Mein Partner ist Bettnässer

Gast
Ursula

Hallo zusammen
Ich habe seit fast 1 Jahr einen Partner der 38J. ist
und an hartnäckigen Bettnässen leidet
bei uns im Bett geht nichts ohne Windeln fast jeden Morgen ist er patschnass
wie ist das in euren Beziehungen?
Was soll ich nur machen?
Jede Nacht ist er in Pampers
Hilfe

MfG
Ursula

Gast
Matthias

Bin auch Bettnässer

Ich finde das nicht schlimm wenn dei Partner Bettnässer ist bei mir ist es auch so und das schon seit28 Jahren. angefangen hat es mit 10.
Lieber ne Windel an als ein nasses Bett

Gast
Nicolas

Auch Bettnässer

Hallo auch ich bin seit kurzer Zeit Bettnässer, ganz wichtig für mich ist dass mich meine Freundin unterstützt, und da habe ich echt Glück. Du solltest mit deinem Freund über seine und damit deinen Problemen reden.
Hallo Mattias woran liegt es bei dir, das du Bettnässer bist bei mir ist es noch nicht bekannt.

Gast
Jörg

Mein Partner ist Bettnässer

Hallo Ursula,
habe gerade Deine Zeilen gelesen. Da ich ähnliche Probleme habe kann ich Deine Hilflosigkeit nachvollziehen. Ich denke Du musst erst einmal mit diesem Problem leben. Habt Ihr schon einen Arzt aufgesucht? Es ist ein ganz sensibles Thema, was sich im Kopf Deines Partnes abspielt. Setze Ihn bitte nicht unter Druck. Greift zu den zur Verfügung stehenden Mitteln. (Gummilaken, Windel, Schutzhose). Ich weiß es ist unangenehm, aber das spielt sich ein. Auf alle Fälle zum Arzt und ein Rezept verschreiben lassen. Denke bitte an die Kosten. Falls Du noch Fragen hast, dann kannst Du Dich ja noch melden.

Gast
Peter

Bettnässen Mann / Frau

Hallo Ursula,
viel öfter hört man von Frauen die "einnässen", meist nach mehreren Kindern oder in der Menopause. Bei euch ist es jetzt der Mann. So what ? Ich denke er würde auch zu dir stehen wenn du selbst betroffen wärst.
Es gibt Hilfsmittel (Gummibettlaken und Gummihöschen mit Vorlage) die das Problem entschärfen. In meiner Ehe trage ich schon lange nachts ein Gummihöschen.

Liebe Grüße Peter

Gast
Pilwo

Beziehung

Hallo,
ich weis aus eigener Erfahrung das Bettnässen eine starke Belastung für eine Beziehung ist.
Ich selbst bin starker Bettnässer und mittlerweile über dreißig Jahre mir meiner Frau zusammen. Obwohl meine Frau selbst in ihrer Kindheit Bettnässerin war und sie auch durch
Ihre beste Freundin die noch bis heute Bettnässerin ist mit dem Thema vertraut war und viel Verständnis und Einfühlungsvermögen zeigte, gab es viele Krisen in unserer Ehe deswegen.
Aber mit gutem willen von beiden läst es sich bewerkstelligen den letztendlich ist das Bettnässen im täglichen Leben keine große Beeinträchtigung und man kann heutzutage ein fast normales Leben damit führen.

bis bald
Wolfgang

Gast
gast 1405

Kein einfaches Thema

Mein Freund ist auch Bettnässer. Es gab deshalb schon sehr viel streit, und eine zwischenzeitliche Trennungsphase. Wir wohnen auch nicht mehr zusammen. Anfangs hatte ich ser viel Verständnis, war auch mit ihm bei verschiedenen Ärzten. Es ist sehr viel besser geworden, aber ganz weg bekommt er es nicht. Das Problem ist, dass es, wenn es passiert auf der Couch landet. Ich habe nicht mehr so viel Verständnis wie zu Beginn unserer Beziehung, weil er sehr nachlässig damit umgeht. Er sollte in seinem Bett schlafen, auf der Unterlage. Aber immer wieder legt er sich auf die Couch, schläft ein und schon ist es mal wieder passiert. Ich kann diesen Geruch einfach nicht ertragen. Weiß auch manchmal nicht so recht wie ich damit umgehen soll. Wenn er ja umsichtiger wäre und seine nassen Sachen direkt waschen würde und nicht mehr auf die Couch macht, wäre das schon eine Erleichterung. Aber er bekommt das einfach nicht hin. Ihn scheint es auch nicht zu stören, aber mich. Ich hab Angst das der Ekel vor dem ganzen so groß wird, dass ich gar nicht mehr klar komme.

Gast
Thomas

Es gibt Schlimmeres

Ich finde, man sollte das Problem(chen) nicht überbewerten. Bettnässen ist kein Beinbruch. Bei mir fing es vor 12 Jahren an, dass ich nachts gelegentlich wieder einnässte. Da war ich Mitte dreißig und es war mir oberpeinlich. Zunächst hatte ich versucht, das Problem mit weniger trinken und Vorlagen in den Griff zu bekommen, aber als es dann häufiger passierte habe ich mich meiner Hausärztin anvertraut, die mich dann auf einen Fachäztemarathon (vier Urologen und zwei Neurologen) schickte. Indes wurde das Bettnässen immer häufiger und die Ärzte waren ratlos, so dass ich mir nach etwa dreijähriger Leidenszeit die ersten Windeln kaufte. Seit einigen Jahren pullere ich jede Nacht ein und habe ich mittlerweile an so die Windeln gewöhnt, dass ich ohne überhaupt nicht mehr einschlafen kann. Selbst wenn ich mal ohne Windeln vor dem Fernseher einschlafe, schrecke ich spätesten nach dem ersten Wegschlummern hoch und prüfe, ob schon was passiert ist. Und weil ich mir diesen Stress nicht antun muss, setze ich mit abends nur noch gewindelt vor den Fernseher, so kann ich dann auch ohne Reue mein Feierabendbier genießen. Und solange tagsüber nichts passiert, ist es für mich überhaupt kein Problem mehr, mich zu Hause zu windeln. Selbst auf Reisen in Hotels oder bei Freunden ist es für mich selbstverständlich im Interesse einer erholsamen Nacht in Windeln zu schlafen. Also an alle, die das Problem zu ernst nehmen: Kopf hoch, man gewöhnt sich 'dran!

Gast
Hanne

Gummilaken in der Ehe

Mein Mann und ich haben immer ein Gummilaken im Bett, es dient auch der Hygiene

Gast
markus

Ich habe einen tipp

Hallo unbekante ich m bin im selben problem ich bin auch manchmal nass aber bitte keinen druck machen das hilft nicht sondern gehen sie sowiet sie es möchten darauf ein und überwinden sie die abneigung denn allles was sich als problem rauss stehlt ist immer ein problem mit euch beiden deinem partner ist es schon peinlich genug wenn die liebe past past alles gruss markus

Gast
lea michelle

Inkontinenz des partners

Uch hätte kein problem damit. wenn in der beziehung alles passt. es gibt doch wirklich schlimmeres.

Gast
peter

Auch bettnässer und dranginko

Hallo
auch ich brauche seit 2 jahren wieder windeln zum schlafen. habe es fast1 jahr vor meiner frau verbergen können (weil viel unterwegs). vor 8 Monaten entedeckte sie meine pvc schutzhose und windel. sie stellte micht zur rede, da habe ich meinproblem gestanden. sie hat sehr viel verständnis gezeigt und hat überhaupt kein problem damitt dass ich nachts windeln brauche. Auch bei längeren autofahrten, vor allem aucf staustrecken und bei vernstaltungen kino, tehater u.s.w. trage ich windeln. sie gestand mir auch, das sie seit längeren ebenfalls nicht mehr ganz"dicht ist" und vorlagen trägt. so sind wir zwischenzeitlich "leidgenossen". unsere beziehung hat nicht darunter gelitten, im gegenteil, da wir nun voneinander von useren problemen wissen hat sich die beziehung erheblcih veressert.

gruß peter

Mitglied Nugeli99 ist offline - zuletzt online am 25.07.12 um 21:30 Uhr
Nugeli99
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Macht nichts :D

Hallo ich bin 12 und hab die bettnässe besiegt ich war sehr verzweifelt und alle kinder aus der klasse lachten mich aus ich hab die betnässe mit einem pipgerät besiegt das kann man bei einem artzt holen kostet nicht so viel es funktionirt prima wenn 1 tropfen reinkommt dann machtes verdammt laut PIP meine ganze familie wurde immer wach aber es hatt genützt sprech dein partner mal an ob er es probieren möchte ? Einfach einlage in windel legen und pipgerät ans nachttisch stellen fertig Viel Glück in deiner beziehung :) Dein Nugeli99

Gast
Guh

Durch Burn Out Bettnässer geworden

Als folge durch das Burn Out war ich Tag und Nacht nass, hatte Scham meinen
Arzt nichts gesagt, habe mir Gummiunterlage zusammengefaltet und mit Stoff
als Einlage in meiner Hose getragen und habe erst zwei Monate danach mein
Hausarzt angesprochen und er ordnete Windeln an und ich trug 3/4 Jahr diese
Tag und Nacht und schütze zusätzlich mein Bett mit einer Gummiunterlage.
Wenn ich fortfuhr schämte ich mich, mein Bett so zu machen, aber ich habe
gute Freunde und die sagten:,,Uns kann es auch passieren!"
Aber seit 3 wochen bin ich trocken, durch eine Essenz gegen die Begleiterscheinung, danke an Frau Claudia F. aus Dresden, danke für die naturheilpraktische Begleitung.
Vieleicht hilft auch Ihnen, das Naturheilverfahren.
Wenn Sie mir schreiben wollen, *E-Mail gelöscht*

Gast
Nici

Mein Ehemann nässt ein

Hallo...mein Mann(24) ist Bettnässer. Anfangs war es nur einmal im Monat. Dann einmal die Woche und seit ein paar Wochen jeden Tag mehrmals.Er schläft auch immer ein z.b. Bei Friseur wenn er warten muss.ich habe einen Termin beim Urologen gemacht.Er war schon mal bei einem aber angeblich sagte der nur "da kann man nix machen".
Mittlerweile habe ich ihn auf dem Schlafzimmer verbannt. Er muss auf einem Gästeklappbett im Keller schlafen den ich ertrage es nicht mehr.anfangs habe ich den Wecker alle 2 Stunden gestellt und ihn geweckt aber das bringt nix denn durch die Müdigkeit höre ich ihn dann mitten in der Nacht nicht. Windeln zieht er nicht an bzw. Nicht richtig nur über Boxershort und durch die Windeln geht es nass durch. Bettlaken hab ich eines aber das macht er nass und dann habe ich keines mehr für die weiteren Nachtstunden. und die die ich neulich gekauft habe da geht es nass durch.ich ertrage das nicht mehr.ich weis nicht mehr weiter. Für mich ist es so schwer wir streiten nur noch. Ich hoffe so sehr der Arzt hilft ihm. Vor allem er redet auch nicht mit mir er sagt immer nur " ja ich kann nix dafür".ich bin kurz davor mich scheiden zu lassen. Ich schaffe das nicht mehr. Weis jemand einen Rat. Bitte ich bin so verzweifelt.

Gast
evelin

Mein Freund ein Bettnässer

Ob Ihr glaubt oder nicht, ich habe bei meinem Freund die Erfahrung gemacht, wenn ich mit seinen Penis Gummi berühre, habe es geschaft, Ihn zu beruhigen. Die Gummiunterlage im Bett bleibt trocken

Gast
Christoph

Wer kann helfen?

Ich lebe allein, meine Hose ist immer feucht, naß. Was kann man da machen?

Gast
Nobby

Liebe Evelin

Dein Freund oder Lebenspartner sollte zu einem Neurologen gehen . Nimmt dein
Freund Schmerzmittel ein gegen Migräne - Rauma - Fibriomaylgie wenn eine
dieser Erkrankungen passen kann es sich um eine Reflexinkontinenz handeln .
Es gibt eine sehr Efektive Operationstechnik mit einem Inplantat um die Harnröhre mittels einem klein druckschlauch die Harnröhre öfnet oder schließt so
kann einer Reflexinkontinenz der Schrecken genommen werden . Auch wenn
dein Mann nichts für seine Inko kann solltest du allen Muht zusamen nehmen
es gibt soviele Urologische möglichkeiten deinen Mann zu helfen . Es gibt
auch stark saugende Windeln für Erwachsene wie Forma care x - plus die bis
zu 4000 ml aufsaugen . Da ich selber sehr Krank bin und selber das Problem
habe und die Windeln nicht dicht hielten hat mir eine Krankenschwester den
tipp gegeben eine Saugstarke Windel zu nehmen oben drüber eine
Gummihose und darüber eine Miderhose damit die Windel auch gut Sitzt .

Gast
Nobby

Urologische hilfen bei Inkontinenz

Es gibt heute so gut Hilfsmittel wie hoch Aufsaugende
Windeln die Firma Medi Markt aus Manheim kann da helfen .
Seguna Windelslips oder Forma care x plus Windelslips .
Wichtig ist das richtige anlegen einer Windel . Die Windel muß
gut im Schritt berreich Stram Sitzten aber nicht zu Stram . Es gibt
gute Gummihosen der Firma GUWI die besonders gut sitzen .
Aber dieses sollte man als letzten Ausweg ansehen .

Gast
Hans-Jörg

Ich glaube bin auch inkontinent

Hallo,ich bin 53 Jahre. Ich kann meine Blase tagsüber schlecht halten. Es gehen immer kleine Urinmengen in die Hose.Auf toilette habe ich einen dünnen Urinstrahl oder es tröpfelt manchmal nur.Da ich nur kleine Urinmenge ablasse und manchmal schmerzen beim Urinieren im der Lende habe.Nachts tröpfelt es auch,aber ich habe keinen Druck auf der Blase,wenn ich mich umdrehe laufen ein paar Tropfen Urin aus meiner Blase. Tagsüber trage ich jetzt eine Vorlage und eine Gummihose drüber.Für mein Bett habe ich ein paar alte DDR Gummilaken besorgt und eine Einweg Krankenunterlage drüber.Hat jemand einen Rat was ich noch machen soll.Viele Dank. ***

***Kontaktdaten gelöscht, bitte Forenregeln beachten (Kermit)***

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Mitglied Willigum ist offline - zuletzt online am 11.12.15 um 19:42 Uhr
Willigum
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Ich bin auch inkontinent

Ich vermisse die Rein gummihosen, die dicht waren und sehr geschmeidig sind. Ich habe noch einige, aber brauche wieder Neue

Gast
Heiko

Ich finde das richtig schlecht wie manche Menschen denken

Hallo ich bin aus Chemnitz, seit vielen Jahren gehöre ich auch zu denen die wieder Windeln tragen müssen, zunächst erst nur nachts aber seit drei Jahren auch tagsüber. Anfangs habe ich mich richtig dafür geschämt und auch meine Ehe ist dadurch letztendlich kaputt gegangen. Ich lebe jetzt leider allein weil sämtliche Versuche eine verständnisvolle Partnerin zu finden gescheitert sind.Es ist echt traurig wie der Großteil der Bevölkerung mit diesem Thema umgeht. Ich mache keine dünnen Windeln rann weil ich mich mit den saugfähigeren Modellen einfach sicherer fühle, die Blicke und das getuschel hintereinem wieder mich an und mittlerweile ist es mir auch völlig schnuppe, was ich sagen will, es gibt Menschen die echt viel schlimmer drann sind, schmerzen haben usw. Leute macht euch nicht verrückt deswegen, eine nasse Windel ist nicht so schlimm wie ein amputiertes Bein oder das angewiesen sein in einem Rollstuhl zu sitzen.
Meine Inkontinenz berut auf einer Schädigung am Rücken, es ist zwar möglich zu operieren aber mit einer fünfzig- fünfzig Chance eine kompletten Lähmung und das ist es mir nicht wert, ich habe keine Schmerzen und ordentlich laufen kann ich auch, da lieber so. Habt einfach Mut, das hinzunehmen wie es ist , grabt euch nicht ein in euren vier Wänden macht mit in solchen Foren und wer keinen Partner findet dann vielleicht auch hier. LG Heiko

Gast
CK

Hallo. Also, ich bin jetzt 43 und habe nachts z.t. sehr starken Harndrang. Ganz gleich ob ich vor dem zu Bett gehen nichts, wenig oder viel getrunken habe. Ob ich noch mal zum wasserlassen zum WC gegangen bin oder nicht. Ich muss nachts aufstehen und auf's Klo. Z.t. merke ich es aber nicht und es geht dann ins Bett. Erst vor einem Jahr habe ich mich meinem Hausarzt anvertraut. Er hat dieses glücklicherweise ernst genommen und meine Scham war nicht begründet. Er hat mich zu einigen Fachärzten überwiesen, die aber alle samt nichts gefunden haben. Gott sei dank. Keine Neurologischen Auffälligkeiten, kein Diabetis, kein Befund im Schlaflabor. Jetzt fehlt eine Untersuchung beim Urologen. Um daran etwas zu ändern muss man sich durchchecken lassen um den Grund dazu zu finden und wo man den Hebel ansetzen muss.
Als Mann, mit so einem Problem, hat man es deutlich schwerer eine Partnerin zu finden, die dann auch so viel verständniss aufbringt, wenn man(n) zum Schlafen Windeln trägt damit das Bett nicht nass wird. Ohne Windeln kann das Bett nass werden und dann liegt die Partnerin mit in der Pische. Ich glaube kaum das eine Frau das freiwillig alles mit macht. Da ist es schon wahrscheinlicher, der erste Mensch auf dem Pluto zu sein. Umgekehrt wäre es sicher anders, behaupte ich einfach mal, Frauen "dürfen" schwächen zeigen und gehen damit anders um.
Das Leben geht weiter und es gibt viele schöne Dinge an dem man sich erfreuen kann. Auch die Hoffnung bleibt.
Viele Grüße

Mitglied Hasie ist offline - zuletzt online am 11.04.17 um 19:25 Uhr
Hasie
  • 179 Beiträge
  • 179 Punkte

Also ich bin zwar nicht Inkontinenz aber auch bei mir sind nach ein paar Tagen auf dem Bettlaken immer ein paar gelbe Urin Flecken zu sehen!
Aber dass stört mich nicht groß.

Gast
Peter

Bettnässr

Hallo ich bin männlich und auch bettnässer ich trage Gummihosrn mit Einlagen bei mir hat es an gegangen mit 12 jare nach dem ich beschnitten worden war vom der Beschneidung worde jeden erzelt nur vom bettnässen borfte keiner was Wissen und ich borfte keinen was sagen ich sollte mich schäme ein bettnässen zu sein

Gast
rolf

Nicht verzweifeln

Liebe Ursula
Ich verstehe Deine Situation. Ich glaube, dass Du aber damit leben musst. Mach das beste draus. Vielleicht möchte Dein Mann mi seiner Bettnässerei mehr Fürsorge. Gib sie ihm. Ich trage Windeln und Gummihöschen seit ich 12 Jahre alt war. Meine Tante, bei der ich lebte wollte das so. Deswegen habe ich mich nie getraut an eine Freundschaft oder Ehe mit einer Frau zu denken.

Gast
Riiiiieke

Mein Freund ist auch Bettnässer

Vor 3 Jahren habe ich meinen Freund kennen gelernt. Ein sehr zuvorkommender und höflicher Mensch, auf den man aufschauen kann. Mein Freund hat nur eine kleine Schwäche, er macht ins Bett. Als er das erste mal bei mir geschlafen hatte, hat er mir in mein Bett gepullert. Er hat sich so sehr dafür geschämt und wollte zuerst gar nicht darüber sprechen. Ich war auch etwas enttäuscht das er mir das nicht gesagt hatte. Ich konnte das trotzdem irgendwo verstehen. Wer redet den schon gerne über so ein Problem, welches nur kleine Kinder oder ältere Menschen haben? Wir haben für einige Zeit dann nicht mehr in einem Bett geschlafen, weil er nicht wollte das ich angepinkelt werde ausversehen. Es hat einige Zeit gebraucht bis das Eis gebrochen war. Und ich glaube, er war froh mit jemanden zu Reden der ihn weder auslacht, belächelt oder gar nicht ernst nimmt. Irgendwann kam die zweite Nacht bei mir. Ich habe diesmal vorbereitungen getroffen. Eine Freundin hat mir aus dem Krankenhaus, in dem sie arbeitet, Windeln mitgebracht. Die habe ich erstmal unterm Bett versteckt. Das Bett selber habe ich mit Plastikfolie zwischen Laken und Matratze versehen. Ja, ich muss zugeben, das war für uns beide sehr Lustig, jedenfalls hatten wir eine knistrige Nacht gehabt. ;) Schließlich waren wir gemeinsam beim Urologen, er sagt allerdings, er könne da nichts machen. Es ist wohl ein Psychologisches Problem aus seiner Kindheit. Er riet uns aber auch Vor- und Unterlagen zu benutzen bis er einen Therapieplatz bekommt. Wieder zuhause sind wir den Arztbesuch nochmal durchgegangen und er hat sich dazu bereit erklärt mit einer Windel zu probieren. Ich hatte ja welche Deponiert. Damit er nicht so ganz alleine damit ist, hört sich jetzt sehr Crazy an, habe ich mich selbst gewindelt und zu ihm gesagt, er bekommt nun auch eine. Wir haben darüber schon lachen müssen. Wie Kinder in einem Bett mit Plastikfolie drunter und beide in Windeln. Aktuell hat mein Freund endlich einen Therapieplatz bekommen und schon die ersten Stunden hinter sich. Mal sehen was das bringt. Auf jedenfall gibt es viel schlimmere Beeinträchtigungen als noch ins Bett zu machen. Nur in unserer ach so perfekten Welt darf es so etwas natürlich nicht geben. Ich stehe zu meinem Freund, mit all seinen Macken. Niemand ist perfekt.
LG

Gast
Tabea

Mein Mann ist kein Bettnässer... dafür aber ICH!

Ich schreibe mal aus der Sicht einer Bettnässerin und wie es für uns am Anfang war...
Bei mir fing es vor 4. Jahren mit dem Bettnässen an. Zuerst sporadisch und dann immer öfter, bzw jede Nacht. Ich habe mich im Grund und Boden vor meinem Mann und vor mir geschämt, ich wusste nicht was ich machen soll. Ich wollte nicht schlafen - aus Angst, das ging nicht gut, dann wollte ich nicht trinken - passierte trotzdem.
Die ganzen Untersuchungen gemacht, keine Ursache gefunden. Mein Arzt sagte mir ich soll in sanitätshaus gehen und mich bzgl. Inkoslips beraten lassen.
Ich war schockiert, weinte, fühlte mich miserabel, es kann doch nicht sein dass ich noch so jung (damals knapp 30),wieder Windeln tragen muss!!?? Das geht gar nicht, ich trage nur String die mein Mann an mir so liebt, was wird er jetzt denken? Wer brauch eine Frau die offensichtlich für immer in die Hose macht und riesige Windeln braucht? Wird er gehen?
Tausend Gedanken, literweise Tränen gegossen bevor ich ins sanitätshaus ging. Mein Mann fuhr mich dorthin und wartete auf mich, bringte diese riesige Verpackung ins Auto und fuhr wieder heim. Ohne viel darüber zu sprechen. Mir war übel, ich wollte das nicht, aber wie soll ich dann???
Zu Hause versuchte er mich aufzuheitern, er redete mit mir dass es nichts zwischen uns ändert und ihm egal ist wie meine Unterwäsche aussieht denn er liebt ja mich und nicht meine Unterwäsche..
Am Abend sperrte ich mich ins Bad und starrte die Verpackung an. Ich könnte es einfach nicht machen und riskierte noch einige Tage ohne irgendwas zu tun in der Hoffnung es wird besser, letztendlich habe ich verloren und mein Mann war mittlerweile auch schon langsam sauer weil wir jeden Tag im nassen Bett aufwachten.
Was soll ich sagen... am Abend dann wo ich die Windel das allererste mal Angezogen habe fühlte ich mich gedemütigt, hatte das Gefühl ich kann nicht atmen, wieder tausend Gefühle und Tränen... irgendwann bin ich dann eingeschlafen und nach langer Zeit endlich wieder im Trockenem Bett aufgewacht. Es hat lange gedauert bis ich mich gewöhnt habe, mein Mann hat sich auch bald an die neue Situation gewöhnt und ist nicht weg gelaufen. Es sind wie gesagt 4 Jahre her dass ich nachts Windel tragen muss. Und ja, auch wenn wir am Wochenende tagsüber Couchen trage ich eine falls ich einschlafe. Mein Mann ist noch immer da, und dafür hat er mein Respekt, er hat mich wegen der Windeln niemals ausgelacht oder so, mittlerweile falls er mich so sieht sagt er das ich so auch sexy bin, aber das nehme ich ihm nicht krumm, ein bisschen Spaß muss sein.
Was ich sich sagen will... ich bin so froh und dankbar das er noch da ist, das er mich unterstützt hat, das er das Bettzeug x mal abgezogen und gewaschen hat wo ich daneben saß und weinte...
Sorry für so viel Text aber es musste aus mir raus, bitte denkt nach es kann jeden treffen und jeder wäre froh in dieser Situation die Unterstützung von dem Partner zu bekommen.

Lg Tabea

Gast
Martin

Bettnässen & Partnerschaft

Hallo Tabea

Dein Beitrag hat mich echt berührt; super dass Dein Mann Dir aus der Krise geholfen hat. Es gibt viel schlimmeres als Bettnässen und Inkoslips, und als Frau bist Du keinen Deut weniger attraktiv, nur weil Du zum Schlafen Windeln trägst. Ich bin schwer inkontinent, trage die Dinger Tag und Nacht und lebe ganz gut damit. Der Liebe zwischen mir und meiner Frau hat die Inkontinez nichts anhaben können.

Alles Gute und liebe Grüsse

Martin

Gast
Martin

Ursache für Bettnässen neurologisch abklären

Hallo zusammen

Betreffend Bettnässen im Erwachsenenalter ist mir eingefallen, dass eine neurologische Untersuchung sich lohnen könnte. Ich kenne eine Fau, welche viele Jahre lang Bettnässerin war, bevor herausgefunden wurde, dass das Einnässen mit kleinen epileptischen Anfällen zusammenhing, welche die Frau im Schlaf hatte und nicht bemerkte. Das Bettnässen und die „Mikroanfälle“ konnten dann mit der Einnahme von Medikamenten behoben werden.
Herzliche Grüsse
Martin

Gast
Windelträger

Ursolar

Hallo ich trage selber Windel und anfangs war mein Bett such immer nass da ist meine Frau auf die Idee gekommen noch zusätzlich in die Windel 4 Einlagen mit reinzulegen das sind noch mal zusätzliche saugeinlagen von pelzis seit dem ist das Bett immer trocken

Gast
kk

So sieht das aus

Ich pinkel mir als erwachsner auch noch ins bett. hab mir das nicht ausgesucht, kann man auch nichts machen, laut den ganzen ärzten. wie geht man damit um? na, wie ein eben wie mit kindern auch. sich windeln um machen, eine schutzhose drüber und plastikfolie im bett falls es mal ausläuft. ne partnerin zu finden die das akzeptiert? unmöglich !! frauen sind alle samt davon angewidert, bestenfalls hören sie dir zu, bedaueren einen und sind danach über alle berge. man(n) passt halt nicht in das idealbild. so sieht das aus.

Mitglied Matze-96 ist offline - zuletzt online am 09.07.18 um 23:45 Uhr
Matze-96
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte

Bei mir auch so, aber habe eine Freundin finden können die leider auch an Inkontinenz leidet. Kommen soweit bisher damit gut zurecht. Geht auch so.

Gast
pia

Bett geraschelt

Ich hatte auch mal ein freund der bettnässer war. eigentlich ein ganz netter kerl. aber so pampers oder so hatte er nicht. ich fand immer witzig das sein bett so geknistert hat als wenn man sich auf eine plastiktüte gestezt hat. :D

Gast
Michael

Hallo, ich habe seit 3 Nächten ein Problem mit der Blase. Ich muss Nachts mehrmals zur Toilette, wobei ich in der ersten Nacht und in der letzten Nacht eingenässt habe. Ich bin nun gerade total fertig und weiß nicht weiter. Ich will heute Nacht nixht wieder einen Unfall erleben. Kann mir jemand helfen? Woher kann das kommen? Lieben Gruß Micha

Gast
Martin

Gummituch im Bett

Hallo, obwohl ich nachts noch nie eingenässt habe, liegt in meinem Bett immer ein Gummituch, schon seit meiner Kindheit. Ich habe gehört, dass nächtliches Urinieren ganz normal ist, auch ich muss mehrmals in der Nacht zur Toilette, schlafe dann aber wieder ein. Das Gummi, ich habe noch die guten alten Bettgummis, obwohl ich direkt darauf liege, empfinde ich als angenehm weich und schwitze nicht. Wenn also wirklich mal nachts was passiert, es ist nie auszuschließen, so ist das doch ein sicherer Schutz.

Gast
Bernd

Ich bin seit einer OP auch auf Windeln und Gummihosen angewiesen. Tagsüber ist es kein Problem aber im liegen zu urinieren wenn man gerade auf der Seite liegt ist schon ein Problem. Ich benutze zusätzlich ein Wasserdichtes Laken und über der Windel noch einen Baumwollschlüpfer um das schwitzen zu verhindern.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Inkontinenz erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Inkontinent nach Prostata-OP - welche Einlagen?

Hallo. Ich hatte eine Prostata-OP. Jetzt bin ich nicht mehr dicht. Im Moment benutze ich die Einlagen, die meine Frau für ihre Tage hat, aber ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von George

Kann es sein das ich Belastungsinkontinenz habe?

Hallo , Mir ist dieses Thema echt unangenehm und deswegen war ich auch noch nicht bei einem Arzt ! Seit ca 2 Jahren ist ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Anna

Windel und Gummihose im Alltag

Hallo ich habe mal eine Frage, wie kommt ihr im Alltag (Arbeit, Familie, einkaufen, u.s.w.) mit windel wechseln klar? Und gibt es einen Rhythm... weiterlesen >

20 Antworten - Letzte Antwort: von wolferla

Lange Autofahrt

Hey, meine Tochter ist inkontinent. Das ist normalerweise ein nicht so großes Problem. Wir fahren nächste Woche nach Italien in den Urlaub un... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von lena

Für was sind analtampons gut?

Hallo Ich habe vorher etwas über Analtampons gelesen. Was ist das oder benutz ihr es sogar weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Erwachsen - Bettnässen

Hallöchen! Ich habe ein ziemlich peinliches Problem: Ich habe heut Nacht ins Bett gemacht! Es war jetzt insgesamt das 4. Mal, dass mir ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Thomas