Forum zum Thema Venenleiden

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Venenleiden verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (10)

Habe ich auch schon Venenprobleme?

Hallöchen! ich bin zwar noch recht jung für diese Rubrik, aber kann es trotzdem sein dass sogar ich schon mit Venenproblemen rumrenne?! Ich ha... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Schreiberlink

Können auch junge Menschen Venenschwäche kriegen?

Ich kenne Venenschwäche nur bei älteren Leuten. Können auch jüngere Menschen daran erleiden und an welchen Symptomen kann man das im Anfangsst... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Unknown_xD

Tipps gegen schwere Beine nach der Arbeit

Ich habe einen stehenden Beruf. Wenn ich abends nach Hause komme, bin ich erledigt und habe schwere Beine. Wann immer es möglich ist, lege ich... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Tanya29

Wie kann ich schwere Füße abends entspannen?

Ich arbeite tagsüber in einem Laden und bin den ganzen Tag auf den Beinen. Abens kann ich kaum noch stehen und die Füße sind ganz bleiern. Hat... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Sabine37

Bei Venenleiden Sauna und Solarium meiden?

Hallo,ich bereite mich auf den Sommerurlaub vor.Ich möchte noch einige Kilos abnehmen und mich vorbräunen.Meine Venenentzündung an den Beinen ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von robinson76

Unzureichend beantwortete Fragen (10)

Christin
Gast
Christin

Entzündung, phlebitis oder "nur" Krampfader?

Guten Tag,
Ich habe plötzlich eine sichtbare blaue Ader vom dicken Zeh über den Fußrücken bis auf das Schienbein. An der Stelle wo Fuß und Bein übergeht zudem auf der Ader einen kleinen "Knoten" und genau an dieser Stelle brennt es zunehmend. Hochlagern lässt die dicke verschwinden, nicht jedoch das brennen. Berührungen sind nicht schmerzhaft. Zudem ist im unteren Bereuch ebenso plötzlich eine Fläche kleiner Äderchen sichtbar entstanden. Foto hätte ich. Was kann es sein. Leider hatte kein Arzt mehr auf und ich habe Unruhe und Sorge bis Montag. Dankeschön

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 16.06.20 um 20:39 Uhr
135790
  • 3411 Beiträge
  • 3890 Punkte

Bei einer Krampfader steht diese leicht heraus und ist sichtbar, war erst letzte Woche beim Arzt.
Er sagte mir, solange keine Beschwerden da sind, könnte man es aus kosmetischen Gründen entfernen lassen.

Ansonsten sehen wir uns in 2 Jahren wieder, ob sich etwas verändert hat, oder sobald Beschwerden da sind, kommen sie sofort wieder.

Wenn es schlimmer wird, würde ich ein Besuch in einer Notfallpraxis oder Krankenhaus empfehlen.

schnucki76
Gast
schnucki76

Helfen Kompressionsstrümpfe bei Venenleiden?

Hallo,seit Juli diesen Jahres,habe ich Schmerzen in den Beinen und stark geschwollene Füsse.Ich musste mir neue Schuhe kaufen,weil die alten nicht mehr passen.Natürlich war ich bei einem Venen-Spezialisten.Er war erstaunt,dass man in meinem Alter(ich bin 43Jahre alt)schon so kranke Beine haben kann.Erst einmal wurden die Beine ganz stark gewickelt,damit sie wieder eine normale Form annahmen.Das ganze wurde jeden Tag gemacht.Eine Woche lang.Dann bekam ich Kompressionsstrümpfe.Sie sind so eng,dass ich Schweissausbrüche bekomme.Ich trage sie konsequent,aber helfen die Strümpfe wirklich bei Venenleiden?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9287 Beiträge
  • 9294 Punkte
@schnucki76

Sie sind sogar die einzige Möglichkeit zur Vorbeugung. Willst du später nicht an offenen Beinen oder massiven Krampfadern mit anderen Komplikationen leiden musst du sie konsequent tragen. So ist das bei meiner Großtante.

Mitglied Ergoracer ist offline - zuletzt online am 01.06.16 um 06:51 Uhr
Ergoracer
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Ich bin erst 29

Ich mache jetzt einfach mal darauf aufmerksam das ich erst 29 bin.
Wenn ich die Strümpfe anziehe die habe ich ja schon vor der op bekomme. Habe die auch 6 Wochen danach getragen.
Habe ich ziemlich starkes ziehen an der Leiste.
Hochlagern hielt schon ist aber meisten nur nachts möglich.
Mit freundlichen Grüßen Chris
Danke für eure Antworten.

Ergoracer
Gast
Ergoracer

Stammvenen wurden operativ entfernt - habe jetzt Vennenpropleme

Hai ich bin Chris bin 29 Jahre alt.
Wo soll ich am besten anfangen.
Ich hatte das proplem das meine rechte Wade immer wieder angeschwollen ist.
Die Wade hat dann auch angefangen während des Tages zu Krampfen.
Keine Krampfader oder so sichtbar nur ein paar besenreiser.
Zum artzt der vestellte das die Vene nicht mehr richtig arbeitet und eine Verängung vorliege.
Kurzum einer der stammvenen Wurde operativ entfernt.
Das ist jetzt schon über 3 Monate Herr.
Narben sind alle sehr gut verheilt.
Mein proplem ist das das Bein an manchen Tagen immer noch sehr anschwillt Ca 3 cm mehr Umfang an der Wade.
Weiß nicht ob das damit zu tun hat aber wenn das Bein so dick ist juckt mein dicker Zeh wie blöde.
Habe mal versucht noch mal die stützstrümpfe anzuziehen aber dann habe ich ziemliches ziehen an der Leiste.
Habe auch manchmal das Gefühl das die Wade etwas mehr Temperatur hat.
Ist das normal ?
Sportlich laufen kann ich noch nicht so gut zieht dann an den Schnittstellen.
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Ach ja die Krämpfe sind weg

Mitglied Binea ist offline - zuletzt online am 30.05.16 um 17:11 Uhr
Binea
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Vielleicht hilft dir OPC

Ich habe oft genau das gleiche Problem, allerdings an den Fußgelenken. Seit letzten Sommer nehme ich regelmäßig opc und die Knöchel schwellen nicht mehr an. Ich hatte mangels Kapseln vor 2 Monaten ca. 3 Wochen ausgesetzt, da war das Problem wieder da. Vielleicht siehst du die mal die Seite http://www.opc-hilft.de/ an, hier findest du auch Studien dazu.

nika1981
Gast
nika1981

Kann sich eine Venen-Verstopfung von selbst auflösen?

Hi, ich hatte wochenlang Probleme mit meinem linken Bein.
Schmerzen wurden immer stärker unter der Kniekehle.
Wenn ich auf einem Stuhl saß, wurde das besonders unangenehm.
Ich war dann beim Arzt, der ein Ultraschall von meinem Bein machte - alles ok, kein Befund.
Jetzt bin ich schon seit 14 Tagen schmerzfrei, kann sich eine Venen-Verstopfung (was man vorher annahm) von selber auflösen?
Ist das möglich?

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 817 Beiträge
  • 1007 Punkte
Venenverstopfung

Ich weiß nicht ob das eine Venenverstopfung war!
Aber manchmal kann man durch Übersäurung oder falsche einseitige Bewegung in einen Zustand kommen,
wo man meint, es wäre was verstopft. Sei froh das es wieder weg ist.
LG Poison

BerndBoot
Gast
BerndBoot

Scheint zumindest so zu sein, wenn es überhaupt eine Venenverstopfung war. Was hat der Arzt denn damals als Ursache benannt, oder hatte er überhaupt keine Idee, woher die Schmerzen gekommen waren?

leandra
Gast
leandra

Habt ihr ein Mittel für schwungvolle Beine?

Jeden Sommer daselbe. Man will seine neuen Schuhe spazieren führen, kann sie aber nicht anziehen, weil Füße und Beine geschwollen sind. In der Apotheke habe ich mir eine Sprühlotion aus Menthol und Rosmarin gekauft. Sie wirkt schön kühlend. Die Lotion kann man überall mit hinnehmen und zwischendurch aufsprühen. Die Beine werden nicht dünner, aber es ist angenehm. Was macht ihr, wenn ihr geschwollene Beine und Füße habt? Freue mich schon auf eure Tipps! Gruß leandra

Mitglied white ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:05 Uhr
white
  • 119 Beiträge
  • 125 Punkte
Füße hochlagern

Das Probem mit geschwollenen Füßen habe ich auch. Im Sommer, wenn es heiß ist, natürlich besonders stark, aber auch, wenn ich lange gestanden habe.
Mir hilft es am besten, wenn ich in freien Minuten die Beine hochlagere. Dann kann das Blut leichter wieder zurückfließen und die schweren Beine werden wieder fit.

Mitglied brittablue ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 12:32 Uhr
brittablue
  • 119 Beiträge
  • 123 Punkte
Stützstrümpfe

Zur Not kauft man sich Stützstrümpfe, die den Venenfluss erleichtern. Wenn die Beine öfter dick und geschwollen sind, sollte man allerdings auch mal zum Arzt gehen. Venenerkrankungen sind ja leider nicht selten.

aliena
Gast
aliena

Kann man einer Venenschwäche vorbeugen oder muss man sie hinnehmen?

Hallo! Ich bin in der 9. SSW und sehe immer mehr Besenreiser in meinen Kniekehlen und an den Oberschenkeln. Ich denke, daß sich die Venenschwäche in der weiteren Schwangerschaft noch ausweitet. Kann ich etwas dagegen tun, oder muß ich das jetzt hinnehmen? Würde mich über Tipps und Ratschläge riesig freuen. Vielen Dank und schöne Grüße aliena

Mitglied Vilsawasser ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 09:51 Uhr
Vilsawasser
  • 172 Beiträge
  • 180 Punkte

Bei einer Venenschwäche sollte man darauf achten, daß man die Beine öfters hoch legt. Kneipp Bäder sind auch sehr gut und kräftigen die Venen.

Mitglied Kira2006 ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 18:28 Uhr
Kira2006
  • 165 Beiträge
  • 197 Punkte

Richtig hoch senkrecht an die Wand legen, dann können sich die Venenklappen in die entgegengesetzte Richtung öffnen und das Blut kann besser durchfließen. Wenn man das regelmässig macht, werden die Beschwerden nicht so schlimm sein.

Aber generell kann man bei einer Venenschwäche nicht viel machen, außer eben etwas mehr aufpassen, wenn es besonders schmerzhaft ist oder man das Gefühl einer Überanstrengung hat, dann kann man auch zusätzlich Stützstrümpfe tragen.

biggi20
Gast
biggi20

Kann ein Venenleiden zu Herzproblemen führen?

Meine Mutter hat zunehmend Venenprobleme. Das betrifft zwar nur ihre Beine aber das könnte doch auch höher wandern und dann auch am Herzen zu Problemen führen, oder was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Biggi

Mitglied roselie ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 13:19 Uhr
roselie
  • 134 Beiträge
  • 150 Punkte

Venenprobleme müssen immer behandelt werden. Immerhin kann es zu Thrombosen kommen und das ist dann Lebensgefährlich.

Malchen
Gast
Malchen

Geschwollene Beine, was hilft??

Meine Mutter beschwert sich seit einigen Monaten über starke Schmerzen in den Beinen. Sie sagt sie seinen wenn sie von der Arbeit kommt richtig gecshwollen und die Knöchel seinen kaum beweglich. Was könnte ihr bei ihrem Leiden helfen?

Mitglied Backenistsuper ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 18:27 Uhr
Backenistsuper
  • 106 Beiträge
  • 106 Punkte
Geschwollene Beine

Bei dicken geschwollenen Beinen sollte man auf jeden Fall am Abend die beine hoch legen und kalte Wickel machen. Es kann sich um eine Thrombose handeln, die unbedingt behandelt werden muss. Die Gefahr einer Embolie ist sehr hoch. Ein Arzt sollte unbedingt konsultiert werden, um abzukklären, woher die geschwollenen Beine kommen.

Knorkel
Gast
Knorkel

Können Verödungen Krämpfe lindern?

Kann eine Verödung die Krämpfe lindern oder löst sie nur die kosmentischen Venenbeschwerden? Habe seit Jahren ein Venenleiden, aber kann mich noch nicht wirklich zu einer OP entschließen, habt ihr vielleicht Erfahrung?

Sternchen1983
Gast
Sternchen1983

Diese OP verringert auch das Thromboserisiko erheblich.

Mitglied ZHO78 ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 10:05 Uhr
ZHO78
  • 160 Beiträge
  • 232 Punkte

Von einer Freundin weiß ich, dass es ihr sehr geholfen hat, auch was die Krämpfe und sowas angeht, aber es sollte trotzdem gut überlegt sein!

Loreley
Gast
Loreley

Welche Schuhe bei Venenleiden tragen?

Ich habe ein Schweregefühl in den Beinen,und sie schmerzen Stark.Durch gesunde Sandalen möchte ich meine Beine entlasten.Wenn ich Schuhe anziehe,die einen kleinen Absatz haben,fühle ich mich aber besser.Was ist den für die Beine besser,flache Schuhe,oder die mit etwas Absatz?WAs könnt ihr mir raten?Vielen Dank!Gruß Loreley

Unbeantwortete Fragen (9)

Franz
Gast
Franz

Massagegeräte bei Veneninsuffizienz - Erfahrungen

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Venen Massagegeräten bei einer Veneninsuffienz der Unterschenkel?
Ich bin am Überlegen ob mir ein Massagen Gerät für den Einsatz im Sitzen helfen könnte.

Sarah
Gast
Sarah

Venenlaseroperation vs. Krankenkasse

Suche Leute, die eine Venenlaseroperation über ihre Krankenkasse genehmigt (oder zunächst angelehnt) bekommen haben zum Erfahrungsaustausch.

Belisa
Gast
Belisa

Venenentzündung und Venenschwellungen am ganzen Bein

Hallo! Vor drei Jahren habe ich beim Heilpraktiker eine Venenbehandlung mit Kochsalzlösung-Injektion durchgestanden. Nachdem sich zunächst eine heftige Entzündung an der oberflächlichen Vene am rechten Schienbein gebildet hatte, ist diese innerhalb 3 Monaten durch Tragen von Kompress. Strümpfen abgeklungen. Die Venen hatten sich dann schön normalisiert. In letzter Zeit hatte ich aber neuerliche Venenschwellungen am ganzen Bein und seit ca 1 Woche am Schienbein eine ca. 2€-große oberflächliche Entzündung, die jeder Behandlung widersteht. Hat jemand einen Rat - möglichst ausprobiert - was ich machen kann. Abends ist sie schlimmer als morgens. Ich gehe regelmäßig schwimmen und laufe, so oft ich kann, aber im Moment scheint nichts zu helfen. Danke für jede Antwort!

Sari76
Gast
Sari76

Ist ein Venentrainer (Dynair-Kissen) eine gute Anschaffung um Venenprobleme zu vermeiden?

Besonders auf längeren Flügen habe ich Venenprobleme und dadurch dicke Beine.
Mir wurde neulich so ein Venentrainer (Dynair-Kissen) empfohlen.
Sind die wirklich ihren Preis wert oder sind Fuß- und Zehenübungen genauso effektiv?

thiemolus
Gast
thiemolus

Was hilft nachhaltig bei Venenschmerzen?

Was hilft, wenn man Probleme mit den Venen und ständig Schmerzen hat?
Muss operiert werden, oder gibt es Therapien mit denen man das Venenleiden evetuell selbst in den Griff bekommen kann?

LG

kayzee78
Gast
kayzee78

Sind leicht geschwollene Beine und Druckstellen durch Socken ein Anzeichen von Venenproblemen?

Mir ist aufgefallen, dass ich seit einiger Zeit nicht mehr so ausdauernd bin beim Joggen und dazu auch noch die Beine leicht anschwellen. Außerdem habe ich von den Socken immer Druckstellen an den Füßen, die ich vorher nicht hatte. Sind das bereits Anzeichen von Venenproblemen?

Sonja Schröder
Gast
Sonja Schröder

Venentestgerät zur Heimdiagnose??!

Was haltet Ihr von dem Venentestgerät, was es für zu Hause gibt? Ist ja eigentlich ganz praktisch, wenn man zu Hause kontrollieren kann, ob die Durchblutung noch gut funktioniert. Wenns denn auch funktioniert...Auf jeden Fall immer kalt abduschen, wirkt Wunder...Sonja

Vicky
Gast
Vicky

Kann man Venenleiden vermeiden?

Ich hab in der Familie viele Frauen die mit Venenleiden zu tun haben. Kann ich dem Vorveugen das sich sowas bei mir entwickelt? Ich habnämlich keine Lust das auch zu kriegen irgendwann. Was kann ich tun?

Vannie
Gast
Vannie

Kann man Krampfadern vorbeugen?

In meiner Familie haben alle Frauen ab einem bestimmten Alter Krampfadern gekriegt. Ich hab echt keine Lust die auch zu kriegen. Kann man denen irgendwie vorbeugen?

Neues Thema in der Kategorie Venenleiden erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.