Zwerchfellbruch Artikel

Diagnose und Symptome eines Zwerchfellbruchs

Man unterscheidet verschiedene Formen des Zwerchfellbruchs. Auch die jeweiligen Symptome unterscheiden sich. Für die Diagnostik werden in der Regel zwei Hauptuntersuchungen durchgeführt.

Ärztin schaut Röntgenbild eines Brustkorbs an

Symptome

Das Zwerchfell trennt den Brustraum vom Bauchraum. Der Mensch benötigt das Zwerchfell auch für die Atmung. Bei einem Zwerchfellbruch entsteht eine Unterbrechung im Zwerchfell, durch die die Bauchorgane in Richtung des Brustraumes rutschen können. Die Speiseröhre des Menschen verläuft vom Mund zum Magen durch das Zwerchfell hindurch.

Am wenigsten Beschwerden verspüren die Patienten bei der so genannten Gleithernie (auch axiale Hiatushernie genannt). Bei dieser Form des Zwerchfellbruchs verschiebt sich die Öffnung für die Speiseröhre in den Brustbereich. Diese Form verursacht in fast allen Fällen keine Beschwerden. Bei jedem zehnten Patienten treten Symptome wie Sodbrennen und Schluckbeschwerden auf.

Die seltenere Form des Zwerchfellbruchs ist die so genannte paraösophageale Hernie. Bei dieser Form wird der Magen neben die Speiseröhre geschoben. Auch diese Form des Zwerchfellbruches kann symptomlos verlaufen. Einige Patienten verspüren einen Druck nach dem Essen im Bereich des Herzens. Einige Patienten mit dieser Form des Zwerchfellbruches können jedoch Magenschmerzen, Oberbauchbeschwerden oder sogar einen Magenwanddurchbruch mit lebensgefährlichen Blutungen bekommen. Auch zu einem Darmdurchbruch kann es kommen.

Diagnose

Der Zwerchfellbruch wird meist vom Hausarzt oder Internisten diagnostiziert. Dabei stellt die Gleithernie meist einen Zufallsbefund dar, da die wenigsten Patienten Beschwerden verspüren. Meist wird diese Hernie im Rahmen einer Routineuntersuchung festgestellt.

Zu Beginn führt der Arzt eine körperliche Untersuchung durch.

Vermutet der Arzt einen Zwerchfellbruch, wird eine Magenspiegelung durchgeführt. Der Patient erhält auf Wunsch vor der Untersuchung eine leichte Beruhigungsspritze. Anschließend wird der Rachen mit einem Spray betäubt, damit der Würgereiz ein wenig gemildert wird. Durch den Mund wird anschließend ein langer biegsamer Schlauch, das Endoskop eingeführt. Der Arzt schiebt das Endoskop durch die Speiseröhre in den Magen und schließlich zum Zwölffingerdarm. Sofern notwendig, kann der Arzt im Rahmen dieser Untersuchung auch eine Gewebeprobe entnehmen. Dazu wird eine dünne Zange durch das Endoskop eingeführt und die Probe entnommen. Diese wird anschließend im Labor unter einem Mikroskop genau untersucht.

Eine weitere Möglichkeit, einen Zwerchfellbruch zu diagnostizieren ist eine spezielle Röntgenaufnahme. Vor der Untersuchung muss der Patient ein Kontrastmittel trinken. Anschließend wird von dem Patienten, der sich in liegender Position mit dem Kopf nach unten befindet, eine Röntgenaufnahme des Oberbauches angefertigt.

Grundinformationen zum Zwerchfellbruch

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Female doctor examining an x-ray © Artur Gabrysiak - www.fotolia.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR ARTIKEL ZUM THEMA ZWERCHFELLBRUCH

Die Operation beim Zwerchfellbruch

Es wird vermutet, dass eine Bindegewebsschwäche im Einmündungsbereich der Speiseröhre für einen Zwerchfellb...

  • 13. November 2013
  • 6222 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Zwerchfellbruch: Die Operation beim Zwerchfellbruch

Die Operation einer Hiatushernie

Vor allem bei paraösophagealen Hernien muss operiert werden, bei axialen Hernien nur selten. Oft wird vom A...

  • 7. Dezember 2010
  • 27253 Lesungen
  • 3 Lesermeinungen
Zwerchfellbruch: Die Operation einer Hiatushernie

Behandlung und Therapie eines Zwerchfellbruchs

Erst beim Auftreten von Beschwerden ist eine Operation des Zwerchfells notwendig. Es folgt meist eine Leben...

  • 10. Juni 2009
  • 45560 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Zwerchfellbruch: Behandlung und Therapie eines Zwerchfellbruchs

Ursache und Verlauf eines Zwerchfellbruchs

Wahrscheinlich ist der Zwerchfellbruch eine Verschleißerscheinung, durch Refluxerkrankungen begünstigt. Er ...

  • 10. Juni 2009
  • 40671 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Zwerchfellbruch: Ursache und Verlauf eines Zwerchfellbruchs
Werbung

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR ZWERCHFELLBRUCH

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Das Verdauungssystem: Wie die Verdauung funktioniert und wie man sie effektiv auf Trab bringt.

Das Verdauungssystem

Wie die Verdauung funktioniert und wie man sie effektiv auf Trab bringt.

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Juli