Forum zum Thema Sodbrennen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Sodbrennen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (43)

Welche Speisen können besonders Sodbrennen erzeugen?

Ich leide seit einiger Zeit unter Sodbrennen, kann aber nicht zuordnen, welche Speisen das auslösen. Könnt ihr mir Nahrungsmittel nennen, die ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Janno

Kann man Sodbrennen durch falsche Bewegungen bekommen?

Guten Morgen allerseits! Ich habe schon öfter festgestellt, dass ich bei bestimmten Bewegungen zu Sodbrennen neige. Vor allem wenn ich Übungen... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von melvis1

Warum kann man von Brot Sodbrennen kriegen?

Hallo zusammen! Seit einigen Monaten bekomme ich nachdem ich Brot gegessen habe immer mal wieder Sodbrennen. Normalerweise habe ich da ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Alterschwede23

Sodbrennen immer nur bei leerem Magen

Ich habe ausschließlich nur morgens vor dem Frühstuck Sodbrennen. Tagsüber, wenn ich regelmäßig esse, tritt das nicht auf. Was könnte die Ursa... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Mark

Milch gegen Sodbrennen

Da Sodbrennen ja mittlerweile doch zu den absoluten Volkskrankheiten gehört, gehe ich mal davon aus, dass sich hier relativ viele Menschen fin... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von al-stone

Ist Buscogast bei Sodbrennen zu empfehlen?

Hallo!Im Büro trinke ich einige Tassen Kaffee,oft habe ich dann abends Sodbrennen.Ein Kollege sagte, er habe im Fernsehen eine Werbung gegen S... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Qiudashi

Können bestimmte Gewürze Sodbrennen auslösen?

Bisher kannte ich Sodbrennen nur vom Hörensagen, aber nun scheint es mich auch erwischt zu haben. Nach einem Essen beim Inder (natürlich richt... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Antonella189

Welches Hausmittel wirkt gegen Sodbrennen?

Welches Hausmittel hilft wirklich wenn man Sodbrennen hat? Seit ca. vier Wochen habe ich es ständig, möchte aber kein Medikament einnehmen.... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von penelope45

Geht Sodbrennen weg, wenn ich ein Glas Cola trinke?

Hi, könnt ihr mir sagen, ob Sodbrennen weggeht, wenn man ein Glas Cola trinkt? Ich habe manchmal Sodbrennen, was ziemlich störend ist. Vorhin ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Mark

Sind meine Beschwerden sowas wie Sodbrennen?

Halli Hallo alle zusammen. Ich habe jetzt hier schon einiges über das Thema Sodbrennen gelesen, bin mir aber nicht 100prozentig sicher, ob mei... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von zickchen53

Wem haben Buscogast Kapseln bei Sodbrennen geholfen?

Hallo! Da mich schon seit einigen Tagen ein starkes Sodbrennen quält, bin ich heute morgen in die Apotheke und habe mich beraten lassen. Man e... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Cerys

Habe oft Sodbrennen beim Laufen

Seit 3 Wochen laufe ich regelmässig und während ich laufe habe ich sehr oft Sodbrennen. Es kommt mir der saure Magensaft in den Rachen und bre... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Sod

Alternativen zu Medikamenten

Hi ihr! Ich habe leider sehr häufig Probleme mit Sodbrennen und nehme auch schon lange Medikamente dagegen. Jetzt habe ich aber gelesen... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Alice34

Kann man Sodbrennen durch falsche Ernährung bekommen?

Ich habe öfters Sodbrennen und es würde mich interessieren, woran das liegt. Kann es an falscher Ernährung liegen? Gibt es bestimmte Gewürze, ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von fraenki

Kommt Sodbrennen von einer Übersäuerung?

Hi ihr! Ich war vor ein paar Tagen mit meiner besten Freundin bei einem Heilpraktiker, da sie ständig unter Sodbrennen zu leiden hat un... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Kira2006

Sodbrennen vorbeugen

Hallo Leute! Eigentlich habe ich nie irgendwelche großen Probleme mit meinem Magen oder aber auch Sodbrennen. Neuerdings bekomme ich das aber ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von gogo11

Postmodernes Leiden - Reflux-Krankheit! - Was ist das?

Ich habe eben in einer Zeitschrift gelesen, ein postmodernes Leiden soll die Reflux-Krankheit sein. Also es hat irgendetwas mit Sodbrennen zu ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Maya68

Erosive refluxösophagitis

Hallo habe eine magenspieglung gemacht, wurde die erosive Reflxösophagitis festgestellt. Und Pantoprazol 40 verschrieben. 4 Wochen später am 0... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Ramona41

Mittel gegen Sodbrennen?

Ich leide schon mehr als einem Jahr unter Sodbrennen. Ich hab schon verschiedene Medikamente probiert und keine haben irgendwie richtig geholf... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von ulla

Kann Sodbrennen auch genetisch bedingt sein?

Ich leide schon jahrelang an diesem unangenehmen Sodbrennen. In unsere Familie gibt es kaum jemand, der das nicht hat. Deshalb denke ich, daß ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von MeAndMyself

Was wirkt am schnellsten gegen Sodbrennen?

Hallo! Was kann man noch gegen starkes Sodbrennen tun, wenn Maaloxan nicht hilft? Gibt es es ein anderes, schnell wirksames, Mittel?... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Lalahe

Welches homöophatische Mittel lindert Sodbrennen?

Ständig habe ich Sodbrennen,egal was ich esse.Die Mittel aus der Apotheke sind teuer,helfen mir aber nicht.Welches homöophatische Mittel hilft... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von GJM

Ist Sodbrennen eine ernsthafte Erkrankung?

Ich habe häufiger Sodbrennen und vor einigen Tagen habe ich mit einigen bei mir auf der Arbeit über Sodbrennen gesprochen. Eine meinte, es gib... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von regenbogen81

Erneut Probleme nach Fundoplicatio

Hallo an alle Sodbrennengeplagten! Bei mir wurde aufgrund eines Zwerchfellbruchs mit ausgeprägtem Sodbrennen 2006 eine Fundoplicatio n... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von D'Alessandro

Gastroösophageale Refluxkrankheit

Guten Morgen, bei mir wurde nun nach einem Magenröntgen und einer Magenspiegelung die gastroösophageale Refluxkrankheit mit einer Hypersekret... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von kuhbaer1978

Unzureichend beantwortete Fragen (31)

Leontodon
Gast
Leontodon

Wenn ich mich ins Bett lege bekomme ich Sodbrennen - wie kann ich das verhindern?

Nie habe ich Sodbrennen, aber sobald ich im Bett liege, spüre ich, wie es aufkommt.
Das Brennen im Liegen ist sehr unangenehm und ich wüsste gern, warum es gerade dann auftritt und was mir helfen könnte?

Kali
Gast
Kali
Fettes Weihrauchöl

Nimm mal täglich vorm Schlafen gehen 20 Tropfen fettes Weihrauchöl, das hilft erwarte aber KEIN Wunder ES DAUERT SCHON ETWAS ABER DANN BIST DU DEIN Sodbrennen los

vera71
Gast
vera71
Nächtliches Sodbrennen

Wahrscheinlich wird der Mageneingangs-Muskel nicht vollständig schließen un dim Liegen fließt dann etwas Magensäure zurück in die Speiseröhre. Helfen könnte es, indem du deinen Oberkörper etwas höher legst (entweder wenn möglich das Kopfteil höher stellen oder noch ein zusätzliches Kissen benutzt. Eine Bekannte schwört auf einen Esslöffel Obstessig, den sie bei den ersten Anzeichen einnimmt. Auch solltest du abends keine Süßigkeiten oder fettige Speisen essen.

Festus
Gast
Festus

Ich liege seit Jahren auf dem erhöhten Fußteil des Bettes, dadurch wird die Wirbelsäule nicht so sehr abgeknickt. Zudem kann ich täglichen eine Tasse Schafgarbentee gegen Sodbrennen empfehlen. Dieser wirkt aber erst nach Wochen. Seit Jahren habe ich kaum mehr Probleme mit Sodbrennen.

Mitglied mikael05 ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:36 Uhr
mikael05
  • 60 Beiträge
  • 82 Punkte

Kann Milch Sodbrennen langfristig lindern?

Milch soll ja hilfreich sein, wenn man einen empfindlichen Magen hat und immer wieder unter unangenehmem Sodbrennen leidet.
Wäre es sinnvoll, in so einem Fall vermehrt Milch und Milchprodukte zu verzehren?
Kann man das Sodbrennen so auf Dauer und langfristig in den Griff bekommen?

Gast
Gast
Gast
Milch

So weit ich weiß sollte man immer wieder wenn die Magensäure nach oben aufstößt in dem Moment spätestens der Ersten 20 Minuten Milch trinken, und dies jedesmal wiederholen beim aufstoßen hat man das verpasst fängt eigentlich die Therapie wieder von neue an . Menge an Milch ist die Größe eines Espresso Tasse etwas mehr kann auch nicht schaden

Mitglied charlyy41 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 18:25 Uhr
charlyy41
  • 5 Beiträge
  • 9 Punkte

Sodbrennen strahlt bis in den Rücken aus - kennt das jemand?

Grüße liebe Community..
Ich habe seit ca. 2. Monaten Probleme mit Sodbrennen. Was mich daran am meisten stört ist, dass das Sodbrennen bis in den Rücken schmerzt. Wenn ich Aufstoße dauert es ca. 2..3 Sekunden und es brennt im oberen Bereich des Rückens... schon mehr oder weniger Richtung Schulterblätter. Mein HA hat nach dem ich ihm die Beschwerden erläutert habe ein Ultraschall gemacht... Ohne Befund.. daraufhin hat er mir eine Überweisung zum Gastroenterologe gegeben.
In einem kurzen Gespräch meinte der Facharzt (ich war vor 6 Jahren schon einmal dort... bei der Magenspieglung wurde ein Refluxproblem festgestellt) das es wohl nicht am Reflux liegt sondern höchstwahrscheinlich eine Lebensmittelunverträglichkeit für die Probleme sorgt... habe jetzt ein Termin um meine Laktoseverträglichkeit zu prüfen..

Kennt das Problem jemand? Fühle mich irgendwie ein wenig missverstanden... bin auch ein kleiner Schisser und denke immer direkt ans Schlimmste.

Vielleicht wäre es noch gut zu Wissen...
30 Jahre - normaler Stuhlgang - täglich - sehr guter Appetit - keine Gewichtsabnahme, eher leichtes Übergewicht - Keine sonstigen Schmerzen... würde mich über jede Antwort freuen

JürgenD
Gast
JürgenD

Hallo Charlyy41,

du hast schlicht und ergreifend im Moment ein Übersäuerungs-Problem…!

Warum dies niemand erkennt…, keine Ahnung…!

Der menschliche Körper versucht den Blut-Ph-Wert immer automatisch auf Ph 7.4 zu halten. Er bedient sich hierbei der Säureentledigung über die Lunge (Abatmen), die Nieren (Entwässerung), die Haut (Schweiß) und den Magen-Darmtrakt.

Wenn alle Optionen genutzt wurden, und es immer noch zu viel Säure vorhanden ist, wird der Körper, Säure-Depots im Gewebe anlegen.

Außerdem werden hierbei wichtige Mineralien als Puffer-System benutzt und gehen verloren.

Ein Zuviel an Magensäure kommt zu Stande, in dem die Protonen-Pumpen, über ein Potenzialgefälle Säurebestandteile aus der Blutbahn in den Magen leiten. Im Magen ist zwar Säure für die Verdauung angebracht, aber ein Übermaß führt zu Sodbrennen durch Reflux. Der Schmerz im Schulterblatt-Bereich kann eine Missempfindung (Parästhesie) durch Säure in der Speiseröhre sein…!

Kurzfristige Erleichterung über eine 3 – 5 Tage-Kur kannst du mit Kaiser-Natron (Tablettenform) erreichen. Hier ist es angebracht, 2 morgens – 2 mittags – 2 abends, in einem Glas Wasser (bitte Kohlensäurefreies Wasser benutzen) aufzulösen und zu trinken.

Da man sich nicht nur durch falsche Ernährung übersäuern kann, sondern auch über seelischen Stress (Ärger im Beruf, im Privatleben etc.), wäre es für dich interessant mal über eine dauerhafte Entsäuerung nachzudenken.

Es gibt ein Entsäuerungs-System nach Ingeborg Oetinger.

Hier könntest du dich schlau machen…: http://www.base-ist-leben.de/index.html
Ebenfalls hier…: www.gesund-und-wissenswert.de

Liebe Grüße von JürgenD

Mitglied charlyy41 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 18:25 Uhr
charlyy41
  • 5 Beiträge
  • 9 Punkte

Danke für deine schnelle Beantwortung! Ich habe mir Bullrichsalz geholt und vorgestern zum Abend das erste mal genommen. Am Morgen fühlte ich mich tätsächlich viel besser! Jedoch wurde es über den Tag wieder schlimmer... gefolgt von starken Aufstoßen was lt. Google wohl eine von wenigen Nebenwirkungen sein kann. Durch das Aufstoßen kam wieder Säure mit hoch und ich war zum Abend wirklich genervt.... wielang müsste ich die Tabletten nehmen? Habe richtig Angst das ich Magen- oder Speiseröhrenkrebs habe....

JürgenD
Gast
JürgenD
Starkes Sodbrennen

Hallo Charlyy41,

das ganze hatte ich ja nur als 3 – 5 Tage-Kur empfohlen, für die erste Erleichterung.

Angenehm wäre es, wenn du das Natron eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten nimmst.

Ich hoffe, du hast meinen ersten Beitrag aufmerksam durchgelesen, denn du bist erst am Anfang.

Es waren im Beitrag einige Links zu deiner Information. Außerdem noch die Info, wie so etwas entsteht.

Zum Schluss noch etwas wichtiges…! Angst ist der größte Feind des Patienten, besonders wenn man „googelt“ ohne Hintergrund-Wissen.

In deinem Beitrag hast du ja erklärt, dass du beim Arzt warst, und der hat einiges abgeklärt.

Eins kann ich dir mit Bestimmtheit sagen…: Du hast keine Lebensmittelunverträglichkeit und auch wenn du laktoseintolerant sein solltest, so äußert sich diese nicht.

Also lasse dich nicht verunsichern durch Differentialdiagnostische Erklärungen in Google und kläre für dich mal ab, welchen Stress du in jüngster Vergangenheit hattest.

Bei weiteren Fragen kannst du dich ja melden.

Liebe Grüße von JürgenD

Mitglied charlyy41 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 18:25 Uhr
charlyy41
  • 5 Beiträge
  • 9 Punkte

Hallo, was ich vergessen habe zu erwähnen... vor kurzer Zeit wurde bei mir ein MRT der HWS gemacht... hätte man darauf, also auf dem Bereich der aufgenommen wurde, einen Speiseröhrenkrebs erkannt? Mit Sicherheit oder?

JürgenD
Gast
JürgenD
Starkes Sodbrennen

Hallo Charlyy41,

bei allem Respekt.

Du verschwendest kostbare Zeit mit deinen „Nebenschauplätzen“…!

Ich hoffe du hast dich mal in meine Info eingelesen.

Denke darüber nach, wer oder was in deinem Umfeld dir etwas streitig macht. Auf wen hast du Brass, oder frage dich, ob du einen Identitätskonflikt hast.

Der Schließmuskel der Kardia (Magenübergang zur Speiseröhre) gehört Gewebetechnisch zur kleinen Kurvatur (kleine Krümmung) des Magens.

Wenn man die oben angesprochenen Sozialisationskonflikte hat, bekommt jeder Mensch in diesen Bereichen ein Problem.

Das Geheimnis des wirklichen Begreifens liegt darin,
dass man etwas Alltägliches neu sieht (Hugo Kügelhaus)…!

Es gibt wahrscheinlich jede Menge Leute die über meine Sichtweise lachen, aber man kann ja mal darüber nachdenken, warum die Wartezimmer beim Hausarzt immer voller werden, anstatt leerer.
Angeblich soll die moderne Medizin immer mehr „Fortschritt“ bringen.

Also, am besten ist, wenn du die Sache jetzt konkret angehst.

Die Krebsangst ist bei den Menschen „gut“ gestreut worden. Sobald man einen Akademischen Titel hat, ist alles abgesichert was man sagt.

Liebe Grüße von JürgenD

Mitglied charlyy41 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 18:25 Uhr
charlyy41
  • 5 Beiträge
  • 9 Punkte

Hallo,
nun ja also ich nehme jetzt seit 3 Tagen "OMEPRAZOL" weil ich vom "BULLRICH SALZ" einen Blähbauch bekommen habe und noch mehr Aufstoßen musste. Es hat sich auf jeden Fall gebessert, was mich wieder ein wenig beruhigt.

Jedoch muss ich sagen das ich Privat zzt. viel Stress habe/hatte und der Haussegen im Moment oft schief hängt.

Hinzu kommt das ich mich permanent verspannt fühle - auch in dem Bereich der nach dem Aufstoßen des Öfteren ein leicht brennendes Gefühl auslöst.

Was ich kurios finde, wenn ich esse und trinke und davon direkt Aufstoßen muss empfinde ich kein Sodbrennen oder Brennen.

Danke für deine Antworten und Ratschläge JürgenD

JürgenD
Gast
JürgenD
Sodbrennen durch Ärger / Stress

Hallo Charlyy41,

na also, da haben wir doch den „Übeltäter“.

Und jetzt noch ein kleiner Hinweis…: Wenn sich die Wogen des Ärgers geglättet haben, verschwinden die Symptome wieder.

Diese Methode der Symptomen-Betrachtung funktioniert übrigens bei jeder „Krankheit“.

Auch wenn man das als Laie nicht glauben mag, wegen manchen erschreckenden Symptomen, aber die Wiederentdeckung dieser Betrachtungsweise ist für mich persönlich ein Segen.

Liebe Grüße von JürgenD, und frohe Ostern…

PS.: Wie wäre es jetzt mit einer Aussöhnung?

Catflap
Gast
Catflap

Sind Blähungen nach der Fundoplicatio normal?

Bei mir wurde wegen meines Sodbrennens eine Fundoplicatio gemacht.
Jetzt kann ich nur noch winzige Mengen und kleine Stückchen essen und ich muss es hinunterwürgen.
Zudem habe ich nach jedem Essen so starke Blähungen, dass es kaum auszuhalten ist.
Das Sodbrennen ist jetzt nicht mehr da, aber diese Probleme jetzt...!?
Ist bei der OP etwas schiefgegangen, oder ist die Manschette zu eng?
Wer hat das gleiche oder ähnliche Probleme nach der Fundoplicatio?
Wäre nett, wenn ihr berichten würdet. Danke

Mitglied sonaz40 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 16:18 Uhr
sonaz40
  • 207 Beiträge
  • 277 Punkte
Arzt anrufen

Ich kann leider nicht aus Erfahrungen sprechen aber das hört sich nicht gut an finde ich. Ruf doch am besten nochmal im Krankenhaus an und halte Rücksprache mit dem Arzt.

Mitglied wstrick ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 09:34 Uhr
wstrick
  • 29 Beiträge
  • 33 Punkte

So was hört man immer wieder, dass bei einer Fundoplicatio die Manschette zu eng gelegt wurde mit den von Catlap beschriebenen Folgen für die Patienten.

Mitglied ekatrina ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 19:51 Uhr
ekatrina
  • 205 Beiträge
  • 247 Punkte

Bei meinem Vater war es genau dasselbe Problem. Bei ihm wurde die OP auch nicht optimal durchgeführt. Catlap muss mit dem behandelnden Arzt darüber reden, was jetzt zu tun ist.

Mitglied corpus ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 11:54 Uhr
corpus
  • 69 Beiträge
  • 97 Punkte

Welcher Säureblocker wirkt besonders schnell und gut?

Es gibt sehr viele Säureblocker die zur Zeit empfohlen werden. Kennt ihr einen, der besonders schnell und gut wirkt?
Nehme zur Zeit eines ( Pantoprazol), welches aber nicht so richtig wirkt. Woran kann das liegen?
Wäre nett, wenn ihr über eure Erfahrungen mit Säureblockern berichten würdet.

Mitglied VitalMuster ist offline - zuletzt online am 06.05.13 um 15:05 Uhr
VitalMuster
  • 5 Beiträge
  • 6 Punkte
Säureblocker

Hallo corpus,

Problem bei Säurblockern ist das sie zwar kurzeitig helfen. Aber auf lange Zeit gesehen mehr Schaden anrichten können. Du musst dir das so vorstellen zb. Ren..... du nimmst den Blocker der Magen registriert es fehlt Magensäure und wird folgedessen mehr Säure produzieren. Dadurch wirst du wieder einen nehmen und ehe du dich versiehst brauchst du in der Woche eine Packung davon.

Ich halte von den Säureblockern nicht wirklich viel.

Mitglied mhhhh ist offline - zuletzt online am 10.12.15 um 09:48 Uhr
mhhhh
  • 28 Beiträge
  • 30 Punkte
Talcid

Hallo! Ich komme mit Talcid gut zurecht.

Mitglied Hasenpups ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 16:41 Uhr
Hasenpups
  • 97 Beiträge
  • 133 Punkte
Warst du beim Arzt ?

Du hast nicht geschrieben, ob du schon mal beim Arzt gewesen bist. Ich vermute nein, weil du dich auf Empfehlungen zu Säureblockern berufst. Es wäre aber wichtig zu wissen, woher dein Sodbrennen eigentlich kommt. Du solltest also einen Arzt aufsuchen.

MiisterX
Gast
MiisterX

Magenspiegelung und Reflux?

Vor einiger Zeit hatte ich aufgrund meiner Magenbeschwerden eine Magenspiegelung, die ohne Befund war, worauf hin mein Arzt die Reflux Diagnose verworfen hat. Dennoch habe ich massives Aufstoßen und Sodbrennen, sodass meine ganze Speiseröhre entzündet ist. Früher wurde der erosive Refluxösophagitis mit einer 24h-pH-Metrie festgestellt und heutzutage soll man dies anhand einer Magenspiegelung erkennen. Ich traue dem nicht so ganz; hätte ich nämlich keine Reflux würde mir nicht ständig das Essen hochkommen und alles bei mir entüzündet sein. Was würdet ihr in meiner Situation tun? Zum anderen Arzt?

walesca
Gast
walesca
Magenspiegelung und Reflux

Hallo MiisterX,
Auch ich habe seit langem Reflux. Die Beschwerden wie Sodbrennen kann ich aber mit Tabletten gut beherrschen. Bei mir wird der Reflux durch einen sehr großen Zwerchfellbruch verursacht! So etwas lässt sich aber auch durch eine Magenspiegelung feststellen. Schau Dir doch mal die Internetseiten
von "Zwerchfellbruch-Operation Dr. L., Berlin" an. Dort sind sehr gute und auch allgemeine Infomationen insbesondere zum Thema "REFLUX" zu finden.
Auf jeden Fall rate ich Dir, dich noch einmal bei einem anderen Arzt, möglichst einem Gastroenterologen, gründlich durchchecken zu lassen. Der Reflux kann zu viel Schaden (s.o.) anrichten, als das man ihn einfach ignorieren sollte!! Lass bitte nicht locker, ehe die Ursache gefunden wurde! Zu einem guten Arzt musst Du evtl. auch schon mal einen weiteren Weg in Kauf nehmen.
Ich werde mich jedenfalls in Berlin operieren lassen, da bei mir schon einige Probleme wegen dem Reflux vorhanden sind.
Viel Glück!
walesca

Mitglied florentindorlea ist offline - zuletzt online am 22.08.15 um 09:40 Uhr
florentindorlea
  • 16 Beiträge
  • 16 Punkte

An sich ist eine Magenspiegelung schon die richtige Methode, um einen Reflux zu diagnostizieren. ABer wenn du der Diagnose deines Arztes nicht traust, dann gehe ruhig noch mal zu einem anderen Arzt und guck, ob der die Diagnose seines Kollegen bestätigt oder nicht.

moni77
Gast
moni77

Krebsgefahr durch jahrelanges Magenbrenn-Gefühl?

Mein Vater leidet schon seit über zehn Jahren an Sodbrennen. Ich habe das nie so richtig Ernst genommen, aber neulich sprach er sogar von "Magenbrennen", wobei sobald er kaltes Wasser trinken würde, er das Gefühl von Zischen im Magen verspüren würde. Kann das schon ein Anzeichen eines Krebses in diesem Bereich sein? Was meint ihr? Bin dankbar für jede Info. Gruß, Moni

lukas
Gast
lukas
Magenbrennen und Sodbrennen

Ein erhöhtes Aufkommen von Sodbrennen, eben der Säure, die im Magen produziert wird und oft dann eben auch als Sodbrennen empfunden wird, diese Säure steigt die Speiseröhre hinauf und kann zu Verätzungen führen. Eine Krebserkrankung muss nicht gleich vorliegen. Aber ein Arzt für innere Medizin sollte das schon mal untersuchen.

josua
Gast
josua

Das ist der Facharzt Gastroenterologe. Eine Untersuchung sollte wirklich schnellstens vorgenommen werden. Es muss ja nicht gleich Krebs sein, es kann sich auch um ein Magengeschwür handeln.

Mitglied jassi674 ist offline - zuletzt online am 18.11.15 um 17:52 Uhr
jassi674
  • 187 Beiträge
  • 225 Punkte

Die Säure kann wirklich auch Krebs verursachen. Sowohl im Magen als auch in der Speiseröhre.

Kasimir17
Gast
Kasimir17

Ist es üblich, dass man Morgens Schleim bildet, wonach ein leichtes Sodbrennen auftritt?

Hallo! Ich dachte bisher immer, dass ich ganz normal sei und meine Beschwerden die ich jeden Morgen habe auch relativ durchschnittlich wären. Jetzt wo ich hier aber schon so quer Beet gelesen habe stelle ich fest, dass dem wohl nicht so ist. Es geht um folgendes, und zwar habe ich immer morgens nach dem aufstehen etwas Schleim im Hals, den ich abhusten muß (bin Nichtraucher). Danach habe ich immer kurz Sodbrennen. Woher kann das kommen? Wie gesagt, ich habe das schon seit Jahren!

Mitglied Quax ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 10:21 Uhr
Quax
  • 116 Beiträge
  • 116 Punkte
Schleim am Morgen

Als Nichtraucher ist das eher ungewöhnlich, dass sich am Morgen Schleim bildet. Sodbrennen dazu zu haben ist nicht normal. Das sollte man mal beim Arzt untersuchen lassen. Es kann durchaus vom Magen oder von der Speiseröhre her kommen.

sternschnuppe
Gast
sternschnuppe

Kann Sodbrennen durch zuviel Pfefferminztee ausgelöst werden?

Ich hatte bisher noch keine Probleme mit Sodbrennen. Nun habe ich letzte Woche einige Tage sehr viel Pfefferminztee getrunken, weil mir das einfach geschmeckt hat. Nun habe hinterm Brustbein ein ungewohnt kaltes Gefühl und man sagt, das sei wohl Sodbrennen. Kann das vom übermäßigem Pfefferminzteegenuß herrühren und welche Inhaltsstoffe wären dafür verantwortlich? Wer kennt sich damit aus und könnte mir nähere Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Sternschnuppe

Mitglied Sunny74 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 12:20 Uhr
Sunny74
  • 188 Beiträge
  • 264 Punkte

Hast du denn noch irgendwas anderes/neues zu dir genommen oder nur den Pfefferminztee?

Derek
Gast
Derek

Bei zu viel Genuss von Pfefferminztee kann es in der Tat zu Sodbrennen kommen. Man sollte dann eben weniger davon trnken. Oder auch zwischendurch mal den Magen mit etwas basischem entsäuern. Besonders geeignet ist Natron, das ist rein basisch und entsäuert den Magen sofort. Einfach etwas Natron, so etwa einen Teelöffel Natronpulver in einem Glas Wasser auflösen und das dann Trinken, man spürt sofort, wie sich der Magen entsäuert.

Mitglied teufelchenwl83 ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 13:56 Uhr
teufelchenwl83
  • 149 Beiträge
  • 205 Punkte

Das ist mit allem so, lieber etwas weniger aber dafür genussvoll. Wer sensibel reagiert kann durch aus Sodbrennen von Pfefferminztee bekommen.

Mitglied manuela11272 ist offline - zuletzt online am 27.11.15 um 10:27 Uhr
manuela11272
  • 194 Beiträge
  • 236 Punkte

Stimmt, keine schöne Angelegenheit. Lieber mehr Wasser trinken.

Mitglied citytouri ist offline - zuletzt online am 15.02.18 um 15:40 Uhr
citytouri
  • 69 Beiträge
  • 81 Punkte
Pfefferminze bekämpft Sodbrennen?

Ich war ein wenig verwundert das hier zu lesen. Ich habe auch manchmal Sodbrennen. Letztes mal war es so stark, das ich auf netdoktor nachgelesen habe, was mir helfen könnte. Als Hausmittel wurde Pfefferminze angegeben (u.a.). Ich habe also frische Minze vom Balkon gekaut. Fand es hat geholfen. Stimmt es also garnicht, und das war nur Placeboeffekt bei mir?

melanie14
Gast
melanie14

Wodurch wird Sodbrennen ausgelöst?

Mein Vater hat ständig Sodbrennen und nimmt ein Mittel dagegen ein. Anscheinend muss das sehr unangenehm sein.
Was ist Sodbrennen und woduch ensteht es genau?

Mitglied ina ist offline - zuletzt online am 30.03.16 um 20:33 Uhr
ina
  • 157 Beiträge
  • 215 Punkte
Entstehung von Sodbrennen

Der sogenannte Magenpförtner verhindert normalerweise, dass die Nahrung bzw. der Magensaft in die Speiseröhre zurückfließt.
Durch dieses Sodbrennen kann die Speiseröhre geschädigt werden.
Ich hatte dieses Problem während der Schwangerschaft. Hat sich danach aber gottseidank wieder gelegt.

Ropride
Gast
Ropride

Wer hat Erfahrungen mit der endoskopischen Refluxtherapie?

Hallo zusammen!

Ich habe seit Jahren schon Probleme mit starkem Sodbrennen und kann deshalb noch nicht mal Kaffee trinken. Jetzt hat mein Arzt mir geraten durch einen endoskopischen Eingriff meinen Speiseröhrenverschluss zu verkleinern. Angeblich soll das wirklich gut helfen. Hat irgend jemand von euch Erfahrungen mit diesem Eingriff? Würdet ihr mir das empfehlen?

Mitglied jadranka71 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 20:43 Uhr
jadranka71
  • 214 Beiträge
  • 286 Punkte
Speiseröhrenverschluss verkleinern

Im Bekanntenkreis wurde das kürzlich gemacht.
Es hat wunderbar bei ihm geklappt, aber ein anderer Patient, der zu gleichen Zeit diese OP durchführen lies, hatte wochenlang erhebliche Schluckprobleme. Das scheint aber die Ausnahme zu sein.

Melusine73
Gast
Melusine73

Kann mein Körper übersäuert sein?

In der letzten Zeit habe ich ständig ein unangenehmes Brennen im Hals,so ähnlich wie Sodbrennen.Ich habe das Gefühl mein Körper ist total übersäuert.Kann das sein,oder bilde ich mir das ein?Gruß Melusine73

Mitglied Misspoem ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 13:25 Uhr
Misspoem
  • 154 Beiträge
  • 194 Punkte
Übersäuerung

Bei ständigem Sodbrennen kann es sich um eine Übersäuerung handeln. Entweder man testet den ph-Wert selbst, dazu gibt es Teststreifen in der Apotheke zu kaufen oder man kann das Sodbrennen sehr schnell aufheben, wenn man etwas Natron zu sich nimmt oder Bullrichsalz. Entsprechend Natronpulver in Wasser auflösen und trinken, es stellt sich ganz schnell eine Erleichterung ein. Auch bei Bullrichsalz, da es auf der gleichen Ebene hergestellt wird wie Natron und auch so wirkt.

Mitglied Counsellor49 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 10:42 Uhr
Counsellor49
  • 144 Beiträge
  • 154 Punkte

Eine schnellen Ausgleich des Säure-Basen-Haushalt erzielt man in der Tat mit Natron oder Bullrichsalz. Auch sollte man darauf achten, weniger kohlensäurehaltige Getränke zu sich zu nehmen. Reines Leitungswasser ist besser.

biene68
Gast
biene68

Kann Sodbrennen durch einen Trauerfall ausgelöst werden?

Meine Mutter ist mit 55 Jahre verstorben und ich bin total am Boden zerstört. Für meine Kinder muß ich aber weiterhin stark sein und darf meinen Kummer nicht so zeigen. Aber nun habe ich erstmals heftiges Sodbrennen. Kann der unterdrückte Kummer durch den Todesfall die Ursache dafür sein und wie kriege ich das wieder in den Griff. Danke für jeden Tipp dazu. Gruß, Biene

Mitglied Chantre ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 14:49 Uhr
Chantre
  • 129 Beiträge
  • 137 Punkte
Stark psysisch belastende Situationen

In Situationen, die den Körper stark belasten kann es durchaus dazu kommen, dass Sodbrennen ausgelöst wird. Sodbrennen kommt vom Magen und die Säure des Magens steigt über die Speiseröhre nach oben. Mit Natron kann man zumindest die körperlichen Symptome abwehren. Eine Prise Natron in Wasser auflösen und trinken, das Sodbrennen vergeht dann sehr schnell. Aber gerade bei einem Trauerfall muss eben auch Trauerarbeit geleistet werden, damit man selbst damit fertig wird, sonst kann es durchaus auch noch zu einer Depression mit Angstzustädnen kommen.

Mitglied Amira19 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 10:08 Uhr
Amira19
  • 172 Beiträge
  • 326 Punkte

Kann frische Minze Sodbrennen auslösen?

Mein Freund hat sich heute Morgen einen Pfeffeminztee gemacht.
Er hat dafür frische Minze genommen...
Danach bekam er Sodbrennen...kann das durch die frische Minze ausgelöst worden sein?
Was meint ihr?
Danke

Mitglied Lori97 ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 15:20 Uhr
Lori97
  • 152 Beiträge
  • 168 Punkte

Hey,
Sodbrennen kann ja viele Ursachen haben.
Kommt ja einfach drauf an, was den Magen reizt.
So ist auch Minze ein Stoff, der dazu führen kann .

Mitglied oroFFM ist offline - zuletzt online am 24.12.15 um 15:13 Uhr
oroFFM
  • 35 Beiträge
  • 47 Punkte

Ich habe das auch schon gehabt, dass ich auf Pfefferminztee Sodbrennen bekommen habe. Frische Minze "wirkt" in der Hinsicht sicher noch stärker als Teebeutel.

norapat09
Gast
norapat09

Wer kennt die Mittel Gaviscon oder Riopan-Gel, was hilft besser gegen Sodbrennen?

Oft nach dem Essen habe ich ein starkes Sodbrennen, obwohl ich fettige, schwere Speisen meide. Zur Zeit nehem ich Omeprazol, aber damit komme ich nicht so gut zurecht. Ein Bekannter hat mit heute Morgen geraten Riopan-Gel oder Gaviscon einzunehmen, die Mittel wären gut gegen Sodbrennen. Wer kennt beide Mittel und kann mir sagen, welches am besten wirkt? Vielen Dank dafür! LG norapat09

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9465 Beiträge
  • 9472 Punkte
@norapat

Und was sagt dein Arzt dazu? Wenn du das schon länger hast, dann würde ich an deiner Stelle mal dorthin gehen. Wir können hier keine Ferndiagnosen stellen.

Mitglied Sonnenblume75 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:50 Uhr
Sonnenblume75
  • 213 Beiträge
  • 297 Punkte
Gaviscon oder Riopan-Gel

Bei Sodbrennen helfen in der Regel beide Medikamente. Man kann auch alternativ mit handelsüblichen Natron bei Sodbrennen heflen. Das natron sollte man vor dem Essen einnehmen. Es gibt es in Pulverform oder in Tablettenform in der Drogerie zu kaufen.

Mitglied nmt15 ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 09:00 Uhr
nmt15
  • 81 Beiträge
  • 131 Punkte

Besteht ein Zusammenhang zwischen Sodbrennen und Schnarchen?

Hi, ich habe keine Ahnung, ob ich das glauben soll...hi...?
Manche Menschen sollen, wenn sie Sodbrennen haben, stark schnarchen...^^???
Das soll sogar ein Pneumologe gesagt haben.
Stimmt das?
Liebe Grüße nmt15

Mitglied christall ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 16:08 Uhr
christall
  • 25 Beiträge
  • 25 Punkte

Durch die falsche Atmung beim Schnarchen, ist es möglich, dass Magensaft zurück in die Speiseröhre gelangen kann. Also dass man Sodbrennen bekommt. ja.

Mitglied nmt15 ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 09:00 Uhr
nmt15
  • 81 Beiträge
  • 131 Punkte

Oh ok, das hört sich logisch an!! wie kann man das verändern oder verhindern??

Mitglied ich28 ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 20:51 Uhr
ich28
  • 237 Beiträge
  • 473 Punkte
Sodbrennen und schnarchen

Es besteht ein Zusammenhang zwischen Sodbrennen und Schnarchen. Durch die beeinträchtigte Atmung beim Schnarchen fliest magensäure zurück in die Speiseröhre. An den schleimhäuten der Speiseröhre wird das unangenehme Gefühl des Sodbrennens verursacht.

Mitglied KARINA81 ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 17:07 Uhr
KARINA81
  • 234 Beiträge
  • 322 Punkte

Kann Sodbrennen chronisch werden?

Meine Freundin kriegt einfach ihr Sodbrennen nicht in den Giff, obwohl sie sich entsprechend ernährt. Die diversen Mittel helfen ihr nicht wirklich. Kann Sodbrennen auch chronisch werden, wäre das bei ihr schon der Fall?

Mitglied Katrinchen1983 ist offline - zuletzt online am 04.01.16 um 12:42 Uhr
Katrinchen1983
  • 209 Beiträge
  • 293 Punkte
Chronisches Sodbrennen

Sodbrennen bzw. eine Gastritis kann sehr wohl chronisch werden. Ob das bei deiner Freundin schon der Fall ist, kann man so nicht sagen, weil du ja nicht schreibst, wie lange sie schon darunter leidet. Wenn es aber schon längere Zeit besteht, ist die Gefahr natürlich gegeben, dass das Sodbrennen chronisch wird. Da sollte sie sich auf alle Fälle mal von einem Arzt untersuchen lassen.

Mitglied Hufschmied ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 14:45 Uhr
Hufschmied
  • 63 Beiträge
  • 71 Punkte
Ursachen von Sodbrennen

Oft ist der Helicobater pylorii die Ursache für Sodbrennen. Aber genauso gut kann es darauf zurückzuführen sein, dass man raucht, trinkt oder bestimmte Medikamente einnimmt. Ärztlich abklären lassen.

sunset
Gast
sunset

Kennt jemand ein gutes Hausmittel gegen Sodbrennen?

Hallo!Ich habe häufig Sodbrennen,wenn ich etwas saures gegessen habe.Auch wenn ich mich aufrege,schlägt es mir auf den Magen und das Sodbrennen nervt mich dann noch mehr.Ich habe schon versucht,dieses Problem mit einer Tasse Milch zu lösen.Aber Milch ist nicht das richtige Mittel.Ich hoffe,daß sich jemand im Forum befindet der auch an Sodbrennen leidet und es durch ein Hausmittel in den Griff bekommen hat.Jetzt hoffe ich,daß sich jemand meldet und mir das Hausmittel verrät.Im voraus vielen Dank!

Mitglied Klingensturm ist offline - zuletzt online am 23.11.15 um 19:14 Uhr
Klingensturm
  • 44 Beiträge
  • 56 Punkte

Würde in die Apotheke gehen und mir da was holen.

daniela25
Gast
daniela25

Sodbrennen ist gar nicht so ungefährlich, wie man so denkt, die Magensäure kann die Speiseröhre beträchtlich verletzten. Deswegen sollte man bei häufigem Vorkommen einen Arzt aufsuchen.

maren
Gast
maren

Refluxösophagitis - grüner Tee Schuld?

Leide unter Refluxösophagitis, trozt Pantoprazol 40 wird die Sache nicht besser. Jetzt wieder meine Frage: trinke gerade wegen der Gesundheit aber auch weil er gut schmeckt, sehr viel grünen Tee (mit Soyamilch). Könnten meine Beschwerden evtl. davon kommen, weil Tee ja auch Koffein und Gerbstoffe enthält, was soll ich tun, grünen Tee mal weg lassen? Wie lange dauert es, falls es daran gelegen hat, bis eine Besserung eintritt? Danke

Mitglied Maya68 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 17:18 Uhr
Maya68
  • 190 Beiträge
  • 240 Punkte
Menge?

Wie viel Tee trinkst du denn? Grüner Tee soll ja eigentlich gesund sein, wenn man es nicht übertreibt von daher kann ich eigentlich nicht glauben, dass es daher kommt.

Karlwilli
Gast
Karlwilli

Wie genau muss "Antazida" eingenommen werden?

Hallo zusammen!
Meine Frau hat mir das Mittel Antazida gegen Sodbrennen mitgebracht. Jetzt hat das Brennen nachgelassen-muß ich Antazida weiternehmen, oder wirklich nur, wenn ich Beschwerden habe?
Vielen Dank.
LG

Mitglied monbri ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 18:12 Uhr
monbri
  • 166 Beiträge
  • 206 Punkte

Antazida ist nur dazu da um die symptome zu lindern.
Heisst: wenn das Sodbrennen weg ist, nimmst du auch das Medikament nicht mehr, sondern nur nach bedarf.

Simon
Gast
Simon

Starkes Sodbrennen, keine Besserung, PPI hilft nicht

Hallo,
ich habe seit längerer Zeit starke Probleme mit Sodbrennen: Zunächst hatte ich nur Halsschmerzen, die etwa von Oktober bis Dezember 2012 mehr oder weniger immer andauerten. Im Dezember bemerkte ich starkes Sodbrennen, welches ich zunächst mit Maaloxan versucht hatte zu lindern. Darüber hinaus litt ich seit dieser Zeit an Verstopfung, obwohl meine Ernährung ausgewogen ist und ich jeden Tag mindestens zwei Portionen Obst esse. Mittlerweile sind die Verdauungsprobleme weitestgehend überstanden.
Sodbrennen habe ich allerdings nach wie vor. Zeitweise ist es so stark, dass ich bereits heftiges Sodbrennen bekomme, wenn ich nach dem Aufstehen ein Glas Wasser trinke. Das Sodbrennen lässt sich manchmal selbst mit mehreren Portionen Maaxloan Suspension nicht mehr beruhigen. Es gibt teilweise Tage, an denen ich gar keine Probleme habe, allerdings habe ich zeitweise auch sehr starkes Sodbrennen.
Ich war deswegen bei einem Gastroenterologen, der eine Magenspiegelung vorgenommen hat. Der Befund lautet wie folgt:
Intakte Schleimhaut im gesamten Ösophagus, abgeheilte erosive Refluxläsion bei 40cm ab Zahnreihe. Z-Linie sonst unauffällig. Kleine axiale Hiatushernie (Durchtritt durch den Hiatus bei 42cm ab Zahnreihe). Unauffällige Schleimhaut in allen Magenabschnitten sowie im Duodenum bis zur Pars II duodeni.
Daraufhin habe ich PPIs verschrieben bekommen, die kaum helfen. Laut dem Gastroenterologen solle ich mir keine Gedanken machen, da sich das Ganze von selbst beruhigen würde. Die Untersuchung ist allerdings mittlerweile fast zwei Monate her und es tritt keine Besserung ein. Anschließend war ich ein zweites Mal bei diesem Arzt, der mir dieselbe Auskunft gegeben hat, dass ich weiterhin PPIs nehmen soll.
Ich bin mit dieser Situation jedoch nicht zufrieden, da ich zeitweise über einen ganzen Tag Sodbrennen trotz Maaloxan habe.
Zu meiner Person: männlich, 26 Jahre alt, 183cm groß, 72kg schwer, 2-3x wöchentlich Jogging à 8km, Büro-Job, ansonsten keine Beschwerden.
Ich hoffe, Sie können mir helfen!

maggie
Gast
maggie

Versuche mal, das Obst, ebenso wie stark saures Essen wegzulassen. Scharfes Essen übrigens auch! Basentabs können auch helfen, den Magen zu beruhigen.

Sally
Gast
Sally

Ist das Sodbrennen?

Hallo, ich habe seit einiger Zeit einen Druck hinter dem Brustbein, mal stärker, mal schwächer und machmal gar nicht. Der Druck kommt im liegen, im stehen und im sitzen. Ich habe aber kein Sauresaufstoßen nur diesen Druck, ist das Sodbrennen? Habe vom Arzt mal Pantoprazol bekommen und das jetzt ausprobiert aber keinen unterschied gemerkt, Heileerde hab ich auch getestet. Bitte um Hilfe.

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 824 Beiträge
  • 1016 Punkte
@Sally

Wenn das Pantoprazol nichts gebracht hat und du beim Arzt gewesen bist, dann rate ich dir nochmal hinzugehen. Du hast ja schon viel jetzt ausprobiert und da muss der Arzt nochmal drauf schauen. LG Poison

Flaubert
Gast
Flaubert

Erdnüsse gegen Sodbrennen

Bei mir helfen ungesalzene Erdnüsse gegen Sodbrennen (eine halbe handvoll genügt).

Totti
Gast
Totti

Tatsächlich???
das kann ich mir kaum vorstellen..

Udo
Gast
Udo

Säurefontänen in der Einschlafphase

30 jahre Sodbrennen, 5 Magenspiegelungen, Barett-Syndrom, etc. Notbremse seit 2 Jahren jeden Morgen eine Pantoprazol - alles gut. ABER Ab und zu, während der Einschlafphase, oder kurz danach, schießt eine ätzende Säurefontäne die Speiseröhre hoch bis in den Rachenraum. Ich schrecke hoch und muss ganz viel spülen und teilweise sehr lange husten wegen der Reizung der Atemwege über den RAchen. Was ist das und was kann ich tun - OP unumgänglich? Als Neugeborenes hatte ich Magenpförtnerkrampf mit OP. Weitere nächtliche Beschwerden sind ab und zu RLS (REstless leg Syndrom) und sehr schmerzhafter Druck auf der Brust, manchmal kaum auszuhalten, Tonnen drücken darauf - wurde auf Herz untersucht, aber zum Glück negativ. Mittlerweile denke ich an Schmerzen in der Speiseröhre, was eigentlich nicht möglich sein kann? Sorry für den langen Text aber wurde mal Zeit.

Anke39
Gast
Anke39

Das hört sich wirklich nicht schön an.

Was du beschreibst sind ja aber fast alles nur Symptome, die Ursache wurde nie herausgefunden und wirklich behoben, oder?
Bevor ich mich für eine OP entscheiden würde, würde ich noch dreimal den Artz wechseln und mir noch weitere Meinungen einholen.
Zudem würde ich mich auch nochmal nach Fachärzten erkundigen.

Solange Leiden sollte niemand!

SabineL
Gast
SabineL

Gibt es natürliche Mittel bei Sodbrennen?

Hey ihr!
Ich bekomme ziemlich leicht Sodbrennen, das Essen muss nur etwas schärfer gewürzt sein, und schon habe ich direkt dieses unangenehme Gefühl. Asiatisch oder Indisch zu essen ist deshalb so gut wie unmöglich. Ich nehme bisher immer Mittel aus der Apotheke, aber ich bin eigentlich kein grosser Fan von chemischen Mitteln. Deshalb würde ich gerne wissen ob es natürliche Mittel gibt die gegen Sodbrennen wirken.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Sabine

Franz
Gast
Franz
Ja das kenne ich auch

Weisst Du,es koennte sich um eine leichte Krankheit handeln,diese nennt sich"Refuxoesophagitis".Das heisst,dass sich die Speiseroehre nicht ganz nach dem schlucken schliesst und der Magensaft wieder hochfaehrt.Da gibt es aber homeopatische Kuegelchen um das zu heilen,natuerlich zumm Doktor gehen.
Um aber das Sodbrennen zu mildern,da hilft Milch,es gibt aber auch verschreibungsfreie Medizin wie Bullrich Salz,Maloxan,das sind so Milchige Lutschtabletten die es aber auch in Portionstuetchen gibt,die man trinken kann.
Teuer sind die Mittel nicht,aber wenn das anhaelt,solltest unbedingt zum Arzt gehen. Gute Besserung Viele Gruesse Franz

Mitglied alex-ander ist offline - zuletzt online am 06.01.14 um 10:04 Uhr
alex-ander
  • 57 Beiträge
  • 69 Punkte
Ich,

Nehme seit 7 Jahren Omeprazol als Dauermedikament. Einmal täglich. Ich hatte vorher jeden Tag extremes Sodbrennen und kein anderes Mittel hat angeschlagen. Seit ich Omep nehme,habe ich keine Probleme mehr.

Tania
Gast
Tania

Welches Mittel gegen Sodbrennen darf man auch in der Schwangerschaft einnehmen?

Hallo! Ich bin in 7. Monat schwanger und habe seit Tagen ein furchtbares Sodbrennen. Leider geht es nicht von alleine weg und ich muß etwas dagegen einnehmen. Keine Medikamente, weil ich meinem Baby nicht schaden möchte. Wer kennt dieses Problem in der Schwangerschaft? Was habt ihr dagegen genommen? Vielen dank für die Hilfe! LG Tania

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9465 Beiträge
  • 9472 Punkte
@Tania

Auf tausenden Seiten im World Wide Web wird das bereits von Ärzten und andern Müttern erklärt. Wir müssen das für dich nicht noch einmal alles neu schreiben. Suche mit Google nach "Sodbrennen Schwangerschaft" und du wirst finden. Das hättest du auch gleich heute Nachmittag tun können. Wo ist das Problem?

Linda76
Gast
Linda76

Ausbruch von Sodbrennen

Warum passiert es das man nach manchen Gemüsen oder überhaupt nach manchen Lebensmitteln Sodbrennen bekommt? Ich habe es ganz extrem wenn ich Paprika esse, da geht es mir richtig schlecht das ich schon Tabletten nehmen muss, also verzichte ich mittlerweile ganz auf Paprika! Kann so was eigentlich auch irgendwann wieder weggehen oder hat man Sodbrennen für immer wenn man es einmal hat?

ina
Gast
ina
Jaaa wie meine S

Bei meiner schwester ist es auch so das sie garkeine paprika essen kann, bei ihr ist es aber so das sie dann brechen muss und nicht sodbrennen hat. also noch was schlimmer :/

eddiepoole
Gast
eddiepoole
Sodbrennen liegt...

...fast immer an der ernährung. probier was anderes aus. dass es von paprika kommt, wundert mich allerdings. grob gesagt, gilt folgende grundregel:

brot, nudeln, reis, fleisch, fisch, käse, zucker und alkohol übersäuern den körper.

gemüse entsäuert.

also, z.b. niemals blankes brot essen.

Kurti
Gast
Kurti

Mit welchen Nahrungsmitteln kann man Sodbrennen vermeiden?

Seit einiger Zeit werde ich von unangenehmen Sodbrennen heimgesucht. So was kannte ich vorher noch nicht. Ich muß dazu sagen, daß ich seit einem Jahr in der Firmenkantine esse. Vielleicht liegt es ja daran. Gibt es Nahrungsmittel, die Sodbrennen verhindern oder zumindest nicht erzeugen können? Bin für jeden Hinweis dankbar. Gruß, Kurti

eddiepoole
Gast
eddiepoole
Gemüse

Gurken, tomaten oder paprika zu jeder mahlzeit. weil alle energiespender den körper übersäuren. egal ob brot, nudeln, reis, fleisch, fisch, zucker, alkohol.

Giovanni
Gast
Giovanni

Nach üppigem Essen habe ich immer Sodbrennen! Welches homöophatische Mittel könnte helfen?

Hallo!Ich esse gern und manchmal zuviel.Dann bekomme ich ein starkes Sodbrennen.Leider habe ich keine Zeit zum Arzt zu gehen,möchte aber auch auf starke Medikamente verzichten.Kennt jemand von euch ein homöophatisches Mittel gegen Sodbrennen?Herzlichen Dank!Euer Giovanni

Mitglied gast ist offline - zuletzt online am 04.11.12 um 18:22 Uhr
gast
  • 1274 Beiträge
  • 1274 Punkte
Antwort

Aufgrund des zu üppigen Essens wird zuviel Magensäure produziert und das verursacht das Sodbrennen.
Du solltest nicht versuchen etwas zu finden, um die Konsequenzen, die dies hat, ignorieren zu können, sondern etwas gegen die Ursache tun!
Dein Körper sagt dir klar und deutlich, dass es nicht gut ist, was du machst, also hör auf damit.

danosch
Gast
danosch

Kennt jemand ein Hausmittel gegen Sodbrennen?

Guten abend allerseits!

Ich habe in letzter Zeit auffällig oft Sodbrennen und das kommt auch immer schneller. Es reicht mittlerweile schon, wenn ich nur einen Kaffee trinke. Da ich nicht jedes Mal starke Medikamente nehmen möchte wollte ich hier mal nachfragen ob vielleicht jemand ein wirksames Hausmittel dagegen kennt. Kann mir da jemand weiter helfen? Ich würde mich freuen!

Darkness_Dynamite
  • 2032 Beiträge
  • 2040 Punkte
.

Http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Sodbrennen/Artikel/2722.php

Annerose
Gast
Annerose

Risiko: Omeprazol-Langzeittherapie

Seit 6 Jahren leide ich (45J.) unter chronischer Gastritis und Refluzösophagitis. 1x jährlich gehe ich zur Magenspiegelung und immer wieder wird Helicobacter pylori-Befall festgestellt u, behandelt.Nehme von Anfang an Omeprazol (20mg tgl.) ein.
Leide inzwischen zunehmend unter Nebenwirkungen wie: zusätzliche Magenschmerzen, häufige Magen-u. Darminfekte, Gelenkschmerzen, Sehstörungen, Wasseransammlungen in den Beinen, Unruhegefühl des Herzens, Panikattacken mit Atembeschwerden.
Wie lange darf mir mein Hausarzt noch ruhigen Gewissens Omeprazol verschreiben? Was gibt es denn für Alternativen? Ich bitte um Ihren Rat, da ich mir große Sorgen mache.

Janine
Gast
Janine
Risiko: Omeprazol- Langzeittherapie

Soweit ich weiss...nicht länger als 1 jahr
Ich nehme selber auch Omeprazol wegen einer Chronischen Gastritis B...
ich hab schon über 200 st davon genommen...und helfen tun sie nicht!
besser ist bei Helicubacter pylori
Zacpac. Das hilft super! Und das nur 7 tage....
da ich selber viele probleme mit dem Helicubacter pylori habe, und den nicht richtig los werde, hoffe ich das ich dir helfen konnte

Elli
Gast
Elli
OmeprazolBehandlg./Helicobacter pylori

Wenn bei der Gastroskopie ein Helicobacter pylori festgestellt wird, sollte eigentlich erst mit bestimmten Antibiotika behandelt werden, zusätzlich zu Omeprazol, ansonsten wird das Helicobacter Bakteríum nicht zerstört.

Lisa
Gast
Lisa
OP

Hallo!Ich kann Ihnen nur empfehlen sich operieren zu lassen.Ich bin erfolgreich in Bottrop operiert worden und brauche kein Pantoprazol mehr oder anderes.Ich litt auch unter entsetzlichen Sodbrennen und bin geheilt durch die OP.Hatte einen Zwerchfellbruch,den sie dann bei der Op gesehen haben.Wahrscheinlich haben Sie auch einen,90 %,die Sodbrennen haben,haben einen Zwerchfellbruch sagte mein Chirurg und ich glaub ihm.Keine Angst,sind nur 5 Tage Krankenhaus!;)

Unbeantwortete Fragen (26)

Tim
Gast
Tim

Verformung im Magen - Chronisches Sodbrennen

Hallo,

ich bin 25 und habe seit 2 Jahren chronisches Sodbrennen. Nach einer Magenspiegelung stellte sich raus, dass sich eine Mulde in meinem Magen gebildet hat in der sich vermutlich die Magemsäure absetzt und durch bestimmte Bewegungen/ Liegepositionen frei gesetzt wird. Ich schreibe in dieses Forum um vielleicht Informationen von Leuten zu bekommen die die gleiche Erkrankung haben. Ich konnte bis jetzt noch nichts zu dieser Erkrankung im Internet finden und ich zweifle allmählich an der Disgnose.
Ich bin um jede Information und um jeden Rat dankbar.
Viele Grüße
Tim

elke
Gast
elke

Tafelsenf gegen Sodbrennen

Seit 20 jahren leide ich unter sodbrennen und wirklich und dauerhaft hat mir nie etwas geholfen

jetzt habe ich einen artikel gelesen und dort stand das tafelsenf hilft
und es hilft wirklich

erbsen größe reicht schon
und sodbrennen hat sich für stunden erledigt

Susanna
Gast
Susanna

Kann ein Osteopath bei Reflux-Beschwerden helfen?

Guten Tag,

ich habe seit einigen Wochen Probleme mit Reflux, also dem zurückfließen der Magensäure in die Speiseröhre. Dabei tritt die Symptomatik immer auf, egal was ich esse. Selbst bei Haferschleim habe ich dieses Problem.
Eine Ernährungsumstellung, und dem Weglassen von reizenden Genussmitteln wie Kaffee, Alkohol, Süssigkeiten, fetthaltige Speisen,...erbrachte keine Verbesserung. Als Therapie bekam ich vom Arzt 2x 20 mg Pantoprazol (Magensäure-Hemmer) verordnet, nach einer leichten Besserung anfangs, verschlechterte es sich schließlich wieder. Da ich nun diese Tabletten seit bald 8 Wochen nehme, und diese auf Dauer den Körper schädigen können, suche ich nach Behandlungs-Alternativen.

Ich war einige male bei eine Physiotherapeuten, und dieser meinte, dass die Probleme vom Zwerchfell kommen könnten...Die Behandlung selber hat bis jetzt leider keine Besserung gebracht.
Nun hoffe ich, dass mir hier jemand weiterhelfen kann!
Falls Ihr noch Ideen habt, was ich tun kann bzw. welche Behandlungsmethode noch sinnvoll wäre, bitte meldet euch!
Vielen Dank!

pegchen80
Gast
pegchen80

Wie lange dürfen Säurehemmer eingenommen werden?

Vor einem halben Jahr hatte ich eine Magenschleimhautentzündung und Probleme mit Sodbrennen.
Mein Hausarzt verschrieb mir ein säurehemmendes Mittel, welches ich bis heute immer morgens einnehme.
Zwischendurch war mein Sodbrennen komplett verschwunden, aber seit ein paar Tagen habe ich das gefühl, als hätte ich einen Stein im Magen - ganz merkwürdig.
Woran liegt das?

Lg Peggy

Mitglied andi123 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 18:05 Uhr
andi123
  • 69 Beiträge
  • 109 Punkte

Ist es sinnvoll, bei Reflux gleich Pantozol zu nehmen?

Meine Freundin hat einen Reflux und vom Arzt das Medikament Pantozol verschrieben bekommen.
Muss man das Pantozol eigentlich unbedingt nehmen, um gegen den Reflux vorzugegehen, oder wäre es nicht besser die Ernährungsgewohnheiten zu ändern?

Mitglied mimikruemel ist offline - zuletzt online am 24.11.15 um 16:37 Uhr
mimikruemel
  • 171 Beiträge
  • 191 Punkte

Warum habe ich nur Sodbrennen, wenn ich Kuchen auf leeren Magen esse?

Normalerweise habe ich mit Sodbrennen keine Probleme, aber nur wenn ich auf leerem Magen Kuchen esse, tritt dieses Problem auf.
Kann mir jemand erklären, warum das so ist?

martin
Gast
martin

Sodbrennen wegen zu hastigem Essen

Wenn ich zu hastig esse,fängt das sodbrennen an,mit häufigen aufstossen und das brennen im brustbein bereich.was kann ich dagegen machen?

Bettina28
Gast
Bettina28

Warum darf man Pantoprazol-Actavis nicht unter 18 Jahren einnehmen?

Vor einigen Tagen hatte ich erstmals Sodbrennen und man hat mir in der Apotheke "Pantoprazol-Actavis protect 20 mg" empfohlen.
Jetzt habe ich gehört, dass diese Medizin nur von Erwachsenen ab 18 Jahren eingenommen werden sollte?
Wenn das so ist, was kann der Grund dafür sein?

suse29
Gast
suse29

Wie kann regelmäßiges Sodbrennen am besten behandelt werden?

Seit circa einem Monaten habe ich regelmäßig einmal wöchentlich Sodbrennen.
Ich hoffe das wird nicht chronisch. Deshalb werde ich in den nächsten Tagen zum Doc gehen.
Wie könnte man denn so ein Sodbrennen am besten behandeln, welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Mitglied ich28 ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 20:51 Uhr
ich28
  • 237 Beiträge
  • 473 Punkte

Wieviel Stunden nach dem Essen kann frühestens Sodbrennen eintreten?

Ich habe gottseidank noch nie Sodbrennen gehabt.
Trotzdem würde mich mal interessieren, wieviel Stunden nach dem Essen man frühestens Sodbrennen kriegen kann und was man dann dagegen machen kann.

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 141 Beiträge
  • 295 Punkte

Muss bei sehr starkem Sodbrennen ein Arzt aufgesucht werden?

Meine Frau hat seit gestern ein sehr starkes, schmerzendes Sodbrennen und hat auch schon ein Mittel dagegen eingenommen, was aber nicht hilft.
Sollte sie jetzt doch zum Arzt gehen, oder noch abwarten?

Mitglied Susanne ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 09:35 Uhr
Susanne
  • 224 Beiträge
  • 278 Punkte

Sind Sodbrennen und Darmschmerzen nach Einnahme von Nystatin normal?

Mein Mann nimmt zur Zeit Nystatin flüssig ein, wer er mit den Nystatin-Tabletten einfach nicht zurecht kommmt.
Jetzt leidet er unter starken Darmschmerzen und einem heftigen Sodbrennen.
Hat jemand die gleiche Erfahrung durch die Einnahme von Nystatin flüssig gemacht?

zinki
Gast
zinki

Kann es sich bei abendlichen Magenschmerzen auch um Sodbrennen handeln?

In den letzten Tagen habe ich abends immer Schmerzen in der Magengegend. Auch über dem Magen schmerzte es und ich konnte deswegen nicht schlafen. Kann es sich bei den Schmerzen auch um Sodbrennen handeln? Was könnte ich denn dagegen tun? Danke euch für jeden Tipp! Gruß zinki

maspsh
Gast
maspsh

Welches Mittel gegen Sodbrennen verursacht keine Blähungen?

Seit einigen Monaten habe ich heftiges Sodbrennen. Leider löst das Mittel "Omeprazol" bei mir heftige Blähungen aus. Mit welchem Medikamtent habt ihr denn bessere Erfahrungen gemacht? Bin dankbar für jeden Tipp dazu. Gruß, Maspsh

Eumel28
Gast
Eumel28

Wie gefährlich ist nächtliches Sodbrennen?

Bisher hatte ich nie was mit Sodbrennen zu tun. Aber seit einigen Wochen treten nur nachts diese Probleme auf und kann kaum schlafen. Wodurch kann das entstanden sein, kann das gefährlich werden und wie kriege ich das in den Griff? Danke für jede Infos von euch. Gruß, Eumel

Victoria
Gast
Victoria

Was kann Ursache für Gallenreflux sein?

Mein monatelanges Sodbrennen stellte sich nun heraus, daß diese Probleme von meiner Galle kommen. Das soll noch aggressiver als Magensäure sein. Was könnte denn die Ursache dieses Problems sein und wie kriege ich das in den Griff? Wer kennt sich damit aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Victoria

cobuse
Gast
cobuse

Welche Lebensmittel helfen schnell gegen Sodbrennen?

Seit einer Stunde habe ich heftiges Sodbrenne. Apotheken sind mittlerweile zu und ich habe keine Natron im Haus. Können auch irgendwelche Lebensmittel Linderungen bringen? Wer kennt sich damit aus und könnte mir Tipps dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Cobuse

jogi1966
Gast
jogi1966

Ist es sinvoll sich wegen einer Refluxkrankheit operieren zu lassen?

Hallo! Ich habe seit Jahren eine Refluxkrankheit und besonders nachts starke Beschwerden. Meine Ernährung habe ich schon umgestellt und esse sehr wenig Fett. Regelmässig lasse ich meine Speiseröhre kontrollieren, und das seit 2 Jahren. Jetzt habe ich von einer Op gehört, die den Muskel der Speiseröhre verstärken soll. Hat diese OP einen Sinn? Wer hat eigene Erfahrungen damit gemacht und kann berichten? Vielen Dank für die Hilfe! LG

Irene
Gast
Irene

Liegt Schleimbildung im Rachen bei Sodbrennen an der Dosierung des Säureblockers?

Seit Monaten leide ich an starkem Sodbrennen und hatte zusätzlich noch vor einigen Wochen eine Kehlkopfentzündung. Obwohl ich morgens und abends Säureblocker (15mg und 30 mg Pantozol) nehme, habe ich vermehrt Schleim im Rachen. Woran kann das liegen? Ist die Dosierung des Säureblockers verkehrt? Was meint ihr? Danke vielmals. Gruß, Irene

lilie81
Gast
lilie81

Kann man durch Magenspiegelung die Ursache von Sodbrennen feststellen und behandeln?

Ich leide seit Jahren unter heftigem Sodbrennen. Bisher hat kein Mittel wirklich geholfen. Mein Doc meinte neulich, daß eine Magenspiegelung helfen könnte, der Ursache auf den Grund zu kommen. Was könnte man denn dabei entdecken und ist dann eine Heilung besser möglich, was meint ihr? Bin dankbar für jeden Hinweis. Gruß, Lilie

Lauramona
Gast
Lauramona

Immer mal wieder Sodbrennen, trotz gesunder Ernährung!

Hallo allerseits. Ich habe seit etwa 3 Monaten immer mal wieder Sodbrennen, was früher nicht der Fall war. Ich weiß nicht woher es kommt, denn ich ernähre mich ziemlich gesund, wenig fettreich und achte auch sonst darauf was ich wann esse und trinke. Woher kann das Sodbrennen also kommen? Und was kann man dagegen tun außer Milch trinken? Die hilft nicht!

Franzi
Gast
Franzi

Wieso habe ich in letzter Zeit ständig Sodbrennen?

Hallo zusammen!

In den letzten paar Wochen habe ich irgendwie mit Sodbrennen zu kämpfen, was mich langam wirklich wahnsinnig macht. Früher hatte ich damit noch nie Probleme. Ich nehme Natron dagegen, aber das ist ja auch keine Dauerlösung. Woher kann das denn so plötzlich kommen und was kann man dagegen tun? Bin für jeden Tipp dankbar!

Gruß,
Franzi

enomis
Gast
enomis

Warum können Zwiebeln Sodbrennen auslösen?

Ich bin mir ziemlich sicher, daß (zumindest bei mir) der Genuß von Zwiebeln Sodbrennen auslöst. Jedesmal wenn ich Zwiebeln (egal welche) gegessen habe, habe ich dieses unangenehme Gefühl. Kann das an der Zubereitung liegen oder hat jemand von euch auch diese Erfahrung gemacht? Wer kann mir dazu Tipps geben? Danke. Gruß, Enomis

Mandaanaa
Gast
Mandaanaa

Was verursacht Sodbrennen?

Hallo, ich habe in letzter Zeit öfter Sodbrennen, ich weiß jedoch nicht woran das liegen kann. Welche Lebensmittel verursachen denn häufiger Sodbrennen, oder ist dies von Person zu Person verschieden?

Rica
Gast
Rica

Was ist Reflux?

Was ist das? Mein Opa hat letztens gesagt das er das hätte und es hörte sich irgendwie komisch an. Kann mir einer sagen was das ist?

Lauren
Gast
Lauren

Was tun bei Sodbrennen

Was kann ich denn bei Sodbrennen tun? Manchmal hab ich es auch beim schlafen, wie kann sowas denn sein und wie kann ich dagegen vorgehen? Ich danke für eure Hilfe! Lauren

Neues Thema in der Kategorie Sodbrennen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.