So bekommt man den Flachmann wieder sauber

Der Flachmann ist für viele ein treuer Begleiter, der auf keiner Reise oder Unternehmung fehlen darf. Doch nach Monaten oder Jahren des Gebrauchs kann davon ausgegangen werden, dass sich in diesem Ablagerungen befinden, welche in einem Trinkgefäß nichts verloren haben und teils sogar gesundheitlich bedenklich sind. Doch wie reinigt man einen Flachmann überhaupt angesichts der Tatsache, dass man aufgrund des kleinen Verschlusses mit den Händen überhaupt nicht in den Innenraum gelangt?

Wichtig sind mitunter die Verwendung von kochendem Wasser sowie das gründliche Ausspülen

Mit kochendem Wasser ausspülen

Zunächst einmal kann der Inhalt des Flachmanns mit kochendem Wasser ausgespült werden. Beim Abgießen dieses Reinigungswassers kann dann schon mal auf die Konsistenz geachtet werden.

  • Sollte sich das Wasser verfärbt haben oder feste Stücke vorweisen, so ist der hygienische Zustand des Flachmanns als bedenklich einzustufen.

Flaschenbürste als Hilfsmittel

Nach diesem ersten Spülgang kann nun damit begonnen werden, den Flachmann mit Hilfe einer Flaschenbürste im Innenraum abzuschrubben. Dank einer solchen speziellen Bürste, die es im Fachhandel gibt, kann leicht mechanischer Druck ausgeübt und somit eine erste effektive Reinigung des Flachmanns erreicht werden.

Reinigung mit Reinigungsmitteln

Nun folgt der letzte Reinigungsgang, bei welchem Reinigungsmittel in den Flachmann gegeben werden. Hierfür kommen beispielsweise

  • handliche Reinigungstabs

in Frage. Diese werden mit etwas heißem Wasser vermengt, wonach der Flachmann geschlossen und geschüttelt werden sollte. Daraufhin wird das Ganze wieder geöffnet und muss mehrmals mit Wasser ausgespült werden.

  • Dabei ist auch noch heißes Wasser ratsam, welches leichter für ein Abtragen letzter Schmutz- und Reinigungsmittelreste sorgt.

Trocknen nicht vergessen

Zuletzt muss man den Flachmann nur noch Trocknen lassen,

  • wozu dieser offen und nach unten geneigt für einige Stunden liegen gelassen wird.

Für eine gründliche Reinigung sind natürlich nicht alle der hier genannten Schritte zwangsweise notwendig. Durch ein Befolgen dieser stellt man allerdings sicher, dass alles unternommen wurde, damit der treue Wegbegleiter nicht nur äußerlich sauber wirkt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • clean cleaner cleanest © mark huls - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema