Hautkrebsquote bald auf dem Stand von Australien?

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Auf einem Kongress in Bochum erklärte Prof. Peter Altmeyer, Direktor am Hautkrebszentrum in Nordrhein-Westfalen: "Wir nähern uns der hohen Rate Australiens an".

Nach seinen Erkenntnissen legen sich in Deutschland die Menschen immer noch sehr oft und ohne genügende Vorsichtsmaßnahmen in die Sonne. Dieses Verhalten führt zu einem stetigen Anstieg von Hautkrebserkrankungen.

Trotzdem wurde in den letzten fünf Jahren beim Kampf gegen den Hautkrebs viel erreicht.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Weitere News zum Thema

Sonnenschutz

Zuviel Sonne: Die Haut vergißt nichts

Die Hälfte der lebenslangen UV-Belastung bekommt ein Mensch vor dem 18. Lebensjahr ab. Das berichtet nun die Apotheken-Elternzeitschrift „Baby...

Schwarzer Hautkrebs

Hautkrebsrisiko steigt auch im Solarium

Die Deutschen mögen vom Risiko nicht lassen: Immer mehr Solarienbesuche und Sonnenurlaube rund ums Jahr lassen Krebsexperten jährliche Steiger...

Übergewicht

Übergewicht fördert Krebs

Dicke erkranken viel häufiger an Krebs als Normalgewichtige. Das berichtet die Apothekenzeitschrift Gesundheit unter Berufung auf eine große a...

Sonnenschutz

Haut von Kindern vor Sonne schützen

Die Haut von Kindern, die bei Sonnenbestrahlung Pigmente bildet, sollte geschützt werden, denn viele Pigmentmale erhöhen das Risiko an Hautkre...