Mit Lichtbehandlung gegen Parodontose

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Eine Studie über Parodontosebehandlung mit Lichtbehandlung haben Wissenschaftler der Universität Jena veröffentlicht. Die Bakterien, die Parodontose erzeugen, werden damit abgetötet. Mittlerweile sind viele Bakterienstämme gegen Antibiotika resistent.

Der erkrankte Bereich wird bei der Photodynamischen Therapie mit einer lichtempfindlichen Substanz behandelt und nach der Laserlichtbestrahlung entsteht eine Reaktion und die Bakterien sterben ab.

Zur Zeit liegen unterschiedliche Ergebnisse, abhängig von der Bakterienart, vor, und man glaubt, dass diese Behandlungsmethode eine Alternative zur bisherigen werden kann.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Weintrauben

Gegen Mundbakterien helfen Rosinen

Obwohl die Rosinen süß sind, nehmen die Zähne keine Schaden, was an Inhaltsstoffen, wie Hydroxymethylfurfural, Oleanolsäure und Oleanolaldehyd...