Helfen Light-Getränke wirklich beim Abnehmen?

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Erfrischendes Getränk mit Eiswürfeln im Glas

Im ersten Moment erscheint es theoretisch absolut logisch. Anstelle von zuckerhaltigen Limonaden greift man zu den zuckerfreien Light-Produkte und schon spart man sich viele Kalorien. Eine aktuelle Studie aus den USA hat nun belegt, dass sich durch das Trinken von Light-Getränken, sich die Essgewohnheiten verändern und wesentlich mehr Kalorien über feste Nahrung aufgenommen werden. An der Studien nahmen 23.965 Probanden teil. Einen Tag lang wurde exakt die aufgenommenen Kalorienmengen notiert.

Höhere Kalorienaufnahme

Überraschend war, dass bei denjenigen, die Übergewicht hatten und die zu den zuckerfreien Softdrinks griffen, bis zu 100 Kalorien mehr über die feste Nahrung aufgenommen wurden als bei Normalgewichtigen. Noch gravierender war es bei Fettleibigen. Hier wurden sogar 150 Kalorien mehr über das Essen aufgenommen. Nur die Normalgewichtigen bildeten eine Ausnahme. Tranken diese über den Tag Light-Getränke so reduzierte sich tatsächlich die aufgenommene Kalorienmenge.

Falsches Kalorienbewusstsein

Wissenschaftler erklären sich dieses Phänomen damit, dass Übergewichtige oder auch Fettleibige denken, ihrer Gesundheit schon etwas gutes getan zu haben, wenn sie Light-Getränke trinken. Jedoch achten sie meist bei den übrigen Lebensmitteln nicht mehr so streng auf die eigentlichen Kalorien.

Wer wirklich dauerhaft sein Gewicht reduzieren möchte und Light-Getränke verwendet, muss daher auch achtsam bei den anderen Nahrungsmitteln sein.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bildnachweis: cold glass of alcohol © sax - www.fotolia.de

Weitere News zum Thema