Ein ganz besonderes Bier ist das Reis gebraute Hirtenbier aus der Provence

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wer einmal ein ganz anderes Bier probieren will, der sollte sich nach dem sogenannten Hirtenbier aus der französischen Provence, dem "Bière des Gardians" umschauen. Bei diesem Bier wird anstelle von Gerstenmalz Reis verwendet. So gibt es drei verschiedene Sorten, je nachdem ob es sich um weißen, roten oder schwarzen Reis handelt. Der rote Reis bekommt seine Farbe durch die Erde, wo er in der Camargue angebaut wird, bei dem schwarzen Reis handelt es sich um eine bestimmte Sorte.

Das Bier wird als Dreierpack in Flaschen verkauft, die dann die Bezeichnungen "Grain Blanc" (weiß), "Grain Noir" (schwarz) sowie "Grain Rouge" (rot) tragen. Besonders das "rote" Bier hat einen ganz besonderen Geschmack. Hergestellt werden die Biere in der Brasserie Artisanale du Sud, doch leider nur in kleineren Mengen, so dass es in der Verkaufsläden oft ausverkauft ist.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema