Lassa-Fieber

Gehört zu den hämorrhagischen Fiebern und wird ursprünglich durch die Vielzitzenratte übertragen

Das Lassa-Fieber ist eine durch das Lassavirus ausgelöste Infektionskrankheit. Grippeähnliche Symptome wie Abgeschlagenheit, Durchfall, Erbrechen, Fieber, Husten und Übelkeit gehen später in Blutungen von Haut, inneren Organen und Schleimhäuten über.

Fieberthermometer in Hand zeigt 40,3 Grad, im Hintergrund krankes Kind im Bett
enfant malade © Marc Roche - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Lassa-Fieber

Das Lassafieber gehört wie Ebola oder das Denguefieber zu den hämorrhagischen Fiebern, das heißt, im Verlauf der Krankheit stellen sich innere Blutungen ein.

Auch Lassa ist eine ansteckende und nicht selten tödlich endende Krankheit, ihre Letalität liegt aber nicht so hoch wie etwa bei Ebola oder Marburg. Das Lassavirus ist vornehmlich in Westafrika beheimatet. Aber auch in Zentralafrika und in Namibia sind schon Fälle aufgetreten.

Übertragung und Symptome

Überträger des Lassavirus ist die Natal-Vielzitzenmaus. Von Mensch zu Mensch kann das Fieber über den Weg des Geschlechtsverkehres übertragen werden. Die Inkubationszeit liegt zwischen einer bis drei Wochen.

Dann machen sich

bemerkbar. Es folgen

das bei 40°C liegt. Nach drei bis sieben Krankheitstagen kommt es zu einer

Der Patient wirkt vollkommen apathisch. Nach einer Woche kommt ein fleckiger

hinzu und jetzt kann es auch zu Blutungen kommen.

Der Höhepunkt der Krankheit ist nun erreicht. Leber und Milz sind vergrößert die Nahrungsaufnahme erschwert. Dann lässt das Fieber nach.

Doch in manchen Fällen kommt es nach dem Entfiebern wieder zu einem Temperaturanstieg. In diesem Fall sterben selbst in Krankenhäusern 15 Prozent der Patienten. Bei schwangeren Frauen überlebt sogar nur die Hälfte.

Behandlung

Wie bei den meisten hämorrhagischen Fiebern gibt es auch beim Lassafieber kein echtes Gegenmittel. Es können nur Symptome behandelt werden und eine Impfung als vorbeugende Maßnahme ist von der Medizinforschung noch nicht gefunden worden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Lassa-Fieber

Allgemeine Artikel zum Thema Lassa-Fieber

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen