Forum zum Thema Parodontose

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Parodontose verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (10)

Kann Paradontitis den Kreislauf beeinflussen?

Moinsen! ich hab letztens von einem Kumpel gesagt bekommen dass Zahnerkrankungen, insbesondere Paradontitis einen negativen Einfluss auf den ... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Lole

Wie schmerzhaft ist eine Paradontosebehandlung?

Ich habe Paradontose, deswegen muss ich kommende Woche für eine Paradontosebehandlung zu meinem Zahnarzt. Ich habe jetzt schon große Angst dav... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Doris

Sind Süßigkeiten schuld an meiner Paradontose?

Ich esse fast täglich etwas Süßes. Da ich aber meine Zähne sehr pflege (einschließlich Zahnseide), habe ich kein Karies. Nun habe ich aber l... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von SquierHSS

Abgrenzung zu Paradontitis

Ich habe beim meinem Zahnarzt gestern im Wartezimmer eine Broschüre über Paradontose und Paradontitis gelesen. Im Gegensatz zur Paradontose ha... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Angelika

Ist Paradontose eine Zahnfleischerkrankung?

Worin liegt der Unterschied zwischen Paradontose und einem empfindlichen Zahnfleisch? Mein Zahnfleisch blutet manchmal leicht...ist das Parad... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von T.A.

Diagnose Paradontose

Viele werden jetzt wahrscheinlich laut aufstöhnen, aber ich frag trotzdem - was genau bedeutet es wenn der Zahnarzt mir sagt ich hätte Paradon... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Marilia

Kann man durch Salz Parodontose verhindern?

Meine Mutter ist eine vielbelesene Frau und hat irgendwo einen Artikel gelesen, daß man durch Kauen von Salz einen relativ guten Schutz vor Pa... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von NRW66

Wie kann man Parodontitis behandeln?

Hi, ich habe ziemliche Probleme mit meinem Zahnfleisch. Es blutet oft beim Putzen und ist an den Zahnkränzen häufig rötlich und sieht entzünde... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Marie

Unzureichend beantwortete Fragen (6)

Susanne31
Gast
Susanne31

Ist jede Form der Zahnfleischentzündung eine Parodontitis?

Ich bin letzte Woche beim Zahnarzt gewesen, weil mein Zahnfleisch oft blutet. Der sagte, ich hätte eine Zahnfleischentzündung. Eine Freundin sagte direkt, dass ich eine Parodontitis hätte, weil das ja das selbe ist wie eine Zahnfleischentzündung. Ist das so, dass man schon von einer Parodontitis spricht, wenn das Zahnfleisch nur entzündet ist?

tessy81
Gast
tessy81

Eine Paradontose ist eine Zahnfleischentzündung, die behandelt werden muss. Dabei werden die Zahnfleischtaschen gereinigt, das erfolgt unter einer örtlichen Narkose.

Mitglied Milva100 ist offline - zuletzt online am 21.10.15 um 20:06 Uhr
Milva100
  • 122 Beiträge
  • 132 Punkte

Ja, unbedingt behandeln lassen. Die Fachbegriffe sind verschieden ob nun Paradontose oder Paradontitis, es ist faktisch eine Entzündung des Zahnfleisches und diese Entzündung kann auf den Körper übergreifen, letzlich auch auf das Herz.

Mitglied Chakram82 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 10:33 Uhr
Chakram82
  • 203 Beiträge
  • 277 Punkte

Um einer Zahnfleischentzündung vorzubeugen, sollte man regelmässig die Zahnbeläge entfernen lassen. Zahnstein kann man selbst nicht entfernen, wenn man dazu neigt. Diese harten Beläge werden vom Zahnarzt auf professionelle Art und Weise entfernt. Leider muss man diese Vorsorgemaßnahme selbst bezahlen. Das kostet in der Regel am etwa 50 Euro aufwärts.

Mastro
Gast
Mastro

Was unterscheidet eine Paradontitis von einer Paradontose?

Hallo! Ich lese immer wieder, daß Menschen an Paradontitis oder Paradontose erkranken. Ist das nicht dasselbe? Worin genau liegt der Unterschied? Würde mich über einen Tipp freuen. Gruß Mastro

Mitglied Johann1 ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 09:25 Uhr
Johann1
  • 61 Beiträge
  • 73 Punkte

Das ist sehr einfach zu merken:

Die Entdung -itis deutet immer auf eine Entzündung hin. Ist das Zahnfleisch also nicht nur einfach zurückgegangen (Parodontose), sondern auch noch entzündet, dann handelt es sich um eine Parodontitis.

Anmerkung am Rande: Es heißt richtigerweise auch nicht Zellulitis, sodnern Zellulite, weil die Orangenhaut absolut nichts mit einer Entzündung zu tun hat.

Gruß, Johann

Mitglied paradisimaus ist offline - zuletzt online am 09.12.14 um 21:58 Uhr
paradisimaus
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Parodontitis mit Salbe oder Laseranwendung bekämpfen?

Guten Abend,
ich habe eine immer wieder einkehrende Parodontitis. Ich habe schon einiges was die Zahnärzte empfohlen haben ausprobiert, was kein Erfolg war.

Ich suche selber nach möglichen Hilfsmitteln. Nach langer Recherche werden des Öfteren Teebaumöl und Schwarzkümmelöl sehr oft empfohlen.

Ich habe nach Salben gesucht die aus Teebaumöl oder Schwarzkümmelöl bestehen und bin da auf eine Salbe gestoßen, nähere Informationen hier http://www.parodontcreme.de/parodontitis.html. Auf der anderen Seite wird im Netz gerne auch Behandlung mit Laseranwendung empfohlen, auf dieser Internetseite dieser Zahnarzt wird sogar behauptet, dass 99,9 % der Keimproduktion damit erreicht wird http://www.ebeling-hh.de/parodontologie.html.

Nun was haltet Ihr von der Salbe bzw. Laseranwendung?

Bei der Laseranwendung habe ich etwas schon Angst :-(

Also was würdet Ihr empfehlen?

Mitglied Julie11 ist offline - zuletzt online am 28.10.16 um 16:53 Uhr
Julie11
  • 49 Beiträge
  • 49 Punkte
Paradontosetherapie

Hallo liebe Maus,

bei was für Ärzten warst du denn bis jetzt? Ich habe bislang noch nie etwas von einer Salbe oder Laserbehandlung in dem Bereich gehört. Am Besten fragst du da auch noch einmal bei einem Zahnarzt - Fachzahnarzt nach. Die Zahnärzte zu denen ich in München gehe (Dr. Harder und Dr. Mehl) arbeiten auf jeden Fall in der plastischen und rekonstruktiven Parodontalchirurgie. Die sind auch beide sehr nett und kompetenen (unterrichten auch an der Uni Kiel). Vielleicht bekommst du ja bereits eine Information wenn du dort anrufst? Oder ich frage für dich irgendwann nach wenn ich da bin aber das könnte noch etwas dauern. Ansonsten, falls du auch in der Nähe wohnst: http://www.zahnärzte-münchen.de/ueber-uns/die-zahnaerzte.html
Die Zahnärzte arbeiten am Rotkreuzplatz recht im Zentrum. Also würde ich dir wirklich ans Herz legen, falls du selber keinen Spezialisten kennst.

Liebe Grüße

PS: Ansonsten schau mal in jameda nach für deine Region

micha1234
Gast
micha1234

Parodontitis + Depression - wird der Zahnstatus vom Hausarzt überprüft?

Kann eine (noch unerkannte) Parodontitis die Ursache für eine Depression darstellen? Fragen Hausärzte nie den Zahnstatus ab?

Mitglied onkelzuser ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 18:39 Uhr
onkelzuser
  • 57 Beiträge
  • 69 Punkte

Die möglichkeit besteht auf jeden fall o.O

Alex
Gast
Alex

Was hab ich denn da ? [Bilder]

Hallo,

seit neulichem bildet sich rigendwie an einer Stelle mein Zahnfleisch zurück. Ich denke nicht das ich Paradonstose habe, jeodch Bildet sich wie gesagt das Zahnfleisch zurück. Ich denke das liegt daran, dass ich zu stark zwischen den beiden Zähnen gebputzt habe. Was kann man dagegen machen? Ich denke ich werde zum Orthopäden gehen, und ihm sagen das er meine Zähne noch änger aneinander bringen soll. Kann mann das nicht auf anderem Wege hinkriegen?

MfG

img88.imageshack.us/my.php?image=001xf7.jpg

img528.imageshack.us/my.php?image=002ri2.jpg

jessi
Gast
jessi
Orthopäde ?? hä??

Der kann dir bei deinen zahnproblem nicht helfen.

der ist für knochen zuständig zb füsse oder rücken

moffi
Gast
moffi
Kieferorthopäde

Es gibt auch kieferorthopäden du hupe !

snoppy11
Gast
snoppy11

Zahnausfall erblich?

Meiner Mutter fallen auf Grund von Paradontose die Zähne aus. Nun macht sie mir Angst damit das mir das auch passieren kann weil sowas erblich sein kann. Ist das richtig oder ist das einfach nur blödes Geschwätz? Ich habe erst in drei Wochen einen Termin beim Zahnarzt, habe aber natürlich jetzt schon das Gefühl das meine Zähne sich lockern.

isi
Gast
isi
Einbildung

Lass dich nicht fertig machen. Immer regelmäßig putzen (min.2x) und nicht zu fest schrubben, Zahnseide verwenden und Mundspüllösung. Und deine Bedenken mal dem Arzt mitteilen.

Unbeantwortete Fragen (6)

Katrin
Gast
Katrin

Optische Veränderung des Zahnfleischs durch Zahnfleischbehandlung?

Hallo zusammen,
mich erwartet im Oktober eine Zahnfleischbehandlung aufgrund einer Paradontose. Ich habe schon einen unschönen Rand über eine Krone dadurch das das Zahnfleisch sich dort schon zurück gezogen hat und schwarze Dreiecke zwischen den Zähnen... Nun ist es so das ich mich nicht direkt vor der Behandlung an sich fürchte sondern mache mir die ganze Zeit Gedanken ob nicht danach meine "Lücken" bzw. mein Kronenrand noch mehr zu sehen ist optisch wenn da so derb am Zahnfleisch umher gewurschtelt wird.
Hat jemand sowas schonmal durch? Das sich optisch am Zahnfleisch nach der Behandlung was verändert hat?

Neele
Gast
Neele

Paradontitis ansteckend?

Hallo und guten Tag.

Ich würde gerne wissen, ob Parodontitis ansteckend ist. Mein Freund hat anscheinend eine schwere Form. Nun habe ich Angst, ihn zu küssen. Klingt wahrscheinlich verrückt. Aber mit CMD möchte ich keine weiteren Kiefererkrankungen provozieren.
Er ist derzeit in Zahnbehandlung, dabei geht es aber eher um Kariesbehandlung und eine Krone. Zeitlich schafft er es leider nicht, über das Kronenprovisorium hinaus die Behandlung weiter zu führen. Das Provisorium ist nun heraus gefallen und der Zahn wohl offen. Er hat auch Herz- und Nierenleiden. Ist hier die Paradontitis die Ursache? Ich habe auch große Angst um seine Gesundheit. Ich habe gelesen, dass dieser Umstand die Lebenserwartung drastisch einschränken kann.

Susann
Gast
Susann

Vector Methode bei Parodontitis Behandlung

Hallo, kann mir jemand von Euch erklären, wie die Vector Methode bei einer Parodontitits Behandlung funktioniert? Und wie lange dauert eine Parodontitis Behandlung in der Regel?

Angelika
Gast
Angelika

Parodontose ist mit Lärchenextrakt Taxifolin endlich weg

Hallo Forumteilnehmer!
Ich habe meine Parodontose mit Taxifolin Lärchenextrakt endlich in den Griff bekommen nachdem ich jahrelang alles, wirklich alles probiert hatte. Ich muß dazu sagen das ich eigentlich damit meinen Bluthochdruck behanteln wollte und habe vor einigen Jahren damit begonnen 1-2 Kapseln am Tag. Bei meinem nächsten Zahnarztbesuch ca. 3/4 Jahr später fragte meine Ärztin was mit mir passiert sei. Die Parodontose war endlich geheilt und Medikamente nehme ich eh nicht also alles super. Bin jetzt 39 und froh diese lästige Sache hinter mir zu haben. Blutdruck stimmt auch - was will man mehr.

Melanie1205
Gast
Melanie1205

Warum erhöht ausgerechnet Parandontitis die Gefahr für einen Herzinfarkt?

Ich hörte heute zufällig,daß Pardontitis das Risiko für einen Herzinfarkt oder auch einen Schlaganfall drastisch erhöhen soll. Sogar eine Diabetis könnte dadurch ausgelöst werden. Das finde ich sehr erschreckend. Aber warum gerade die Paradontitis und nicht andere Entzündüngen? Wer könnte mir das bitte erklären? Vielen Dank im Voraus! Gruß Melanie1205

Gabriele
Gast
Gabriele

professionelle Zahnreinigung bei Paradontose

Wer zahlt die professionelle Zahnreinigung bei Paradontose? Ich soll vom Zahnarzt zweimal im Jahr diese Behandlung über mich ergehen lassen, muss man das selber zahlen oder übernimmt es die Krankenkasse?

Neues Thema in der Kategorie Parodontose erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.