PAVK-Diagnose seit 1 Woche

Gast
Dagmar

Hallo zusammen, bei mir 59 Jahre alt wurde letzte Woche eine Pavk beim Ultraschall festgestellt, morgen habe ich einen Termin zur Angio Becken-Bein MRT und danach will der Angiologe dann festlegen wie und wo ich operiert werde, ich habe jetzt schon große Angst davor, ich habe nie geraucht , habe kein Übergewicht und mich relativ gesund ernährt mein Cholesterin ist erhöht.
Wer hat schon Erfahrungen mit dem MRT und der OP bin ziemlich down da die Schmerzen beim Gehen auf einmal da waren und ich vorher gar nichts gemerkt habe,über Eure Erfahrungen würde ich mich freuen.
Dagmar

Mitglied Andrea1105 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:49 Uhr
Andrea1105
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

MRT

Hallo Dagmar. Ich hatte heute ein MRT und es wurde eine Beckenstenose festgestellt. Am Montag wird besprochen wie es weiter geht. Im Moment mache ich fleißig gehtraining und hoffe das reicht aus. Meine Schmerzen sind links im Oberschenkel und ich kann keine 150m gehen Aber ich hab das Gefühl das es langsam besser wird.guck mal unter mein Profil da findest du den Austausch mit Ralf und Mat. Die beiden haben echt Erfahrung und aufbauende Worte gefunden und mir sehr geholfen nicht durch zu drehen. Kopf hoch . Warte das MRT ab und schau was da raus kommt.Das ist schnell erledigt und überhaupt nicht schlimm..Gruß Andrea

Gast
Dagmar

Hallo Andrea danke für deine lieben Worte hoffe das ich das MRT auch nicht als schlimm empfinde im Moment bin ich am durchdrehen habe die ganze Nacht nicht geschlafen

Mitglied Andrea1105 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:49 Uhr
Andrea1105
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

Guten Morgen Dagmar. Ich kann dich voll verstehen. Bei mir kreisen die Gedanken auch ständig und schlecht schlafen tue ich auch. Aber wie gesagt Ralf hat mir dargestellt das es durchaus gute Chancen gibt. Da du nie geraucht hast und sonst auch gesund gelebt hast sehe ich keinen Grund durch zu drehen. Wichtig ist der Cholesterin Wert und der Blutdruck sollte ideal eingestellt sein. Das MRT ist nicht beängstigend. Ich hatte nur Probleme mit meiner Schulter da die erst vor kurzem operiert wurde. Die Arme müssen nach hinten gestreckt bleiben. Das war mein einziges Problem aber ich habe es geschafft. Alles andere ist nicht schlimm. Du musst still liegen und wenn du die Augen geschlossen hältst verspürst du auch keine Platzangst. Ist wirklich kein Thema und darüber mußt du dir keine Sorgen machen. Viel Erfolg und berichte mal. Lg

Gast
Dagmar

MRT

Hallo Andrea das MRT habe ich hinter mir war wirklich nicht so schlimm der Radiologe hat sich nur kurz geäussert in jedem Oberschenkel eine Stenose am Montag habe ich wieder einen Termin beim Angiologen der entscheidet dann wie es weiter geht lg

Mitglied Andrea1105 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:49 Uhr
Andrea1105
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

Hallo Dagmar. Ich habe Montag auch meinen Termin. Dann können wir uns ja danach austauschen. Bis dahin einfach versuchen etwas abzuschalten. Stressen können wir uns danach immer noch. :) lg

Gast
Dagmar

MRT

Hallo Andrea da hast du Recht so machen wir es und wir drücken uns alle Daumen frei mich wieder von dir zu hören

Gast
Dagmar

MRT

Hallo Andrea wie ist es bei dir gelaufen bei mir leider nicht so gut der Befund wird jetzt noch nach Wuppertal geschickt in der Hoffnung das die die Veschlüsse so öffnen können sonst bleibt mir nur in jedem Bein eine grosse Bypass op ich bin ziemlich fertig wer hat noch Erfahrungen mit so was und kennt ein gutes Gefässchirurgusches Zentrum für dich hoffe ich das es besser gelaufen ist

Mitglied Andrea1105 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:49 Uhr
Andrea1105
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

Hallo Dagmar Sitze gerade im Wartezimmer 🙈mach dich nicht verrückt und warte ab was in Wuppertal raus kommt. Von wo kommst du denn ? Ich komme aus der Nähe von Bonn /Köln und bin in brühl in Behandlung Köln gibt es auch einige Ich melde mich dann wenn ich hier fertig und zu Hause bin Kopf hoch !!! Heutzutage ist alles medizinisch doch schon gut machbar. Lg

Mitglied Andrea1105 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:49 Uhr
Andrea1105
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

Hallo Dagmar. Nun ich hatte heute bessere Nachrichten als du. Die linke Beckenstenose ist ca. 50 % zu und die rechte 40 zu. Laut Ärztin ist es erstmal nichts Großartiges und wenn ich mit Gehtraining meine Gehstrecke erweitern kann muss aus medizinischer Sicht erstmal nichts gemacht werden. Ich kann Anfang nächsten Jahres aber gern zur Kontrolle kommen falls vorher nichts negatives eintritt. Jetzt bin ich erstmal etwas erleichtert und werde täglich meine Runden drehen in der Hoffnung noch paar Jahre Ruhe zu haben.melde dich mal wie es bei dir weitergeht. Lg

Gast
Dagmar

Bypass

Hallo Andrea freut mich für dich ich bin ziemlich fertig und von meinem Angiologen total enttäuscht von dem Arzt aus Wuppertal finde ich im ganzen Internet nichts weiss im Moment nicht wie es weiter gehen soll ich habe schon mal Kontakt nach Bad Oeynhausen aufgenommen ich komme aus dem Raum Höxter wer hat Erfahrungen mit Bypässen der Oberschenkelarterien über Antworten wäre ich sehr dankbar

Mitglied Andrea1105 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:49 Uhr
Andrea1105
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

In Holzminden ist laut Internet eine Klinik mit relativ guten Bewertungen. Versuch es doch dort nochmal wenn du beim jetzigen nicht zufrieden bist. Hast du dir den befund mitgeben lassen?

Gast
Dagmar

MRT

Hallo Andrea ich war heute in der Gefässchirurgie in Seesen der Chefarzt hat sich über eine Stunde Zeit für mich genommen Op ist zum Glück erstmal nicht nötig Medikamente und viel Bewegung mir ist ein Stein vom Herzen gefallen im Oktober muss ich wieder zur Kontrolle dahin also hat das Daumen drücken doch genutzt vielen Dank und lg

Mitglied Andrea1105 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:49 Uhr
Andrea1105
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

Hallo Dagmar,

siehst Du.. es ist doch gut erstmal alle Optionen zu hören.
Ich war auch ganz fertig und konnte mit Erfahrungsaustausch hier eine OP vorerst vermeiden. Ich versuche es auch erstmal mit Gehtraining. Berichte mal von Deinen Fortschritten.. Würde mich interessieren. Bei mir waren es vor 4 Wochen um die 100m schmerzfrei.Jetzt bin ich bei 300-400m und freue mich sehr drüber:-)
LG und schönes Wochenende... Andrea

Gast
Dagmar

Gehtraining

Hallo Andrea so 250 bis 300 m kann ich gehen ich hoffe das es bald mehr werden bekomme jetzt ASS Cholesterinsenker und Cilostazol zur Gefässerweiterung was hast du für Medikamente das Cilostazol macht mir etwas Probleme es macht einen hohen Puls aber ich hoffe das das nur vorübergehend ist freue mich wieder von dir zu hören schönes Wochenende lg

Mitglied Andrea1105 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:49 Uhr
Andrea1105
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

Hallo Dagmar. Ich muss nur die ass100 nehmen. Ansonsten hab ich Blutdrucktabletten aber die schon seit vielen Jahren. Mittlerweile laufe ich 400m bis 500m schmerzfrei und es wird immer besser. Also das gehtraining kann ich nur empfehlen.bleib einfach dran und beobachte deine Fortschritte. Das wird schon werden Lg

Gast
Dagmar

Gehtraining

Hallo Andrea, ja ich bleibe dran mach Gehtraining und viel Sport habe im Moment häufig Kopfschmerzen das liegt an dem Cilostazol der Körper muss sich erst daran gewöhnen, aber alles ist besser als eine OP wie oft trainierts Du am Tag arbeitsbedingt laufe ich schon immer so 5-6 km aber natürlich nicht am Stück aber das ist ja auch Bewegung und abends gehe ich dann noch mehrfach bis zur Schmerzgrenze hoffe es wird bald besser
Dir noch eine schöne Restwoche und ein schönes Wochenende freue mich wieder von Dir zu hören

Mitglied Andrea1105 ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 19:49 Uhr
Andrea1105
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

Hallo Dagmar Viel Zeit kann ich auch nicht durch die Arbeit aufbringen Ich gehe in der Woche täglich ne halbe bis ganze Stunde. Am Wochenende auch mal mehr . Wenn du täglich 5 bis 6km läufst ist das doch schon das perfekte gehtraining.Aber wie machst du das? Ich konnte keine 100m laufen Wann bekomnst du denn Schmerzen? Erst wenn du zügiger gehst? Das heißt die 5km sind Spaziergang? Ich hatte die Schmerzen bereits beim langsam gehen. Aber wie erwähnt läuft es besser und ich konnte heute fast 3km langsam gehen und hab mich riesig darüber gefreut. Das war vor Wochen undenkbar Wenn ich mich länger nicht melde wundere dich nicht Hab einen Trauerfall und etwas viel um die Ohren. Bis bald und ich drück dir die Daumen das es aufwärts geht. LG

Gast
Dagmar

Gehtraining

Hallo Andrea ich bekomme die Schmerzen wenn ich schneller gehe ich war gestern in Bad Iburg zur Landesgartenschau ich könnte den ganzen Nachmittag langsam laufen ohne Schmerzen damit war ich schon sehr zufrieden ich will heute mal zu meinem Hausarzt denn diese Kopfschmerzen sind kaum auszuhalten und ich kann ja nicht auch noch jeden Tag Tabletten gegen Kopfschmezen nehmen für dich alles Gute und bis bald lg Dagmar

Gast
Reinhold74

Bei mir wurde vor ein paar Tagen PAKV festgestellt. Stadium IIa.
Zum abklären habe ich den MRT Termin auch schon.
Wie geht es weiter und kann ich nach der Behandlung wider normal gehen so wie vorher auch?

Fragen über Fragen 😔

Gast
mydra

Ist bei mir im linken Bein festgestellt worden worauf ich 3 Stens in die Bauchaotra bekommen habe . Nach 8 Wochen leider immer noch die gleichen schmerzen im Oberschenkel wie zuvor

Gast
Ralf

Hallo Mydra,

erstmal willkommen hier in der Gruppe. Frage an die Anderen: Kann es sein, dass hier alle Beiträge seit Juli 2018 verschwunden sind?

Mydra, es tut mir leid, dass Du trotz Eingriff Probleme hast. Hast Du Fragen an uns?

Viele Grüsse,
Ralf

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Periphere arterielle Verschlusskrankheit erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

PaVK-Diagnose mit 49

Hallo, bei mir wurde PaVK mit 49 diagnostiziert; beide Beine sind betroffen. Habe im Oktober eine TEA OP an der Beckanarterie gehabt. Linke Se... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Nicole

PaVK Erfahrungsaustausch

Hallo, ich bin 42 Jahre und habe seit 11 Jahren diese Krankheit (PAVK) Periphere arterielle Verschlusskrankheit. Suche Betroffene Personen zw... weiterlesen >

1305 Antworten - Letzte Antwort: von Mat

Raucherbein, Stechen im Unterschenkel

Hallo, ich habe ein Problem, dass mich seit Monaten verrückt macht. Ich bin Raucher (seit 3 Jahren, etwa 10 am tag) und seit einigen M... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Tom92

Kann man ein Raucherbein noch retten?

Hallo!Mein Schwiegervater hat ein Raucherbein.Durch das Rauchen ist die Durchblutung gestört,und er hat Verschlussklappenprobleme in den Arter... weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von Georg