Java Tee - Herkunft, Charakter und Gesundheitswert

Java Tee zählt nicht zu den bekanntesten Teesorten und doch haben ihn die meisten Teeliebhaber schon getrunken. Er ist nämlich in vielen Teemischungen enthalten.

Ein schwarzer Tee mit kräftiger und fruchtiger Note

Eher selten erhält man den Java Tee als alleinigen Tee zu kaufen bzw. zu trinken. Meist ist er nämlich die Grundlage beliebter Teemischungen und sorgt hier zusammen mit Teesorten wie Assam oder Ceylon für den perfekten Geschmack. Bekanntes Beispiel ist eine Ostfriesenteemischung.

Herkunft

Java ist eine Insel, die zu Indonesien gehört. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts bauen die Einwohner die Teepflanzen für den Java Tee an. Die Pflanzen finden hier nicht nur das perfekte Klima, sondern auch vulkanischen Boden. Die Teeblätter werden von den Arbeitern sehr häufig in Handarbeit gepflückt und weiter verarbeitet.

Charakter und Zubereitung

Java Tee ist ein Schwarztee, der kräftig und doch gleichzeitig fruchtig schmeckt. Die Teeblätter werden mit kochendem Wasser übergossen, jedoch sollte das Wasser möglichst weich sein, um den perfekten Geschmack zu erhalten.

Die Ziehzeit des Java Tees beträgt nur etwa drei Minuten. Auch dann hat er im Vergleich zu anderen Schwarzteesorten aber noch eine helle Farbe.

Bei dieser Ziehzeit merkt man eine anregende Wirkung des Java Tees. Er wird daher bevorzugt am Morgen getrunken und kann dann den Kaffee ersetzen, obwohl er im Vergleich zu vielen anderen Schwarzteesorten einen geringen Teeingehalt aufweist.

Bei uns findet man den Java Tee nur in gut sortierten Teegeschäften einzeln zu kaufen. Achtet man jedoch auf die Zutatenlisten, so wird man ihn nicht nur in der bereits erwähnten Ostfriesenteemischung, sondern auch in vielen anderen Schwarzteemischungen finden.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • cup of tea © raissa - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema