Wie lange kann man bestimmte Weine aufbewahren?

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Das Deutsche Weininstitut in Mainz (DWI) rät, dass man einfache trockene Weine nur maximal bis zu drei Jahren lagern sollte. Bei den Premiumsorten ist eine längere Lagerung möglich, wobei aber besonders der Riesling als Spät- oder Auslese über zehn Jahre problemlos gelagert werden kann.

Über zwanzig Jahre sind lagerfähig edelsüße Weine, beispielsweise Trockenbeerenauslese oder Eisweine. Auch gute Rotweine, die viele Gerbstoffe enthalten und 13 oder mehr Volumenprozent Alkohol enthalten, kann man sehr lange aufbewahren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema