Lebererkrankungen können nur durch regelmäßige Überprüfungen diagnostiziert werden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Neben übermäßigem Alkoholkonsum kann auch das so genannte Nadel-Sharing zu schweren Lebererkrankungen führen, wenn sich Abhängige beispielsweise Heroin spritzen und die Nadeln untereinander austauschen.

Mit einem Anteil bei Lebererkrankungen von rund 30 Prozent ist aber immer noch Alkoholmissbrauch die Ursache Nummer Eins, weshalb vor allem Jugendliche schon früh auf die Gefahren des übermäßigen Konsums hingewiesen werden sollten. Laut dem Drogenbericht der Bundesregierung trinken nämlich rund 40 Prozent der 18 bis 25-Jährigen regelmäßig Alkohol, was fatale Folgen für die Gesundheit haben kann. Alleine am Alkoholmissbrauch sterben hierzulande jedes Jahr über 73.000 Menschen, während 1,3 Millionen als alkoholabhängig gelten. Nur durch regelmäßige Überprüfungen der Leberwerte können Lebererkrankungen frühzeitig diagnostiziert werden, was die Betroffenen unbedingt tun sollten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Leberzirrhose

Hilfe für Patienten mit Leberzirrhose

Patienten, die an einer Leberzirrhose erkrankt sind, müssen ein bis zweimal pro Woche in ein Krankenhaus fahren, um sich dort zwischen sechs u...