Rheumahände mögen keine Drehbewegungen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Menschen mit chronisch geschädigten Gelenken wie beim Rheuma sollen mit Kraft auszuführende Drehbewegungen im Handgelenk meiden. Dazu rät das Apothekenmagazin Senioren Ratgeber. Eine starke Belastung stellt etwa das Auswringen von Putzlappen dar. Die bessere Alternative sind Eimer mit Gittereinsatz, auf dem der Lappen ausgedrückt wird. Auch sehr fest verschlossenen Dosen mit Schraubverschlüssen können zu einer Überbeanspruchung führen.

Sanitätshäuser führen ein Sortiment an benutzerfreundlichen Haushaltswerkzeugen, die in solchen Fällen wertvolle Hilfen leisten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Apothekenzeitschrift Senioren Ratgeber 3/2004

Weitere News zum Thema

Colorationen

Haare färben schadet den Gelenken

Jahrelanges Haare färben erhöht die Gefahr, an Gelenkrheuma zu erkranken. Das berichtet die Apothekenzeitschrift Senioren Ratgeber unter Beruf...

Radontherapie

Strahlenschützer sehr skeptisch

Bedenken gegen die Behandlung von Rheuma in Stollen mit radioaktiver Radonstrahlung hegt das Bundesamt für Strahlenschutz. Dr. Egon-Robert Sch...