Energydrinks

Energiegetränke oder Sportgetränke werden nach sportlicher Betätigung sowie in Diskotheken getrunken

Energydrinks sind Getränke, die eine belebende, leistungssteigernde und regenerative Wirkung auf den Konsumenten haben sollen. Sie enthalten häufig die Hauptbestandteile Wasser, Zucker und Koffein sowie zahlreiche Mineralstoffe, Taurin und Vitamine.

Nahaufnahme offene Getränkedose mit Tropfen von Cola auf Verschluss
aluminum soft drink can © George Bailey - www.fotolia.de

Energydrinks sind schon seit einigen Jahren bekannt. Damit werden Getränke bezeichnet, die die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit des Menschen steigern sollen. Dabei ist aber zu bemerken, dass die Steigerung der Leistungsfähigkeit immer nur kurzfristig ist und bei Nachlassen der Wirkung des Energydrinks auch ein sofortiger Leistungsabfall auffällig ist.

Inhaltsstoffe

Energydrinks bestehen neben

aus

Wirkung

Der leistungssteigernde Effekt beruht wahrscheinlich allein auf dem Gehalt von Koffein. Dabei ist der Effekt aber deutlich stärker ausgeprägt, als dies bei anderen koffeinhaltigen Getränken der Fall ist, wie zum Beispiel bei Kaffee. Teilweise wird auch davon ausgegangen, dass die spezielle Kombination der Inhaltsstoffe die Leistungssteigerung bewirken könnte. Genau konnte dies noch nicht bewiesen werden.

Sport, Mentalität, Erinnerung

Durch Energydrinks wird die sportliche Leistungsfähigkeit kurzfristig beeinflusst, doch auch auf die mentale Entscheidungsfähigkeit haben Energydrinks einen großen Einfluss. So konnte in Studien nachgewiesen werden, dass sich Teilnehmer, die solche Getränke im Vorab zu sich genommen haben, schneller für oder gegen eine Sache entscheiden konnten. Außerdem wurde die Erinnerungsleistung verbessert.

Allerdings muss natürlich auch gesagt werden, dass Energydrinks keineswegs zu den unbedenklichen Getränken gehören. Sie liefern zum einen sehr viel Koffein, was Herz und Kreislauf beeinflussen kann. Außerdem sind sie sehr zuckerhaltig, auch wenn es inzwischen schon zuckerfreie Getränke gibt. Damit fehlt diesen jedoch der Träger der Energie, der unter anderem für die Steigerung der Leistungsfähigkeit verantwortlich gemacht wird.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 23.12.2009
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen zu Energydrinks

Allgemeine Artikel zu Energydrinks

Guarana in der Natur und Heilkunde

Guarana in der Natur und Heilkunde

Die bekannte Pflanze mit dem vitalisierenden Effekt, gehört zu den Lianenpflanzen und ist eher unscheinbar. Die Blüten sind gelb oder weiß.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen