Forum zum Thema Restless-Legs-Syndrom

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Restless-Legs-Syndrom verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (12)

Was kann ich gegen das Restless-Legs Syndrom tun?

Es passiert immer wieder Abends, ich komme eigentlich zur Ruhe und dann fängt es in den Beinen an zu "kribbeln". Meine Beine werden dann total... weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von Pinomarino

Rezept für Saft gegen RLS

Ich habe seit 2000 das RLS Syndrom und seit dem nehme ich Tabletten und immer mehr eine höhere Dosis. Das war zeitweise so schlimm, daß ich ni... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Jackie

Meine Beine wackeln und wippen, ist das eine Krankheit?

Hallo! Wenn ich in der Schule meinem Lehrer zuhöre, wackeln und wippen meine Beine. Das passiert ganz unbewusst, aber meine Mitschüler sind ge... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von GastDerWeißWovonDuRedest

Dosierung Pramipexol

Wie die Meisten hier, habe auch ich RLS. Bei mir betrifft es aber nicht "nur" die Beine , sonder geht durch nden ganzen Körper.. Ich schlafe d... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Ulrike

Nach einem langen Arbeitstag unruhige Beine

Hallo!Wenn ich abends nach Hause komme,nach einem langen Arbeitstag,bin ich total gschafft.Ich möchte mich gern ausruhen,doch meine Beine werd... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von willy2008

Resless-Legs seit der Pupertät

Hallo, ich (24) habe schon so lange wie ich denken kann den drang, im sitzen und im liegen, die Beine zu bewegen. damals meinte mein Doc ich ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Seppie

Restless Legs - was ist das

Was ist das Restless Legs Syndrom und wie kann man daran erkranken? Ist es eine Krankheit? weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Ilse

Unzureichend beantwortete Fragen (20)

vincenct
Gast
vincenct

Restless-Legs unter 30 - Erfahrungsaustausch

Hallo, ich würde gerne Fragen, wer alles RLS hat und zwischen 18-30 Jahre? vielleicht auch schon seit der Kindheit auch hat?
Ich selber bin betroffen und 25, aber kenne niemanden der es hat, vielleicht kann man sich austauschen...

Mitglied Nina512 ist offline - zuletzt online am 16.11.20 um 11:49 Uhr
Nina512
  • 10 Beiträge
  • 10 Punkte

Ein bisschen verspätete Antwort, aber ja, hier! Bin 27 und leide auch seit ein paar Jahre darunter. Bei mir ist es allerdings noch nicht seit der Kindheit. Es hat eher so mit Anfang zwanzig bei mir angefangen. Zum Glück betrifft es mich nicht jeden Tag, aber es ist im Moment sehr häufig ein Problem beim Einschlafen. Wie sieht das bei dir aus?

Theresia
Gast
Theresia

Nächtliche Krämpfe bei RLS

Wer kann helfen, seid vielen Jahren habe ich RLS mit täglichen nächtlichen Fuß und Beinkrämpfen, schlafe daher kaum, meistens Habe schon viele Tabletten ausprobiert, die jedoch immer nur kurzfristig helfen. Wer kann helfen?

Mitglied Pinomarino ist offline - zuletzt online am 15.11.20 um 23:34 Uhr
Pinomarino
  • 147 Beiträge
  • 153 Punkte

Hallo Theresia,
mir haben bis jetzt folgende Mittel geholfen:
- Eisenkapseln (Dein Ferritinwert sollte bei ca. 90 liegen)
- Magnesium (gegen Krämpfe)
- Zincum Valerianicum D4 Globuli (3 x tgl. 5 unter die Zunge)
Ich hatte jeweils 1Jahr Ruhe, bis es wieder losging.
Jetzt nehme ich mit gutem Erfolg CBD Öl (4%, abends 10 Tropfen unter die Zunge). Die Tropfen gibt es völlig legal z.B. im Internet. Es gibt keine Rauschzustände, da der THC-Wert zu vernachlässigen ist.
RLS kommt durch eine Regulationsstörung des Dopaminhaushalts im Gehirn.
CBD Öl verbessert die Dopaminaufnahme.
Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen. Viel Glück!

Mitglied Pinomarino ist offline - zuletzt online am 15.11.20 um 23:34 Uhr
Pinomarino
  • 147 Beiträge
  • 153 Punkte

CBD Öl gegen Restless Legs Syndrom

Hat hier noch jemand Erfahrungen mit CBD Öl bei Restless legs?
Ich habe seit Jahren immer wieder mal längere Phasen.
Geholfen hat bis jetzt jeweils: Eisen, Magnesium und Zinkum valerianicum D4 (3 x tgl. 5 Kügelchen).
Seit einem halben Jahr bin ich wieder in einer akuten Phase und nichts davon hat geholfen.
Ich probiere gerade cbd öl mit gutem Erfolg aus. Endlich kann ich nachts wieder schlafen!
Ich nehme jeden Abend 4%, 10 Tropfen unter die Zunge und habe keine Nebenwirkungen. Falls ich nachts mal wach werde, merke ich in den Beinen eine unterschwellige Unruhe, kann aber trotzdem sofort weiterschlafen. Vorher war das so schlimm, dass ich stundenlang durch die Wohnung laufen musste.
Ich werde bald auf 10% umsteigen und das mal testen.
Es wäre schön, auch mal von anderen Erfahrungen damit zu hören.

Mitglied Pinomarino ist offline - zuletzt online am 15.11.20 um 23:34 Uhr
Pinomarino
  • 147 Beiträge
  • 153 Punkte
Nachtrag

Hier ist der aktuelle Stand:
Nach 4 Wochen cbd-öl kann ich immer noch sehr gut schlafen.
Mittlerweile habe ich nachts überhaupt keine Zuckungen/ Unruhe mehr.
Deswegen werde ich bei dem 4%igen Öl bleiben. Ich habe sogar mittlerweile die Dosis auf 6 Tropfen am Abend reduziert und es geht mir sehr gut damit.

Raucherbein
Gast
Raucherbein

Habe nur unruhige Beine wenn ich mich ausruhe - ist das schon "Restless Legs"?

Ich bin Mitte dreißig und beruflich ziemlich gefordert. Wenn ich mal eine Pause mache und die Beine hochlege, habe ich den inneren Zwang, die Beine ständig zu bewegen. Kann das schon ein Anzeichen von "Restless Legs" sein? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Raucherbein

Mitglied Pinomarino ist offline - zuletzt online am 15.11.20 um 23:34 Uhr
Pinomarino
  • 147 Beiträge
  • 153 Punkte

Ja, das hört sich ganz nach restless legs an. Es ist typisch, dass die Beschwerden meistens in Ruhestellung da sind, v.a. beim Schlafen nachts.
Ich hatte das früher meistens bei langen Fahrten mit dem Bus/ im Kino oder Theater. Jetzt habe ich es auch nachts beim Schlafen.

Carmen A.
Gast
Carmen A.

Bei mir ist die Ursache für RLS eine Histaminintolleranz

Aus eigener Erfahrung würde ich allen raten, mal auf stark histaminhaltige Lebensmittel zu verzichten. Im Internet gibt es Lebensmittellisten, die hierbei helfen. Zusätzlich können eine Nahrungsergänzung bei Histaminintolleranz, die das Enzym Dao enthält, das Kribbeln sehr verringern und Magnesiumcitrat. Wenn das nicht hilft, könnten es zusätzliche Nahrungsunverträglichkeiten/ Allergien sein...
Bei mir hilft es sehr! Hoffe, ich konnte mit den Tipps jemandem helfen. :-)
Feedback würde mich freuen.

Mitglied Puschel_66 ist offline - zuletzt online am 30.09.18 um 20:47 Uhr
Puschel_66
  • 31 Beiträge
  • 33 Punkte
Zusatz ...

Zu Deinem Beitrag über Toleranzen: ich hatte mal eine recht gute Android-App herausgesucht die Lebensmittel nach Intoleranzen bewertet. Einstellbar sind: Lactose, Fructose, Histamin, Gluten, Sorbit und Salicylsäure.
Kann ich nur empfehlen!

Impressum der App:
ALL i CAN EAT
Steffen Mauser
Stuttgart

Die App ist im Playstore unter: "Lebensmittel Intoleranz Liste" von cr3ative.info zu finden.

Viel Spaß damit!
LG

Judith
Gast
Judith

Seltene Form von RLS - Erfahrungen

Ich leide seit ca. 13. Jahren an RLS und habe dazu die seltene Form mit sehr starken Schmerzen. Muss täglich Oxycodon (Betäubungsmittel) nehmen. Wer hat dieses auch und Erfahrung. Ich kann nicht schlafen (nur sehr wenig) und täglich Schmerzen trotz diesem Mittel.

Mitglied Puschel_66 ist offline - zuletzt online am 30.09.18 um 20:47 Uhr
Puschel_66
  • 31 Beiträge
  • 33 Punkte

Guten Morgen Judith,

das sieht für mich sehr stark nach Fibromyalgie aus ... ???
Schaue Dir doch einmal meinen Beitrag "Fibro - na prima :-(" an. Vielleicht bringt es Dich etwas weiter.

Zum Thema Schlaf bin ich dort zwar nicht eingegangen aber ja - das ist ein Teufelskreis: Schmerz = wenig Schlaf UND wenig Schlaf = mehr Schmerzen.

LG und alles Gute!

Ursula
Gast
Ursula

Implantat-Akupunktur bei Restless-legs

Wer hat Erfahrungen mit Implantat-Akupunktur bei Restless-legs? Positiv oder negativ?

Mitglied Puschel_66 ist offline - zuletzt online am 30.09.18 um 20:47 Uhr
Puschel_66
  • 31 Beiträge
  • 33 Punkte

Hallo Ursula,
RLS ist in der Regel eine Begleiterscheinung und hat seine Ursachen ...
Zur Implantat-Akupunktur kann ich leider nichts sagen.
Manchmal hilft aber (bildlich gesprochen) ein paar Schritte zurück zu gehen und sich das Ganze anzuschauen ...
LG

Schlappy
Gast
Schlappy

Facharbeit Restless Legs - Hilfe!

Guten Tag,
ich besuche die gymnasialen Oberstufe und schreibe eine Facharbeit über die Wirkungsweise von Medikamenten bei RLS.
Dazu wäre es toll möglichst viele Erfahrungsberichte zur Auswertung zu bekommen. Der Fragebogen wird natürlich anonym behandelt.
Da ich nur noch wenig Zeit für die Facharbeit habe, benötige ich dringend Ihre Hilfe!

Alter?
Geschlecht?
Wann sind die RLS Beschwerden das erste mal aufgetreten?
Ist bei Ihnen ein Isiopathisches oder Symptomatisches RLS diagnostiziert worden?
Welche Medikamente sind Ihnen verschrieben worden?
Haben die jeweiligen Medikamente Ihnen geholfen? Wie lange?

Vielen Dank!
Mia
***

Tina
Gast
Tina
Mir hat die Einnahme von Eisen geholfen

Ich habe ca 15 Jahre unter RLS gelitten. Eines Tages war ich nervlich am Ende und habe mir Pramipexol verschreiben lassen. Nach der ersten und einzigen Einnahme von nur 1 Tablette hat es mich für 2 Tage völlig lahm gelegt. Totales Kreislaufversagen am ersten Tag. Am zweiten war ich immer noch benommen und schlapp. Die Tabletten landeten direkt im Müll. Heute nehme ich täglich ein Eisenpräparat. Ein einfaches Nahrungsergänzungsmittel! Seither habe ich keinerlei Beschwerden mehr. Ich kann nur allen raten, es erst einmal mit Eisen zu versuchen, bevor es an die heftigen Medikamente geht. Hätte ich das nur schon 15 Jahre früher herausbekommen, mir wäre viel Leid und Schlaflosigkeit erspart geblieben . Seid etwa 1 Jahr bin ich jetzt von dieser Krankheit befreit. Ich bin so erleichtert.
Herzliche Grüße
Tina

M.Kalinich
Gast
M.Kalinich

Reizstrom gegen Restless-legs

Habe auch seit Jahren meistens Abends unruhige Beine.Man kann sich nichts in Ruhe im Fernsehen anschauen da man ständig seine Beine bewegen muß.Bin jetzt auf die Idee gekommen mit einem TENS Gerät mit Reizstrom die Beine zu entspannen.Habe mir in Hausschuhsocken für vorne an den Ballen und hinten an der Ferse Elektroden zugeschnitten und da reingeklebt.Wenn ich merke das meine Beine unruhig werden ziehe ich die präparierten Socken an und beginne damit meine Beine zu entspannen.Bis jetzt hat immer geholfen.Würde mich interessieren ob das auch bei anderen Leidensgenossen helfen würde.

JürgenD
Gast
JürgenD
Unruhige Beine

Hallo M. Kalinich,

im Forum Symptome und hier im Forum Erkrankungen gebe ich ab und zu Ganzheitliche Antworten, die von einigen Mitmenschen schlecht, bis gar nicht verstanden werden…!

Das die Schulmedizin den Großteil der Bevölkerung von ihren Vorstellungen der Symptomen-Deutung überzeugt hat, spüre ich manchmal an den aggressiven Rückmeldungen, die ich dann lese…!

Bei dir ist es so, dass du durch eigenes Nachdenken und Kombinieren, auf des Pudels Kern gestoßen bist…!

Des Pudels Kern ist Entspannung… Nur muss man nichts für die Entspannung in den Beinen tun (hier mit Transkutanen Elektrischen Nervenstimulationen), sondern das Restless-legs-Syndrom ist das „Entspannungs-Symptom“ von einem anstrengenden Tagesablauf im Leben eines Menschen, der einen Großteil seines Tages unter Anspannung in Sachen Bewegungsapparat leidet…!

Die Innervation (funktionelle Versorgung der Nerven) der quergestreiften Muskulatur, welche für die Beine zuständig ist, kommt aus der Großhirnrinde und ist bei dir im Laufe eines Tages im Dauer-Sympathikus-Modus (Stress-Modus).

Erst in der Vagotonen-Phase (Ruhe-Phase) am Abend, kommt die Innervation der Muskeln zur Ruhe. Da die Natur des menschlichen Körpers allerdings kein „Lichtschalter“ mit An-Aus-Funktion ist, kommt es in der Ruhe-Phase zu leichten Spasmen, die aber nicht Besorgniserregend sind, nur eben Lästig.
Durch deine „Behandlung“ mit dem TENS-Gerät setzt du den Muskelapparat wieder in den Stress-Modus und hast einen „künstlichen Tag-Modus“, dadurch gehen erst einmal die Symptome vorüber und kommen dafür später noch intensiver…!

Frage mich nicht, warum die SM diese Antwort nicht parat hat. Du wirst es nicht glauben, aber die Natur handelt immer polar, nämlich Anspannung und Entspannung.

Nur werden die überwiegend meisten Symptome in der Vagotonen Phase (Ruhe) wahrgenommen und keiner fragt, was denn davor alles los war.

Jetzt kannst du selbst entscheiden, was du mit meiner Antwort anfangen willst. Du kannst nachforschen, in welcher gebannten Haltung du durch den Tag gehst (Arbeitsstelle, Familie, usw.), oder du kannst die Antwort in den Wind schießen…!

Liebe Grüße von JürgenD

Tobi0815
Gast
Tobi0815

Manchmal Kribbeln und Zucken in beiden Beinen - könnte das RLS sein?

Hallo,
seit einigen Jahren habe ich immer wieder Probleme beim einschlafen, zuletzt sogar täglich.
Wenn ich mich ins Bett lege habe ich immer so eine komisches kribbeln in beiden Beinen. Erleichterung bringt mir dabei immer wenn ich die Beine überstecke und etwas Sport mache (Kniebeugen).
Was mir ebenfalls bereits oft aufgefallen ist, das ich wenn ich z. B. am Wochenende sehr viel auf dem Sofa liege, die Probleme ebenfalls bekomme, Teilweise sogar tagsüber.
Auch wenn ich im Kino bin oder längere Auto/Busfahrten habe, kann ich kaum ruhig sitzen, die Beine kribbeln und manchmal zucken sie sogar.
Das macht mich total wahnsinnig!
Kann es sein, dass das RLS ist? Sollte ich mal einen Arzt aufsuchen?
Hoffe mir kann jemand weite helfen.

Danke.

joringel
Gast
joringel
Unruhige Füße, Kribbeln

Versuchts doch mal mit B12, kam durch Zufall heraus, wegen Mangel (Blutuntersuchung) B12 alle 4 Wochen gespritzt bekommen. Dadurch gab es deutliche Besserung der Beschwerden, zwar noch nicht ganz weg, aber auf jeden Fall weniger Nebenwirkungen als die Parkinson-Medikamente

hagra
Gast
hagra
Medikament gegen RLS

Die Angaben über deine Beinzuckungen decken sich mit meinem RLS. Solltest du vom Neurologen abklären lassen, denn es ist eine Nervensache.
Ich habe jetzt 7 Jahre mit RESTTEX dagegengehalten.
Da die Wirkung immer schlechter wurde, mußte ich immer mehr Tabletten nehmen. Ursprünglich 1 pro Nacht, waren es nun schon 2 - 3. Ich sah mich im Internet um. Und ich wurde fündig!
LEGANTO ist ein transdermales Pflaster mit dem Wirkstoff Rotigotin. Es wurde erstmalig 2006 in der Schweiz zugelassen. Das kleinste Pflaster hat nur 1mg Wirkstoff und ist 1,5 x 1,5 cm groß. Es wird nur einmal am Tag auf die Haut geklebt und wirkt 24 Stunden!
Ich bin Anfänger und benutze es erst seit 14 Tagen. Bin aber voll begeistert. Tag und Nacht keine zuckenden Beine mehr. Jetzt kann ich auch mal wieder mein Mittagsschläfchen machen. Wenn ein Pflaster nicht reicht, nimmt man 2 oder nimmt ein größeres Pflaster. Das Pflaster mit 2,25 mg Rotigotin ist etwa 2,5 x 2,5 cm groß.
Die Pflaster sind rezeptpflichtig. Die Packung mit 28 Stück/1 mg kostet 165,-€. Die Krankenkasse hat übernommen.

hagra
Gast
hagra
Medikament gegen RLS

Gestern habe ich zufällig festgestellt, daß das Medikament LEGANTO auch unter dem Namen NEUPRO angeboten wird. Warum weiß ich nicht. Die Inhaltsstoffe und auch die Anwendung sind gleich.

hagra
Gast
hagra
Medikament gegen RLS

Ein absoluter Vorteil der Pflaster von LEGANTO und NEUPRO ist, daß der Wirkstoff durch die Haut direkt ins Blut geht. Der Magen wird also garnicht berührt und kann keinen Schaden nehmen.

Mitglied traudelnelly ist offline - zuletzt online am 21.08.14 um 22:51 Uhr
traudelnelly
  • 10 Beiträge
  • 14 Punkte

Rest less legs

Hallo,ich leide seit 10 jahren unter den rest less legs
seit fünf jahren ist es erst entdeckt worden,hatte levodopa ropinirol restex neupro und jetzt seit vier Wochen,habe ich pramipexol 0,18mg
es hilft mir sehr gut,habe angst,das die Wirkung nicht lange anhält,da es bis jetzt bei jeden medikament so war.hat jemand Erfahrung,wielange hat es bei euch geholfen.und was mache ich dann.das letzte mal vor vier Wochen kam es ganz plötzlich,nach 3jahren,so schlimm,dass ich gar nicht mehr weiter wuste,da konnte ich so viel nehmen wie ich wollte es half nichts mehr,saß nächte nur auf der Bettkante,und wollte nicht mehr leben.ich bin mitten in der nacht auch draussen rumgelaufen,ich war totmüde,und fand keineruhe.ich habe grosse angst wenn es plötzlich wieder kommt.

Mitglied Drabet ist offline - zuletzt online am 23.09.14 um 23:07 Uhr
Drabet
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
RLS

Hallo Traudelnelly
Das ist jetzt schon ein bisschen her dass du geschrieben hast. Kannst du denn nun wieder besser schlafen?
Wenn es schon so schlimm ist dass du nicht mehr leben willst solltest du das auch unbedingt deinem Neurologen sagen. Es gibt Menschen die sich wegen den restless legs tatsächlich das Leben genommen haben. Es gibt auch noch stärkere Medikamente

Mitglied Drabet ist offline - zuletzt online am 23.09.14 um 23:07 Uhr
Drabet
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Restless legs

Traudelnelly mir ist das grade abgehauen. Wie machst du es mit der Ernährung? Bei mir hat der Rotwein abends schlechte Auswirkungen zum Beispiel. Und wenn du abends etwas mit eiweiss isst, also Fleisch wurst oder Milchprodukte, wird das Medikament nicht oder nur zu einem kleinen Teil im Körper aufgenommen.
Ich hoffe das hilft dir ein bisschen.

Cat
Gast
Cat

Genau das hatte ich auch und habe es mit OPC in den Griff bekommen !
Es gibt allerdings viel minderwertiges OPC am Markt. Mir hat dieses hier von Amazon wirklich sehr gut geholfen , es ist ein sehr hochwertiges OPC in der richtigen Stärke.
https://www.amazon.de/OPC133-Robert-Franz-Gl%C3%A4ser-Kapseln/dp/B00TFVO7I6/
Einfach versuchen, einer Bekannten von mir hat es ebenso geholfen, bei der war es aber nicht ganz so extrem wie bei mir.
Gute Besserung !

nachtwesen24
Gast
nachtwesen24

Schlafstörung durch unruhige Beine - ist das das Restless-Legs-Syndrom?

Seit einigen Wochen werde ich nachts immer wieder wach, weil meine Beine total unruhig sind ich sie kaum stillhalten kann. Tagsüber tun mir die Beine weh (wie Muskelkater). Kann das schon ein Anzeichen vom Restless-Legs-Syndrom sein, was meint ihr? Wie kann ich das wieder in den Griff kriegen?

Mitglied Johann1 ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 09:25 Uhr
Johann1
  • 61 Beiträge
  • 73 Punkte
Hallo

Das wäre möglich, aber eine sichere Aussage kann man hier im Forum natürlich nicht treffen. Die bekommst du nur bei einem Fachmann.

Mitglied traudelnelly ist offline - zuletzt online am 21.08.14 um 22:51 Uhr
traudelnelly
  • 10 Beiträge
  • 14 Punkte
Rest less legs

Hallo nachtwesen
geh zu einen Neurologen und lass dich testen.
ich hab selber das Syndrom,du hast das rest less legs,es gibt gute medis dagegen,wo du wieder durch schlafen kannst.
der beitrag ist schon ein jahr her,da hast du bestimmt schon hilfe.
gruss traudelnelly

Eisbluete
Gast
Eisbluete

Nur abends unruhige Füße, ist das schon "Restless Legs"?

Ich bin beruflich sehr angespannt und abends froh, wenn ich mich auf dem Sofa erholen kann. Dann legen aber meine Füße los: ich kann sie einfach nicht ruhighalten, es ist wie ein innerlicher Zwang. Mein Freund ist auch schon ganz genervt von dem Gezappele. Zu welchem Arzt sollte ich mit diesem Sympthome am Besten gehen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps geben? Danke. Gruß, Eisbluete

Mitglied Gloria ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 08:20 Uhr
Gloria
  • 158 Beiträge
  • 176 Punkte
Restless Legs

Die Symptome deuten schon auf ein Restless Legs hin. Das gezappel bzw. der Bewegungsdrang der Arme oder Beine setzt vornehmlich in den Ruhephasen ein. Ein Neurologe ist der richtige Facharzt dafür.

Das Restless Legs kann gut behandelt werden. Dafür gibt es Medikamente die auch bei Parkinson gegeben werden.

Mitglied Qiudashi ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 21:00 Uhr
Qiudashi
  • 135 Beiträge
  • 147 Punkte

Ja, der Bewegungsdrang ist untermüdlich und man kann auch kaum Schlafen.

Mitglied Dark-Dreams ist offline - zuletzt online am 20.06.19 um 14:20 Uhr
Dark-Dreams
  • 1317 Beiträge
  • 1421 Punkte
Das sagt Wiki dazu

Https://de.wikipedia.org/wiki/Restless-Legs-Syndrom

Also daher...

Dark-Dreams

Mitglied traudelnelly ist offline - zuletzt online am 21.08.14 um 22:51 Uhr
traudelnelly
  • 10 Beiträge
  • 14 Punkte
Rest less legs immer abends

Hallo eibluete
es kann dir nur ein Neurologe helfen,rufe gleich morgen einen an,und sage,dass es dringend ist,dass du nicht so lange warten musst,denn der hat lange warte Zeiten.es gibt gute medis dagegen.
traudelnelly

Kingfisher
Gast
Kingfisher

Wird schweres Atmen durch "Restless Legs" ausgelöst?

Seit einigen Jahren leide ich an RLS. Die Anfälle kommen in unregelmäßig Abständen. Jetzt sind noch Atembeschwerden dazugekommen mit Schweißausbrüchen. Ist das jetzt eine Folge von RLS oder hat das noch andere Ursachen? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Tipps geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Kingfisher

Hobel
Gast
Hobel
Luftnot

Das geht mir auch so. Seit einem Jahr nehme ich Sifrol und seit ca. 1/2 Jahr
habe ich bei leichtester Belastung (Einkaufen u.a.) Atembeschwerden.
Herz ist i.o. Ich vermute das RLS-Medikament, obwohl der Neurologe sagt,
daß hätte damit nichts zu tun. Gruß Hobel

Mitglied JoLLe ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 19:25 Uhr
JoLLe
  • 162 Beiträge
  • 198 Punkte

Kann so sein, muss es aber nicht. Atemnot kann durch vielerlei Sachen augelöst werden, sogar psychische Gründe haben.

andrea84
Gast
andrea84

Was kann ich tun um meine Beine still zu halten?

Mir wurde letztens gesagt dass ich warscheinlich das restless legs syndrom habe da ich imemr so nervös mit meinem beinen wippe und sie wirklich sehr selten ruhig halten kann. Habe ich wirklich das restless legs syndrom? Was kann man dagegen tun? Wie ernst muss ich diese "erkrankung" nehmen?

Mitglied swatkatten ist offline - zuletzt online am 14.05.14 um 03:00 Uhr
swatkatten
  • 143 Beiträge
  • 154 Punkte

Ein Gang zum Neurologen kann Wunder wirken. Ich bekam gegen das Leiden 'Gabapentin'. Bei mir zuckten die Beine immer, überwiegend in der Nacht, wen ich im Bett lag. Nach der einnahme der Kapseln ist es nun endlich vorbei und ich kann wieder ruhig schlafen...
Die Einnahme ist etwas seltsam, es fängt mit einer Kapsel pro Tag an, steigert sich dann immer bis zu 9 Kapseln pro Tag.

CuteJessy
Gast
CuteJessy

Welche Ursachen führen zu "Restless-Legs"

Ich bin Mitte dreißig und führe ein ruhiges Leben. Alles ist gut und habe keinen Stress. Trotzdem habe ich seit einigen Wochen nachts manchmal ein Zucken im Bein und es wird langsam stärker. Welche Ursachen kann es geben, die das "Restless-Legs-Syndrom" auslösen können? Was meint ihr? Danke für jeden Beitrag. Gruß, CuteJessy

Gast
Gast
Gast
Gusti

Liebe CuteJessy! Ich habe das selbe Problem wie du,aber seit Jahren habe ich alles in Griff.NAHRUNGSUMSTELLUNG hat mir geholfen.Ich meide Zucker und zuckerhältige Getränke,Alkohol,Hartkäse und Vorsicht bei Citrusfrüchten. Probier es enfach aus.Liebe Grüsse Gusti.

midland
Gast
midland

Mit welchen Übungen kann man "Restless Legs" beruhigen?

Vor einigen Monaten wurde bei mir das "Restless Legs Syndrom" diagnostiziert. Die verschriebenen Medikamente habe noch keine zufriedenstellende Lösung gebracht. Könnte ich das eventuell mit bestimmten Übungen in den Griff kriegen? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal im Voraus dafür. Gruß, Midland

MissyNo
Gast
MissyNo
Tips

Hallo Midland,

ich hab leider selbst seit Jahren mit RLS zu kämpfen, zum großteil auch in den Armen. Übungen kenne ich keine und ich weiß natürlich auch nicht wie weit es bei dir ausgeprägt ist.
Cih kann nur sagen was bei mir zumindest in den Beinen sehr häufig hilft - Ich habe im Bett am Fußende noch ein kissen liegen, so dass meine Füße oben liegen. manchmal muss ich noch ein zusätzliches Kissen darunter legen, aber so funktioniert es wieder mit dem Schlafen. Ohne komme ich überhaupt nicht mehr zur Ruhe. Manchmal helfen auch noch kalte Umschläge. Dass sind aber keine ärztlichen Ratschläge sondern nur meine pers. Erfahrungen. Gruß MissyNo

Gast
Gast
Gast
Gusti

Hollo Midland, auch ich bin von RLS betroffen. Habe aber seit ca. 10 Jahren mein Problem in Griff ganz OHNE MEDIKAMENTE. Ich habe Meine Ernährung umgestellt. ICH MEIDE: Zucker und zuckerhältige Getränke, Alkohol besonders Bier,Hartkäse und Schokolade. Heute kann ich in Kleinstmengen wieder alles geniesen. Nur ein Zuviel des Guten spüre ich sicher in der Nacht. Probiers doch einfach aus. Wünsch dir alles Gute. Gruß Gusti

Sanita
Gast
Sanita

Mit Schüssler-Salzen gegen das RLS?

Seid einem Jahr leide ich unter dem RLS. Ich kann einfach nicht stillhalten und auch nicht schlafen. Ich nehme zwar Medikamente gegen dieses Syndrom, möchte aber nicht abhängig werden.Gestern habe ich gelesen, daß Schüssler-Salze auch bei unruhigen Beinen eingesetzt werden.Ich kenne mich mit den Salzen aber nicht aus.Kann mir jemand weiterhelfen?Bin für jeden Tipp dankbar.Vielen Dank!Gruß Sanita

Ilse
Gast
Ilse
RLS

Ich nehme seit 9 Jahren das Medikament SIFROL 0,18 mg, das mir von der Neurologie der Uni Marburg verschrieben wurde. Das ist das einzigste was hilft!
Natürlich kann es jede Menge Nebenwirkungen haben - aber ich bin bisher damit verschont worden und ich bin dankbar, daß es dieses Medikament gibt.
Gruß Ilse

moni
Gast
moni
Rls

Ich leide seit jahrzehnten an rls und habe schon viel ausprobiert: sifrol hat mir nicht geholfen. schüssler salze helfen vielleicht, wenn ein mangel an bestimmten mineralstoffen besteht. mir haben die salze bisher nicht geholfen.
restex hilft auch nur bei einer leichteren form von rls. mir hilft tilidin, ein opiat, aber ich habe inzwischen auch sehr starke beschwerden, die sich über die jahrzehnte immer mehr entwickelt haben.

Eliana
Gast
Eliana

Was kann ich gegen unruhige Beine machen?

Hallo ihr!

Seit einigen Wochen schon habe ich das Problem, dass meine Beine total unruhig werden so bald ich im Bett liege. Ich kann deswegen oft stundenlang nicht einschlafen und habe keine Ahnung was ich dagegen tun kann. Früher hatte ich das nie. Woher kann so etwas plötzlich kommen und was kann man dagegen machen? Kann mir hier vielleicht jemand weiter helfen?

sarj
Gast
sarj
Unruhige beine

Hallo bei mir hilft es wenn ich meine Füsse ganz kalt abdusche bis es weh tut, dafür sind meine Füsse nachher wieder entspannt

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9257 Beiträge
  • 9264 Punkte
@Elina

Das, was du beschreibst, kann auch ein Symptom verschiedener anderer Krankheiten und Mangelerscheinungen sein. Du solltest das von einem Arzt untersuchen lassen. Wir können hier keine Ferndiagnosen stellen. Also, hier nicht lange rumtexten, sondern ab zum Onkel Doktor.

Nicole
Gast
Nicole
Unruhige Beine

Hallo, auch ich habe ab u nd zu unruhige Beine. Der Tip meines Hausarztes: auf den Rücken liegend die Beine anwinkeln. und siehe da, es hilft. Gruß Nicole

thomas22
Gast
thomas22

Neue Therapiemöglichkeiten des RLS?!

Hallo alle zusammen, ich selbst kenne dieses Syndrom nur aus Reportagen und Fernsehberichten heraus, fand es aber unheimlich spannend mich weiter darüber zu informieren. Nun habe ich neulich durch Zufall gesehen, dass es wohl irgendeine neue Methode gibt, dieses Syndrom gut zu behandeln. Aber ich habe es vergessen. Es ist ganz neu entwickelt worden! Vielleicht könnt ihr mir helfen? Habt ihr irgendwovon gehört?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9257 Beiträge
  • 9264 Punkte
@thomas22

Ich habe davon nichts gehört. Da wäre der erste Schritt nach 'Restless-Legs-Syndrom' zu googeln.

Unbeantwortete Fragen (8)

Mitglied osmin61 ist offline - zuletzt online am 19.02.20 um 21:37 Uhr
osmin61
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Restless Legs als Nebenwirkung eingenommener Medikamente?

Hallo an die Forumsmitglieder, die diesen Beitrag lesen. Ich habe mich hier im Forum wegen meines Restless-Legs-Syndroms angemeldet, weil die Medikamente, die ich dagegen verordnet bekam nicht helfen und weil mich die Erfahrungen interessieren, die andere Menschen mit dieser Erkrankung machen. Ich werde den Verdacht nicht los, dass das RLS neben Veranlagung, Vererbung oder einer anderen Grunderkrankung auch die Nebenwirkung von Medikamenten sein kann, die ich wegen anderer Erkrankungen einnehme. Welche anderen Erkrankungen das sind und welche Medikamente ich dagegen einnehme, möchte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht preisgeben, nicht weil ich ein Geheimnis daraus mache - ganz bestimmt nicht - sondern weil ich die möglichen Antworten auf meine Frage nicht beeinflussen möchte. Ich würde gern erfahren, ob noch andere Leute diese Vermutung haben oder vielleicht sogar wissen, dass RLS auch die Nebenwirkung eines anderen Medikaments sein kann. Ich danke für Euer Interesse und hoffe auf Meinungen.

D.Sproedt
Gast
D.Sproedt

Titan Dauerakupunktur bei RLS

Hallo was sind die Erfahrungen mit Titandauerakupunktur? Gibt es langfristige Erfahrungen? oder Studien? Bisher las ich nur in einem Forum Beiträge aus dem Jahr 2009, Maximum ein Jahr Tragedauer.

Sandra
Gast
Sandra

Schlafe immer schlechter dann mal wieder gut

Hallo ihr Lieben. Bei mir wurde RLS 2009 festgestellt. Nehme tgl 2× 0,35 Pramipexol eine um 17 uhr eine um 20 uhr. Meist kann ich ca 6std schlafen und habe mich soweit wie es geht dran gewöhnt ABER kennt ihr das wenn die Tabletten tagelang nicht wirken? Mir kommt das vor wie Schübe😣. Mittlerweile ist auch meine ganze linke Seite betroffen nicht nur die Beine. Den nächsten Arzt Termin habe ich leider erst ende April. Ist das normal oder werde ich bekloppt😏. Gruß Sandra

Sunny173
Gast
Sunny173

Feststellung des Syndroms der Restless legs

Hallo ihr!

Ich habe neulich eine Reportage über das Restless-Legs-Syndrom gesehen und habe seitdem die Vermutung, dass ich das vielleicht auch haben könnte, weil ich mich in vielen Stellen des Berichts wieder erkannt habe. Jetzt weiß ich aber nicht, ob das bei mir vielleicht noch im normalen Rahmen ist. Ab welcher Intensität kann ich davon ausgehen, dass ich das Syndrom habe?

Felicia81
Gast
Felicia81

Erste Anzeichen für RLS?

Hi,

ich habe es schon öfters mal nachts gehabt das ich meine Beine einfach nicht stillhalten kann und das Bedürfnis hatte die dauernd zu bewegen. Ruhig halten geht dann quasi gar nicht, und ist richtig unangenehm. Kann so etwas schon ein erstes Anzeiche für das Restless Legs Syndrom sein, oder hat das jeder ab und zu mal? Was können denn sonst Gründe dafür sein?

LG felicia

Kira
Gast
Kira

Was löst Restless Legs aus?

Ich hab mal eine Reportage im Fernsehen über das Restless Legs syndrom gesehen, aber leider nur das Ende mitbekommen.
Das hat allerdings schon gereicht um mir Angst einzujagen.
Kann mir jemand sagen was man tun sollte um das Restless Legs syndrom zu vermeiden?

Grüsse, kira

schnully
Gast
schnully

Nervöses Zucken?

Was ist die "restless-legs" Krankheit? Ich bin oft sehr hibbelig und wippe eigentlich immer mit den Beinen, gehört sowas schon dazu? Ist es bei dieser Krankheit so, dass die Bewegungen auf eine psychische Störung hinweisen oder auf eine pyssische, die mit der Beinmuskulatur zu tun hat?

Jobhoppa
Gast
Jobhoppa

Nervös oder das Restless-Legs-Syndrom

Hallo, ich weiss nicht was es ist, aber ich wippe mit dem linken Bein in den letzten Wochen fast die ganze Zeit hoch und runter. Irgendwie ist das neu für mich, kann es sein das ich nervös bin oder sogar das Restless-Legs-Syndrom habe? Wie kann man diese beiden Sachen unterscheiden, was hat man noch für Beschwerden oder Anzeichen wenn man am Restless-Legs-Syndrom erkrankt ist?

Neues Thema in der Kategorie Restless-Legs-Syndrom erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.