Nagelbettentzündung - Stechender Schmerz rund um den Nagel

  • ,
  • von Tanja Tasci
Frau beim Pflegen der Zehennägel mit einem Wattepad
Junge Frau macht Pediküre © Philip Lange - www.fotolia.de

Ob Fingernägel oder Fußnägel, wenn eine Nagelbettentzündung auftritt bedarf es einer sorgfältigen Behandlung, denn auch das umliegende Gewebe kann durch die Bakterien infiziert werden und sich die Entzündung so rund um den Nagel ausbreiten.

Gerötetes Nagelbett, Schwellungen des Nagelbetts und klopfende bis stechende Schmerzen sind Anzeichen für eine Nagelbettentzündung. Nach kurzer Zeit entwickelt sich eine eitrige Entzündung und der Schmerz wird immer stärker. Doch Nagelbettentzündung ist nicht gleich Nagelbettentzündung und so unterscheiden Mediziner zwischen der sogenannten Panaritium parunguale und der Panaritium subunguale. Während die Panaritium paranguale sich durch eine schnell ausbreitende Entzündung der seitlichen und hinteren Haut am Nagel zeigt, zeigt sich die Panaritium subunguale durch Eiter unter dem Nagel und begrenzt auf das Nagelbett.

Häufig wird trotz der Schmerzen und der eindeutigen Entzündungsmerkmale eine Nagelbettentzündung unterschätzt und abgewartet bis die Nagelentzündung von alleine wieder abheilt. Doch das Risiko, welches darin liegt, wird oft unterschätzt. Eine nicht oder zu spät behandelte Nagelbettentzündung kann zu Nagelwachstumsstörungen führen. In Extremfällen kommt es sogar zu einer völligen Abstoßung des Nagels. Doch die Entzündung kann sich sogar in die umliegenden Weichteile sowie auf die Sehnenscheide erstrecken und selbst die Handknochen können durch die bakterielle Entzündung angegriffen werden.

Während für die meisten Menschen eine Nagelbettentzündung eine einmalige Angelegenheit ist, gibt es auch Fälle in denen die Nagelentzündung chronisch vorhanden ist. Von der chronischen Nagelbettentzündung sind vor Diabetiker betroffen, die vorwiegend an den Fußzehen mit der Nagelentzündung dauerhaft zu kämpfen haben. Doch auch Menschen die häufig mit Wasser und Reinigungsmitteln in Berührung kommen leiden immer häufiger an chronischer Nagelbettentzündung. Bei der chronischen Nagelbettentzündung sind häufig mehrere Nägel betroffen und so wird die Nagelbettentzündung zum Dauerproblem.

Die gängige Praxis eine Nagelbettentzündung von selbst abheilen zu lassen, ist nur ungefährlich, wenn die Hautinfektion innerhalb von drei Tagen selbstständig abheilt. Sollte am dritten Tag immer noch eines oder mehrere Entzündungsmerkmale vorhanden sind, ist der Gang zum Arzt unbedingt notwendig. Besonders Menschen mit geschwächten Immunsystem, Diabetiker, Menschen mit Wundheilungsstörungen und Menschen die mit Glukokortikoiden behandelt werden, sollten bei den ersten Entzündungsanzeichen umgehend einen Arzt aufsuchen.

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Junge Frau macht Pediküre © Philip Lange - www.fotolia.de

Artikel-Kategorien

Artikel teilen und bewerten

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren