Wissenswertes zum Portwein

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Nahaufnahme Weinregal aus Holz mit verstaubten Rotweinflaschen

Der Portwein ist eine klassische Weinsorte, deren Namen sich von der portugiesischen Stadt Porto ableitet. Doch wie kam es überhaupt zur Entstehung und Etablierung dieser Weinsorte, welche heutzutage fast weltweit exportiert wird?

Entstehung des Vinho de Lamegho

Den Grundbaustein für den Weinanbau innerhalb dieser Region Portugals legten die Römer. So wurden dank deren Wissen auch in Portugal jene Techniken bekannt, welche für die Weinherstellung benötigt werden.

Zur Entstehung des Portweins sollte es allerdings noch bis ins 11. Jahrhundert dauern. In diesem ließ der zuständige Graf Heinrich von Burgund mit neuen Rebsorten in der Landwirtschaft experimentieren. Dies schloss auch das Anlegen neuer Weingärten ein, welche im Douratal schnell Verbreitung fanden.

Das Ergebnis dieser neuen Rebsorten und der neuen Anbautechniken in den Weingärten war der Vinho de Lamegho, der direkte Vorgänger des heutigen Portweins. Bereits dieses Produkt wurde ein Exportschlager.

So willigten beispielsweise die Briten ein, dass die Portugiesen in deren Gewässer nach Kabeljau fischen dürften, solange sie diese nur mit dem Vinho de Lamegho versorgen würden.

Der "Priest Port"

Es sollte allerdings noch bis zum Jahre 1678 dauern, bis auf dem ersten Weinprodukt dieser Region der Name Porto prangen sollte. Dies war auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Weinqualität zu dieser Zeit in Südeuropa abnahm. So waren nur die Mönche dafür bekannt, qualitativ hochwertigen Wein zu produzieren, welcher lange gelagert werden konnte.

Englische Händler stießen dabei auf einen qualitativ hochwertigen Wein in der Nähe von Porto, welchen sie sofort als "Priest Port" tauften. Der Wein, welcher ursprünglich dem Vinho de Lamegho ähnelte, wurde nun ein eigenes Handelsgut und war fortan als Portwein bekannt.

Die Popularität dieses Getränkes hielt dabei in ganz Europa bis heute an, sodass Portwein auch hierzulande problemlos erworben und konsumiert werden kann.

  • Vorherige Seite
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 5
  • Nächste Seite

Grundinformationen zu Portwein

Zu diesem Artikel

Einsortiert in die Kategorien

Quellenangaben

  • Bildnachweis: wine detail © Stephan Heller - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren