Forum zum Thema Zahnarztangst

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Zahnarztangst verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (16)

Sich beim Zahnarzt hypnotisieren lassen?

Die Angst vorm Zahnarzt ist ja sehr weit verbreitet. Ich kenne niemanden der besonders gerne zum Zahnarzt geht, und die meisten haben auch wir... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Bettina107

Angst vorm Arzt

Mein Sohn 2 hat furchtbare Angst vor Ärzten. Jeder Besuch wird zum Drama. Er schreit, weint und möchte sofort wieder nach Hause. Das Problem d... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Ray

Extreme Zahnarzt-Angst

Hi! Ich bin Jennifer(19 Jahre alte Studentin)und habe große Angst vor dem Zahnarzt.Ich war sehr lange nicht mehr dort,bis mein Freund mich l... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von DoggiDent

Hypnose gegen Angst beim Zahnarzt

Hat schon mal jemand was davon gehört das man sich hypnotisieren lassen kann um die Angst vor dem Zahnarzt zu verlieren? Wer hat schon mal so ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von zahnarztneindanke

Entspannt zum Zahnarzt

Ich bekomme auch immer Panik, wenn ich zum Zahnarzt muss. Ich bin zum Hausarzt gegangen und habe ihn gefragt, ob er mir nicht etwas verschreib... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Dentinic

Angst vorm Zahn ziehen! BITTE UM HILFE!

Hallo, ich hab riesige Angst vor'm Zahnarzt, deshalb bin ich im Sommer zu einem Zahnarzt gegangen, der das Ganze auch unter Vollnarkose macht... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Dentinic

Zahnarztangst vorm Zähne ziehen, wer kann helfen?

Ich habe große starke Zahnarztangst. Bekomme am Monag zwei Zähne gezogen. Habe von meiner Hausärztin Travor verschrieben bekommen. Möchte nur ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Dentinic

Grosse Angst vor dem Zahnarzt

Heute habe ich einen neuen Termin beim Zahnarzt gemacht, zum alten bin ich nicht gegangen, habe vorher aus Angst abgesagt. Da ich genau weiss ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Micha

Unzureichend beantwortete Fragen (11)

Sabcia
Gast
Sabcia

Wie kann ich meine Angst überwinden?

Hi Leute!

In knapp zwei Wochen bekomme ich alle vier Weisheitszähne unter Vollnarkose gezogen und ich habe jetzt schon große Angst davor. Zum einen habe ich sowieso Panik vor Zahnärzten und zum zweiten ist es auch noch meine erste Vollnarkose. Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich meine Angst überwinden kann? Wer von euch hatte schonmal so einen Eingriff? Wie war das für euch?

Mitglied illala ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 15:01 Uhr
illala
  • 118 Beiträge
  • 130 Punkte
Angst vor Vollnarkose beim Zahnarzt

Die Angst vor dem Zahnarzt muss man im Vorfeld bekämpfen. Das funktioniert am besten mit Meditation oder mit Yoga. Bei kurzfristigen Terminen, an denen wirklich ein so großer Eingriff vorgenommen wird, sollte man versuchen sich mit Baldrian im Vorfeld etwas zu beruhigen.

PyromancingNomad
Gast
PyromancingNomad

Der Zug ist jetzt natürlich etwas abgefahren, aber vielleicht hilft der Tipp bei zukünftigen Behandlungen. Persönlich finde ich die Beziehung zum Zahnarzt ist die beste Option die Angst zu überwinden. Hat man einen Arzt dem man vertraut und mit dem man sich idealerweise auch auf persönlicher Ebene vertraut dann wirkt das bereits Wunder im Kampf gegen die Angst.
Der andere Tipp ist natürlich die Vollnarkose, die einige Ärzte speziell für Angstpatienten anbieten. Aber das hast du ja bereits selbst herausgefunden.

Es gibt auch Ärzte, die einen speziellen Fokus auf Angstpatienten legen. Das erleichtert die Suche nach dem "richtigen" Arzt. Sowas findet sich normalerweise bereits auf der Website des Arztes (siehe http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Zahnarztangst/Forum/#frage_182656).

Mitglied Lissa ist offline - zuletzt online am 17.05.15 um 21:08 Uhr
Lissa
  • 47 Beiträge
  • 65 Punkte

Zahnarzt-Angst beim Kind - wie geht ihr damit um?

Wie beruhigt ihr euer Kind vor einem Zahnarzt-Besuch?
Es geht hier um meinen sechsjährigen Neffen, der eine furchtbare Angst hat und fast panisch wird, wenn er zum Zahnarzt muss!!!

Kilik
Gast
Kilik

Persönlich halte ich den gleichen Tipp sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen für sinnvoll: Der richtige Arzt macht's. Das klingt jetzt stark simplifiziert, ist aber in meiner Erfahrung wirklich die einzige Option das Problem langfristig zu lösen. Vertraut der Patient dem Arzt und kann ihn sogar auf persönlicher Ebene gut ausstehen werden die Behandlungen um einiges besser.
Ich möchte damit jetzt nicht sagen, dass der aktuelle Arzt schlecht ist. Nur ist er vielleicht einfach nicht der richtige für besagten Neffen.

Es gibt auch Ärzte, die sich speziell auf Angstpatienten ausrichten. Das kann die Suche erleichtern. Einen solchen besonderen Fokus auf Angstpatienten findet man in der Regel direkt auf der entsprechenden Homepage (siehe https://www.zahnkliniksaarland.de/zahnarzt-angst.html).

Schöne Grüße

Melanie
Gast
Melanie

Kann ich meiner Tochter die Angst vorm Zahnarzt erleichtern?

Meine Tochter ist in dieser Beziehung wirlich schlimm. Sie kann sich da so reinsteigern, dass sie garnicht mehr aufhört zu schreien, selbst wenn nichts wildes mit bohren ansteht. Ich möchte ihr die Angst nehmen, auch weil ich immer schon Tage vorher selber Schweissausbrüche kriege, wenn ich an diese Situation denke. Gibt es da einen guten Trick? Wäre sehr nötig!

SmilingJester
Gast
SmilingJester

Nun ich denke den einen Trick der alles leichter macht gibt es nicht. Unter der Angst vorm Zahnarzt leiden viele Menschen, nicht nur Kindern sondern auch Erwachsene. Was meiner Erfahrung nach am aller besten hilft ist eine gute Beziehung zu seinem Zahnarzt. Jemand den man lange genug kennt um ihm zu vertrauen. Aber so jemanden zu finden ist halt nicht immer ganz leicht. Da hilft nur testen.
Ich würde aus diesem Grund mal dazu raten einen anderen Zahnarzt zu testen. Vielleicht sogar jemanden, der sich auf Angstpatienten spezialisiert. Aber das ist nicht immer unbedingt nötig.

In schlimmen Fällen bieten einige Ärzte auch die Behandlung unter Vollnarkose. Das ist selbstverständlich nicht ideal, aber wenn es keinen anderen Ausweg gibt ist das vielleicht doch eine Überlegung wert. Wobei bei einem Kind ja in aller Regel noch keine wirklich großen Eingriffe gemacht werden müssen.

Hoffe das hilft ein wenig.

riesigerangsthase
Gast
riesigerangsthase

Angst vor ärzten, besonders vom Zahnarzt!!!!!

Hallo ich bin neu hier und habe riesige angst vor zahnarzt

HailingDarkness
Gast
HailingDarkness
Der "richtige" Arzt macht's

Hallo,

Da du keine konkrete Frage gestellt hast nehme ich einfach mal an, dass du Hilfe dabei suchst mit der Angst umzugehen. Nun zunächst mal kann ich dir versichern, dass du nicht allein bist und dich dafür nicht schämen musst. Viele Menschen leiden unter Zahnarztangst. In manchen Fällen schlimmer als in anderen.

Nun hab ich natürlich keine Infos über dich, daher werd ich dir einfach ein paar allgemeine Ratschläge geben. Mir persönlich hat eine Kombination aus dem richtigen Arzt für mich und genügend Zeit um etwas Vertrauen aufzubauen geholfen. Den "richtigen" Arzt zu finden ist hierbei die Kunst und natürlich ist das für jeden ein anderer. Ich empfehle daher Empfehlungen einzuholen und dann einfach zu testen. Am besten im Vorsorgeuntersuchungen. Die sind unverbindlich und hier gibt es keine Eingriffe.
Gefällt dir dann ein Arzt geh ein paar mal hin um Vertrauen aufzubauen und irgendwann kannst du dich idealerweise auch an größere Eingriffe trauen. Auch die Behandlung unter Vollnarkose hilft natürlich bei der Angst. Einige Ärzte bieten das speziell für Angstpatienten an.

Ilka22
Gast
Ilka22

Was hilft gegen die Angst?

Guten morgen zusammen!

Ich war mittlerweile seit vier Jahren nicht mehr beim Zahnarzt, weil ich panische Angst davor habe. Ich habe zwar noch kein Problem mit meinen Zähnen, aber müsste natürlich dringend mal wieder zur Kontrolle. Ich schiebe das aber immer vor mir her und kann mich einfach nicht überwinden. Hat jemand von euch vielleicht eine Idee, wie ich meine Angst hinter mir lassen kann? Was hat euch geholfen?

Mitglied Lelia ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 15:23 Uhr
Lelia
  • 181 Beiträge
  • 225 Punkte
Angst vor dem Zahnarztbesuch

Du solltest jährlich zur Vorsorge beim Zahnarzt, denn je länger du wartest, um so wahrscheinlicher ist eine schmerzhafte Zahnbehandlung.
Durch das Abwarten wird deine Angst immer größer, also solltest du so bald wie möglich den Besuch wagen.
Es gibt tolle Zahnärzte, die mit Angstpatienten sehr gut umgehen.
Mittlerweile gibt es auch Hypnosebehandlungen (musst du wahrscheinlich selber bezahlen, aber das hilft)

AllNight
Gast
AllNight
Der richtige Arzt

Hallo,

Die Antwort ist jetzt vielleicht ein wenig unbefriedigend, aber das was mir geholfen hat ist der richtige Arzt und Zeit. Die Angst vorm Zahnarzt zu überwinden ist kein kurzer Prozess und auch ich bin noch bei weitem nicht darüber hinweg, aber es ist schon viel besser geworden.
Ich war gefühlt bei hundert verschiedenen Zahnärzten, bis ich "den richtigen" gefunden hatte. Ich denke es hilft sehr, wenn man sich persönlich mit seinem behandelnden Arzt versteht. Dann kann man besser eine angenehme Beziehung und Vertrauen zum ihm/ ihr aufbauen.
Nachdem ich mich dann auf einen Zahnarzt eingelassen hatte wurde die Angst mit der Zeit besser. Der Arzt kannte mich und wusste von meinem Problem und ist sehr rücksichtsvoll damit umgegangen.
Ich würde dir also raten Zahnarzt-Empfehlungen von gleichgesinnten einzuholen oder Google zu befragen.

Domme
Gast
Domme

Alle Zähne kaputt mit 28 - bekomme ich eine Vollprothese?

Hallo zusammen,

Bin neu hier, heiße Dominik und bin 28 Jahre alt.

Nun ja, habe schon seit früher Kindheit sehr schlechte und teilweise krumme Zähne. Da ich wie die meisten, nur schlechte Erfahrungen mit ZÄ gemacht habe, bin ich irgendwann auch nicht mehr hin. Mittlerweile sind alle zähne kaputt. Backenzähne existieren gar nicht mehr, alle anderen sind total kaputt. Nun habe ich vor Ca einer Woche auf was hartem gebissen, und seit dem wackelt ein Schneidezahn, mittlerweile so stark, dass er wohl jeden Tag rausfallen wird. Es hat mich immer sozial und beruflich beeinträchtigt, und damit soll jetzt Schluss sein! Ich habe tierische Angst und schäme mich auch zu einem Zahnarzt zu gehen, nun bleibt mir aber nichts anderes übrig, denn wenn mein Schneidezahn auch noch ausfällt, kann ich ja gar nicht mehr raus. Mich belastet das ganze so stark, dass ich kaum noch schlafen kann. Richtig essen kann ich nach dem Vorfall mit dem Schneidezahn auch nicht mehr, hab ständig Hunger und kann kaum was essen. Nun habe ich mich dazu entschlossen, gleich ein Termin beim Zahnarzt zu machen. Ich habe so viele Fragen und weiß gar nicht wo ich anfangen soll :/. Wie wird das ganze ablaufen? Ich hoffe dass ich eine vollprothese bekomme, denn ich bin momentan arbeitslos und kann mir nichts anderes leisten. Ich habe im OK vielleicht noch zwei Zähne die nicht gaaanz so kaputt sind wie alle anderen und unten drei. Kann ich trotzdem eine vollprothese bekommen? Und wird das die Krankenkasse in meinem Fall übernehmen? Denn wie gesagt, bin arbeitslos und habe kaum Geld. Dazu habe ich auch kein bonusheft. Werde ich ein Provisorium bekommen? Und wie lange wird der Weg ungefähr dauern bis ich die fertige Prothese habe? Ich will nämlich so schnell wie möglich wieder Arbeit suchen und endlich wieder lachen, Essen und ruhig schlafen Können.

Danke erstmal, dass ihr euch bis hier durchgelesen habt. Hoffe natürlich auf hilfreiche Antworten.

Mitglied big_rider ist offline - zuletzt online am 15.04.19 um 21:02 Uhr
big_rider
  • 134 Beiträge
  • 152 Punkte

Hallo!

Generell ist es im UK gut, wenn noch Zähne da sind, an denen die Prothese befestigt werden kann. Z.B. die Reißzähne und 2 Backenzähne. Im Oberkiefer saugt sich die Prothese im zahnlosen Kiefer durch Vakuum an. Im Unterkiefer nicht.

Es gibt auch Prothesen, die ergänz werden können, wenn Zähne ausfallen. Ggf. musst du also nicht alle entfernen lassen. Soweit ich weiß dürfen ZÄ gesunde Zähne nicht entfernen. Aber du schreibst ja, dass alle defekt sind.

Geht am besten mal hin. Du musst dich nicht schämen. Daran verdienen die ZÄ ihr Geld. Die freuen sich sicher, solchen Menschen wie dir zu helfen, u.a. weil sie daran mehr verdienen, als an der bloßen Kontrolle ;-)

Domme
Gast
Domme

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Naja dass die ZÄ mehr daran verdienen, ist mir klar, aber ich hoffe das die Kosten nicht auf mich sitzen bleiben. Bin ja wie geschrieben, zu Zeit ohne Arbeit. Hoffe sehr, dass die KK das übernimmt. Habe für morgen früh übrigens ein Termin beim ZA. Mal sehen was bei rauskommt.

Mitglied big_rider ist offline - zuletzt online am 15.04.19 um 21:02 Uhr
big_rider
  • 134 Beiträge
  • 152 Punkte

Hey, und was kam raus?

Soweit ich weiß muss bei Zahnersatz immer was zugezahlt werden. Wenn du blank bist, kann du bei der KK den doppelten Festzuschuss beantragen.

LG und alle Gute

Tim17
Gast
Tim17

Brauche wegen meiner Angst bei OP eine Vollnarkose, muß ich die Kosten selber tragen?

Hallo! Ich habe ein Problem. Und zwar sollen mir alle 4 Weisheitszähne gezogen werden. Das ganze soll unter örtlicher Betäubung stattfinden. Ich bekomme beim Zahnarzt aber immer schreckliche Panikattacken und einen Würgereiz, der jede Behandlung behindert. Ich möchte mir deshalb bei der OP eine Vollnarkose geben lassen. Muß ich die Kosten für die Narkose selber tragen, oder übernimmt das die Krankenkasse bei Panikpatienten? Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Danke! Herzliche Grüße Tim17

Mitglied Anel-Anna ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 19:39 Uhr
Anel-Anna
  • 233 Beiträge
  • 281 Punkte

Eine Vollnarkose ist bei der Entfernung von Weißheitszähnen möglich. Das sollte man mit der Krankenkasse im Vorfeld absprechen und sich am allerbesten in einer Zahnklinik erkundigen.

Die meisten Zahnärzte bieten vor Ort keine Vollnarkose an. Oft es es dann so, daß ein Anästestist direkt in die Praxis kommt und dort dann die Vollnarkose vornimmt. Das ist aber auch nicht ohne. Lieber die Behandlung in einer Zahnklinik vornehmen lassen.

Mitglied Acute ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 11:41 Uhr
Acute
  • 69 Beiträge
  • 95 Punkte

Ja, das ist richtig, eine Vollnarkose ist bei einer großen Zahnbehandlung möglich. Aber wäre es nicht besser und sanfter für den Körper, wenn man sich einen Zahnarzt sucht, der Hypnose anbietet. Das ist sanfter und nicht so anstrengend für den Körper.

Außerdem wäre es ganz gut, wenn man eine Therapie macht gegen diese extremen Angstzustände. Zum Zahnarzt muss man ja immer wieder mal im Leben.

Baerchen
Gast
Baerchen

Werden durch Hypnose die Schmerzen bei der Zahnbehandlung ausgeschaltet?

Ich muß jetzt nach langer Zeit mal wieder zum Zahnarzt, weil ein Zahn Beschwerden verursacht. Eine Spritze möchte ich mir möglichst nicht setzen lassen, aber ich habe kürzlich von Hypnose bei Zahnbehandlungen gehört. Wird dadurch der Schmerz total ausgeschaltet und wie läuft das ab? Wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt und könnte mir berichten? Danke schon mal vorab. Gruß, Baerchen

Mitglied Katx ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 09:19 Uhr
Katx
  • 164 Beiträge
  • 192 Punkte
Hypnose und Zahnarzt

Eine Zahnbehandlung unter Hypnose schaltet die Schmerzen aus. Man spürt als Patient gar nichts. Aber man sollte natürlich auch absolutes Vertrauen zum Hypnotiseur haben.

Mitglied Mildrit112 ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 17:13 Uhr
Mildrit112
  • 43 Beiträge
  • 47 Punkte

Ja, wer extreme Angst vorm Zahnarzt hat sollte sich unter Hypnose behandeln lassen. Das funktioniert ganz gut.

fredy49
Gast
fredy49

Zum Zahnarzt ohne Angst vor Bohren

Halli Hallo allerseits. Meine Frage hat so einiges mit der ANgst vorm Zahnarzt zu tun. Bei mir ist das nämlich so, dass ich aufgrund schlechter Erfahrungen aus der kindheit bis heute eine richtige Phobie entwickelt habe und nur zum Zahnarzt gehe, wenn es denn gar nicht mehr anders geht. Meine größte Sorge ist aber immer das Bohren. Nun habe ich gehört dass man dazu Alternativen am entwickeln ist. Sind die schon verkaufsreif?

Mitglied die-frau ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 12:54 Uhr
die-frau
  • 172 Beiträge
  • 218 Punkte

Wenn man sich aufrafft und jedes Jahr zum zahnarzt geht ist es oft wirklich nicht nötig, das überhaupt gebohrt wird, es sei denn, man pflegt seine Zähne entsprechend gut. Aber es gibt wohl schon ein Gel, das wird aber noch nicht in jeder Zahnarztpraxis eingesetzt. Das beste ist wirklich die korrekte Pflege sowohl mit Zahnbürste, Zahnzwischenraumbürste als auch mit Zahnseide.

Mitglied fisladykarin ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 12:56 Uhr
fisladykarin
  • 96 Beiträge
  • 108 Punkte

Es gibt auch Zahnärzte die unter Hypnose eine Behandlung vornehmen. Das kann man als extrem ängstlicher Mensch machen lassen.

Roxanie
Gast
Roxanie

Welche Risiken bestehen bei und nach einer Wurzelbehandlung?

Ein Backenzahn schmerzt wirklich heftig. Mein Zahnarzt meint, ich käme um eine Wurzelbehandlung nicht herum. Ich vertraue ihm zwar, aber habe jetzt schon panische Angst davor. Mich würde mal interessieren, welche Risiken während der Behandlung auf mich zukommen könnten und was nach der Behandlung noch passieren kann. Was passiert eigendlich, wenn ich die Wurzelbehandlung ablehne? Wer kennt sich auf diesem Gebiet gut aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal im Voraus. Gruß, Roxanie

Mitglied Schluesseldienst ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 18:36 Uhr
Schluesseldienst
  • 38 Beiträge
  • 48 Punkte

Die Wurzelbehandlung aus Angst einfach abzulehnen, ist eine ganz schlechte Idee. Du wirst eine Betäubungsspritze bekommen, sodass du die Schmerzen bei der Behandlung gar nicht spürst. Risiken gibt es natürlich immer, wie sollte das auch anders sein, aber insgesamt sind Wurzelbehandlungen Routigeneingriffe für einen Zahnarzt.

Jixx
Gast
Jixx

Wie Kindern die Angst nehmen?

Ich mus s jetzt bald mit meinem Kleinen das erste mal zum Zahnarzt. ich weiß auch jetzt schon das er diese Angst entwickeln wird. Kann man dem irgendwie vorbeugen? Wie hbat ihr das mit euren Kindern gemacht?

Mitglied Dentinic ist offline - zuletzt online am 09.12.09 um 21:46 Uhr
Dentinic
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte
Kinder zum Zahnarzt

Hallo Jixx,
Kinder haben eigentlich von Natur aus erst einmal keine Angst vor dem Zahnarzt, die wird ihnen leider meist unbewusst von den Eltern "eingeredet". Das Wichtigste ist daher erst einmal, selbst keine Angst zu haben :-) Leichter gesagt, als getan, oder?
Sinnvoll ist auf alle Fälle, dass du darauf achtest, Sätze wie "da brauchst du keine Angst zu haben" oder "das tut gar nicht weh" zu vermeiden. Denn wenn du mit dem Kleinen zum Spielplatz gehst, sagst du so etwas auch nicht, oder? Die kleinen Schlaumeier denken dann nämlich ganz schnell "vor was sollte ich eigentlich Angst haben??" und schon sind sie misstrauisch. Dassselbe passiert, wenn man zu große Belohnungen verspricht. "Wieso Belohnung, passiert da was Schlimmes?", denkt der schlaue Racker.
Schön wäre es, wenn du einen Zahnarzt findest, bei dem du erst einmal so - ohne Behandlung - vorbeischauen kannst. Dann kann das Kind sich alles anschauen, vielleicht gibt es ja sogar eine Spielecke. Oder Handpuppen, mit denen man alles einmal vorführen kann. Und so schwer es auch fällt, lass den Zahnarzt mit dem Kind reden, gute Zahnärzte wissen, wie sie mit den Kindern umgehen müssen. Die Eltern sind - das weiß ich leider aus Erfahrung - häufig in ihrer eigenen Angst eher hinderlich :-)
Ich hoffe, das hilft dir weiter. Wenn nicht, frag ruhig noch einmal nach.
LG aus der Dentinic Zahnklinik

Unbeantwortete Fragen (7)

Mitglied Alonka ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 15:14 Uhr
Alonka
  • 156 Beiträge
  • 166 Punkte

Welche Möglichkeiten haben Zahnärzte, den Patienten die Angst zu nehmen?

Ich bin eine von denen, die beim Zahnarzt panische Angst bekommen. Deshalb bin ich schon zwei Jahre nicht mehr dort gewesen.
Es soll Zahnärzte geben, die sich auf Angstpatienten spezialisiert haben.
Welche Methoden wenden die Ärzte dabei an und welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht?

Rebecca
Gast
Rebecca

Zahn reissen

Hallo ich bin Rebecca und 12 1/2 Jahre alt!
Ich habe am 4 Oktober einen Termin beim Zahnarzt. Wegen einer Zahnspange.
Meine Oberen Zähne sind sehr schief... und, meine Oberen Eckzähne (die zweiten) sind nich unter den ersten heraus gewachsen!
das heißt, ich hab jt statt 2, 4 Eckzähne. Meine Ersten gehören gerissen, weil sie nie wackeln werden!
Tut das reissen der ersten Zähne sehr weh?
Bitte gehbt mir vor MO dem 4.10.2010 eine Antwort! Danke.

Gabriela
Gast
Gabriela

Kinder und ihre Angst vor dem Zahnarzt

Selbst Erwachsene scheuen sich regelmäßig vor dem Besuch beim Onkel Doktor, insbesondere der der die Zähne untersucht und einen Bohrer als Werkzeug hat.
Meine kleine Tochter bekommt auch jedesmal fast einen Anfall wenn sie hört das wieder Arzttermin sei (alle 6 Monate). Sie hat aber immer gute Zähne und ich habe überlegt vielleicht nur noch alle 12 Monate zu gehen. Ode rhabt ihr eine gute Idee wie ich meienr Kleinen die Angst nehmen kann?

Gabi

Angsthase
Gast
Angsthase

Paradontitis Behandlung

Hallöchen,

also erstmal zu meiner Vorgeschichte: Nach sehr vielen negativen Erfahrungen im Kindheitsalter hab ich nun eine heiden Angst vor Zahnärzten! Ich kämpfe vor jedem Zahnarztbesuch mit Schweißausbruch, Herzrasen, Zittern, kurz vorm Heulkrampf! Nun meinte bei meinem letzten Besuch mein Zahnarzt ich müsste mich einer Paradontitis Behandlung unterziehen! Mein erster Gedanke Oh mein Gott! Ich weiß ich muss es machen lassen aber ich habe schon allein vor der Spritze angst! Kann mir jemand vielleicht etwas sagen, der dies schon hinter sich hat?

Silvi
Gast
Silvi

Zahnarztbesuch unter Hypnose

Ich habe mal gehört das man sich mit Hypnose helfen lassen könnte wenn man Angst vor dem Zahnarztbesuch hat. Wie muss ich mir denn so eine Hypnosebehandlung vorstellen, wird die direkt beim Zahnarzt gemacht? Woher weiß ich ob so eine Hypnosebehandlung bei mir anschlägt? Kann es Nachteile für mich mich haben wenn ich mich hypnotisieren lasse? Freu mich über Erfahrungsberichte!

Valle
Gast
Valle

Hypnose bei Angst vor dem Zahnarzt

Mir ist jetzt schon vermehrt zu Ohren gekommen da es sehr hilfreich sein kann wenn man bei starker Angst vor dem Zahnarzt etwas mit Hypnose dagegen unternehmen kann! Wer hat schon mal so eine Hypnose als Therapie bei sich anwenden lassen und kann mir bestätigen das die Angst vor dem Zahnarzt verschwunden ist?

Greta
Gast
Greta

Schwester hat Angst vor dem Zahnarzt

Hi, meine kleine Schwester hat ziemlich viel Angst vor dem Zahnarzt. Sie ist 12 und es ist jedesmal sehr schwer sie zum Zahnarztbesuch mitzunehmen. Es kommt auch schon vor das sie dann beginnt zu weinen oder sich im Zimmer einschliesst. Das allet tut mir dann immer voll leid und ich will jetzt mal fragen was man gegen diese Zahnarztangst tun kann. Es muss doch was geben damit die Angst vor dem Zahnarzt weg geht. Könnt ihr mir ein paar Hilfen sagen?

Neues Thema in der Kategorie Zahnarztangst erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.