Mineralwasser

Grundwasser mit wertvollen Inhaltsstoffen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Mineralwasser wird aus Flasche in Glas geschüttet, Limettenscheibe an Glasrand
Wasser einschenken © Torsten Schon - www.fotolia.de

Es gibt verschiedene Arten von Mineralwasser. Dazu gehören vor allem das natürliche Mineralwasser, das Quellwasser, das Tafelwasser und das Heilwasser.

Werbung

Heutzutage gehört es schon fast zum guten Ton, sich bei Tisch ein Mineralwasser reichen zu lassen. Das hat auch einen guten Grund, denn immerhin ist Mineralwasser eines der gesündesten Getränke überhaupt für den Menschen. Dabei kommt es natürlich immer auf die Zusammensetzung der enthaltenen Mineralien an, auf die beim Kauf geachtet werden sollte.

Mögliche Unterschiede in der Zusammensetzung

Nicht alle Mineralwasser sind für jeden geeignet, so gibt es zum Beispiel für die Zubereitung von Säuglingsnahrung speziell gekennzeichnete Wasser, die vor allem natriumarm sein müssen.

Auch für Sportler ist die Zusammensetzung des Wassers von Bedeutung, denn sie verlieren durch den Sport über Schweiß sehr viele körpereigene Mineralien, die dem Körper am besten durch ein solches Getränk wieder zugeführt werden.

Dabei sind normale Wasser aber ausreichend, die speziellen Sportlergetränke konnten sich bei diversen Tests nicht gegen andere Mineralwasser in Bezug auf die Wirksamkeit behaupten.

Zu den gängigsten enthaltenen Mineralien und Spurenelementen gehören:

Klassifizierung in drei Haupttypen

Mineralwasser (und Heilwasser) lässt sich in drei Haupttypen aufteilen:

Chlorid-Wasser

  • Natrium-Chlorid-Wasser
  • Calcium-Chlorid-Wasser
  • Magnesium-Chlorid-Wasser

Sulfat-Wasser

  • Natrium-Sulfat-Wasser
  • Calcium-Sulfat-Wasser
  • Magnesium-Sulfat-Wasser
  • Eisen-Sulfat-Wasser

Hydrogencarbonat-Wasser

  • Natrium-Hydrogencarbonat-Wasser
  • Calcium-Hydrogencarbonat-Wasser
  • Magnesium-Hydrogencarbonat-Wasser

Kohlensäureanteil

Mineralwasser gibt es als

  • stilles Wasser
  • Medium oder
  • kohlensäurehaltiges Mineralwasser

um nur drei Beispiele zu nennen. Nicht alle Hersteller führen aber zum Beispiel stilles Wasser, daher müssen die Liebhaber dieser Wasser häufig nach einer Marke suchen, die zum einen das Wasser im Angebot hat und das zum anderen auch noch schmeckt.

Auch wenn man es kaum glauben mag, sind die geschmacklichen Unterschiede bei Mineralwasser nämlich enorm. Einige hinterlassen gar ein trockenes Gefühl im Mund, was wohl niemand haben möchte, der seinen Durst stillen will.

Themenseite teilen

Grundinformationen zu Mineralwasser

Allgemeine Artikel zu Mineralwasser

Ohne Wasser läuft Ihr Körper nicht rund

Ohne Wasser läuft Ihr Körper nicht rund

In Hollywood ist die Wasserflasche längst zum modischen Accessoire geworden. Hier lesen Sie, warum das ein ausgesprochen gesunder Trend ist.

  • 3006 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen

Verwandte Themen