Forum zum Thema Krampfadern

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Krampfadern verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Mit Krampfader-OP, Lymph beschädigt!!!

Ich hatte im Mai 2002 eine Krampfader-OP machen lassen. Im Sommer des gleichen Jahres bekam ich schon die ersten Lympfödeme. In der Hoffnung ... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Falaps

Ich habe schreckliche Krampfadern an den Waden!

Jetzt im Sommer sehen es wieder alle, dass Problem mit meinen Krampfadern. Mit alle meine ich, meine Radsportkollegen, die sprechen mich reg... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Ich

Alternative Heilmethoden bei Krampfadern?

Ich leide seit vielen Jahren an Krampfadern. Verödungen und Kompressionsstrümpfe hängen mir langsam "den Hals heraus". Gibt es alternative Hei... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von amigosusi

In welchem Alter Krampfadern

In welchem Alter können Krampfadern einsetzen? Woher kommen überhaupt Krampfadern? Mein Opa und mein Vater haben auch sowas, sie wissen aber n... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Julie

Was hilft gegen Krampfadern an den Beinen?

Hallo ihr Lieben! Ich habe leider ein ziemlich schlechtes Gewebe und besonders an den Beinen dadurch einige hässliche Krampfadern, die ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von grinta

Krampfader-Entfernung, OP auch Ambulant möglich?

Mein Hausarzt sagt, ich müsste mir die Krampfadern entfernen lassen und dazu ins Krankenhaus. Ist so ein Eingriff so kompliziert oder kann man... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Vilsawasser

Wie kann man Hoden-Krampfadern bekämpfen?

Vor Kurzem habe ich am Hoden eine dicke Ader entdeckt, die sich dann als Krampfader enpuppt hat. Nun habe ich nächste Woche deswegen einen Ter... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Ralf

Kann man mit 16 wirklich schon Krampfadern haben?

Hey Leute! Ich habe wirklich ein Problem. Und zwar habe ich seit einem knappen halben Jahr vielleicht leichte Krampfadern am rechten Ob... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von blackangel999

Zu welchem Arzt, wenn sich Krampfadern verschlimmern?

Hi, ich habe schon seit über einem Jahr eine Krampfader am rechten Bein. Sie wird einfach nicht besser... Wäre es möglich, dass sie sich soga... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von tringtra

Kann man Krampfadern erben?

Hallo!Die Beine meiner Mutter sehen sehr krank aus,weil sie viele Krampfadern hat.Ist es unweigerlich so,daß ich auch welche bekomme?Kann man ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von natur82

Woran erkennt man, ob man Krampfadern hat?

Sollte man, wenn ein Elternteil Krampfadern hat, verstärkt darauf achten, ob man selber auch Krampfadern hat? Stimmt es, dass sie erblich sin... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von HWG

Gibt es eine Vorbeugung gegen Krampfadern?

Guten Morgen! ich kann mir schon denken, dass eine gesunde Lebensweise und Bewegung wahrscheinlich was hilft, aber meine Mutter und auch mein ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Chantre

Sauna trotz Krampfadern?

Ich habe mir nie etwas dabei gedacht, ich habe ziemlich starke Krampfadern, die mich aber eigentlich nicht stören. Ich gehe allerdings sehr ge... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von winand

Gibt es Alternativen zu einer Krampfadern-OP?

Leider habe ich einige Krampfadern, die entfernt werden müßten. Eine OP möchte ich ungern machen. Gäbe es auch Alternativen dazu? Wer könnte m... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von tom5

Wann ist man nach einer OP wieder arbeitsfähig?

Hallöchen Ihr! Ich habe leider sehr unschöne Krampfadern an meinen Beinen, und da sie mich sehr stören spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von tom5

Krampfaderbruch am Hoden - Kinderwunsch ade?

Erst habe ich es beim Joggen gemerkt, daß an den Hoden was nicht in Ordnung ist. Der Doc diagnostizierte "Varikozele" also Krampfaderbruch am ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von ejfc

Gibt es auch Krampfadern im Magen oder Darm?

Hallo. Ich habe einen Bekannten, der immer irgendwelche ausgefallenen Krankheiten hat. Gestern erzählte er mir, daß er Krampfadern im Magen un... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Antonella189

Was tun um Krampfadern zu Vermeiden?

Hi, ich bin noch sehr Jung und habe dennoch schon Krampfadern, ich finde das richtig schrecklichund möchte vermeiden noch mehr zu bekommen. Kö... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von login

  • 1
  • 2
Zeige Krampfadern Forenbeiträge 1-50 von 65

Unzureichend beantwortete Fragen (29)

Max
Gast
Max

Varikozele mit 15?!

Hallo,
Ich hab ein Problem und zwar hab ich festgestellt dass es jetzt schon länger so ist schon bestimmt paar Jährchen dass ich eine Varikozele hab also einen Krampfaderbruch habe... Er war manchmal stärker und manchmal schwächer. 2 mal hatte ich bis jetzt einen sehr ordentlichen Samenerguss aber das ist jetzt auch schon etwas länger her, da hatte ich aber sicher auch schon die Varikozele, vielleicht war es in der Zeit wo die Varikozele schwächer war denn momentan hab ich selten einen Samenerguss und wenn dann ist der auch relativ schwach! Ich möchte nicht meine Mutter fragen ob wir mal zum Urologen können aber auch nicht alleine weil sowas eh irgendwann "rauskommt" und sich wundern würde wo ich denn manchmal wäre... Und schämen tue ich mich irgendwie auch vor dem Urologen oder eher etwas Andat anstatt Scham denn ich würd die Mutter ja draußen lassen und er dann alleine da ist mit mir in dem Raum und fummelt an meinem Hodensack rum...

Was soll ich tun? Oder kann ich noch bis 18 warten??? Die Varikozele ist Mindestens Grad II fühlt man und sieht man auch im liegen... mamchmal mehr manchmal fast gar nicht nur wenn man dann fühlt oder sehr genau hinschaut! Ebenso hab ich eben etwas Angst um meine Fruchtbarkeit/Sperma generell da ich verringt Sperma abgebe. Hatte gestern auch Schmerzen in der Leiste links! (Varikozele ist links)
Und bringt kühlen etwas?

Ernste Antworten wären nett, ist ein wichtiges Thema welches mich besorgt.

Mitglied aruaL92 ist offline - zuletzt online am 03.07.17 um 03:45 Uhr
aruaL92
  • 341 Beiträge
  • 357 Punkte
Hallo Max

Ich bin zwar kein Mann/ Junge, aber ich weiß noch wie ich mich als Mädchen von 13/14 in meinem Körper gefühlt habe.
Ich kann verstehen, dass es dir unangenehm ist, aber geh zum Arzt.

Mömm
Gast
Mömm

Deine Varikozele muß ärztlich behandelt werden, und zwar bald. Unbehandelt führt sie zu Reifungsstörungen des Hodens. Folge häufig Unfruchtbarkeit. Es wird dir mit 15 noch egal sein, ob Du mal Papa werden kannst, aber irgendwann bekommst auch Du vielleicht mal Kinderwunsch. Die Weichen dazu mußt Du jetzt stellen, wenn Du ausgewachsen bist kann es zu spät sein. das hat nichts zu tun mit deinem Sexualverhalten , Samenerguß oder Qualität des Orgasmus, Du entwickelst dich wie jeder andere Boy, aber Du kannst keine Kinder zeugen.
Für den Gang zum Arzt solltest Du deine Mutter gleich einschalten, denn zur Therapie ist beim Minderjährigen die Zustimmung der Erziehungsberechtigten erforderlich.
Deine Mutter wird das sicher gut verstehen, denn sie will ja mal Oma werden. Schamgefühl ist in deinem Alter normal aber völlig fehl am Platz. Es geht um deinen Körper, und der Urologe macht den ganzen Tag nichts anderes als Geschlechtsteile zu untersuchen. Übrigens befummelt der Arzt nicht deinen Sack, er untersucht dich.

lilalockenkopf
Gast
lilalockenkopf

Können durch Krampfader-OP Nerven geschädigt werden?

Vor einem halben Jahr wurden mir an einem Bein Krampfadern entfernt. Danach habe ich bis heute Schmerzen am entsprechenden Fuß. Könnte durch die OP ein Nerv beschädigt worden sein und dadurch diese Nervenschmerzen ausgelöst worden sein, was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Lilalockenkopf

Ano Nym
Gast
Ano Nym
Nervenschäden nach Krampfadern-OP

Ich habe nach einer Krampfadern-OP mehrere gefühlstaube Stellen am Bein - immer noch nach 20 Jahren. Es werden wohl häufig Nerven in Mitleidenschaft gezogen

Lacrima4490
Gast
Lacrima4490

Krampfadern an den Beinen kehren wieder

Hallo zusammen, es ist das erste mal dass ich mich in einem Forum angemeldet habe. Ich muss einfach mit anderen Menschen sprechen, die vll ähnliche Probleme haben.
Ich bin 25 Jahre alt und habe bereits mit 23 Jahren meine erste ambulante Krampfader-OP hinter mich gebracht (an einem Bein). Es waren 12 kleine Stiche, von der Hälfte des Oberschenkels bis runter zur Wade. Kein Schnitt in der Leiste und Knöchel, wie ich es eigtl dachte.
Ich habe an diesen Stellen Hautveränderungen bekommen, Besenreißer, blaue und rote Verfärbungen und an anderen Stellen merke ich jetzt, dass sich langsam neue Adern bilden. Am anderen Bein geht es auch los. Die Adern sind teilweise sichtbar und ich merke sie auch schon wenn ich mit dem Finger drüber streiche aber halt noch nicht so krass wie richtige Krampfadern. Aber es wird sicher nicht lange dauern bis diese richtig dort sind?!?!? Ich trage Strümpfe, ich lege Beine hoch, dusche meine Beine kalt ab, gehe ab und an spazieren. Ich spiele aktiv und professionell Volleyball.

Jede Woche komme ich genickt von der Arbeit nach Hause weil ich das Gefühl habe es wird immer schlimmer, ich fühle mich absolut unwohl mit meinen Beinen.
Ich mache mich psychisch extrem fertig damit, keine Röcke, keine kurzen Hosen mehr tragen zu können...nur tagtäglich diese Strümpfe.. Ich muss jede Woche weinen und ständig daran denken... Das schlimmste ist dabei dass ich denke, dass mein Partner mich irgendwann verlassen könnte weil ich ihm nicht mehr gefallen könnte...dabei ist er ständig für mich da und unterstützt mich wo er kann...

Ich schaffe es einfach nicht zu akzeptieren dass ich mein ganzes Leben mit Krampfadern und schlimmen Beinen leben muss.
Ich kann mich doch jetzt nicht jedes Jahr/alle 2 Jahre operieren lassen :-/

Ich wollte mir einfach nur mal ein bisschen was von der Seele schreiben.

Vielen Dank schonmal für evtl Rückantworten.

Liebe Grüße

Julie
Gast
Julie
Kopf hoch

Hey!
Ich habe schon immer Krampfadern, die so extrem sind, dass niemand operieren will, wenn es "nicht wirklich nötig ist". Sprich: Da traut sich keiner ran. Es ist also durchaus nicht nur ein ästhetisches, sondern auch ein physisches Problem - ich denke ich bin mit mittlerweile 33 Jahren echt Experte auf dem Gebiet und habe wahrscheinlich schon alles dazu erlebt. Also: Wenn dein Typ dich deswegen verlässt: Schiess ihn in den Wind. Glaub mir, da kenne ich mich aus.
Was dich betrifft: Lass dich regelmäßig untersuchen, also auch das Thromboserisiko checken. Mir tut Laufen (also leichtes Joggen) sehr gut.
Noch ein persönlicher Rat von mir: Lass dir nicht erzählen, du könntest keine Röcke oder kurze Hosen anziehen. Ich wurde auch in der Schule gehänselt und habe deshalb jahrelang auf kurze Klamotten verzichtet. Das ist absoluter Blödsinn. Nur weil jemand blaue Adern an den Beinen hat, heißt das nicht, dass er sich verstecken muss. Lass dich nicht runterziehen, ok? Es gibt wirklich Schlimmeres.
Liebe Grüße!

Ernst
Gast
Ernst

Krampfadern loswerden mit Venenstriping?

Ich habe ziemlich starke Krampfadern, die mich besonders jetzt im Sommer schon sehr stören. Jetzt habe ich mal gehört, dass man dies durch Venenstriping beseitigen könnte. Bloß was ist das genau und tut das sehr weh?

Gruß, Ernst

Mitglied Pink_Lady ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 22:08 Uhr
Pink_Lady
  • 194 Beiträge
  • 236 Punkte

Starke Krampfadern kann man sich ziehen lassen, das nennt man Venenstriping. Das ist aber wirklich ein großer Eingriff und wenn sollte man sich das lieber im Winter machen lassen. Im Sommer ist das eine sehr starke Belastung für den Körper.

lady132
Gast
lady132

Wadenbein war in der Jugend monatelang eingegipst - steigt dadurch das Krampfadernrisiko?

Mit 12 und mit 14 Jahren habe ich mir zweimal das gleiche Wadenbein gebrochen und das Bein war monatelang eingegipst. Nun habe ich mit fünfzig Jahren genau an diesem Bein häßliche Krampfadern. Kann dieses Eingipsen das Krampfadern-Risiko gesteigert haben? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Lady

Mitglied alicia65 ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 17:07 Uhr
alicia65
  • 124 Beiträge
  • 128 Punkte
Unwahrscheinlich

Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass das Eingipsen in der Jugend zu Krampfadern im Erwachsenenalter geführt hat. Aber dem Arzt würde ich die Beine doch mal zeigen, denn egal, welche Ursachen für die Krampfadern auch vorliegen mögen, es muss überprüft werden, ob sie gezogen oder verödet werden sollten.

Burgritter
Gast
Burgritter

Können Krampfadern im Nebenhoden auftreten?

Ich habe leider mit meinen Hoden Probleme. Ein Hoden ist etwas dicker als der andere und vor einigen Tagen entdeckte ich dort einen länglichen Strang, der aber nicht weh tut. Kann das eine Krampfader sein oder werden und wie gefährlich könnte das sein? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke. Gruß, Burgritter

augustus
Gast
augustus

Das könnte tatsächlich eine Krampfader sein. Das kommt gar nicht so selten vor in diesem Bereich. Im Normalfalls ist das weiter nicht dramatisch und muss auch gar nicht unbedingt behandelt werden, wenn es weiter keine Probleme gibt, aber ein Urologe sollte sich das schon mal ansehen. Nur zur Sicherheit.

Mitglied niere1959 ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 10:57 Uhr
niere1959
  • 43 Beiträge
  • 51 Punkte
Krampfader oder Flüssigkeitsansammlung

Ich tippe auch auf Krampfader, aber theoretisch könnte es sich auch um eine Flüssigkeitsansammlung handeln, die eventuell punktiert werden sollte.

Mitglied stubbi ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 14:08 Uhr
stubbi
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

Können aus Besenreisern beim Mann Krampfadern werden?

Ich habe einige Besenreisern an meinen Beinen.
Sie sehen nicht beonders gut aus, sehe ich aber nicht so eng wie meine Freundin.
Aber könnten daraus Krampfadern entstehen, im Laufe der Zeit?
Ist die Behandlung dann genauso notwendig wie bei Frauen?

Mitglied roselie ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 13:19 Uhr
roselie
  • 139 Beiträge
  • 155 Punkte
Besenreiser und Krampfadern

Männer können duchaus auch Krampfadern bekommen. Kleinste Besenreiser können die Vorreiter für Krampfadern sein. Ein Venenspezialist sollte sich das anschauen. Die lateinische Bezeichnung beziehungsweise der Facharzt ist der Phlebologe.

Mitglied Sidorak ist offline - zuletzt online am 05.10.15 um 21:23 Uhr
Sidorak
  • 46 Beiträge
  • 56 Punkte

Ja, das können Krampfadern werden und die sind sehr schmerzhaft. Sollte mal untersucht werden.

mira_79
Gast
mira_79

Können sich Krampfadern auch nach einer OP wieder neu bilden?

Hallo allerseits. Ich habe eine Frage zum Thema Krampfadern und ihre Entfernung. Und zwar spiele ich wirklich mit dem Gedanken meine schon jetzt operativ entfernen zu lassen, auch wenn ich noch sehr jung dafür bin wie ich finde. Meine Angst ist aber, dass sich danach wieder neue bilden und die Krankenkasse eine weitere OP dann nicht mehr bezahlt. Kann das sein? Hatte hier jemand schonmal so einen Fall? Gruß Mira

Mitglied Biggi2010 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 16:24 Uhr
Biggi2010
  • 139 Beiträge
  • 147 Punkte

Krampfadern können sich schon wieder neu bilden. Ich würde sie aber auch sonst nicht einfach so operativ entfernen lassen, sondern nur dann, wenn der Arzt mir dazu rät. Eine OP ist schließlich immer mit einem Restrisiko behaftet, und manchmal helfen auch schon Stützstrümpfe und mehr Bewegung.

Ralf
Gast
Ralf

Neubildung ist an anderer Stelle möglich und in jüngeren Jahren auch wahrscheinlich. Alle zwei, drei Jahre sollte man deshalb schecekn lassen, ob Handlungsbedarf besteht. Meistens reichen dann auch Verödungen, vorzugsweise mit Schaum.
Mit zunehmendem Alter wird die Wahrscheinlichkeit von Neubildungen dann geringer.
Ich bin jetzt 45 und mein Arzt sagte mir, ich hätte die letzten 15 Jahre alles richtig gemacht. Es dürfte, aufgrund meines Alters, jetzt kaum noch etwas zu erwarten sein.

carola
Gast
carola

Wie entstehen Krampfadern eigendlich?

Hallo! Ich bemerke mit Schrecken,daß sich Krampfadern auf meinen Schienbeinen und in den Kniekehlen bilden.Dabei bin ich erst 35 Jahre alt. Mich würde jetzt mal interessieren wie sie entstehen und was ich jetzt noch tun kann,damit sie nicht noch schlimmer werden? Brauche dringend Tipps und Hinweise! Ich danke euch! LG carola

Mitglied matze91 ist offline - zuletzt online am 25.08.14 um 00:38 Uhr
matze91
  • 441 Beiträge
  • 445 Punkte
@carola

Krampfader sind eigentlich, im Normalzustand, relativ dünne Venen.
Meist treten sie erst dann auf, wenn es zu kleineren oder größeren venösen Verschlüssen in diesem Bereich kommt. Sie dienen dann sozusagen als Ausweichgefäße und dehnen sich. So treten sie oft nach außen und werden als Krampfadern sichtbar.

Mitglied Danie77 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 21:20 Uhr
Danie77
  • 205 Beiträge
  • 279 Punkte

Krampfadern entstehen durch Venenschwäche und das Blut staut sich an manchen Stellen. Joggen und Walken kann die Venen wieder stärken und unterstützend sind Kompressionsstrümpfe hilfreich.

Maria
Gast
Maria

Ich habe äußere Krampfadern, kann mit einer Gewebeentnahme festgestellt werden warum?

Hallo liebes Forum,

ich bin jetzt 56 Jahre und leide schon lange an Krampfadern. Deshalb bin ich auch schon drei mal operiert worden und ich tue alles um das Risiko weiterer Krampfadern zu verringern. Viel Sport, kein Alkohol usw.. Sie kommen aber immer wieder. Gibt es eine Möglichkeit, per Gewebeprobe, den Grund meiner Anfälligkeit herauszufinden?

Maria

Mitglied hertha ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 10:50 Uhr
hertha
  • 160 Beiträge
  • 170 Punkte

Vielleicht könnte man anhand des Genmaterials feststellen, dass eine ererbte Bindegewebssschwäche vorliegt. Nur, was bringt dir das? Du tust ja, was du kannst, um weiteren Krampfadern vozubeugen. Das Wissen um eine erbliche Belastung hilft dir nicht weiter.

Mitglied Christa111 ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 10:03 Uhr
Christa111
  • 153 Beiträge
  • 159 Punkte
Kompressionsstrümpfe tragen

Ob die Anlage zu Krampfadern in deine Familie liegt, kannst du sicher auch ohne Gewebsentnahme feststellen.
Was mir noch einfällt, was du zur Prophylaxe tun könntest, ist , Kompressionsstrümpfe zu tragen und möglichst keinen stehenden Beruf auszuüben.

Jacky19
Gast
Jacky19

Behandlung von Krampfadern mit Linsermethode

Ich leide unter Krampfadern und suche nach einer guten Behandlungsform beziehungsweise nach einer Behandlungsform, die effiktiv ist. Ich habe viele wissenschaftliche Berichte über die Linsermethode gelesen. Gerne würde ich auch Erfahungsmethoden hören, um nicht nur die wissenschaftliche Meinung zu kennen. Habt ihr eure Krampfadern mit der Linsermethode behandeln lassen? Wie war euer Ergebnis? Würdet ihr mir diese Behandlungsmethode empfehlen?

Mitglied paula01 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 21:23 Uhr
paula01
  • 171 Beiträge
  • 207 Punkte

Die Krampfadern können nach der sanften Behandlung mit der Linser-Methode wieder neu entstehen.
Eine Freundin hat das erlebt, eine andere Freundin hat sie sich deshalb mit der klassischen Methode, dem Varizenstripping, operativ entfernen lassen. Jetzt hat sie schon seit zwei jahren Ruhe.

Liebe Grüsse paula01

Mitglied Kiki18 ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 19:59 Uhr
Kiki18
  • 170 Beiträge
  • 342 Punkte

Was kann man als junge Frau tun, damit später keine Krampfadern entstehen?

Meine Mutter und meine Grossmutter haben beide Krampfadern.
Ich befüchte natürlich, dass ich später auch welche bekomme, weil so etwas ja vererbt werden kann.
Oder kann ich jetzt schon etwas tun, damit ich von Krampfadern verschont werde?

Sina
Gast
Sina
Was man machen kann

Hallo Wolfang,

es liegt natürlich nahe, das dich das auch einmal betreffen könnte, muss natürlich nicht!
Was du aber machen kannst, sind diverse Dinge!

- Beine regelmäßig hochlegen, also etwas erhöht auf einem Kissen etc, damit das Blut vereinfacht zurück laufen kann, da es ja den ganzen Tag im stehen und sitzen ja schon nach oben gepumpt werden muss...

- Wenn Du die Zeit hast, kannst Du auch mal mit warm/kalt Duschen, ne Art Routine machen, das immer wenn du dich duscht, warm/kalt deine beine abduscht, immer im wechsel...

Ich bin zwar auch schon im Alter, und meine Eltern haben auch das Problem, aber bin noch verschont geblieben, daher mal keine Panik!

BG, Sina

Mitglied amigosusi ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 09:52 Uhr
amigosusi
  • 133 Beiträge
  • 141 Punkte
Krampfadern

Krampfadern sind erblich bedingt. Man kann mit Fussbädern und Sport dagegen vorbeugen. Radfahren und Joggen sind gute Möglichkeiten um die Gefässe zu stärken.

Mitglied white ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:05 Uhr
white
  • 124 Beiträge
  • 130 Punkte

Kann man nach einer Krampfadern-Operation gleich wieder normal gehen?

Eine Freundin von mir kriegt in den nächten Tagen ihre Krampfadern wegoperiert.
Mich würde mal interessieren, ob sie danach sofort wieder normal gehen kann oder gar muss oder ob sie erst noch einige Tage liegen sollte.
Welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht?

Hans
Gast
Hans
Laufen nach Operation

Ab den nächsten Tag laufen und Liegen mit Beine hoch, bin schon 2x operiert worden, laufen tut gut und es heilt schneller.

Mitglied PAM ist offline - zuletzt online am 30.01.16 um 17:07 Uhr
PAM
  • 109 Beiträge
  • 113 Punkte

Nach einer Krampfadern-OP wird man sehr schnell aktiviert! Die lassen dich gar nicht lange liegen.

jutta
Gast
jutta

Schmerzen im Bein

Hallo,
letzte woche war ich mit meinem schmerzenden bein bei meinem h a einem internisten. Der schaute nur auf das bein und hat mich zu einem phlebologen überwiesen. Dort habe ich aber erst am 26.01. einen termin bekommen. Mein bein schmerzt aber mal mehr mal weniger immer. Wenn ich eine thrombose hätte kann ich das als laie erkennen und wie hoch ist wohl die gefahr. Der schmerz war erst in der wade, wo auch die krampfader sitzt, ging dann in die kniekehle und sitzt nun im oberschenkel. Muss ich mir langsam sorgen machen oder kann ich in ruhe auf den termin warten?
liebe grüße
jutta

Ute
Gast
Ute
Thrombose

Hallo,
ich hatte vor ein paar Monaten eine Thrombose. Zuerst hatte ich im Wadenbereich ein Gefühl wie Muskelkater. Nur konnte das nicht sein, weil ich keinen Sport gemacht habe. Nach knappen Woche durfte man mich noch nicht einmal leicht am Unterschenkel berühren und ich ging in die Luft. Das Bein fühlte sich richtig schwer an und der Schmerz war permanent da.
Der Arzt stellte dann beim Ultraschall eine Thrombose fest.
Ich hoffe das hat Ihnen geholfen.

MarcOper
Gast
MarcOper

Ab wann sollte man bei Krampfadern unbedingt zum Arzt?

Seit Jahren habe ich kleine Krampfadern an den Waden. Bisher machten sie keine Probleme, doch seit einigen Tagen habe ich etwas dickere Beine und die Krampfadern sind dicker geworden. Ist jetzt schon unbedingt ärztliche Hilfe erforderlich oder ist das noch normal. Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, MarcOper

Mitglied Vera ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 12:46 Uhr
Vera
  • 140 Beiträge
  • 150 Punkte
Krampfadern

Wenn man merkt, dass die Beine schwer werden und die Krampfadern auch hervortreten, sollte man zu einem Arzt gehen. Er kann das richtig diagnostizieren und entsprechend eine OP oder das Veröden der Krampfadern vorschlagen. Manchmal hnadelt es sich auch um eine Entzündung der Venen, welchen mit Medikamenten behandelt werden kann. Vorsicht ist auf jeden Fall geboten, da sich auch leicht eine Thrombose entwickeln kann - das bedeutet Lebensgefahr - wenn sich der Thrombos richtung Herz bewegt.

Mitglied sunshine1980 ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 15:57 Uhr
sunshine1980
  • 222 Beiträge
  • 306 Punkte

Besteht bei der 2. Schwangerschaft die Gefahr, Krampfadern zu bekommen?

Mein Mann und ich planen ein 2. Kind und ich bereite mich schon innerlich auf eine erneute Schwangerschaft vor.
In der ersten Schwangerschaft ging alles gut und ich habe noch nicht einmal Krampfadern bekommen, obwohl meine Mutter ziemlich ausgeprägte hat...auch meine Tante.
Ist das Risiko Krampfadern zu bekommen in der 2. Schwangerschaft eigentlich grösser.
Könnte ich das vermeiden?

Mitglied chrissy ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 16:57 Uhr
chrissy
  • 192 Beiträge
  • 242 Punkte
Krampfadern kann man vorbeugen

Ich weiß nicht, ob die Gefahr, Krampfadern zu bekommen, mit der zweiten Schwangerschaft ansteigt oder nicht. Ich denke, dass das vielleicht eher was mit dem Lebensalter zu tun hat, weil die Blutgefäße ja mit den Jahren nicht besser werden.
Aber du könntest doch einfach vorsorglich Stützstrümpfe tragen und die Beine so oft wie möglich hochlagern. Das hilft auf jeden Fall, Krampfadern einigermaßen vorzubeugen.

calva
Gast
calva

@chrissy: Dein Tipp gilt übrigens nicht nur für Schwangere, sondern auch für Leute mit Übergewicht oder solche, die lange auf einem Fleck stehen müssen - wie Verkäuferinnen.

Robin
Gast
Robin

Varizen-OP, ist das ambulant unbedenklich?

Es soll bei mir in der Leiste unterbunden werden und ich bin davon ausgegangen, dass ich mind. 5 Tage im Krankenhaus bleiben muss. Jetzt hat mein Hausarzt aber gesagt, dass es mich zu jemanden schicken würde, der das ambulant macht. Mir ist das irgendwie zu riskant, falls etwas schiefgeht. Außerdem wohne ich im dritten Stock, Altbau und das sind schon einige Treppen.
Was meint Ihr, soll ich mir das mit der ambulanten Geschichte wirklich antun?

Robin

Mitglied Carmen53 ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 17:09 Uhr
Carmen53
  • 165 Beiträge
  • 177 Punkte
Varizen-Operation

An deiner Stelle würde ich eine zweite Meinung einholen. Geh doch noch zu einem anderen Arzt oder/und frage außerdem mal bei deiner Krankenkasse nach. Vielleicht können die dir jemand empfehlen, der Erfahrungen mit solchen Operationen hat.
Tut mir leid, dass ich sonst nichts dazu sagen kann!
Viele Grüße von Carmen53

Daniela
Gast
Daniela
Krampfader op

Also ich würde an deiner Stelle eine 2.Meinung einholen...
Ich habe selbst das Problem mit Krampfadern ...Durch eine Bindegewebsschwäche bekomme ich immer wieder mal welche....Ich habe das Krampfader veröden ausprobiert und damit gute Erfahrungen gemacht...
Daniela

Mitglied Schenas ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 19:16 Uhr
Schenas
  • 152 Beiträge
  • 170 Punkte

Sind Krampfadern schuld an geschwollenen Füßen?

Hallo!
Ich habe viele Krampfadern und in letzter Zeit sehr häufig angeschwollene Füße.
Besteht da ein Zusammenhang?
Vielen Dank im Voraus.
Schöne Grüße Schenas

Lilith78
Gast
Lilith78

Allerdings.
Krampfadern können zu geschwollenen Beinen und Füßen führen, du solltest mit einem Arzt eine entsprechende Behandlung besprechen !

Snoopy
Gast
Snoopy

Ist eine Krampfadernentfernung dauerhaft?

Hallo allerseits, mich plagen bereits seit einigen Jahren hässliche Krampfadern, deshalb will ich sie mir entfernen lassen. Ich weiss allerdings nicht ob so eine Krampfadernentfernung wirklich von Dauer ist. Besteht die Möglichkeit dass sich irgendwann nach der Entfernung neue Krampfadern bilden? Ist das sehr warscheinlich?

Viele Grüße, snoopy

Mitglied love-in-V ist offline - zuletzt online am 26.12.13 um 00:01 Uhr
love-in-V
  • 78 Beiträge
  • 100 Punkte
Ich weiß net so, aber :

Eine in meiner familie hat sich auch die krampfadern entfernen lassen. das war vor ca. 2 jahren. seitdem hat sie keine krampfadern mehr und ich glaub auch nicht, dass die wiederkommen. bin mir aber net so sicher :s
ich hoffe ich konnte n bissle helfen :)

Lg love-in-V

Gisela
Gast
Gisela

Krampfadern ziehen

Wenn man sich Krampfadern ziehen lässt, kann man dann direkt am nächsten Tag in Büro oder ist man dann erst mal krankgeschrieben?

Ludger
Gast
Ludger
Arbeiten nach Krampfadern ziehen

Hallo Gisela, ich hatte die OP am 08.02 und bin am 15.02 wieder arbeiten gegangen.
Ich hatte ca. 70 Stiche deshalb ging es nicht ganz so schnell. Ich denke 2-3 Tage sollte man schon warten - es kommt aber auch auf den Job an! Bei einem stehenden Job sollte man noch länger warten
Ludger

Markus
Gast
Markus
Arbeiten nach Krampfadern ziehen

Hallo Gisela, ich war nach meiner OP 3 Wochen krankgeschrieben. Hatte einen tiefen Schnitt im Leistenbereich und einen kleineren am Knöchel. Viel Erfolg ! Markus

Butterfly23
Gast
Butterfly23

Muß Krampfadern-Entfernung selbst bezahlt werden?

Leider habe ich einige unschöne Krampfadern und die möchte ich mir unbedingt entfernen. Wird das von den Krankenkassen als Schönheits-OP gewertet und zahlt nichts oder unterwelchen Voraussetzungen werden die Kosten übernommen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps dazu geben? Danke. Gruß, Butterfly

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9965 Beiträge
  • 9972 Punkte
@Butterfly23

Das kann nur dein Arzt beurteilen. Wenn sie nur ein Schönheitsproblem sind und dich sonst nicht beeinträchtigen sehe ich keinen Grund, warum die Krankenkasse das bezahlen sollte. Wenn sie schmerzen Verursachen oder sonst gefährlich werden, dann zahlt die Kasse.

tinainstrument
Gast
tinainstrument

Beugt Sport Krampfadern vor oder schadet er eher?

Hallo Leute. Ich bin noch nicht in dem Alter in dem man schon mit Krampfadern herumlaufen sollte, trotzdem habe ich jetzt schon die ein oder andere an meinem Bein entdeckt. Ich ernähre mich gesund, achte auf mich und treibe auch viel Sport, daher verstehe ich nicht warum ich welche habe. Ich dachte Sport beugt vor!? Oder begünstigt Sport eher die Entstehung? Bitte um viele Tips und Tricks was ich tun kann!

Mitglied Luke404 ist offline - zuletzt online am 25.10.11 um 16:08 Uhr
Luke404
  • 44 Beiträge
  • 48 Punkte
...

Es stimmt! Sport beugt vor.
Meine mutter hat die auch und geht seit kurzen viel radfahren.
Ob es wirklich hilft weis ich nicht, aber du kannst es ja versuchen

Nina
Gast
Nina
Weiterhin Sport treiben

Du kannst auch kalte Wechselduschen ausprobieren. Die müssten dir auch helfen. Vermeide einfach heißes baden, Sauna, viel Stehen und Sitzen. Krampfadern sind erblich und werden durch Übergewicht, Bewegungsmangel und schlechter Ernährung begünstigt. Also bewege dich weiterhin viel und lege einfach mal die Beine hoch oder trage einfache Stützstrümpfe aus der Apotheke.

Roxanie
Gast
Roxanie

Ich habe eine Anlage zu Krampfadern, kann ich sie trotzdem verhindern?

Meine Großmutter und meine Mutter haben schreckliche Krampfadern. Meine Mutter hatte letztes Jahr sogar eine Thrombose und muß jetzt Stützstrümpfe tragen. Kann man trotz Veranlagung die Entstehung von Krampfadern verhindern, oder weigstens lange herauszögern? Wer von Ihnen hätte gute Tipps für mich? Herzlichen Dank! Roxanie

Thomas
Gast
Thomas
Ja, kannst du!

Hallo Roxanie,

dass gleiche Problem hatte ich auch, Krampfadern seit Generationen... Und leider schon mit 19 meine erste OP...

Aber damals war ich noch dumm und habe auf Ärzte gehört bzw. denen vertraut.

Irgendwann bin ich aber aufgewacht, weil ich nicht verstehen konnte, dass mein Opa mit ca. 50 die erste OP hatte, mein Vater mit 35, ich mit 19 und mein Sohn schon mit 7 Jahren blaue Stellen an den Beinen hat, wie ich sie mit 15 erstmalig hatte... Dann habe ich angefangen nach der Wahrheit, die die dir kein Arzt erzählt, zu suchen...

Damit ich mich nicht wiederhole, lies einen anderen Beitrag von mir:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Krampfadern/Forum/104560.php

LG

Antje
Gast
Antje

Kann man mit speziellen Übungen Krampfadern verhindern?

Hallo!Ich bin 29Jahte alt und habe einen stehenden Beruf.Gestern habe ich in meinen Kniekehlen einige blaue Adern entdeckt.Das sieht sehr häßlich aus,wenn ich einen Minirock trage.Ich glaube in dieser Phase könnte ich noch etwas gegen die Krampfadern tun.Gibt es spezielle Übungen dagegen,oder muß ich mich damit abfinden? Gruß Antje

Nina
Gast
Nina
Besenreiser

Hallo Antje, ich denke du hast "nur" Besenreiser. Die kosmetisch nicht sehr schön sind aber noch keine Krampfadern bedeuten. Krampfadern sind erblich, oder auch bei Übergewicht, falscher Ernährung und stehenden bzw. sitzenden Berufen. Du solltest auf jeden Fall Sport treiben, viel Trinken, die Beine auch mal hochlegen und auf deiner Arbeit Stützstrümpfe tragen. Das sind noch keine Kompressionsstrümpfe die man bei Krampfadern tragen muss, sondern diese dienen zur Unterstützung /Vorbeugung. Ich trage auch welche da ich den ganzen Tag sitzen muss. Geh doch mal in die Apotheke und lass dich dort beraten. Meine sind von Belsana und ich bin sehr zufrieden damit. Solltest du aber Schmerzen in den Beinen bekommen gehe lieber mal zum Arzt. Alles Gute

Bärbel
Gast
Bärbel

Entfernung von Besenreisern

Meine Beine, also Oberschenkel und auch die Waden sind mit diesen rötlichen Besenreisern übersät. Seit mehreren Jahre trage ich deswegen auch keine Röcke mehr. Macht die Behandlung und Entfernung von den Besenreisern ein normaler Chirurg oder muss ich deswegen zu einem Schönheitschirurg gehen? Wie ist das Ergebnis wenn ich mich für die Behandlung letztendlich entschliessen sollte? Viele Grüße Bärbel

Yv
Gast
Yv
Besenreiser

Hallo Bärbel, Besenreiser werden in der Regel von einem Phlebologen (Facharzt für Venen, Krampfadern) oder von Hautärzten entfernt. Wie das Ergebnis hinterher aussieht, kann man im Vorfeld nicht genau sagen.
Lg Yv

Katharina
Gast
Katharina

Unansehnlich und schmerzhaft - Krampfadern

Welche Risiken gibt es beim entfernen von Krampfadern? Tut das sehr weh? Kommen die Krampfadern an anderer Stelle wieder?

cindy
Gast
cindy
.

Sie kommen nicht an der selben Stelle wieder,logisch,da sind sie ja weg.dafür aber woanders und viel schlimmer und du kannst dir ja schlecht das ganze bein amputieren lassen,lebe solange damit wie möglich es wird niemals besser sondern nur schlechter !!! leider...

Mitglied london ist offline - zuletzt online am 03.10.10 um 21:48 Uhr
london
  • 179 Beiträge
  • 179 Punkte
Krampfadern

Sowas sollte man am besten wirklich mit seinem arzt besprechen! die kennen sich damit am besten aus und kann dich aufgrund der untersuchung am besten untersuchen!

Sitzende87
Gast
Sitzende87

Krampfadern weil Beine überkreuzt

Mir ist mal gesagt worden das es Krampfadern fördern würde wenn man als Frau häufig mit überschlagenen Beinen sitzen würde, ist das korrekt oder ist da gar nichts wahres dran und es ist reine Panikmache bei den Leuten? Welche Belastung schadet den Beinen und was wäre eine Begünstigung für Krampfadern? Sind Krampfadern eigentlcih auch eine erbliche Sache oder hat das auch einfach was mit Veranlagung zu tun? Könnte man sich testen lassen ob man die Veranlagung für Krampfadern hat?

Jasper
Gast
Jasper
Krampfadern

Es werden oft Beine überschlagen um eine Beckenasymmetrie auszugleichen. Frauen schlagen lieber die Beine übereinander aufgrund ihres relativ breiten Becken, und weil ihre Beckenbodenmuskulatur "lockerer" ist als z.B. bei Männern. Das man Krampfadern vom Beinüberschlagen bekommt ist mir neu. Viel eher könnte der "Ischianerv" unter Kompression geraten und Probleme bereiten.
Eine Gefäßschwäche ist sicherlich erblich. L.G: Jasper

Knuffimaus
Gast
Knuffimaus

Krampfadern vorbeugen

In meiner Familie leiden alle Frauen unter Krampfadern! Ist es dann schon vorprogrammiert das ich auch Krampfadern bekomme? Welche Ursachen gibt es vor Krampfadern und wie kann ich mich schützen das ich gar nicht erst darunter zu leiden habe? In welchem Alter treten Krampfadern meist auf oder hat das mit dem Alter gar nichts zu tun?

Kolibrie24
Gast
Kolibrie24
Nix mitm Alter zu tun

Also ich bin 24 und habe seit 1Jahr Krampfadern..Hat also nix mit dem Alöter zu tun...Allerdings hat der Venenspezialiost mir gesagt,dass es viel durch Vererbung kommt..Mein Vater hat Krampadern&meine Oma auch...Vorbeugen?Achte auf die Ernährung&mach viel Sport,damit das Bindegewebe gestärkt ist!
Lg

Kathy
Gast
Kathy

Ziehen von Krampfadern

Wie muss ich mir das vorstellen wenn Krampfadern gezogen werden? Was genau ist eine Krampfader und tut sowas weh?

Manuela Spitzer
Gast
Manuela Spitzer
Hallo

Ja die krampfadern tun sehr weh

Unbeantwortete Fragen (41)

KenNics
Gast
KenNics

Krampfader-OP (Stripping)

Ich möchte hier meine Erfahrung zur Stipping Op mitteilen. Hatte eine sehr ausgeprägte Krampfader am rechten Bein. Natürlich habe ich im Vorfeld allerhand Dinge gegoogelt, wissend das das mit das schlimmste ist was man machen kann da man laut vielen Foren schon bei einfachem Kopfweh nur noch einige Tage zu leben hat. Klar macht man sich so seine Gedanken vor solch einer Stripping Op... ich habe viel darüber gelesen viele sprechen von verkapseln bis hin zur wochenlanger Bettruhe und sehr schmerzhaftem Eingriff etc. Nun ich bin gestern morgen operiert worden, insgesammt 16 Schnitte, tja und was soll ich sagen ich bin vier stunden nach der Op schonwieder rumgelaufen, heute wieder nach hause gekommen und es geht mir prima. Wieviele Beiträge habe ich gelesen in denen Leute wochenlang im Bett lagen und vor schmerzen kaum athmen konnten. Ehrlich gesagt, klar kann es mal zu komplikationen kommen aber erstens ist jeder Mensch anders schmerzempfindlich und zweitens muss heutzutage bei solch einer Op niemand mit dauerhaften starken schmerzen leben.
Klar tuht der Kleine Schnitt an der Leiste etwas weh aber ich denke das liegt eher daran das man sich im Kopf ausmalt das die naht reissen würde wenn man sich zu stark bewegt etc. Alles humbug, ich denke A und O ist nach der Op so schnell wie möglich rumzulaufen und nicht wie ein sterbenskranker im Bett zu liegen. Als ich aus der Op aufgewacht bin hatte ich in der Leiste schmerzen da die Narkose ja wirklich nur solange aufrecht gehalten wird wie die Operation es vorraus setzt, haben mir aber innerhalb von Sekunden ein intravenöses Schmerzmittel gegeben das ich nichts mehr gespührt habe. Nach abklingen der Schmerzmittels war es auch schon gut ertragbar... ihr kennt ja das Gefühl wenn man so nen nervigen entzündeten Pickel ausdrückt... das tuht kurz weh, ist aber danach garnichtmehr so schlimm. Aber Leute ihr müsst euch danach gleich wieder bewegen! Ich stelle mir das vor als wenn man eine kleine Verletzung im Mundwinkel hat. Bewegt man den mund beim sprechen wächst die Wunde trotz bewegen recht schnell wieder zu. Halte ich den Mund ;) über nen ganzen Tag ist das Risiko gross das ich wenn ich dann den Mund aufmache die Wunde einreisst und es sich viel länger zieht als anders. Wenn man Bein und Hüfte ausreichend bewegt lindert es Muskelkater und lässt die Wunden unter leichter bewegung zimlich schmerzfrei verheilen. Heute morgen hat es im Bein etwas gezogen, so wie Muskelkater dann im Laufe des Tages verschwand das dann fast ganz bis auf den leichten Schmerz in der Leiste. Ist in etwa so als hätte man sich beim rasieren da unten geschnitten. Ich muss sagen das ich bisher sehr zufrieden bin und praktisch auch nicht eingeschränkt fühle. Die Wunden am Bein spühre ich zu meiner Überraschung überhaupt nicht und kann mein Bein auch ohne Schmerz anfassen (natürlich habe ich Kompressionsstrümpfe an). Die Strümpfe sind für mich das schlimmste gewesen, dachte ich zumindest weil im moment sind sie sogar eher praktisch weil man im Kopf hat das die das Bein schützen und zugleich angenehmen Druck ausüben den ich nach der Op komischerweise als sehr angenehm empfinde.
Alles in allem sollte man sich über diesen kleinen Eingriff nicht zusehr den Kopf zerbrechen, man wird legendlich per endoskop unter der Haut operiert, nicht am Muskel, Gelenk oder Knochen, man ist demnach nicht weiter eingeschränkt und kann sich frei und relativ schmerzlos bewegen. Es ist jetzt Abend, zweiter Tag post Op und ich kann sogar schonwieder auf der Seite liegen, zwar mit Kissen zwischen den Beinen wegen dem Leistenschnitt aber nach zwei Minuten spühre ich nichts mehr. Das geht soweit das wenn ich mich drehe überlegen muss welches Bein eigendlich operiert wurde... In Sachen Schmerzmittel hatte ich heute morgen und heute am Nachmittag Paracetamol bekommen, denke aber das ich spätestens nach dem morgigen Tag keine Schmerzmittel mehr brauche.
Ich hoffe ich konnte euch etwas Mut machen, ich habs mir weitaus schlimmer vorgestellt nach all den Schauergeschichten die ich so gelesen hab...

LG, Michael

Gast
Gast
Gast

Venenklappen defekt - Druckschmerz bei längerem Sitzen

Ich habe eine Frage. Wenn es ärztlich festgestellt wurde, dass die Venenklappen defekt sind, kann es dann bei längerem Sitzen zu einem Druckschmerz im Bereich der Kniekehle und unteren Oberschenkel kommen?

Sabrina
Gast
Sabrina

Armtätowierung trotz Krampfader-Verödung möglich?

Habe am Montag eine Krampfader verödet bekommen. Habe 2 weitere Sitzungen an den kommenden 2 Montagen.
Habe nicht bedacht das ich diesen Freitag einen Tättowierungsterminen habe und ob ich ihn wahrnehmen kann (Der Arm sollte tätowiert werden). Meine Arzt ist bis Donnerstag leider nicht da, daß ich nachfragen könnte.
Jetzt wollte ich mal nachfragen ob jemand Erfahrung hat?
Vielen Dank im voraus

Lio
Gast
Lio

Mein Freund hat Krampfadern im Hals - kann man die ziehen?

Ich hab erfahren dass mein Freund Im Hals Krampfadern hat aber wohl schon länger und ich weiss nicht kann man die auch noch ziehen wenn man die schon lange hat?

Laura
Gast
Laura

Krampfadern Füsse

Hallo!

Ich bin erst 31 Jahre alt aber habe mir vor fast 10 Jahren bereits einmal Krampfadern am rechten Bein entfernen lassen müssen. Nun sind neue Krampfadern aufgetreten, vor allem am Fuss. Das heisst auf dem Fussrücken aber besonders deutlich beim Knöchel (Innenseite). Wie einfach ist die Entfernung dieser Krampfadern?

Besten Dank für die Antwort!

Winny63
Gast
Winny63

Vorzeichen Varizenblutung

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob scih Varizenblutungen irgendwie vorher ankündigen (Magenscherzen oder so) ?

Vielen Dank

Winfried

Mitglied Herman ist offline - zuletzt online am 05.07.15 um 09:01 Uhr
Herman
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Reiki gegen Krampfadern

Hallo
Ich habe den 1. Reikigrad und habe im Internet herumgestöbert, was andere gegen Krampfadern unternehmen. Als mir meine Hausärztin Stützstrümpfe gegen Krampfadern verschreiben wollte, habe ich nein gesagt. Ich hatte mit Reiki in vielen Bereichen schon viele Erfolge gehabt, leider nur an mir selbst. Ich muss gestehen, ich bin nicht sofort auf das nächstliegende gekommen. Warum wende ich Reiki nicht gegen meine Krampfadern an. Im Internet kann man lesen, wie und wo man die Hände auflegen sollte. Leider gab es keine Erfolgsberichte. Ich habe bei mir auch nicht an einen Erfolg geglaubt. Warum sollten sich die Krampfadern einfach in Luft auflösen? Um es kurz zu machen, ich habe alle Vorschläge außer acht gelassen und mit meinen Händen lediglich eine Wade umschlossen. Nach ein paar Minuten waren an beiden Waden die Krampfadern weg, als wenn es sie nie gegeben hätte. Ich weis es klingt unglaubwürdig, ich konnte es auch nicht glauben, es ist aber eine Tatsache. Hermann

Mitglied allessandro ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 12:16 Uhr
allessandro
  • 88 Beiträge
  • 132 Punkte

Trotz Sport bekomme ich immer wieder Krampfadern - was tun?

Ich bin recht sportlich.
Trotzdem bekomme ich immer wieder Krampfadern, weshalb ich schon 2x unterm Messer lag.
Was kann ich noch tun, ausser mich gesund ernähren, damit die Krampfadern nicht immer wieder kommen?

Mitglied junimaui ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 12:03 Uhr
junimaui
  • 142 Beiträge
  • 170 Punkte

Gibt es Krampfadern, die besonders gefährlich sind?

Meine Mutter hat Krampfadern, die zu sehen sind und zusätzlich noch welche, die tiefer liegen.
Sollten die sichtbaren Adern gezogen werden?
Wie gefährlich sind die unsichtbaren?
Könnten meiner Mutter Spritzen in den Bauch, die durchblutungsfördernd sind, helfen?

Mitglied Manuela ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 20:08 Uhr
Manuela
  • 247 Beiträge
  • 313 Punkte

Welche Probleme entstehen, wenn man Krampfadern nicht entfernen lässt?

In der letzten Zeit konnte ich viele Frauen beobachten, die mehr oder weniger stark ausgeprägte Krampfadern haben.
Es sind auch viele junge Frauen (um 30) davon betroffen, wie ich feststellen konnte.
Sollte man Krampfadern so früh wie möglich entfernen lassen, weil sonst Probleme entstehen können?
Wie steht ihr dazu?

sven
Gast
sven

Krampfader am Hoden, kann man Kinder bekommen?

Kann an den trotzdem kinder bekommen wenn man ein am hoden hat?

Mitglied kaomie ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 17:55 Uhr
kaomie
  • 108 Beiträge
  • 162 Punkte

Werden Krampfadern durch eine OP dauerhaft entfernt?

Meine Mutter will sich ihre Krampfadern operativ entfernen lassen und erhofft sich dadurch, endlich damit keine Probleme mehr zu haben.
Kann man durch so eine OP die Krampfadern dauerhaft entfernen oder bilden die sich doch irgendwann wieder erneut?

Chris77
Gast
Chris77

Ist Botox nach Krampfadern-OPs hilfreich?

Meiner Freundin werden demnächst Krampfadern entfernt. Jetzt hat sie gehört, dass man die Folgen dieser OP mit Botox behandeln könne, damit keine Spuren mehr davon sichtbar sind. Gibt es das wirklich und wie erfolgversprechend ist so eine Behandlung?

Birke
Gast
Birke

Können Krampfadern gefährlich werden?

Hallo ihr lieben, mich würde brennend interessieren ob Krampfadern so gefährlich werden können dass sie operiert werden müssen. Es lassen sich ja etliche Leute die Krampfaderen aus ästhetischen Gründen entfernen, entweder indem sie gezogen werden oder man sie veröden lässt. Was genau ist denn der Unterschied zwischen den beiden Methoden, und wann ist welche angemessen?

Vielen Dank für eure Antworten!
Birke

Felicia
Gast
Felicia

Wann sollte man Krampfadern ziehen lassen?

Hallöchen ihr!
Aufgrund von starken Krampfadern sind meine Beine leider alles andere als ansehnlich. Ich würde mir die Krampfadern deshalb gerne entfernen lassen, aber ich bin mir nicht sicher wie - sollte ich sie lieber erst veröden lassen, oder doch gleich ziehen lassen? Was sind die Vorteile vom Verödenlassen?

Viele Grüße!

goanna
Gast
goanna

Arbeite im Stehen und trage hohe Schuhe - wie kann ich die Entstehung von Krampfadern vermeiden?

Hallo! Ich bin leider nur 1,57 m klein und arbeite im Stehen (Kassiererin im Warenhaus). Da ich hinter dem Kassenthresen nicht so winzig aussehen möchte, trage ich jeden Tag hoge Schuhe. Was kann ich tun, damit trotzdem keine Krampfadern entstehen? Wäre sehr dankbar für Hinweise und Tipps! Vielen, lieben Dank, goanna

Meike
Gast
Meike

Krampfader im Nacken?

Hallo, mein 6 jähriger Sohn scheint eine knotige Krampfader im Nacken zu haben. Bei Berührung schmerzt es ihn sehr. Einen Arzttermin habe ich erst nächste Woche. Was kann man tun, oder wie wird die Therapie bei so einem kleinen Kind sein?

katzen54
Gast
katzen54

Haben Männer andere Blutgefäße und daher weniger Krampfadern als Frauen?

Man hört ja oft meist von älteren Damen von diesen häßlichen Krampfadern. Männer scheinen davon wesentlich weniger betroffen zu sein. Gibt es da Unterschiede bei den Blutgefäßen oder woran könnte das liegen? Was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Katzen

kattiXXL
Gast
kattiXXL

Ab wann sollten Krampfadern an den Waden wegoperiert werden?

Ich habe einige häßliche Krampfadern an den Waden. Da ich aber überwiegend lange Hosen trage, tut das meiner Schönheit keinen Abbruch. Da sie auch nicht schmerzen, werde ich sie auch nicht wegoperieren lassen. Bei welchen Symptomen ist eine OP unbedingt erforderlich, was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Katti

Kathima
Gast
Kathima

Kann man Krampfadern von den Eltern erben?

Hallo! Meine Mutter ist keine 59 Jahre alt und hat extrem ausgeprägte Krampfadern. Sie trägt deshalb immer Stützstrümpfe. Wie wahrscheinlich ist es, daß ich in dem Alter auch so häßliche Adern habe? Vielen Dank! LG Kathima

Sabbi11
Gast
Sabbi11

Sport gegen Krampfadern?

Hallo. Ich neige genauso wie meine Mutter zur Krampfaderbildung. Es ist schrecklich. Schon mit 20 haben sich die ersten bei mir entwickelt und seither sind es immer mehr geworden. Ich möchte nicht zum Doc gehen und sie entfernen lassen, finde es aber auch blöde so rum zu laufen. Kann man da was mit Sport gegen machen? Oder ist der eher noch förderlich? Sabbi

hmctd55
Gast
hmctd55

Können Krampfadern von einem Hoden zum anderen wandern?

Seit einigen Jahren habe ich an einem Hoden eine Krampfader, die auch etwas länger geworden ist. Kann es sein, daß sie noch bis zum anderen Hoden "wandert"? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Hmctd

Nymphea
Gast
Nymphea

Können Krampfadern zu "offenen Beinen" führen?

Meine Oma litt im Alter an offenen Beinen. Ich habe seit einem Jahr Krampfadern und habe Angst, auch mal offene Beine zu haben. Unter welchen Voraussetzungen könnten sich aus Krampfadern offene Beine entwickeln und wie erkenne ich das vorher? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Nymphea

Thomas
Gast
Thomas

Tun Krampfadern beim Joggen weh?

Ich (männlich, 62 Jahre alt) habe seit etwa 2 Monaten wieder mit dem Joggen begonnen.

An den Unterschenkeln habe ich ziemlich starke Krampfadern.

Kann es sein, dass diese beim Laufen weh tun?

oliwia001
Gast
oliwia001

Sind Krampfadern vererbbar?

Ich habe sehr starke Krampfadern, kommt dass durch die Vererbung durch meine Mutter oder sind diese garnicht genetisch bedingt?? Werden meine Kinder auch Krampfadern haben?

Hans
Gast
Hans

Was mir gegen Krampfadern geholfen hat

Tja, jetzt bin ich 46 Jahre und meine Krampfadern kann ich schon seit 10 Jahren gut sehen. Die „Kurven“ der Venen sind im Laufe der Zeit auch immer mehr geworden und das Jucken und Brennen nicht minder.
Ich habe alle möglichen Medikamente ausprobiert und außer operativen Maßnahmen, die mir der Phlebologe meines Vertrauens natürlich sofort zuteil werden lassen wollte, so ziemlich alles Andere auch.
Was hilft denn nun (am meisten) ? In dieser Reihenfolge:
1. Völliger Verzicht auf Kaffee (bzw. Koffein). Keine einzige Tasse mehr !!
2. Schlafen mit Thrombosestrümpfen. Die sind nicht ganz so eng wie richtige Kompressionsstrümpfe und auch leichter zu beschaffen.
3. Bewegung. Keine Marathonläufe, aber jeden Tag 1000 Meter Gehen in irgendeiner Form sollten es schon sein.
4. Ein gewisses Fitheit des Herzens, zu erreichen durch Ausdauersportarten (z.B. schnelles Gehen, bis einem schon richtig warm wird). Denn das (kräftige) Herz hindert schließlich das Blut am Versacken, gerade in den unteren, herzfernen Regionen des Körpers.
Diese Maßnahmen kann ich übrigens auch gegen Blut im Sperma und für ein besseres Spermiogramm sehr empfehlen.

Jeder trinkt Kaffee und denkt sich nix dabei. Inzwischen halte ich das Zeug, jedenfalls was meine Konstitution betrifft, für reines Gift.
Kein Mensch sagt einem, wie schädlich es ist, seine Gefäße fünfmal am Tag ohne jeden Grund auf „weit offen“ zu stellen. Hört auf damit, dann werdet Ihr zwar zwei Wochen ziemlich müde sein, aber danach geht es Euch viel besser.

Gute Besserung von Hans

Helga
Gast
Helga

Taubheitsgefühle

Ich wurde vor 4 Wochen an meinen Krampfadern operiert und seitdem ist die linke Außenseite ab dem Knie komplett taub. Was kann ich machen?

Mitglied dani0815 ist offline - zuletzt online am 16.01.09 um 08:02 Uhr
dani0815
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Varikozele im rechten Hoden

Hallo,
bei mir wurde eine varikozele im rechten Hoden festgestellt .
Habe vermehrt ein dumpfen ziehenden Schmerz und ein Spannungsgefühl. Sobald sich der Hoden zusammenzieht und hart wird habe ich keine Schmerzen .
Kann mir jemand sagen warum ich dann keine Schmerzen habe?

Andrea
Gast
Andrea

Wer weiß ob Sü0ßgraskapseln Helfen

Hallo!! Ich habe schon seit Jahren Probleme mit den Krampfadern, bin scho Operiert worden trage eine Stützstrumpfhose , bin spotrlich ernähre mich gesund, bin regelmäßig beim Arrzt halt das ganze Programm und trozdem
sind sie immer da, ich mag schon gar nichts kurzes mehr tragen....nu hab ich gelesen das Süßgraskapseln helfen sollen... hat da jemand schon erfahrung mit???

Rita
Gast
Rita

Was kann man gegen Äderchenzeichnung im Gesicht tun?

Ich habe Äderchenzeichnungen im Gesicht bekommen und ich bin ganz unglücklich, weil es wirklich nicht schön aussieht. Alkohol und starke Hitze sollte man meiden. Was kann man noch dagegen tun? Bleiben die Äderchen oder bekommt man sie irgendwie weg?

Johanna
Gast
Johanna

Blutegel können Besenreiser entfernen

Eine Methode zum Entfernen von Besenreisern ist das Ansetzen von Blutegeln an den betroffenen Stellen. Es gibt auch die Möglichkeit die Besenreiser per Laser entfernen zu lassen. Ich perönlich würde die zweite Methode bevorzugen, da ich mich vor Blutegeln ekel. Wie seht ihr das?

Melanie
Gast
Melanie

Blutegel gegen Besenreiser

Ich habe gehört das man sich Blutegel ansetzen lassen kann und die saugen einem dann sozusagen die Besenreiser ab, stimmt das? Und warum, hab ich nämlich auch dabei gehört, darf man so etwas nur in den dunklen Monaten machen? Können Blutegel auch wirklich keine Krankheiten übertragen?

Frieda
Gast
Frieda

Kalte Beingüsse gegen Krampfadern

Ich leide unter Krampfadern möchte sie mir aber nicht veröden oder sogar ziehen lassen. Ich habe gehört, das man Krampfadern mit kalten Beingüssen wegbekommt. Stimmt das? Oder wirkt das nur vorbeugend?

Moni
Gast
Moni

Leichtere Venenentfernung?

Ich hab gehört das man jetzt mit so einer Sonde die Venen entfernen kann und das das viel besser ist als bekannte, herkömmlich Methoden. Was genau passiert da? Kann mir das einer sagen?

Rommi
Gast
Rommi

Was sind Besenreiser?

ich hab letztens gehört man könnte "Besenreiser" an den Beinen bekommen. Was heist das? Was sind "Besenreiser"?

Lutz
Gast
Lutz

Sind Krampfadern erblich bedingt oder vererbbar?

Hi, wir ist das bei Krampfadern? Viele Leute haben im Alter ja damit Probleme. Mein Opa hatte die und mein Vater musste sich auch Anfang 50 an den Krampfadern operieren lassen. Sind Krampfadern erblich bedingt oder vererbbar, also ist es sehr wahrscheinlich das ich als 3te Generation diese Krankheit auch bekommen werde? Was kann ich jetzt schon tun um dem vorzubeugen?

jenny79
Gast
jenny79

Beschwerden und Behandlung der Couperose

Ich habe gehört das die Couperose bei einer Bindegewebsschwäche öfter auftreten kann. Bin jetzt Ende 20 und habe damit immer schon Probleme gehabt. Wann sieht man die ersten Symptome und wann treten die ersten Beschwerden bei einer Couperose auf? Was können die Ärzte machen wenn ich davon betroffen bin, also welche Behandlung der Couperose gibt es zur Zeit? Ich mach mir doch was Sorgen das ich irgendwann diese Krankheit bekommen kann.

Gitta
Gast
Gitta

Eine Entfernung von Krampfadern

An meinen Waden sind sehr hässliche rote Krampfadern die mich schon seit Jahren stören. Ich arbeite als Verkäuferin und trage Beinkompressen damit es nicht schlimmer wird mit den Krampfadern. Ich möchte mir jetzt aber trotzdem die Krampfadern entfernen lassen und wollte euch mal nach Ratschlägen und Tips zu der Operation und allgemein zu der Entfernung von Krampfadern fragen. Seid ihr zufrieden mit dem Erfolg von der Operation?

Werner
Gast
Werner

Die Verödung von Krampfadern

An meinen Waden haben sich einige lila und purpurne Krampfadern gebildet. Was eigentlich komisch ist, da ich nicht im Stehen arbeite. Naja, jetzt wollte ich mich mal informieren was es für Methoden gibt diese Krampfadern veröden zu lassen. Was für Operationen werden bei der Verödung von Krampfadern durchgeführt und was ist zu empfehlen? Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für diese Behandlung?

Viele Dank

Werner

Rudolf
Gast
Rudolf

Behandlung bei Krampfadern

Welcher Arzt ist für die Behandlung von Krampfadern zuständig? Was wird dann gemacht? Muss ich operiert werden oder geht es auch mit Salben oder Tabletten?
Wenn ja, wie schnell ist die Behanldung erfolgreich?

Meyer
Gast
Meyer

Schmerzen unterhalb des Knies nach Krampfaderoperation

Ich 54 Jahre hatte von einem Jahr meine Krampfadern in den Beinen (Oberschenkel) operieren lassen. Die Kampfadern wurden mir herausgezogen, und zum Teil auch verödet. Seit meiner Behandlung habe ich von Zeit zu Zeit sehr grosse Schmerzen unterhalb des Knies. Manchmal auch in der Kniekehle. Leider könne mir noch niemand sagen woher die Schmerzen kommen. Vielleicht habe ich ja da Erfolg.
Mit freundlichen Grüssen P. M

Neues Thema in der Kategorie Krampfadern erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.