Forscher lüften Trick der Pocken-Erreger

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die Pocken gelten zwar seit 1980 als ausgerottet, allerdings gibt es immer noch Befürchtungen, dass Terroristen die tödlichen Viren als Biowaffe missbrauchen.

Daher sind Erkenntnisse über die Viren, wie die der Forscher der Oklahoma State University (USA), immer noch von großer Bedeutung. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, wie die Pocken-Erreger das menschliche Immunsystem austricksen. So wird im ersten Schritt die Alarmanlage des Immunsystems abgeschaltet, anschließend können sich die gefährlichen Variola-Viren dann im Körper vermehren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Grippe

Deutschland im Griff der Grippeviren

Eine flächendeckende hohe Virusaktivität wird von der Sprecherin Susanne Glasmacher des Robert-Koch-Instituts (RKI) aus Berlin mitgeteilt. Sei...

Brechdurchfall

Achtung - der Norovirus ist wieder aktiv

Alle Jahre wieder im Winter ist der Norovirus aktiv, besonders gefürchtet in Kindergärten, Krankenhäusern und besonders in Altenheimen. Hierbe...