Parasitenbefall

Schmarotzer können sich in und an einem Wirt annisten

Parasiten können Milben, Zecken, Würmer, Flöhe usw. sein. Diese können durch nicht gar gekochtes Fleisch oder auch von Haustieren übertragen werden. Meist nisten sie sich permanent ein oder vermehren sich sogar, sodass die neuen Larven im Körper schaden anrichten.

Überarbeitete Frau zieht schreiend an ihren Haaren
screaming business woman © Doreen Salcher - www.fotolia.de

Auch wenn ein Parasitenbefall für den Betroffenen nicht lebensbedrohlich wirkt, ist er doch sehr unangenehm und lästig. Parasiten können sowohl beim Menschen, als auch beim Tier auftreten.

Parasit ist das deutsche Wort für "Schmarotzer", was von einem Abhängigkeitsverhältnis zeugt. Sie sind kleine Lebewesen, die im menschlichen oder tierischen Körper vorkommen und weiter übertragen werden können.

Vorkommen und Arten

Sie können sich

  • im Blut
  • im Gewebe/in den Organen sowie
  • im Magen-Darm-Trakt

befinden. Es gibt die verschiedensten Arten von Parasitenbefall, so unter anderem den

Der Fuchsbandwurm ist der gefährlichste Parasitenbefall Mitteleuropas. Er ist meldepflichtig. Weiter gibt es noch

und andere. Würmer sind vom Tier oder von bodennahen Früchten und Gemüse auf den Menschen übertragbar und stellen ein ernstes gesundheitliches Problem dar.

Mögliche Symptome

Hierbei kann es zu

zu anderen Begleiterscheinungen kommen.

Behandlung und Vorbeugung

Kinder sind besonders gefährdet. Sämtliche Erkrankungen durch Parasitenbefall müssen ärztlich mit Medikamenten behandelt werden Parasiten werden oftmals durch Haustiere übertragen.

Um einen Parasitenbefall so gering wie möglich zu halten, sollte ein Haustier regelmäßig behandelt werden. Durch wenige Handgriffe und Präparate werden Milben, Flöhe und Würmer beseitigt und dem Neubefall entgegengewirkt.

Das Ziel einer Behandlung von Parasitenbefall ist das vollständige vernichten und abtöten der Schädlinge. Nur durch dieses rigorose Vorgehen wird eine Wiederausbreitung verhindert.

Gegen die verschiedenen Parasiten werden unterschiedliche Wirkstoffe zum Einsatz gebracht.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Parasitenbefall

Formen des Parasitenbefalls

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen