Krebs mit einem Foto entdecken

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Blitzlichtaufnahmen können einen Tumor im Auge sichtbar machen. Dies gab der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) bekannt. Ist auf einem Foto statt eines roten Auges nur ein weißer Fleck zu sehen, könnte das ein Anzeichen für ein Retinoblastom sein.

Dieser Tumor in der Netzhaut des Auges ist nach Angaben der Ärzte jedoch gut behandelbar. Kinder zwischen zwei und fünf Jahren können von dieser seltenen Krebsart betroffen sein. Wenn Eltern sich mit einem Foto Gewissheit verschaffen wollen, sollten sie ihr Kind von vorne fotografieren. Der Raum, in dem sie das Foto schießen, sollte nicht zu hell sein. Außerdem muss die Funktion, die rote Augen auf einer Fotografie verhindern soll, ausgeschaltet sein.

Weitere Hinweise auf ein Retinoblastom sind Schielen, gerötete und schmerzende Augen sowie erweiterte Pupillen, die darüber hinaus weißlich-gelb verfärbt sind. Diese Symptome können bei einem oder bei beiden Augen auftreten. Sollten Eltern Bedenken haben, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema