Forum zum Thema Tinnitus

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Tinnitus verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (47)

Tinnitus gelindert durch Vibony

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Tinnitusgerät welches ich vor ein paar Jahren mal gekauft hatte. Es heißt Vibony und hat bei mi... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Antonio

Kann Tinnitus geheilt werden?

Meine Mutter hat vor einem Monat Tinnitus bekommen und wird von diesen Ohrgeräuschen fast verrückt. Kann sowas überhaupt wieder geheilt werden... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Marvin

Was kann ein plötzliches Tinnitusgeräusch auslösen?

Seit ein paar Stunden habe ich ein unangehmes Tinnitus-Geräusch im rechten Ohr. Es piept ziemlich laut und ist sehr unangenehm. Was kann... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von alchemilla

Ginkobil ein wirksames Mittel gegen Tinnitus?

Nimmt jemand hier im Forum das Mittel Ginkobil ein? In der Dosierung von 240 mg soll es sehr hilfreich bei Tinnitus mit Drehschwindel sein.... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von mtavares

Hat man automatisch Tinnitus wenn man schwerhörig ist?

Guten Tag! Seit zwei Jahren höre ich sehr schlecht. Seitdem habe ich auch Tinnitus, was mir sehr merkwürdig vorkommt. Hat man denn automatisch... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Sveny1856

Ist Schwimmen bei Tinnitusbeschwerden möglich?

Vor einigen Monaten wurde bei mir Tinnitus diagnostiziert. Davor bin ich regelmäßig Schwimmen gegangen. Nun trau ich mich nicht so recht, weil... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von LGrobert

Ich höre meinen Puls im Ohr - ist das Tinnitus?

Zur Zeit kann ich meinen Puls im Ohr hören! Nachts werde ich von diesem Geräusch sogar wach. Ich bin dadurch ziemlich beunruhigt. Kann das sch... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von totschlafen

Tinnitus selbstständig therapieren?

Seit einigen Tagen habe ich im rechten Ohr ein andauerndes leises Piepen, was mich fast wahnsinnig macht. An Schlafen ist momentan deswegen au... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von die_nonne

Tinnitus, bleiben die Geräusche für immer?

Hallo zusammen, ich hatte einen Tinnitus und habe seit dem immer Geräusche auf dem rechten Ohr. Es piepst oder rasselt meistens. Die Är... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Avealady

Kann man nach einer Party einen Tinnitus haben?

Hey Leute! Ich war letzte Woche Freitag auf einer Geburtstagsparty von einer Freundin mit ziemlich lauter Musik. Wir haben fast die gan... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Marlight

Kann Erkrankung an Tinnitus erblich bedingt sein?

Meine Großeltern sind beide an Tinnitus erkrankt. Oft hört man ja, daß einige Krankheiten von den Großeltern an die Enkel vererbt werden. Kann... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von hfreier

Kann ich durch Tinnitus schwerhörig werden?

Manchmal habe ich ein "Sausen" und "Piepsen" im Ohr dazu noch Schwindelattacken. Ansonsten geht es mir gesundheitlich bis auf etwas erhöhten B... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von roselie

Kann Pfeifen im Ohr ein Anzeichen von Tinnitus sein?

Seit einigen Wochen tritt bei mir ein leichtes Pfeifen im Ohr auf, das aber nur kurz anhält. Es fühlt sich noch nicht bedrohlich an, aber könn... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von jassi674

Erhöhte Tinnitus-Geräusche durch PC-Tätigkeit?

Ich leide seit einigen Monaten unter Tinnitus-Geräuschen. Neulich ist mir aufgefallen, daß ich während ich am PC arbeitete die Geräusche laute... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von die-frau

Behandlungsmöglichkeiten bei Verdacht auf Tinnitus

Hallo ihr! Seit einigen Tagen habe ich ein dauerhaftes Pfeifen in den Ohren, was mich langsam verrückt macht. Es ist mal leiser und mal... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von stift

Ist Caroverin DAS Medikament gegen Tinnitus?

Hallo! Ich hoffe, das unter euch einige Medizinmänner- oder Frauen sind. Ich leide set einem Jaht an Tinnitus,der mir das Leben schwer macht. ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von TheoRadi

Behandlung von Tinnitus

Hi Leute! Ich befürchte das ich seit meinem letzten Konzert vor drei Tagen einen leichten Tinnitus habe, da ich ein konstantes Summen u... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von wolfk1

Wie lange dauert es, bis Tinnitus weg sein kann?

Ich war am Freitag in der Disco, und hab mich nicht irgendwie neben die Boxen gestellt oder sowas. Doch ich hab bis heute noch Tinnitus ( zwar... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von sad

Besteht Chance auf Heilung bei Tinnitus?

Seit Wochen habe ich ein unangenehmes Piepen im Ohr. Besonders nachts ist das ziemlich unangenehm. Jetzt habe ich die Befürchtung, daß ich Tin... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Phantasie

Nach Konzert Tinnitus?

Ich war gestern auf einem Metallkonzert. Es war extrem laut. Ich hatte auch noch das Glück in der Nähe einer Box zu stehen. :( Seitdem habe ic... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Marianne

Heilung eines Tinnitus

Hey zusammen! Ein guter Freund von mir hat wohl seit Wochen schon einen Tinnitus, seit er letztens mal auf einem Konzert ganz vorne sta... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von likeyou96

Piepen im Ohr - ist das ein Tinnitus?

Hey Leute! Ich habe seit gestern ständig ein mal mehr, mal weniger lautes Piepen im linken Ohr. Ich habe keine Ahnung was das sein könnte, od... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von 135790

Kann Tinnitus durch Saunabesuch verstärkt werden?

Mein Doc hat letzte Woche Tinnitus bei mir diagnostiziert. Da ich regelmäßiger Saunagänger bin, möchte ich euch mal fragen, ob so ein Besuch m... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Counsellor49

Wie lange dauert tinnitus?

Ich habe seit drei wochen tinnitus. und weiß nicht wie lange dass dauert? weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von H2O2

Ist Othomol audio ein hilfreiches Mittel gegen Tinnitus?

Hallo! seit circa fünf Monaten habe ich einen fürchterlichen Tinnitus. Dieser Pfeifton macht mich verrückt und ich möchte es so schnell, wie m... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Astrid41

Hämmern im Ohr

Hallo mein Vater ist 76 Jahre alt und ist zu 90% schwerhörig,er hat ein schweres Tinitusproblem -ein Hämmern-. Mein Vater kann s... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Trainer

Tinitus Ja oder Nein

Hallo Mitglieder, seit ca 3 Tagen plagt mich so ein ständiger höher Ton im linken Ohr, ich bin dann vor 2 Tage Abends in's Krankenhaus.... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Marie

Piepen im Ohr

Guten Tag, mein Mann hat seit ca. 10 Tagen ein Piepen im Ohr. Er war schon beim HNO-Arzt. Gehörgänge sind wohl frei, Hörtest war ok. Er... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Tetrapoda

Tinitus weil ich pfeifen im Ohr hab?

Ich hab manchmal meistens am Abend ein Pfeiffen im Ohr so das ich denke das das Tinitus sein könnte. Worann kann ich das erkennen? Soll ich au... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Caspar

Stress fördert Tinnitus

Was wenn man sich des Stress gar nicht bewusst ist und plötzlich piepst es im Ohr? Wie kann man runterfahren? Gibt es Übungen um sich selber z... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von büchner, günther

Was kann man bei Tinnitus machen?

Wenn man auf Konzerte geht oder in der Disko war hat man öfter Probleme mit dem Piepton im Ohr, das kennt denke ich jeder. Problem ist, das es... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Peter Irmischer

Unzureichend beantwortete Fragen (14)

wolfine
Gast
wolfine

Hilft Osteopathie auch bei Tinnitus?

Hallo in die Runde! Ich habe seit Jahren einen Tinnitus, der mal mehr mal weniger laut ist. Mein Hausarzt meint, da hilft nicht viel, eventuell eine Vitaminkur. Nun habe ich gelesen, dass osteopathische Behandlungstechniken helfen (können), stimmt das? Ich will das Gern ausprobiehren. Danke für eine Antwort, wolfine

garti
Gast
garti

Ich habe seit 9 Monaten Tinnitus, der im Laufe von 2 Wochen immer stärker wurde. Meine Hörfähigkeit sank von 95% auf 60 %. Stimmen nahm ich stark verzerrt wahr, hatte ein Gefühl wie Watte im Ohr und verstand kaum etwas. Radio hören oder Fernsehen - unvorstellbar für mich. Vor 6 Monaten nahm ich osteopatische Behandlung (6x von Dezember bis Ende Februar), was mir doch ganz gut tat und zeitweise den Tinnitus leiser werden ließ. Meine Osteopathin, die auch Teile der chinesischen Medizin in die Behandlung einfließen ließ, empfahl mir außerdem die tägliche Einnahme von Schüßlersalzen, die ich nun noch bis Mitte April einnehmen werde ( seit 8 Monaten nehme ich auch auf Anraten der HNO-Ärztin Tebonin und Magnesiumkapseln ein). Insgesamt kann ich die Osteopatische Behandlung nur begrüßen, wird jedoch von den Krankenkassen nur zum kleinen Teil bezuschußt.
Bei mir habe ich einen evt. Zusammenhang des unerträglichen Tinnitus mit sehr stürmischem Wetter festgestellt. Seit 1 Woche ist es bei uns fast windstill - und (glücklicherweise) höre ich den Tinnitus nur ganz ganz leise.
Ich bete förmlich dafür, dass dieser Zustand nie enden möge.

Mitglied Johannwidmann ist offline - zuletzt online am 15.05.17 um 21:25 Uhr
Johannwidmann
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Seit 4 Jahren Tinnitus :-(

Hallo zusammen
ich leide seit 4 Jahren unter einen Tinnitus. Daraus hat sich eine mittel gradige Depression und eine Sozialphobie entwickelt. Dieses Jahr bin ich 7 Wochen in einer Psychosomatischen Klinik gewesen und immer noch Arbeitsunfähig geschrieben. Ich bin nun seit 5 Monaten AU. So wie es aussieht werde ich wie nächste Zeit immer noch nicht arbeiten können. Aber so langsam schäme ich mich eine AU Bescheinigung zu holen. Habt ihr Erfahrungen, wie lange so eine Erkrankung anhalten kann und wie begründe ich das beim Doktor?
Schöne Grüße euch allen

Gast
Gast
Gast
Positiv bleiben

Lieber Johannwidmann,
Ich habe meinen Tinnitus seit ca 17 Jahren und lebe ganz gut damit. Es gibt Phasen da wird es unangenehmer und Phasen bei denen es wieder besser geht - wichtig ist ruhig zu bleiben und sich mit dem Geräusch "anzufreunden" - denn seelischer Stress verschlimmert das Geräusch.
Wichtig ist :
1. das Geräusch mir Musik Fernsehern Ventilator oder was dem Geräusch eben am nähesten kommt anzumachen in dem Maße dass es Sie ablenkt
2. erste Anlaufstelle ist ein HNO da wird aber in der Regel nicht viel rauskommen wenn nicht offensichtlich was geschädigt ist am Ohr
2. Orthopäde/ Chiropraktiker aufsuchen - ggf MRT der Halswirbelsäule machen lassen
3. Kieferchirurgen aufsuchen und die Muskulatur des Kiefers checken lassen
4. Entzündungen der Nacken und Schultermuskulatur ausschließen
Wichtig ist zu verstehen dass ein Tinnitus immer ein Symptom für etwas anderes ist.
Kann auch beruflicher Stress/ seelischer Stress sein Usw
Es kann sein dass ein Tunnitus für immer bleibt ja ABER man kann lernen ihn zu kontrollieren

1. Methoden lernen zum Stressabbau
2. Rückenmuskulatur stärken
3. Krankengymnastik im HWS Bereich
4. Akupunktur
5. schwimmen ( immer gut zur Entlastung der Schultern Nacken Usw) beim tauschen hört man das Geräusch in der Regel nicht durch den Unterdruck
6. Klangtherapie
7. wenn man sich auf das Geräusch konzentriert hat man das Gefühl es wird immer lauter
Nehmen Sie das "Geräusch" an und finden Sie Ihre individuelle Methode damit zu leben.
8. in discos / Events mir lauter Musik oropax
9. zu viel Alkohol verstärkt den Ton
10. ein Heilpraktiker sieht de Dinge manchmal auch von einem anderen Winkel

Es geht ! Für mich war es auch ein langer Weg aber mit Methoden ausprobieren - positiven Gefühlen und den Willen den eigenen Körper zu erforschen klappt es.
Nochmal - ein Tinnitus ist nur ein Symptom für ein anderes "Problem" im Körper oder seelischer Themen - durch Training kann das Geräusch auf ein Maß leider werden mit dem man sehr gut leben kann.

Kopf hoch und viel positive Energie

Gasz
Gast
Gasz
Tippfehler

* auf ein Maß leiser werden ( sorry)

Mitglied frosch71 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 13:54 Uhr
frosch71
  • 94 Beiträge
  • 162 Punkte

Gelegentliches Piepen im Ohr - fängt so eine Tinnituserkrankung an?

In unregelmäßigen Abständen habe ich so zweimal im Monat ein Piepen im Ohr. Das ist nicht nur unangenehm sondern bereitet mir auch die Sorge, dass ich einen Tinnitus kriegen könnte.
Ist meine Sorge berechtigt, fängt so ein Tinnitus an?

Dino
Gast
Dino
Tinnitus fängt so an leider

Ja

Mara
Gast
Mara

Was ist Hypnotherapie?

Ich habe Tinitus und ich hab bis jetzt nichts gefunden was mir hilft. Ich hab was über diese Hypnotherapie gelesen. Hat das schonmal einer gemacht und kann mir sagen wie das ist?

Mitglied samantha34 ist offline - zuletzt online am 16.05.16 um 17:04 Uhr
samantha34
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Versuch ist es wert

Ein versuch mit der selbsthilfe methode EFT ist es wert ( bitte eingach googeln ) viel erfolg und alles gute )

Silke
Gast
Silke

Habe ich schon einen Tinnitus?

Davor hatte ich immer Angst, vor einem Tinnitus. Immer wenn ich auf Konzerte oder so gegangen bin, habe ich mir etwas in die Ohren gesteckt, um sie zu schonen und es hat auch immer geholfen. Jetzt aber hatte ich eine starke Erkältung und mein ganzer HNO-Bereich war zu. Daher hatte ich auch einen unheimlichen Druck auf den Ohren und seit dem leider auch so ein komisches Geräusch im rechten Ohr. Anfangs war es sehr laut, jetzt höre ich es nur noch in Ruhephasen.
Ist das jetzt schon ein Tinnitus, oder geht das noch weg?

Silke

Mitglied tebe ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 12:38 Uhr
tebe
  • 114 Beiträge
  • 118 Punkte
Nein, kein Tinnitus!

Keine Angst Silke, diese Ohrgeräusche gehen ganz eindeutig auf die starke Erkältung zurück. Wenn die Erkältung vorbei ist, werden auch die unangenehmen Geräusche verschwinden. Es ist ja auch schon etwas besser geworden, wenn ich dich richtig verstanden habe.

Mitglied Unknown_xD ist offline - zuletzt online am 01.01.16 um 08:20 Uhr
Unknown_xD
  • 100 Beiträge
  • 140 Punkte

Ich würde doch vorsorglich einmal zum HNO-Arzt gehen. Vielleicht ist es gar keine einfache Erkältung, sondern auch eine Mittelohrentzündung. Jedenfalls wäre es gut, wenn sich der Arzt das einmal ansieht.

magnuz
Gast
magnuz

Bekommen Männer häufiger Tinnitus als Frauen?

Hi, mir wurde gestern erzählt dass Männer häufiger an Tinnutus erkranken sollen als Frauen. Glaubt ihr da is was dran? Wenn ja, warum ist das so? Hat das körperliche Gründe (ich wüsste nicht dass männliche und weibliche Ohr unterschiedlich aufgebaut wären, aber vielleicht gibt es ja subtile Unterschiede), oder eher soziale? Ich würde vermuten dass sich Männer eher in lauten Umgebungen aufhalten als Frauen.
Kann mir jemand von euch sagen ob diese Behauptung stimmt?

Beste Grüße!

jackson
Gast
jackson
Chromosome

Auf Grund der fehlenden Chromosome beim Mann (XY) kann es zu langsamerer Heilung oder weniger Resistenz gegen Krankheiten kommen. Frauen haben XX Chromosome und der zusätzliche 8. Strang enthält viele Informationen zur Krankheitsbekämpfung, wobei Tinnitus ja eig keine Krankheit sondern ein Symptom ist ;)

serge75
Gast
serge75
Tinnitushäufigkeitn bei Männern und Frauen unterschiedlich

Tatsächlich sind Männer häufiger von Tinnitus betroffen, das hat aber nichts mit unterschiedlichem Aufbau des Ohres zu tun. Äußerliche Einflüsse sind dafür meist zuständig (teilweiser hoher Lärmpegel am Arbeitsplatz und oft haben Männer beruflich mehr Stress als Frauen,...).

Phillipp74
Gast
Phillipp74

Tinnitus durch Stress vorbeugen

Ich habe schrechlich viel Streß im Moment.Seit einiger Zeit habe ich ein starkes Ohrenrauschen.Das fällt mir besonders auf,wenn ich abends im Bett bin.Wegen der starken Ohrgeräusche kann ich nicht einschlafen,und mache mir das Radio an,damit ich ein wenig abgelenkt bin.Jetzt meine Frage:Wie kann man sich sinnvoll und effizient gegen diesen Stresstinnitus wehren?Vielen Dank!Gruß Phillip74

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@Phillip

Du solltest zu allererst einmal zu einem HNO-Arzt und alles Durchchecken lassen. Das ist der erste Weg.

Mitglied Jablo ist offline - zuletzt online am 27.11.15 um 13:14 Uhr
Jablo
  • 48 Beiträge
  • 60 Punkte
Entspannen

Hört sich nicht gut an, das mit deinem Ohrrauschen. Auf alle Fälle sollte man versuchen, für weniger Stress zu sorgen, Überstunden abbauen, nicht jede gesellschaftliche Verpflichtung wahrnehmen und für genügend Schlaf und Entspannung sorgen. Außerdem würde ich schnellstmöglich einen Termin beim Arzt machen, damit einem chronischen Tinnitus vorgebeugt werden kann. Möglicherweise gibt es aber auch körperliche Gründe für diese Ohrgeräusche, die ein HNO-Arzt beseitigen könnte. Ich denke da an Wirbelverschiebungen oder einen Pfropf im Ohr, der auf das Trommelfell drückt.

Margret
Gast
Margret

Lässt sich Tinnitus behandeln?

Seit einem halben Jahr gabe ich ein merkwürdiges Pfeiffen im Ohr.Gestern sagte mir ein Freund,daß das Geräusch Tinnitus heißt.Was ist ein Tinnitus?Kann man es mit Medikamenten behandeln?Wer kann mir helfen?Für Tipps bedanke ich mich im voraus.Gruß Margret

Mitglied Maren ist offline - zuletzt online am 01.02.16 um 12:17 Uhr
Maren
  • 209 Beiträge
  • 263 Punkte
Tinnitus

Das Pfeifgeräusch im Ohr der sogenannte Tinnitus kann mit durchblutungsfördernden Medikamenten behandelt werden. Es gibt auch schon chirurgische Eingriffe, die vorgenommen werden um das Pfeifgeräusch zu unterbinden. Ein HNO-Arzt ist sinnvoll und kann da am besten beraten. Auf jeden Fall sollte man auch versuchen seinen Stresspegel runter zu bringen, da Tinnitus oft mit Stress und einem unausgewogenen Lebensstil zusammenhängt.

Fleur
Gast
Fleur

Tinnitus wegen zu kurzem Bein?

Meine Freundin hat seit ein paar Monaten diese klingelnden Ohrgeräusche und war auch schon beim HNO-Arzt. Seitdem erzählt sie mir, der Arzt hätte gesagt, dass der Tinnitus von ihrer Beinverkürzung stamme. Ich weiß echt nicht ob ich das glauben soll. Was hat denn bitte ein zu kurzes Bein mit Ohrgeräuschen zu tun. Kann mir das mal jemand sagen?

Mitglied grinta ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 12:40 Uhr
grinta
  • 130 Beiträge
  • 142 Punkte
Tinnitus

Ein Tinnitus kann durchaus die Ursache eines verkürzten Beines sein. Aufgrund dieser Verkürzung kann das gesamte Skelett bis zum Kiefer in einer Schieflage stehen. Und wenn der Kiefer nicht richtig steht, kann es zu Ohrgeräsuchen kommen. Man sollte versuchen sich bei einem Kieferchirurgen Hilfe zu holen.

Mitglied Louisa ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 18:19 Uhr
Louisa
  • 210 Beiträge
  • 252 Punkte

Hilft eine Musiktherapie bei Tinnitus?

Meine Nichte leidet unter Tinnitus, deshalb suche ich nach einer geeigneten Therapie für sie. Sie ist noch sehr jung, weswegen eine medikamentöse Therapie nicht in Betracht kommt. Vor kurzem habe ich von einer Musiktherapie gelesen, meint ihr, Musik kann bei Tinitus helfen?

kessi17
Gast
kessi17
Hilfe bei Tinnitus

Mit einer Musiktherapie ist es möglich Tinnitus abzuschwächen. Eine komplette Heilung ist nicht möglich.

karin167
Gast
karin167

Tinnitus entsteht durch Stressreaktionen und der KÖrper gibt Signale ab, in dem Fall unangenehme Ohrengeräusche. Bei Kindern ist das etwas ungewöhnlich und man sollte wirklich einen Spezialisten aufsuchen - bzw. HNO-Arzt, um wirklich abklären zu lassen, ob es sich um einen Tinnitus handelt. Heilbar ist er nicht, es gibt zwar inzwischen operative Methoden, aber ob der Tinnitus dadurch ganz verschwindet ist noch nicht geklärt.

Enno
Gast
Enno

Die Ohrengeräusche vom Tinnitus behandeln

Seit vorgestern habe ich ein Piepsen und komische Ohrengeräusche im linken Ohr. Das wird wohl dieser bekannte Tinnitus sein. Die letzte Nacht konnte ich eigentlich nicht schlafen, diese Nacht wird wohl auch wieder fatal werden. Jedenfalls hoffe ich es geht bald weg und wollte euch mal fragen was ich machen kann um die Heilung zu beschleunigen und den Ton zu mildern!?

Mitglied H2O2 ist offline - zuletzt online am 25.11.13 um 00:04 Uhr
H2O2
  • 8 Beiträge
  • 13 Punkte
Artzt

Ich würde mit sowas, wenn es durchgängig bleibt auf jeden Fall zum Artzt gehen!!! Sie reden davon als hätten sie auf den Tinnitus gewartet und es wäre jetzt halt so. Sowas kommt aber normal nicht einfach so und sondern hat eine Ursache! Ich bezweifle das ein so aufdringlicher schlafraubender Ton auf die leichte Schippe zu nehmen ist!!!

Wies nicht warum ich so höflich bin der Schreibstil hat mich irgendwie an eine ältere Dame erinnert:-)

Ueberflieger
Gast
Ueberflieger

Wie kann ich Tinnitus selbst diagnostizieren?

Ich gehe äußerst ungern zum Arzt. Aber seit einigen Wochen habe ich Geräusche im Ohr (leichtes Piepsen und Rauschen). Mal ist es kaum zu merken, an anderen Tagen aber wieder heftiger. Besonders nachts ist das sehr unangenehm. Woran kann ich eigendlich erkennen, daß dies ein Tinnitus ist oder werden kann oder muß ich jetzt unbedingt zum HNO-Arzt? Wer hat da bereits Erfahrung und könnte mir Tipps geben? Danke. Gruß, Uebeflieger

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:27 Uhr
Tom92
  • 8052 Beiträge
  • 9080 Punkte
@ Ueberflieger

Erfahrungen habe ich damit zum Glück nicht, aber du solltest wirklich besser mal zum Arzt gehen. Damit sollte man wirklich nicht zu lange warten, ich glaube, wenn es Tinutus ist, sollte das schnell behandelt werden.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

JennyFeuer
Gast
JennyFeuer

Habe ich einen Tinnitus?

Hallo zusammen!

Ich habe ab und zu ein ganz leises Pfeifen im Ohr, was aber meistens nach ein paar Minuten wieder verschwindet. Das passiert vielleicht so ein bis zweimal im Monat. Kann das schon eine Vorstufe von einem Tinnitus sein, oder hat das jeder mal gelegentlich? Aber woher kommt das dann und wie entsteht so etwas? Wer kann mir da weiterhelfen?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@JennyFeuer

Ein Ohrenarzt kann dir hier weiterhelfen. Einfach mal einen Hörtest machen lassen und abchecken lassen, wir können hier keine Ferndiagnosen stellen. Es kann muss aber nicht eine Vorstufe zu Tinnitus sein.

klette
Gast
klette

Abhilfe bei Tinnitus?

Hallo an alle, ich bräuchte mal eure Rat bei einem kleinen Problem: Ich hab in letzter Zeit oft einen TInnitus, also ein anhaltendes Piepen, im Ohr. Das geht mir mit der Zeit zimlich an die Nieren, ich bekomme diesen Tinnitus vorallem bei Stress, also hat zu laute Musik oder Lärm damit nichts zu tun.
Weiss jemand was man dagegen tun muss, ohne zum Arzt zu gehen? Wenn das so weiter geht wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, aber ich würde mich trotzdem noch gerne nach Alternativen umgucken.

Vielen Dank und viele Grüße, klette

Mitglied Tetra ist offline - zuletzt online am 26.08.10 um 12:35 Uhr
Tetra
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Antwort auf deine Frage

Hi Klette,

zumindest solltest du einmal zum HNO-Arzt, dass er sichherstellen kann, ob das Pfeifen eine organische Ursache hat...
Zur Selbsthilfe habe ich unlängst eine interessante Seite gefunden die Tipps zur Selbsthilfe bei Tinnitus hat:

...

Ich wünsche dir Gute Besserung

Tera

Unbeantwortete Fragen (28)

Mitglied mc477 ist offline - zuletzt online am 18.03.19 um 12:26 Uhr
mc477
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Dauernder Tinnitus nach Nackenübung

Hi liebe leute,
ich bin neu hier und das ist schon mal meine erste Frage :D.
Leider hatte ich noch keine gelegenheit bei einem Orthopäden vorstellig zu werden..
Ich habe vor einem halben für einem Monat eine Übung gemacht wo man sich gerade mit den Rücken an eine Wand stellt und den kopf so nach hinten zieht das dieser an der wand angeht. dies habe ich 3x für 60 sekunden gemacht.
Leider beim letzten mal ist es dann passiert das ich ein dauerndes ohrengeräusch nun habe, so ein leises pfeifen das manchmal nicht zu hören ist und manchmal stark hörbar ist.
Was sagt ihr?
sollte ich diese übung nun weiter machen in der hoffnung das sich ein eingeklemmter nerv löst oder was auch immer hier falsch gegangen ist?

Natürlich werde ich sobald ich zeit habe bei einem spezialisten vorstellig werden, nur würde ich gerne in der zwischenzeit was machen das diess nervige geräusch ein bisschen reduziert da es ständig zu hören ist:p

Vielen dank für eure Hilfe!

Verzweifelt_96
Gast
Verzweifelt_96

Ohrgeräusch kurzfristig weg, dann kommt es wieder

Hallo zusammem,
Ich hab seit einem halben Jahr Ohrgeräusche (rechtes Ohr). Die waren eines morgens einfach da. Ich bin ganz schön verzweifelt weils einfach nicht besser wird.
Jetzt habe ich bemerkt, dass wenn ich mir das Ohr kurz zu halte, also wenn ich meine Hand aufs Ohrlege und es somit abdichte und dann die Hand wieder wegnehme, ist das Geräusch für ca 20 sec. weg und danach kommt es wieder....
(Bei diesem Vorgang ist es so, dass die Luft im Gehörgang aufs Trommelfell gedrückt wird)
Wenn ich mit geschlossenem Mund "gähne" dann knackt es ganz leicht im Ohr, das kennt bestimmt jeder....dabei wird das Geräusch aber viel lauter...

Da ich das Geräusch manipulieren kann hab ich einfach Hoffnung das das kein Phantomgeräusch ist.....
Ich war schon beim HNO aber der hat mit nur Tebonin verschieben, geholfen hat es nicht.
Hat jemand vielleicht ähniche Erfahrung gemach, kann mir jemand einen Tip geben zu welchem Arzt ich sollte?

Weiß einfach nicht weiter....

Santiano
Gast
Santiano

Tinnitus für immer?

Ich leide schon länger unter Ohrgeräuschen und habe mal eine spezielle Frage: Eine Bekannte von mir hat mir Angst gemacht, indem sie sagte, wenn man Tinnitus nicht richtig behandelt wird kann es passieren, daß er nie wieder weggeht! Jetzt habe ich richtige Panik, ich war zwar beim Hals-Nasen-Ohrenarzt aber die BEschwerden sollen wohl von der Halswirbelsäule kommen! Ich mache täglich spezielle Übungen, aber das ganze dauert schon fast zwei Monate. Einige sagen, daß ist normal und kann noch viel länger dauern, andere sagen, es kann sogar von allein weggehen! Was denn nun, hat jemand selbst Erfahrungen gemacht?

Mitglied apolion ist offline - zuletzt online am 23.10.15 um 11:33 Uhr
apolion
  • 65 Beiträge
  • 79 Punkte

Tinnitus und eine ausgeprägte Geräuschempfindlichkeit - was hilft?

Meine Freundin hat schon seit ein paar Jahren Tinnitus und ist im Laufe der Zeit immer geräuschempfindlicher geworden.
Wenn ich den Tisch decke und mit Tellern klappere, zuckt sie förmlich zusammen, weil Geräusche für sie unerträglich geworden sind.
Ich habe erfahren, dass diese ausgeprägte Geräuschempfindlichkeit Hyperakusis heisst!
Seit einiger Zeit ist meine Freundin auch sehr depressiv und ihre Ärztin hat ihr eine Antidepressiva verschrieben.
Wie geht das alles weiter, sie muss sich auch schon vermehrt krankmelden.
Wer hat Erfarungen mit Tinnitus und Hyperakusis...kann das dazu führen, dass man auf Dauer krank geschrieben werden muss, und eventuell berentet wird?

LG

Susi
Gast
Susi

Schadet es, wenn man abends Musik über Kopfhörer hört?

Wenn man bei Tinnitus nicht einschlafen kann schadet es da wenn man Abends leise über Kopfhörer Musik (Einschlaf & Entspannungsmusik) hört?
Habt ihr Erfahrungen damit?
Freu mich über antworten.

Mitglied liL_baBy_1994 ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 14:58 Uhr
liL_baBy_1994
  • 106 Beiträge
  • 190 Punkte

An manchen Tagen keine Tinitus-Geräusche - ist das doch kein Tinitus?

Mein Vater glaubt Tinitus zu haben, weil er manchmal ein Pfeifen und Rauschen im Ohr hat.
An manchen Tagen ist er aber völlig beschwerdefrei.
Hat er also doch keinen Tinitus, wie würden die eindeutigen Symptome dafür sein?

Mitglied JeSs1Ca ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 15:44 Uhr
JeSs1Ca
  • 164 Beiträge
  • 188 Punkte

Was kann man tun, damit man weniger Probleme mit dem Tinnitus hat?

Was können Menschen, die Tinnitus haben, selbst tun, damit die Beschwerden nicht so stark sind, dass sie ihr Leben trotz dieser Ohrgeräusche geniessen können?

Mitglied dave_93 ist offline - zuletzt online am 26.11.15 um 18:17 Uhr
dave_93
  • 104 Beiträge
  • 216 Punkte

Handy und Tinnitus - besteht da ein Zusammenhang?

Ich besitze natürlich auch ein Handy und benutze es auch sehr oft am Tag.
In letzter Zeit höre ich auf dem linken Ohr (ich telefoniere immer links) sehr schlecht, habe aber ein merkwürdiges Piepen.
Hat das etwas mit dem Handy zu tun - besteht da ein Zusammenhang?

Lonelyman
Gast
Lonelyman

Wie läuft eine "akustische Stimulation" bei einer Tinnituserkrankung ab?

Ich leide seit fast zwei Jahren an Tinnitus und so richtig bin ich noch nicht weitergekommen. Jetzt habe ich von der "akustischen Stimulation? gehört, die bei der Tinnituserkrankung eingegesetzt wird. Wie läuft denn diese Behandlung ab und gibt es dabei auch Erfolgsnachweise? Wer könnte mir dazu nähere Infos geben? Dnke schon mal vorab. Gruß, Lonelyman

tanakura
Gast
tanakura

Kann eine Infusionstherapie wirklich bei Tinnitus helfen?

Ich habe seit einem Jahr Tinnitus. Da ich Privatpatient bin, kann ich einige Therapien mehr ausnutzen. Nun hat man mir eine Infusionstherapie angeboten. Allerdings meint mein Arbeitskollege, daß dies nichts bringen würde und nur die Ärzte daran verdienen. Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gesammelt und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Tanakura

diablos
Gast
diablos

Mit dem Tinnitus leben - wo kann man das lernen?

Hallo! Ich habe seit einem halben Jahr Tinnitus und dieses ständige Ohrgeräusch macht mir schwer zu schaffen. Jetzt hörte ich im Radio, daß man leren könnte, das Ohrgräusch einfach zu überhören. Kann mir dabei der HNO-Arzt helfen, oder würde der mich zu einem Spezialisten überweisen. Kennt kennt sich damit aus und kann mir weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus! VG diablos

mirax
Gast
mirax

Seit einem halben Jahr negativen Stress - kann das den Tinnitus ausgelöst haben?

Seit einem halben Jahr lebe ich in einem heftigen "Rosenkrieg" und auch beruflich läuft es bei mir nicht rund. Nun habe ich seit einigen Tagen (meist nachts) ein Pfeiffen im Ohr. Scheinbar ist das Tinnitus. Kann der von diesem negativen Stress ausgelöslt worden sein und wie kriege ich das wieder in den Griff? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Mirax

Lukas
Gast
Lukas

Kann man Tinnitus therapieren?

Vor einiger Zeit wurde bei mir Tinnitus diagnostiziert. Kann man das durch irgendwelche Therapien und Anwendungen wieder heilen und welche sind am erfolgsversprechensten? Wer kann mir darüber weitere Infos geben? Danke schon mal im Voraus dafür. Gruß, Lukas

Pauline76
Gast
Pauline76

Wie lange kann ein Tinnitus nach einer Nacht in der Disco andauern?

Das letzte Wochenende war sehr heftig. Wir waren in einer neueröffneten Disco und der Lärmpegel war extrem hoch. Seitdem habe ich ständig einen hohen Pfeifton im Ohr. Wie lang könnte es denn noch dauern bis dieser Tinnitus (oder was das ist) wieder nachläßt oder sollte ich zu einem Ohrenarzt? Wer kennt sich damit aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schonmal vorab. Gruß, Pauline

Reza
Gast
Reza

Pulsgeräuch endlich weg

Hallo,
meine Mutter hörte vor einiger Zeit von heute auf morgen ihren eigenen Puls. das hat bei Ihr zur Schlaflosigkeit und Nervenzusammenbruich geführt.
Wir waren bei HNO, Neurologe, Zahnarzt, Hertzspezialist, MRT, CT. Keiner hat erstmal etwas physisches (Mangel) feststellen können.
Jeder Spezialist hat Tipps bzw. etwas verschrieben. Wir konnten got sei dank das Problem nach 4 Wochen los werden.

Das sind Schritte und Tipps von Ärzten, die wir vorgegangen sind. Vielleicht hilft das andren, die das ähnlich Problem haben.

1. Sehr starke Nackenmassage mit Wärme jeden Tag halbe Stunde
2. Stresssituation vermindert.
3. Medikamente:
jeden Tag 1 x Magnasium Tablette
jeden Abend 1x Muskelverspannungstablette Tetrazepam (nach dem 3ten Tag zeigte das schon die Wirkung)
3 mal am Tag: Pentoxifyllin sandoz Tabletten gegen Durchblutungsstörung im Kopfbereich (war m.E. sehr hilfsreich)
Johanekrauttablette gegen Schlaflosigkeit
UND der Erlöser:
eine Einmalige Kortison-Infusion erst nach etwa 2 Wochen nach dem Begin des Problems. Das hat sehr geholfen und wir behaupten sogar, dass das die Erlösung war. Schon nach halbem Tag hat es mit Ohrgeräuch aufgehört.
Die Ärzte sind der Meinung, wir waren erfolgreich, weil wir uns sehr schnell und radikal um das Problem gekümmert haben sonst bleibt das Problem erfahrungsgemäß sehr lange Zeit bei einem Menschen.

Meiner Meinung nach sind die Ärzte in Deutschland bei solchen Problemen i. Allg. sehr stark auf ihr Gebiet fokusiert und gucken kaum über den Tellerrand. Daher vergeht viel Zeit und der Patient bleibt mit dieser m.E. "Leitfaden-Therapie" auf der Strecke und unzufreiden. Es gibt wenig gute allgemeine Ärzte, die so ein Problem gut und zentral organisieren und selbst dabei forschen. Bei so einem Problem spielt Zeitg eine große Role. Man soll also aus unserer Erfahrung nicht lange auf Termine CT, MRT usw. warten sonderen parallel vieles unternehmen und schnell reagieren.
Ich hoffe, diese Information, selbst wenn sie zum Teil unterschiedlich und allgemein sind, anderen weiterhelfen.

Gute Besserung,
Reza

Setareh
Gast
Setareh

Behandlung von Tinnitus - akustische Neuromodulation?

Mein Neffe hat letzte Woche Tinnitus diagnostiziert bekommen. Nun soll er mit der akustischen Neuromodulation behandelt werden. Ist diese Behandlung besonders effiktiv? Oder hat jemand schon erfahrungen sammeln können?

Willies
Gast
Willies

Hilft Musik gegen das ständige Rauschen?

Hallo! Ich leide seit circa 4 Jahren an einem starken Tinnitus, der mich oft zur Verzweiflung bringt. Letzte Woche hörte ich, das eine Musiktherapie bei Tinnitus helfen soll. Wer von euch hat damit Erfahrung? Könnt ihr die Therapie wirklich empfehlen? Mit welchen Kosten muß ich rechnen, wenn ich für sie entscheide? Ich bedanke mich herzlich für alle hilfreichen Antworten! Gruß Willies

MissManny
Gast
MissManny

Entsteht das Piepsen bei Tinnitus im Kopf oder im Ohr?

Schon seit einigen Jahren bemerke ich manchmal ein Piepsen im Kopf. Es ist noch sehr schwach und ich höre es nur bei absoluter Ruhe. Bisher konnte ich noch nicht lokalisieren, ob das Piepsen im Kopf oder im Ohr entsteht. Kann das schon mit Tinnitus zu tun haben? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, MissManny

Salamanderin
Gast
Salamanderin

Was sind die genauen Ursachen für einen Tinnitus?

Hallo liebe Community!

Mein Freund hat seit einigen Montane schon einen leichten Tinnitus und leidet sehr darunter. Das Schlimme ist auch, dass man nicht weiß wodurch der ausgelöst wurde. Mich beschäftigt das auch sehr und ich wollte daher hier mal nachfragen, was denn eigentlich in der Regel die häufigsten Ursachen für einen Tinnitus sein können. Kann mir da jemand weiter helfen?

Cerstin
Gast
Cerstin

Kann man die "Neurostimulation" erfolgreich gegen Tinnitus einsetzten?

Guten Morgen! Vor drei Monaten hatte ich eine schwere Ohrenentzündung und seitdem leide ich an Tinnitus. Zuerst habe ich gedacht, dieser Pfeifton sei nur vorrübergehend. Doch jetzt, nach 3 Monaten ist er immer noch da und macht mich wahnsinnig. Gestern sagte meine Freundin, daß es eine Behandlungsmethode gegen Tinnitus gibt, die Neurostimulation. Hat jemand von euch Erfahrungen mit dieser Methode gegen Tinnitus? Hat sie euch geholfen? Könnt ihr bitte darüber berichten? Herzlichen Dank! LG Cerstin

Jutta
Gast
Jutta

Welches ist die beste Therapie bei Tinnitus?

Hallo! Ich habe schon seit Jahren Tinnitus und werde ihn nicht los. Nun möchte ich hier im Forum fragen:Wer hat Tinnitus? Wie behandelt ihr ihn? Wem ist es gelungen, ihn durch eine bestimmte Therapie wegzubekommen? Ich freue mich über Tipps und Anregungen. Herzlichen Dank im voraus! Viele Grüße Jutta

Mujeriego
Gast
Mujeriego

Kann der Osteopath was beim Tinnitus tun?

Hallo allerseits. Ich habe neulich im Netz einen Erfahrungsbericht dazu gelesen, dass einem Mann geholfen wurde, der schon lange mit einem Tinitus zu kämpfen hatte. Ich kenne das Problem und habe auch schon einiges ausprobiert, aber bisher recht erfolglos. Nun jedenfalls würde mich mal interessieren ob es hier weitere Erfahrungeswerte gibt, und was ihr zu dem Thema zu sagen habt! Bin dankbar für jede Antwort!

Steffi02
Gast
Steffi02

Welche Anzeichen deuten auf den baldigen Beginn eines Tinnitus an?

Einige Arbeitskollegen/innen haben in den letzten Monaten Tinnitus gekriegt. Die sind jetzt schon lange krankgeschrieben, deshalb kann ich die nicht fragen, wie das angefangen hat. Kann so ein Tinnitus von jetzt auf gleich auftreten, oder gibt es immer erst gewisse Anzeichen vorher, sodaß man eventuell den Tinnitus noch verhindern kann? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps geben? Danke. Gruß

Ephra
Gast
Ephra

Ist Magnesium gut gegen Tinnitus?

Leider habe ich öfters heftiges Ohrensausen. Das könnte schon ein leichter Tinnitus sein. Meine Kollegin meint, daß die Einnahme von Magnesium (wahrscheinlich hoch dosiert) sehr hilfreich sein soll. Hat das jemand von euch auch gehört und wenn ja, wie hoch sollte die Dosierung sein? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Ephra

Claudia73
Gast
Claudia73

Kann man nach einem Banscheibenvorfall Tinnitus bekommen?

Hallo! Vor drei Wochen bin ich umgezogen und habe mich überhoben. Danach hatte ich große Rückenschmerzen und bin zum Arzt gegangen. Er stellte einen Bandscheibenvorfall fest. Er behandelt mich mit Spritzen gegen die Schmerzen. Seit drei Tagen habe ich aber auch noch einen unerträglichen Tinnitus. Kann dieser etwas mit dem Bandscheibenvorfall zu tun haben? Kann mir jemand einen Tipp geben?(habe erst am Freitag wieder einen Termin beim Orthopäden)Herzlichen Dank!

sinja
Gast
sinja

Hab Tinnitus und will den weg haben

I ab tinnitus i will da aba nid habe i wil nomal lebe wia jeda mensch i oeschterrich i will da nömm ha wie kanni da weg neh??

Mitglied annegret ist offline - zuletzt online am 19.07.09 um 12:11 Uhr
annegret
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Schwerhörig

Im März hielt ich zufällig den Telefonhörer ans re. Ohr und musste fesrstellen, dass die Stimmen leise, verzerrt und blechern klangen. Tiefe Töne konnte ich nicht mehr hören. Der Ohrenarzt machte Hörtests, 70 % Minderung und schickte mich wieder nach Hause. Ich habe ein Gefühl, als hätte ich Watte im Ohr, höre helle Geräusche, sogar leise Vogelstimmen. Tinnitus ist erträglich, Piepen dauert nur 1 Minute, Rauschen ist ständig. Diese Stimmenveränderung die ich höre, macht mir Sorgen. Kennt jemand dieses Problem?

EuroTa Team
Gast
EuroTa Team

Neue Forschungsvorhaben

Wer Interesse daran hat ist gebeten sich bei der www.eurotinnitus.com zu melden. Wir suchen noch Forscher sowie Ärzte die an diesem Thema Interessen haben. Im Forum bei uns finden Sie mehr Informationen über unser Vorhaben.

Mit freundlichen Grüßen:
Infozentrale der Eurotinnitus

Neues Thema in der Kategorie Tinnitus erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.