Das Image des Wasser - vom Durstlöscher zum Lifestyle-Produkt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wasser ist aus vielen Gründen wichtig für den Menschen. Unser Körper besteht zu großen Teilen daraus, es umgibt und überall, reinigt uns und löscht unseren Durst. In Deutschland werden rund 135 Liter Mineral- und Heilwässer pro Kopf getrunken. Im Alltag hat Wasser dennoch oder vielleicht gerade deswegen immer ein eher langweiliges Image. Doch das ändert sich langsam aber sicher, denn Wasser wird derzeit mehr und mehr zum Lifestyle-Produkt.

So finden sich in den Supermarktregalen immer neue Wassersorten. Wassersommeliers wie Arno Steguweit aus Berlin geben gar Seminare über die verschiedenen Geschmacksnuancen, die Wasser haben kann. Leitungswasser sei da auch nochmal eine Angelegenheit für sich, so Steguweit. Es gebe himmelweite Unterschiede, was den Geschmack anbelangt. Das rühre daher, dass Leitungswasser zu 80 Prozent aus dem Grundwasser bezogen wird und zu 20 aus Oberflächengewässern. Wie dieses Wasser dann gereinigt und aufbereitet wurde, ist von Region zu Region unterschiedlich und schlägt sich - auch wenn die Qualität überall top ist - im Geschmack deutlich nieder.

Steguweit rät jedem, der sich mit dem Thema auseinandersetzen möchte, mal bei sich zu Hause einen direkten Geschmacksvergleich zu machen. Das können fün verschiedene Flaschen Mineralwasser aus dem Supermarkt sein. Der direkte Vergleich verwundere die meisten Menschen, so der Tester.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Wasser

Alles über Mineralwasser & Co

Im Jahr 1956 haben die "Drei Peheiros" den Schlager "Wasser ist zum Waschen da.." gesungen, aber für das tägliche Überleben ist Wasser besonde...