Verbraucherzentrale: Wellnessdrinks oft eine Mogelpackung

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

In vielen Fällen enthalten sogenannte Wellnessdrinks keinen Fruchtsaft, wie es auf der Verpackung gepriesen wird. Dies gab nun die Verbraucherzentrale Hamburg bekannt, die sich auf eigens durchgeführte Studien beruft. Während in Untersuchungen immer viele Aromen und Zusatzstoffe in den Drinks entdeckt wurden, bestanden sie zu maximal aus fünf Prozent Fruchtsaft.

Aus diesem Grund rät die Verbraucherzentrale, lieber auf selbstgemischte Fruchtsaftschorlen zurückzugreifen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 62 Bewertungen
  • 1407 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=9173

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Koffein

Vorsicht mit Koffein bei Kindern

Kleine Kinder sollen keinen Kaffee trinken, dies wissen die meisten Eltern. Aber Koffein kann auch in anderen Getränken enthalten sein, so bei...