst vertraut sin... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Mike

Behandlung von Heilpraktiker war nicht ok

Hallo, ich hatte geschrieben das mir die Heiprakterin ausgenommen hat.Muß ich den ganzen Betrag bezahlen von 165 Euro?Vorher sagte sie mir ei... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Volker

Mündliche Heipraktikerprüfung in Aurich

Bin in 4 Wochen (Mitte Dezember 2007) zur mündlichen Prüfung in Aurich einbestellt. Da ich nicht aus dieser Gegend stamme, würde ich mich dafü... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Heidi

Linkedehender Strom

Mein Frage ist, ob der Strom der aus der Steckdose kommt, links herum dreht, und welchen Einfluss er auf uns hat. Schwächt der linksdrehnede S... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Rainbow14

Mainzer Mündliche

Hallo, ich habe am 14. die Prüfung bestanden und soll demnächst in die Mündliche. Man hört so viele Horrormärchen über Mainz - oder unv... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Moderator

Verdienst vom Heilpraktiker

wieviel verdienen heilpraktiker im schnitt? weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Gast

Leistungskatalog bei Heilpraktikern

Gibt es bei Heilpraktikern auch so einen Leistungskatalog wie z.B. beim Zahnarzt oder Orthopäden? Kann man die Arztkosten steuerlich geltend m... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von HPA

Prüfung Heilpraktiker Psychotherapie

Ich habe diese Woche meine mündl. Prüfung Heilpraktiker Psychotherapie. Hat jemand diese Prüfung evtl. vor kürzerer Zeit in Potsdam gemacht un... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Michael

Ausbildung HP

Hallo ihr Lieben! Ich bin auf der Suche nach der geeigneten HP-Schule für mich. Ich interessiere mich für ein Fernstudium, da ich ein kleines... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Miriam Reimann

Hilfe die mündliche Heilpraktikerprüfung!

Hallo, Ich bin Andrea aus Nürnberg, 35 Jahre alt und habe am 11.Oktober die schriftliche Heilpraktikerprüfung gemacht und bestanden. Am 29.11... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Samantha

Unzureichend beantwortete Fragen (15)

Sophie
Gast
Sophie

Berufseinstieg in Homöopathie und Naturheilkunde

Ich poste das mal hier und an ein paar anderen Orten weil ich echt einen guten Rat gebrauchen könnte.
Also ich bin 20 Jahre alt, habe Abitur, NC 2,6 und studiere zur Zeit Design. Ich wohne in Niedersachsen.
Ich interessiere mich sehr beruflich für Homöopathie, Naturheilkunde, etc. nur finde ich das System in Deutschland was diese Bereiche betrifft sehr kompliziert und ich blicke irgendwie nicht richtig durch.
Kann mir jemand mit Erfahrung sagen, was für mich ein guter Einstieg am Anfang meiner beruflichen Karriere wäre? Wie ich irgendwie in diesem Bereich später arbeiten könnte?
Ich lese immer wieder von Menschen, die sich aus Gründen Unentschieden haben und per Zufall/ über Abwege in dem beruflichen Feld gelandet sind. Aber ich bin mir halt sicher, dass ich von Anfang an kn die Richtung will.

Hilfreiche, informative Antworten sind sehr erwünscht:)

Mitglied Nina1987 ist offline - zuletzt online Gestern um 11:48 Uhr
Nina1987
  • 97 Beiträge
  • 97 Punkte

Hallo,

ohne es böse zu meinen: Lass es am besten bleiben. Mit sowas findest du keinen Job. Es ist ganz einfach: Such in Stellenportalen nach Angeboten für "Homöopathie" und lass dich von der Anzahl der Angebote dahingehend "beraten".

Du bist mit 20 noch sehr jung. Dass jeder studiert und vorallem, dass jeder eine wage Neigung oder einfach das studiert, was "Spaß" macht, hat in den letzten Jahren sehr stark zugenommen.

Arbeit ist Arbeit, Hobby ist Hobby! Nur sehr wenige Menschen haben das Glück, dass ihr "Hobby" etwas ist, das auch beruflich verwertbar ist und wo es ratsam ist, den "Traum" vom Studieren zu verwirklichen. In deinem Fall aber ist es das leider nicht!

Kanniluna
Gast
Kanniluna

Können Heilpraktiker einen Tumor heilen?

Hallo ihr Lieben!

Ich interessiere mich sehr für Heilpraktik und wollte mal etwas mehr über die Wirkungsbereiche wissen. Ist es zum Beispiel bekannt oder prinzipiell möglich, dass ein Heilpraktiker einen Tumor heilen oder zumindest stoppen kann? Habt ihr schonmal so etwas gehört? Bin gespannt auf eure Antworten!

Lieben Gruß!

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:13 Uhr
Tom92
  • 7927 Beiträge
  • 8955 Punkte
@ Kanniluna

Hmmm .., das weiß ich nicht, aber ich habe schon gehört, das einge Heilpraktiker so etwas behauptet hätten, das sie Krebs geheilt hätten. Ist zwar alles möglich, aber wirklich glauben kann ich das nicht.

Darkness_Dynamite
  • 2151 Beiträge
  • 2159 Punkte
Ja,

Gehoert habe ich das hier und da auch mal, kann ich mir aber nicht vorstellen. Also komplett an einer Tumorheilung kann nicht nur Heilpraxis beteiligt sein, denke ich. Manche sagen ja auch, Heilpraxis bringt generell ueberhaupt nichts, das gaebe nur den Placeboeffekt.

Axel
Gast
Axel
@Kanniluna

Kurz und knapp, der Körper kann dadurch angespornt werden und kämpft stärker dagegen an, mein Nachbar ist sogar Heilpraktiker und hat schon so einiges bewirken können. Aber er sagt auch das es nicht bei jedem hilft und man sich gleizeitig auch medizinischen Rat suchen sollte.

wohlbekomms
Gast
wohlbekomms
Gegenfrage: heilt Schulmedizin Tumore?

Es gibt weder in der Schulmedizin noch in der Naturheilkunde einen Nachweis für eine Tumorheilung. Der Nachweis kann nicht erbracht werden, weil nicht zu unterscheiden ist, ob es das eigene Immunsystem oder die Medikamente gemacht haben.
Für keines (!) aller Krebstherapeutika die angeboten werden gibt es einen Wirksamkeitsnachweis.
Es bleibt die Frage: möchte ich Nebenwirkungen, möchte ich keine und ganz wichtig wohin geht mein Vertrauen. Geht es zur Schulmedizin und man fühlt sich dort gut aufgehoben, dann ist das genauso richtig, als wenn man sich mehr zur Naturheilkunde hinwendet. Ansich heilt der Körper sich immer selbst. Außenstehende (Mediziner egal welcher Richtung) geben mit Ihrem Wissen und Wirken eine Verstärkung, aber wirklich heilen muß und kann sich jeder nur selbst.

Nina
Gast
Nina

Wann geht man zum Heilpraktiker anstatt Hausarzt?

Hallo zusammen,
ich war bisher noch nie beim Heilpraktiker und wollte es mal ausprobieren, anstelle immer zum Hausarzt zu gehen ( der nie Termine frei hat, ewig lange Wartezeiten hat, etc)...
Kann ich eigentlich auch zum Heilpraktiker gehen, wegen einer Erkältung/ Grippe?
Und wenn ja wie finde ich den richtigen Heilpraktiker mit welchen Schwerpunkten? ( wie gesagt er soll anstelle des Hausarztes sein)
Und kann ein Heilpraktiker sämtliche homöopathischen Medikamente verschreiben?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 22.08.19 um 22:07 Uhr
Rice
  • 1220 Beiträge
  • 1222 Punkte

Eine Behandlung durch den Hausarzt mit der Heilpraktikers zu ersetzen ist eigentlich nur ratsam, wenn man wegen einer "Kleinigkeit" hingeht. Man sollte doch immer erst den Rat eines Mediziners einholen und kann dann zusätzlich noch zum Heilpraktiker. Zudem werden vom Heilpraktiker empfohlene Mittel eigentlich nicht von der Krankenkasse übernommen und müssen selbst bezahlt werden. Auch der Gang zum Heilpraktiker ist mit Kosten verbunden.

Salinga
Gast
Salinga

Arsanis Heilpraktikerschule Erfahrungen?

Hallo zusammen,

ich suche eine gute Heilpraktikerschule HPP und bin auf Arsanis gestoßen. Hat jemand Erfahrungen mit der Schule (Köln / Essen / Wuppertal) und kann mir einen Tipp geben? Im Netz findet man leider nichts. Vielen Dank im voraus!

Kerstin M.
Gast
Kerstin M.
Kann ich weiterempfehlen

Hallo Salinga, Arsanis kann ich dir weiterempfehlen. Habe dort meine Ausbildung gemacht und meine Prüfung beim ersten Mal direkt bestanden. Tolga und sein Team machen das wirklich super. Denke nicht, dass du in der Umgebung bessere Dozenten finden wirst. Lieben Gruß

Manu
Gast
Manu
Ernährungsberater

Huhu in die Runde...
ich würde gerne eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin machen und bin unter anderem auch auf diese Schule gestoßen...gibt es dazu auch Erfahrungen oder hat jemand was gehört wie es dort ist?

Danke, und viele Grüße
Manu

Sabine
Gast
Sabine
Ich war zufrieden

Hallo, ich habe die Ernährungsberater Ausbildung dort gemacht und war sehr zufrieden! Kann ich weiterempfehlen.

Björn
Gast
Björn

Welches Studium für Heilpraktiker-Beruf?

Hallo,
Ich würde gerne im übernächsten Jahr ein Studium machen, welches mir als späterer Heilpraktiker helfen kann.
Nun bin ich schon länger am recherchieren, welches Studium denn in diesem Bereich passen würde. Deshalb wollte ich mal hier fragen, ob die Menschen vom Fach mir da Tipps geben könnt, welches Studium einem Heilpraktiker dann nützlich sein kann. Vielen herzlichen Dank!

Roman
Gast
Roman
Sinnvolles Studium

Medizinisches Wissen allgemein ist sehr sinnvoll.
Das Studium zum Chiropraktiker bereitet dich auf den HP vor und du hast ein Studium, das sinnvoller kaum sein könnte. Schau einfach DIU DRESDEN

steffanie79
Gast
steffanie79

Ist es sinnvoll mit einem Kind mit Neurodermitis zum Heilpraktiker zu gehen?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe seit einigen Wochen das Gefühl, dass mein Sohn an einer Vorstufe von Neurodermitis oder etwas in der Art leiden könnte. Da ich mit normalen Hautärzten schlechte Erfahrungen gemacht habe, überlege ich mal einen Heilpratiker aufzusuchen. Glaubt ihr, dass sich das lohnen kann? Welcher Erfahrungen habt ihr da gemacht?

rose
Gast
rose

Hallo

wenn Sie zu einem Heilpraktiker gehen der sich mit gesunder Ernährung auskennt, dann ist es auf jeden Fall sinnvoll einen Heilpraktiker aufzusuchen vollkommen egal welchen Namen die Krankheit hat.

axel
Gast
axel
@steffanie79

Bei mir hat die schulmedizin ebenfalls versagt, und erst ein Heilpraktiker konnte mir helfen, es ist naturlich nicht komplett weg, aber mein Zustand zumindest etwas besser.

Jasmin
Gast
Jasmin

Ausbildung zum Heilpraktiker ohne Vorkenntnisse

Hallo zusammen, ich überlege seit einigen Wochen die Heilpraktikerausbildung zumachen. Ich müsste dies über ein Selbststudium hinbekommen...Falls ich mich für die Ausbildung entscheiden würde, hätte ich die Möglichkeit zeitgleich bei einem Heilpraktiker zu arbeiten.. Da ich jedoch aus einer ganz anderen Branche komme und bisher keine Vorkenntnisse habe kann ich nicht einschätzen ob das innerhalb von 6-12 machbar ist?? was meint ihr? Würde mich sehr über antworten freuen!!

Duke75
Gast
Duke75
Ausbildung

Hallo,
die Freundin von meiner Frau hat letztes Jahr ihr Ausbildung zur Heilpraktikerin gemacht. Weiß ja nicht woher du genau kommst, aber vielleicht ist dies ja auch was für dich. Hier schau mal http://www.seminarzentrum-hertz.de/heilpraktiker-ausbildung-im-hertz-mit-herz
Die bieten auch immer kostenlose Info-Abende an, denn da war meine Frau auch mal dabei.
LG

Felix11
Gast
Felix11

Führen Heilpraktiker auch Blutuntersuchungen durch?

Ich bin mit der Schulmedizin nicht mehr zufrieden und würde mich gerne nur vom Heilpraktiker behandeln lassen. Dazu würde ich gerne wissen, ob die auch Blutuntersuchungen machen können (oder dürfen) und dadurch auch Krankheiten diagnostizieren können? Was meint ihr? Danke für euere Infos. Gruß, Felix

Mitglied Katja2903 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 14:21 Uhr
Katja2903
  • 205 Beiträge
  • 257 Punkte
Heilpraktiker

Die Methoden der Heilpraktiker sind anders als in der Schulmedizin. In der Regel ist es notwendig eine Zusatzausbildung zu haben, um Blut aus der Vene abnehmen zu dürfen. Man sollte den Heilpraktiker darauf ansprechen, ob er diese Ausbildung hat.
Wenn das Blut nicht korrekt abgenommen wird, kann es zu schlimmen Entzündungen kommen.

Mitglied Bellada ist offline - zuletzt online am 01.01.16 um 16:54 Uhr
Bellada
  • 144 Beiträge
  • 152 Punkte

Zu einem Heilpraktiker würde ich nicht gehen, um Blut untersuchen zu lassen, da ist man in der Schulmedizin wesentlich besser aufgehoben.

Lauermann
Gast
Lauermann

Hilfe bei Ekzem Säugling

Mein Kind ist 6 Monate und hat Ausschlag nässend am Kopf und Gesichtsbereich, trocken an Arm und Brustbereich und trocken sehr juckend in den Kniekehlen. Habe verschiedene Cremes schon ausprobiert,hilft nichts so richtig. Ernähung-habe mit stillen aufgehört, Haut wurde besser aber noch nicht zufriedenstellend. Vorallem Nachts ist er ständig wach, weils juckt.

Atrium
Gast
Atrium
Nässendes ekzem

Womöglich ist es ja ein pilz!!!oder beides.

sowas kann man nur beurteilen wenn man es sieht bzw testet!!!

FrauchenMayer
Gast
FrauchenMayer

Welche Krankheitsbehandlungen sind tabu für einen Heilpraktiker?

Meine Freundin geht regelmäßig zu ihrer Heilpraktikerin und meint, daß sie keinen Arzt mehr brauche. Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen. Bestimmt gibt es doch Krankheitsbilder, die nur von Fachärzten behandelt werden dürften. Welche Krankheiten würde und dürfte ein seriöser Heilpraktiker nicht behandeln? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal im Voraus. Gruß, FrauchenMayer

NW
Gast
NW
Um ein Heilpraktiker zu werden muss man mindestens Hauptschulabschluss

Um ein Heilpraktiker zu werden muss man mindestens Hauptschulabschluss haben, mindestens 25 Jahre alt sein und ein Prüfung im Gesundheitsamt bestehen, wo man nachweisen soll, dass man keine Schäden für Gesundheit der Bevölkerung anrichten wird. Mit anderen Worten, muss man im richtigen Moment sagen können, da müssen Sie bitte zum Arzt gehen. Der Ausbildungstand bei einem Heilpraktiker ist oft weniger als bei einer Krankenschwester! Da kannst Du dir denken, was die alles machen können und dürfen... Ärzte müssen Abitur haben und dann noch 6 Jahre studieren, dann noch Weiterbildung 5-6 Jahre und praktische Erfahrung dazu. Wenn Du alternative Medizin suchst, es gibt auch Ärzte, die extra sich in Homöopathie oder in anderen Bereichen spezialisieren.

Nickcave
Gast
Nickcave

Heilpraktiker wirkliche Alternative?

Ich schaue mich im Moment nach Alternativen zur Schulmedizin um. Kann mir einer einen Erfahrungsbericht von einem Heilpraktikerbesuch geben? Lohnt sich das mal auszuprobieren?

Monka
Gast
Monka
Heilpraktiker

Hallo Nickcave, Ja aber geh zum Arzt der Homoöpathie ausübt. Sonst wirds du ausgenommen wie eine Weihnachtsganz ;-))Ich war bei eibem. Er sagte den Betrag plus Tropfendas was für die Kosten.vor dem schluss ca. bekam ich ein Brief von ihm eine Rechnung von 30 euro.Da bin ich ausgetickt hat er mir nicht gesagt.hab mich dann an der Verbraucherzentrale gewandt.Die gaben mir Recht und ich schrieb ihm einen Brief.Nach Wochen rief er an.Ich sagte sie können mich ja verklagen.Ich konnte ihm auch eine Rechning über 30 Euro machen,weil ich mußte ihn auch immer anrufen und kurz sagen das ich da bin.Dann wurde ich krank Darmgrippe , er im Urlaub,bevor er mich anrief,mein Hausarzt konnte mir auch nicht weiterhelfen Darmgrippe 12 Tage lang.Die eine Heilprakterin die mit ihm Räume teilt.Tat so führsorglich,zeigte vorher auch nicht die Preisliste. Hst mir auch erst das falsche gegeben. Dann die Rechnung 165 Euro. Ich glaub mich tritt ein Pferd.Ich sagte ihr "machen sie mir es nicht zu teuer,eigentlich sollte es 195 Euro kosten.Teure Telefongespräche von 15 Euro.
Also nur zum Arzt was deine Krankenkasse vorschreibt den Heilpraktiker nehmen.Das bezahlt die Krankenkasse.Oder du bist Privatversichert.
LG Monka

Volker
Gast
Volker
Keine Alternative - aber sinnvolle Ergänzung!

Der Heilpraktiker hat oftmals noch da Erfolge wo die Schulmedizin versagt.
Wäre es anders, dann würde es ihn nicht seit ca. 60 Jahren geben!
Auch braucht es nicht immer gleich die harte Chemiekeule sein, denn bei vielen Banalerkrankungen helfen pflanzliche oder homöopathische Medikamente genauso oder gar besser, da sie nicht nur Symptome unterdrücken, sondern ausheilen.

Bei schwereren Erkrankungen sollte immer erstmal eine schulmedizinische Diagnostik erfolgt sein - ein verantwortungsvoller Heilpraktiker wird sogar darauf bestehen - z.B. eine radiologische Diagnostik nach einem Unfall oder Sturz, bevor eine ostheopatische oder chiropraktische Behandlung durchgeführt wird.

Ärzte und Heilpraktiker sind keine Konkurenten - auch wenn viele Ärzte es so sehen wollen! Im Grunde genommen könnten sie sich sehr gut sinnvoll ergänzen.
So ist z.B. die Notfallmedizin oder operative Medizin immer eine Domäne der Schulmediziner, aber bei der Behandlung chronischer Leiden hat der Heilpraktiker oft mehr Erfolg.

Wer die "schnelle" Pille will, also sich monatelang mit Beschwerden rumquält um dann mit einer Tablette "spontan" beschwerdefrei zu sein, sollte lieber zum Arzt gehen. Damit erspart er sich und dem Heilpraktiker viel Mühe.

Wer aber eine Krankheit auskurieren und nicht nur unterdrücken will, muß dann manchmal - nicht immer! - eben auch etwas Geduld aufbringen und ist häufig bei der Naturheilkunde in besseren Händen.

Jeder der beiden Berufe hat seine Daseinsberechtigung - daher gibt es eben auch in Deutschland per Gesetz ZWEI Berufe die Diagnosen stellen und behandeln dürfen - aber eben idealerweise nicht gegeneinander, sondern miteinander - eben im Interesse des Patienten!

Leider ist es aber so, das hier Neid und Missgunst - aber auch Standesdünkel - sehr oft im Vordergrund stehen und der Patient dabei auf der Strecke bleibt.

Zu guter letzt kann man wohl sagen, das es bestimmt genau so viele zufriedene und unzufriedene Patienten beim Arzt, wie auch beim Heilpraktiker gibt, denn die Universaltherapie, die bei jedem und jeder Krankheit zu 100% anschlägt wurde noch nicht erfunden.

Gruß
Volker

Ignat
Gast
Ignat

War das keine Akkupunkturdiagnostik nach Voll?

Ich habe im Moment viele gesundheitliche Probleme, Ursachen von den meisten sind aber nicht gefunden. Vor mehr als 15 Jahren in meiner Heimat in Rußland hatte während 1,5 Jahren einen mäßigen Gesichtsausschlag, wenn ich mal draußen war. Kein Arzt konnte was finden. Endlich hat mich eine Bakannte zum Heilpraktiker, der Diagnose mittels Elektroakkupunktur nach Voll feststellt, geraten. Ich war damals 9 oder 10 Jahre alt und erinnere mich daran nicht gan gut. Ich erinnere mich, dass ich mit einer Hand ein Stäbchen gehalten habe und die andere Hand wurde mit einem Stäbchen akkupunktiert, doer eher gedrückt, das sich an einen PC angeschloßen war. Dann wurde meine Füße genau so akupunktiert, während dessen der Diagnostiker ab und zu auf den Bildschirm des PCs geguckt hat und rausgefunden, dass ich Liamblien habe, das eine Art von Parasiten. Auf dem Bildschirm haben sich irgendwelche Listen durchgeblättert und ich verstehe so, dass da die Liamblien irgendwie unterstrichen oder so waren. Aber ich kann es nicht behaupten, da ich mich daran , wie gesagt, unklar erinnere. Übrigens, mithilfe von 3 Stuhluntersuchungen die Diagnose wurde bestätigt.
Meine Frage ist, ob das wircklich Elektroakkupunkturdiagnostik nach Voll war und ob ich richtig verstanden habe, dass da klar angezeigt werden konnte, dass ich Liamblien hatte?
Ich bedenke dies, weil ich vor kurzem bei einem Heilpraktiker war und bei ihm sieht die Elektroakkupunkturdiagnostik nach Voll so aus, dass da sich nichts an Computer angeschlossen ist, sondern an ein Gerät mit Skala und anhand deren Werte bei der Zugabe auf ein Stäbchen eine Bakterienprobe festgestellt sein sollte, ob ich diese Bakterie habe und so ist es nalso nicht möglich alle Proben aller Bakterien, Pilzen usw. haben und es wäre ganz lange alle auszuprobieren. Bei allen anderen Heilpraktikern, die ich gefunden habe und die Elektroakkupunkturdiagnostik nach Voll anbieten geht diese Diagnostik auch in die Richtung und nicht so, wie es mir vor 15 Jahren in meiner Heimat gemacht wurde.
Also, war das keine Elektroakkupunkturdiagnostik nach Voll?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9952 Beiträge
  • 9959 Punkte
@Ignat

Ich glaube nicht, dass du hier so schnell eine Antwort bekommen wirst. An deiner Stelle würde ich diese Geschichte deinem heutigen Heilpraktiker erzählen. Vielleicht kann er dir Aufschluss geben, was das für eine Diagnostik gewesen sein soll.

elado
Gast
elado

Ausbildung HP

Hallo,

ich möchte gerne eine Ausbildung zur HP machen. Nun bin ich ganz schön verwundert über die Vielzahl der Studienmöglichkeiten. Mir ist ja mittlerweile auch aufgefallen, dass die Ausbildung nicht gesetzlich geregelt ist, aber dass die Stundenzahl dermaßen varriiert verwundert mich schon. Ich denke doch dass, wenn man in solch einen Beruf arbeiten möchte, dies mit Fachwissen und Verantwortungsgefühl geschehen soll. Wie kann ich als Anwärterin aber erkennen, dass das Fachwissen ausreichend vermittelt wird bei Kursen von 800 und 2000 Stunden? Kann tatsächlich der gleiche Inhalt vermittelt werden, da ja alle Anwärter der gleichen Prüfung unterzogen werden. Bei Kosten von 1500 bis 11500€? Wo beginnt Qualität und wann beginnt Wucher?
Schließlich habe ich wenn ich mich für die Ausbildung entscheide und die Prüfung bestehe, mit Menschen zu tun die mir Vertrauen und auf die Richtigkeit meiner Behandlung hoffen.
Für mich am Günstigsten liegt eine Paracelsus- Schule. Hat jemand mit dieser Kette bereits Erfahrungen. Natürlich reizt es eine schnelle und günstige Ausbildung zu absolvieren, aber irgendwie wiederstrebt das meinem Verantwortungsgefühl.
Wie kann ich den richtigen Weg gehen?

Danke Ela

jonobo
Gast
jonobo
Die richtige Schule

Hallo Ela,

es ist wahrlich nicht leicht die richtige Schule zu wählen. Eine Übersicht aller Berliner Schulen habe ich hier erstellt:
http://ooommm.org/sudelwiki/Schulen_für_Heilpraktiker_in_Berlin#Heilpraktikerschulen_in_Restdeutschland

Meine Freundin besucht nach langer Suche die selbstverwaltete Heilprakikerschule in Berlin:
http://heilpraktikschule.de/

Dort gibt es ein fundiertes Angebot zum fairen Unkostenbeitrag - da die Ausbildung von einem Verein organisiert ist, besteht also kommerzielles Interesse, sondern es geht allein um die Vermittlung von Wissen in einer möglichst idealen Lern-Atmosphäre.

Grüzi,

jonobo

Katharina_1989
Gast
Katharina_1989

Wer kann als Heilpraktiker leben?

Hallo,

ich überlege eine Heilpraktikerausbildung zu machen. Das wäre echt mein Traum- aber der Traum muss auch realisirbar sein. Jetzt habe ich gehört, daß die meisten nicht von ihrem Beruf leben können: deswegen hier die Frage: wer kann davon leben?

Liebe Grüße

Hans J Lakowski HP
Gast
Hans J Lakowski HP
Yes you can! :)

Es ist ganz einfach: frage Dich, ob es wirklich Dein Traum ist und setze Dich im Falle, dass Deine Antwort : "Ja" lautet, 100% ein.
Wenn es "Dein" Beruf ist, wirst Du davon leben können. Wenn nicht, solltest Du die Finger davon lassen.
Du wirst 100 Fragen stelle, und ebenso viele verschiedene Antworten bekommen. Entscheidend für Deinen Erfolg oder Mißerfolg ist nur Dein eigener Willen.
Sei ehrlich zu Dir selbst.
Viel Glück!

mondlicht
Gast
mondlicht

Fragen und Austauschmöglichkeiten

Hallo,
ich bin im ersten HP Ausbildungsjahr. Oft tun sich mir beim Lernen Fragen auf, die sich mir - auch nach längerem Überlegen - nicht erschließen. Ich suche eine Plattform, auf der ich meine Fragen stellen und mich mit anderen angehenden Hplern austauschen kann.

Gast
Gast
Gast
Austauschmöglichkeiten

Schau doch mal hier:
www.naturheilkundeforen.de

HP/HPA, HPP/HPPA und THP/THPA treffen sich hier zum regen Austausch.

Gast

Mondlicht
Gast
Mondlicht
Danke schön

...danke schön für den Tip. Das probier ich auf alle Fälle. Bin gestern erst aus dem Urlaub zurück, sonst hätte ich mich schon früher gemeldet.

Unbeantwortete Fragen (32)

Mitglied SammySina ist offline - zuletzt online am 20.03.19 um 18:40 Uhr
SammySina
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kostenübernahme Bioresonanz/Neurofeedback

Hallo Zusammen,

auf Grund von starken Konzentrationsproblemen möchte ich gerne mit meinem Sohn Neurofeedback versuchen. Meine Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht, da es sich um eine nicht anerkannte Behandlungsmethode handelt. Ich bin nun auf der Suche, ob eine Zusatzversicherung die Kosten anteilig übernimmt. Leider habe ich aber auch schon festgestellt, dass bei manchen Zusatzversicherungen gewisse Nummern des Heilpraktiker Gebührenverzeichnisses ausgeschlossen sind. Das ist nicht wirklich im Vertrag ersichtlich. Erst beim Nachfragen bekommt man die Info. Ich kann nun ja schlecht alle Zusatzversicherungen anrufen und nachfragen, ob sie Biofeedback (darunter läuft Neurofeedback) mit versichert haben oder nicht. Hat mir hier vielleicht jemand einen Tipp, bei welcher Zusatzversicherung diese Leistung mit dabei ist und wie viel sie übernehmen?
Vielen Dank schon mal für Eure Rückmeldungen.
Grüße
Sammy-Sina

Mailin
Gast
Mailin

Überhöhte Heilpraktikerrechnung

Hallo,

ich setze unsere Geschichte mal hier rein in der Hoffnung, daß mir jemand antwortet.

Ein Familienmitglied ist aufgrund einer Tumorerkrankung (inoperabel) seit Sommer 2018 bei einem Heilpraktiker in Behandlung. Sie erhält dort alle 14 Tage Infusionen.
1. Tag Ferinjekt (50 mg) in 1/4 =Liter NaCl zusammen mit diversen Mittel von Heel und Sanum. Kosten 490 Euro. Darf er überhaupt Eisen per Infusion verabreichen?
2. Tag 250 mg Artenusat in 500 ml NaCl. Kosten 420Euro.
3. Tag 30 Gramm Vitamin C in 500 ml NaCl. Kosten 380 Euro. Zusätzlich nimmt er 60 Euro für Dunkelfeldmikroskopie und 180 Euro für die Auswertung per Radionik.
Er gibt ihr diverse Globulis 30 Euro pro Gabe, sagt aber nicht, was es ist. Außerdem hat er alle Wirkstoffe in seiner Praxis und keine Rezepte hierfür ausgestellt.

Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, rechnet er alles auf einem Blatt Papier zusammen ohne Rechnungs-Nr. und verlangt Barzahlung. Drei von diesen „Rechnungen“ haben wir noch.

Ich bin absolut entsetzt über soviel Unverfrorenheit.

Was können wir tun?

Liebe Grüße

Mailin

Lena
Gast
Lena

Prüfung Niedersachsen - einschlägige Landesgesetze

Hallo zusammen,
ich habe bald meine mündliche Prüfung in Hannover. Da ich jedoch in NRW die Schule besucht haben, kenne ich keine landesrechtlichen Besonderheiten in Niedersachen. Welche Gesetze / Verordnungen etc können denn in der Prüfung abgefragt werden?

Ich wäre sehr sehr dankbar für Tipps!

Viele Grüße
Lena Schauß

Lilaea
Gast
Lilaea

Großer Heilpraktiker - wo machen?

Hallo!
Ganz kurz zu mir: Ich bin 24 Jahre alt und studiere gerade Psychologie.
Ich würde gerne einen Heilpraktiker machen. Ich habe die Inhalte einer Heilpraktikerausbildung angeguckt und ich kenne mich damit schon gut aus.
Im Internet habe ich recherchiert, wo man eine Ausbildung machen kann, es gibt ja Fernschulen usw.
Nun meine Frage: Könnt ihr irgendwas empfehlen?
Am liebsten würde ich eine "Intensivausbildung" machen.

Habt ihr irgendwelche Tipps? Erfahrung bei ILS?

Über Hilfe wäre ich sehr glücklich!

Janine
Gast
Janine

Heilpraktikerprüfung Bonn

Hallo alle beisamen,

An alle aus dem Raum Köln/Bonn

Ich selbst komme aus der Region Bonn und bin auf dem besten Weg Heilpraktiker zu werden. Jetzt möchte ich mich zu einem Vorbereitungskurs zur Prüfung anmelden und fragen ob jemand gute Heilpraktiker in der Gegend kennt, die so etwas anbieten ? Hat jemand Infos und gute Erfahrungen?

Britta
Gast
Britta

Mündliche Heilpraktiker Prüfung in Hannover

Hallo,
Ich habe Ende Mai meinen Termin zur mündlichen Prüfung für den großen Heilpraktiker in Hannover. Hat jemand Tips für die Prüfung in Hannover oder evt einen Idee wo ich vielleicht Prüfungsprotokolle von Hannover finden kann.
Ich bin für jede Hilfe dankbar!
Vielen Dank und liebe Grüße Britta

Alexander
Gast
Alexander

Akupunktur- und Tuina Praktikum in Malta

Wer hat schon einmal an diesem Praktikum teilgenommen?

Mitglied ganymed ist offline - zuletzt online am 21.03.17 um 11:02 Uhr
ganymed
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Frage zum Behandlungsverbot für Heilpraktiker

Hallo,
ich habe eine Frage zum Behandlungsverbot für Heilpraktiker:
Ich weiß, dass das Mittelmeerfieber, das durch Erreger verursacht wird (Brucellose) von Heilpraktikern nicht behandelt werden darf. Wie steht es mit dem familiären Mittelmeerfieber? Das ist ja keine Infektionskrankheit, sondern eine genetische Veränderung? Darf der HP das begleitend behandeln?

Grüße an alle
Roland

Axel
Gast
Axel

Lohnt sich eine Heilpraktikerversicherung?

Hallo,
ich habe mich bereits ausgiebig mit dem Thema befasst, und oft gehört dass es sich wirklich lohnt, aber hat schon jemand selbst Erfahrungen mit solchen Versicherungen?

Mitglied Abolinho ist offline - zuletzt online am 01.03.17 um 18:11 Uhr
Abolinho
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Heilpraktiker schriftliche Prüfung Köln / Krefeld

Hallo Zusammen,

kann mir vielleicht jemand sagen, wo genau die schriftliche Prüfung für die Heilpraktiker (Psychotherapie) in Köln und oder Krefeld stattfinden. Ich benötige die genaue Adresse. Es geht um eine Promotion. Vielen Dank im Voraus.

Frank
Gast
Frank

Wie weit geht die Befugnis eines Heilpraktikers?

Hallo,
Ich habe eine etwas merkwürdige Frage und hoffe dass mir hier jemand weiterhelfen kann.
Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung als MTA-L. Nach dieser Ausbildung konnte ich in einer Klinik bereits mehrere Jahre Berufserfahrung sammeln. Aufgrund vieler Zufälle kam es dann dazu dass ich zusätzlich noch Biologie (Bachelor und Master) studiert habe. Nun verschlägt es mich wieder in den Laborbereich. Ich habe eine Anstellung in einem privaten Labor angenommen. Nun ist es so, dass die dort produzierten Laborwerte nur von Ärzten/ Medizinern validiert und freigegeben werden dürfen. Es kommt auch oft vor, dass der Patient persönlich im Labor anruft und nach seinen Laborwerten fragt. Ich darf dem Patienten dann keine Auskunft geben und bin somit immer auf einen Arzt/ Mediziner angewiesen. Als Heilpraktiker dürfte ich doch dann Laborwerte validieren und diese dem Patienten mitteilen oder sehe ich das falsch?
Ein weiteres Problem wäre ja dass Heilpraktiker nicht mit Infektionskrankheiten arbeiten (bzw behandeln) dürfen. Durch meine Ausbildung und durch mein Studium dürfte ich dies jedoch. Das ist quasi ein Bewegen am Rande der Legalität. Aber im Prinzip würde sich doch die Kombination aus Heilpraktiker und MTA/+ Biologie Studium gut ergänzen.
Es geht mir im Prinzip nicht darum Patienten zu therapieren, sondern nur um die Befugnis Laborwerte selbstständig an zu ordnen, zu validieren und diese dem Patienten auch mitzuteilen.
Könnte mir darüber jemand Auskunft geben?

Vielen Dank

Anja
Gast
Anja

Abrechnung?

Hallo,

mein Heilpraktiker hat die GebüH 21.1, 35.2a und 35.2c jeweils 2mal abgerechnet...
nun hat meine privaten KV dies runtergekürzt, weil sie dies nur jeweils einmal anerkennen. Ist das korrekt?
Danke für Antwort!
Viele Grüße anja

Kostelany
Gast
Kostelany

Papeln auf der Zunge/Rachen

Hallo, ich brauche Hilfe, seid Februar habe ich auf der hinteren Zunge und im Rachen Papeln und eine belegte Zunge. Vorab hatte ich Prüfungsstress und auch im privaten Ärger. Darauf bekam ich eine langwierige Erkältung der oberen Atemwege. Diese ist nun längst auskuriert, nur die Papeln und der Belag auf der Zunge sind geblieben.
auf verschiedenen Seiten las ich das es verschiedene Ursachen haben kann, z.b. Vorstufe zum Krebs, Magenschleimhautentzündung, oder sogar die Syphyllis..
Abstriche und Blutuntersuchungen beim Hausarzt bestätigten, das keine Entzündung und auch das die Mundflora im Takt sei. Ich solle abwarten. Diese Untersuchung war im februar und März.

Mache mir Sorgen, weis jemand adequaten Rat?

Gruß Kostelany

Mitglied MelKnows ist offline - zuletzt online am 22.08.13 um 12:26 Uhr
MelKnows
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Heilpraktiker-Ausbildung bestanden - Und nun?

Hallo liebe Community,
viele von euch, die den Beruf des Heilpraktiker ausüben oder sich in der Ausbildung dazu befinden, träumen sicherlich davon später eine eigene Praxis zu eröffnen. Natürlich ist das immer ein langer, steiniger Weg, aber wenn man ihn richtig begeht, kann man sein eigener Chef in einem erfolgreichen Unternehmen werden. Wenn ihr Tipps braucht, z.B. für die Erstellung des Businessplans, oder erfahren wollt, was die größten Gründerfehler sind, dann könnt ihr euch hier http://www.lecturio.de/medizin/heilpraktiker-ausbildung einen kostenlosen Ratgeber herunterladen.

Goldwolke
Gast
Goldwolke

Mercurius solubilis

Ich habe eine Frage zu den Globulius.
Wie oft am Tag und wie lange darf ich Mercurius solubilis einnehmen.
Darf man das für immer nehmen bei Mundgeruch da es eigentlich Quecksilber enthält??
Danke,
Goldwolke

Sabine
Gast
Sabine

Körperscann beim Heilpraktiker

Hy Ihr,

ich war gestern beim Heilpraktiker der mich mit einem Körperscanner untersucht hat. Musste Kopfhörer aufsetzten und am Computer konnte ich sehen welches Organ jetzt via Schallwellen untersucht wurden. Dabei kamen echt krasse Ergebnisse raus die mit den Ergebnissen der Schulmedizin übereinstimmten. Die Schallwellen haben dann die Viren und andere Krankmacher angegriffen(ausschalten).
Der Heilungsprozes dauert jetzt ca. 6 Wochen und dann nochmal zur nachkontrolle.

Bin echt mal gespannt. Hat das von euch auch schon jemand gemacht und kann berichten?

Danke:))

Gruss
Sabine

bettina
Gast
bettina

Massage oder Homöopahtie

Ich mache die ausbildung zur heilpraktikerin. nun muss ich mich entscheiden, in welche richtung ich gehe. massage oder homöopathie. ich kann mich nicht entscheiden. wer kann mir helfen? ist massage oder homöopahtie gefragter?
vielen dank.

mipegaso
Gast
mipegaso

Fallen die Methoden Dorn/Breuß unter das HPG?

Kann mir jemand sagen, ob die Methoden nach Dorn / Breuss unter das HPG fallen?

Kate83
Gast
Kate83

Was wird bei einer Zellsymtiose-Therapie gemacht?

Meine Freundin geht seit Jahren schon zu ihrer Heilpraktikerin. Dort ist sie letzte Woche mit einer Zellsymtiose-Therapie angefangen. Was wird denn bei so einer Therapie gemacht und welches Krankheitsbild soll damit verbessert werden? Bin für jede Info dankbar. Gruß, Kate

Elvis
Gast
Elvis

Finde ich Heilpraktiker auch in anderen Ländern?

Wenn ich etwas habe, dann gehe ich sehr gerne zum Heilpraktiker, ich habe damit immer gute Erfahrung gemacht. Jetzt bin ich aber bald mit meinem Studium fertig und muss dann wahrscheinlich viel reisen.
Wie ist das dann, in welchen Ländern finde ich dann einen Heilpraktiker und wie ist in diesen Ländern dann die Bezeichnung? Oder gibt es den Heilpraktikerberuf nur hier in Deutschland?

Elvis

Elke
Gast
Elke

Migräne, hilft da ein Heilpraktiker?

Meistens habe ich keine Probleme mit Migräne, aber wenn ich Migräne habe, dann ist es sehr, sehr heftig!!!!
Ich habe dann schon alles ausprobiert, aber nichts hat bisher geholfen. Jetzt habe ich den Tip mit dem Heilpraktiker bekommen und wollte einfach mal wissen, wie eure Erfahrung damit ist?

Eure Elke

Rheinbaer11
Gast
Rheinbaer11

Kann man eine Ausbildung zum Heilpraktiker absolvieren speziell für Kinder?

Hallöchen! Für den beruf des Heilpraktikers interessiere ich mich schon lange, neulich habe ich aber dann noch jemanden kennen gelernt, der das speziell für Kinder anbietet. Leider habe ich vergessen zu fragen, ob die Ausbildung schon darauf angelegt war oder er sich das selbst so umgemodelt hat. Vielleicht weiß ja hier jemand etwas dazu und kann mir da mal einen Tip geben?

Anja
Gast
Anja

Austestungsverfahren

Hallo, habe von einem Verfahren gehÖrt, bei welchem Ampullen zur Mesenchymaktivierung bei Austestung durch EAP-Verfahren auf den Körper geklebt werden und letztendlich eine Diagnosestellung bzgl. Herpes Zosterinfektion, Multiple sklerose etc. ermöglichen sollen.
Frage : wer kennt diese Verfahren und kann mir erklären wie eine Diagnosestellung sich daraus ergibt und wie ehrlich und korrekt das Ergebnis ist???

Petra
Gast
Petra

Zahnschäden wg Globuli

Hallo,

meint Tochter 5 Jahre hat sehr oft Husten. Ich verabreiche seit einiger Zeit efolgreich Aconitum Globuli.
Meist tritt der Husten Nachts auf. Nun stellt sich für mich die Frage das ist ja schädlich für die Zähne, da die Kügelchen ja Zucker enthalten.
Gibt es Alternativen??

Danke

Carina
Gast
Carina

Chronische Halsschmerzen - welcher Heilpraktiker?

Hallo,

da ich sehr oft Halsschmerzen bekomme und diese dann auch wochen- und monatelang nicht mehr los werde, möchte ich einen Heilpraktiker aufsuchen. Die Schulmedizin konnte mir leider nicht weiterhelfen. Habt ihr Tipps, nach welchen Kriterien ich nach einem Heilpraktiker suchen sollte, dass er mir auch mit der richtigen Behandlung helfen kann? (z.B. Akupunktur, traditionelle chinesische Medizin, ...)

Vielen Dank im Voraus.
Carina

Gast1
Gast
Gast1

AMG zwecks Eigenblut

Kann mir jemand sagen, wann man sich / oder ob man sich überhaupt anmelden muss bei diesem neuen AMG-Gesetzesänderung zwecks Eigenblut, bitte kann mir jemand helfen und wo muss ich mich anmelden.

Dieter Reiber, IbF-Institut
Gast
Dieter Reiber, IbF-Institut

Beitrag zu: Homöopahie-Studien fördern

Als Ergänzung zum Beitrag "Heilpraktiker .." und Homöopathie und Phytotherapie-Forschung.
Ja, leider stimmt es, dass die offizielle klinische Forschung, bis auf berühmte Ausnahmen - weil durch Spenden gefördert - und leider nur von Nicht-Okologen, -Radiologen, -Chemo und -Zytostatika-Anwender betrieben werden. Obwohl sich inzwischen herumsprach, dass Risiken, ja bis zum Tod (laut Beipackzettel) hinzunehmen sind, der Einsatz verschiedener ""Naturheilkundlicher Behandlungsmethoden dramatisch gute Besserungen der Lebensqualität bringen, ja bis zur Heilung bringen.
Schließlich geht es bei der Naturheilkunde um individualisierte (personalisierte) oft maßgechneiderte, in-vitro-geteste Medizin und nicht um Rate-Medizin: Mit der Methode "Probieren wir mal" mit Folgen.
es ist schon seltsam, dass Politik und Kassen das Volk nicht fragt, was es schlucken will. Alles gekauft?
Die alternative Pharma verdient nachvollziehbarer Weise nicht das Geld, sich teure placebokontrollierte randomisierte Doppelblind-Studien - wie verlangt - leisten könnte.

Lieber mit Biotest sehend, als doppelblind - fährt es mir heraus.
Es gibt ja noch die Veronica-Carstens-Stiftung und die Charitee in Berlin.
Und ein neuer geplanter Studiengang in "Freie Hochschule für Umwelt, Gesundheit, Entwicklung für Präventiv-Medizin für das "Betriebliche Gesundheitsmanagement" usw..

Und neue geplante Kasse: i-kv, die auch eine Abwahlfreiheit der Staatsmedizin einführen will.
Jetzt aber wollen wir zur Tat schreiten.
Dieter Reiber, IbF-Institut für EUROPA-Technik- und Technikfolgenforschung

tcmhh
Gast
tcmhh

Hilfe und Unterstützung für HeilpraktikerInnen

Hallo liebe KollegInnen,
ich möcchte Sie auf eine informative Seite aufmerksam machen, welche Seminare und CoachSitzungen für HeilpraktikerInnen ambietet.
Schauen Sie einfach mal rein!

www.hpcoach.de

Cordula Heinrich
Gast
Cordula Heinrich

HP-Prüfung in Potsdam

Ich habe zwar noch eine Weile vor mir, bis ich die Prüfungen in Potsdam antrete, doch haben mich jetzt schon einige Leute derart demotiviert. Die Prüfungen sollen so hart sein, dass ca. 80% diese nicht schaffen. Hilfe - wer war erfolgreich in Potsdam und kann Mut machen ? Danke

Vanessa
Gast
Vanessa

Gesucht wird "Bioflex Typ Modell E81" Gebrauchsanleitung

Hallo zusammen

wir sind in dem Besitz dieses Bioelektronischen Gerätes aber besitzten keine Gebrauchsanleitung.

Kann uns bitte jemand weiterhelfen.

Vielen Dank
Vanessa

Liv Grete
Gast
Liv Grete

Mündliche Überprüfung in Potsdam

Nach der angeblich etwas kleineren Hürde der schriftlichen Heilpraktikerprüfung in Potsdam darf ich nun an der Mündlichen teilnehmen. Mich würde absolut interessieren ob jemand von Euch selbst schon Erfahrungen sammeln durfte und wie diese aussehen. Vor allem die Themenbevorzugung und das "Wohlwollen" der Prüfer würde mich interessieren. Danke

Hebaba
Gast
Hebaba

Ausbildung Psychotherapie in Dresden

Möchte hier in Dresden eine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie machen und habe gehört, daß Herr Dr. Hans-Ulrich Ahlborn hier gegen Ende 2004 eine Schule eröffnet hat. Kann sie allerdings weder im Telefonbuch oder auch nicht übers Netz finden.
Wer kann mir helfen????????

Neues Thema in der Kategorie Heilpraktiker erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.