Welcher Arzt kann mir noch bei Lungenproblemen helfen?

Gast
steffilinchen84

Hallo allerseits. Ich hatte letztes Frühjahr eine ziemlich heftige Lungenentzündung und musste mehrere Tage im Krankenhaus behandelt werden. Das war eine wahre Tortur sag ich euch, aber letztlich ist alles gut gegangen. Seit einiger Zeit schleppe ich mich jetzt wieder mit Lungenproblemen durch und war schon beim Hausarzt, der meinte aber wäre nur ein Infekt. Im KH nimmt mich keiner auf ohne Überweisung vom Hausarzt. Zu welchem Arzt kann ich noch gehen? Habe auch Asthma zurück behalten von der letzten Lungenentzündung.

Mitglied KKH ist offline - zuletzt online am 11.04.14 um 06:21 Uhr
KKH
  • 325 Beiträge
  • 325 Punkte

....

Bleibt nur noch der Lungenacharzt.
aber da hat man oft wartezeiten.
ich selber hat im august eine schwere lungenentzündung, 14 tage krankenhaus war die folge.
da ich auch über 30 jahre geraucht habe, hat meine lunge natürlich auch etwas zurückbehalten.
ich habe ein lungenemphysem. das kommt hauptsächlich vom rauchen, aber auch andere ursachen kanns haben.
sowas kann man meistens nur durch CT der lunge feststellen.

Mitglied soundso ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 09:15 Uhr
soundso
  • 41 Beiträge
  • 43 Punkte

Lungenfacharzt

Wenn der Verdacht besteht, dass dieser Infekt wieder auf die Lunge geht, dann würde ich mich zu einem Lungenfacharzt überweisen lassen.

Gast
JürgenD

Lungenprobleme

Hallo Zusammen,

normaler Weise müsste der Hausarzt zu einem Kardiologen und anschl. noch zu einem Nephrologen überweisen…!

Da die Angaben etwas unvollständig sind gebe ich mal die beiden Infos, welche maßgeblich für das Herz sind…!

Bei der Rechtsherz-Insuffizienz hat man einen hohen Blutdruck und die Symptome das man schlecht Luft bekommt (Linkes Zwerchfell ist mit betroffen wegen Herzachse) und es gibt einen Blut-Rückstau in den Körper. Man hat hier etwas geschwollene Füße.

Bei der Linksherz-Insuffizienz hat man einen niedrigen Blutdruck, und die Symptome das man schlecht Atmen kann, wegen dem Blut-Rückstau in die Lunge. Das Blutplasma wird in der Lunge abgedrückt, und es kann sein das man Wasser in der Lunge hat…!

Wenn man eine „Blutdruckkrise“(180-210 systolisch) hatte, wäre eine Untersuchung der Niere angesagt.
Weil es zu einer übertrieben Wasser-Retention kommen kann (zu viel Volumen im Körperkreislauf). Kann das Herz belasten…!

Von einer Lungenentzündung bekommt man kein Asthma…!
Gruß JürgenD.

Gast
Bearlike

...man kann auch den Arzt wechseln

Mitglied Maya68 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 17:18 Uhr
Maya68
  • 190 Beiträge
  • 240 Punkte

Vielleicht hat der Hausarzt ja Recht und es handelt sich wirklich nur um eine harmlose Erkältung, die nicht weiter behandelt werden muss. Das wird der weitere Verlauf des Infekts ja zeigen.

Mitglied bubischatz ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 08:16 Uhr
bubischatz
  • 92 Beiträge
  • 118 Punkte

@Maya68

Na ja, wenn jemand schon mal eine so heftige Lungenentzündung hatte, dass er davon Asthma zurückbehalten hat, da kann ich mir schon vorstellen, dass man mit Infekten nicht mehr so locker umgeht wie unsereins es vielleicht tut.

LG

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Lungenentzündung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Kann eine Lungenentzündung ansteckend sein?

Hallo ihr! Ich habe da mal eine Frage. Ein guter Freund von mir hat leider eine Lungenentzündung und muss jetzt voraussichtlich drei la... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Kann ständiger Husten eine Lungenentzündung auslösen?

Ich mache mir große Sorgen um meinen Bruder. Seit Monaten hustet er mal mehr mal weniger heftig. Es ist so ein trockener Husten. Trotzdem rauc... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Sonnenlichtspektrum

Lungenentzündung ohne Fieber?

Mein Arbeitskollege ist wegen einer Lungenentzündung krankgeschrieben. Heute habe ich mit ihm telefoniert und mich nach seinem Gesundheitszust... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Jenny

Was sind erste Anzeichen einer Lungenentzündung?

Ich war vor einiger Zeit erkältet, musste aber trotzdem weiter arbeiten gehen und habe die Erkältung wahrscheinlich verschleppt. Jetzt spüre ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Misspoem

Diagnose auch ohne Röntgen sicher?

Meine gerade 2 Jahre alte Tochter hat seit vorgestern eine starke Erkältung mit Fieber. Gestern war ich mit ihr beim Kinderarzt, der sie unter... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von sabine e.

Risiko einer Lungenentzündung bei Asthmatikern

Hallo ihr Lieben! Ich bin Asthmatikerin und habe neulich mal gehört, dass bei uns wohl das Risiko einer Lungenentzündung viel höher sei... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Mittweida