Donnerstag 31.07.2014 03:18

Portwein Artikel

Wissenswertes zum Portwein

Der Portwein ist eine klassische Weinsorte, deren Namen sich von der portugiesischen Stadt Porto ableitet. Doch wie kam es überhaupt zur Entstehung und Etablierung dieser Weinsorte, welche heutzutage fast weltweit exportiert wird?

Nahaufnahme Weinregal aus Holz mit verstaubten Rotweinflaschen

Entstehung des Vinho de Lamegho

Den Grundbaustein für den Weinanbau innerhalb dieser Region Portugals legten die Römer. So wurden dank deren Wissen auch in Portugal jene Techniken bekannt, welche für die Weinherstellung benötigt werden.

Zur Entstehung des Portweins sollte es allerdings noch bis ins 11. Jahrhundert dauern. In diesem ließ der zuständige Graf Heinrich von Burgund mit neuen Rebsorten in der Landwirtschaft experimentieren. Dies schloss auch das Anlegen neuer Weingärten ein, welche im Douratal schnell Verbreitung fanden.

Das Ergebnis dieser neuen Rebsorten und der neuen Anbautechniken in den Weingärten war der Vinho de Lamegho, der direkte Vorgänger des heutigen Portweins. Bereits dieses Produkt wurde ein Exportschlager.

So willigten beispielsweise die Briten ein, dass die Portugiesen in deren Gewässer nach Kabeljau fischen dürften, solange sie diese nur mit dem Vinho de Lamegho versorgen würden.

Der "Priest Port"

Es sollte allerdings noch bis zum Jahre 1678 dauern, bis auf dem ersten Weinprodukt dieser Region der Name Porto prangen sollte. Dies war auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Weinqualität zu dieser Zeit in Südeuropa abnahm. So waren nur die Mönche dafür bekannt, qualitativ hochwertigen Wein zu produzieren, welcher lange gelagert werden konnte.

Englische Händler stießen dabei auf einen qualitativ hochwertigen Wein in der Nähe von Porto, welchen sie sofort als "Priest Port" tauften. Der Wein, welcher ursprünglich dem Vinho de Lamegho ähnelte, wurde nun ein eigenes Handelsgut und war fortan als Portwein bekannt.

Die Popularität dieses Getränkes hielt dabei in ganz Europa bis heute an, sodass Portwein auch hierzulande problemlos erworben und konsumiert werden kann.

Quellenangaben

  • Bildnachweis: wine detail © Stephan Heller - www.fotolia.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR ARTIKEL ZUM THEMA PORTWEIN

Unterschiede im Öffnen, Servieren und Verzehren von Portwein

Je nachdem, wie ein Portwein reift, muss er dekantiert werden - dies ist zum Beispiel bei einer Flaschenrei...

  • 7. Mai 2012
  • 3553 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Portwein: Unterschiede im Öffnen, Servieren und Verzehren von Portwein

Aged Tawny, Colheita, Vintage Port - Lagerungsmöglichkeiten und Qualität

Als Spitzenklasse gilt der Vintage Port - dieser reift nach der Lagerung im Fass noch zwölf Jahre lang in F...

  • 4. Mai 2012
  • 1266 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Portwein: Aged Tawny, Colheita, Vintage Port - Lagerungsmöglichkeiten und Qualität

Alkoholischen Irrtümern auf der Spur

Der Verdauungsschnaps räumt auf, Wasser macht wieder nüchtern. Diese und einige Weisheiten mehr ranken sich...

  • 28. Mai 2009
  • 5948 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Alkohol: Alkoholischen Irrtümern auf der Spur

Portwein, eine portugiesische Spezialität

Der nach der Hafenstadt Porto benannte Wein ist als Aperitif ebenso beliebt wie als Dessertwein.

  • 17. Juni 2008
  • 5198 Lesungen
  • 1 Lesermeinung
Portwein: Portwein, eine portugiesische Spezialität

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR PORTWEIN

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Fettsäuren: Alles rund um gesättigte und ungesättigte Fettsäuren im Alltag.

Fettsäuren

Alles rund um gesättigte und ungesättigte Fettsäuren im Alltag.

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Juli