Suche betroffene oder Selbsthilfegruppe zum Austauch bei HG ??!!

Seite 2 mit den Antworten 51-73 von 73
  • 1
  • 2
Mitglied malapatty86 ist offline - zuletzt online am 03.01.14 um 12:31 Uhr
malapatty86
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Betroffen!

Keine Ahnung warum mein Beitrag gelöscht wurde, also nochmal!
Hallo wow hier steht echt viel,noch nicht alles gelesen!
Hatte schon länger im Internet nicht mehr nachgeschaut, weil wie schon berichtet wurde,hier immer nur extreme Ausbrüche beschrieben werden und erlich gesagt,das Lesen davon nicht wirklich hilfsbereit ist sondern einen nur noch mehr runterzieht.
Ich bin froh das ich das ich seit ca. 1 Jahr wieder lächeln kann und mich nicht so schnell runterreißen lasse.
Man darf nie vergessen das man nicht alleine ist.
Meine Freunde und Familie haben sofort zu mir gehalten und die Krankheit oft verharmlost, weil sie mich mögen und für mich in jeder Situation da sind.
Ich hatte mich Mai 2012 angesteckt, da hatte ich erst mit 2 Männern geschlafen. Leider hatte der 2. mich verarscht und mir nur was vorgespielt. Noch heute versucht er Kontakt zu mir zu suchen, hat aber die ganze zeit eine Freundin zu Hause. Hatte mit ihm Sex ohne Schutz und hier war das Problem.
Neben HG habe ich aber noch HPV high risk und kleine Warzen(wobei weiss net ob die noch da sind).

Ich war wie wir alle depressiv und am Boden, noch heute holt es mich ggf. ein. Ich gehe zur Therapie und das hilft wobei meine Krankheit gar kein Thema ist sondern mein Selbstwertgefühl.
Mein erster Ausbruch war Hölle, dauerte 2-3 Wochen,aber die danach waren und sind klein. Und mittlerweile kann ich sagen bekomme ich 1-3 Bläschen alle 2 Monate.
Ich habe mir das 2 mal vor nem halben Jahr eine eEigenbluttherapie geben lassen bei meiner Gyn, sie ist auch Heilpraktikerin. Es stärkt das Immunssystem, auch Erkältungen werden weniger. Und wenn ich merke es ist da, nehme ich Peniciclovir Fenistilsalbe und meist habe ich nach einem tag nichts mehr. Dazu muss ich sagen, ich habe mega Glück, bekomme die Bläschen nur an meinem Anus oder Umgebung, aber nicht im vaginalen Bereich. Weiß nur das beim Abstrich bei der Hautärztin die Herpesvieren hoch waren, welcher es ist,weiss ich aber nicht. Ich bin selbst Krankenschwester, als meine Gyn mir sagte das ich nicht auf einer Intensivstation arbeiten darf, habe ich mich meiner Leitung anvertraut, bin zum Gesundheitsamt und dennen ist nichts bekannt, dass man da Einschränkungen hat. Schlimmer wäre aus meiner Logik heraus eine Schwester mit Lippenherpes auf einer Neugeborerenstation. Und in die Hose packt mir ja wohl keiner meiner Patienten bzw. weiß ich mich nach einem WC Hang hygienisch zubenehmen.
Habe viele Sachen ausprobiert, vieles aus der Naturmedizin, es hilft alles, aber man sollte für sich etwas finden, was einen im Alltag nicht behindert, sonst wird man gedanklich diesem dauernd ausgesetzt. Und das ist wichtigste. Ihr seid nicht schlimmer weil ihr das habt, abt euch auch alle unwissend angesteckt und keiner ist von euch alleine. Angst vorm Alleinsein, ja habe ich, bin fast 28 aber was kommt das kommt. Negative Stimmung wird auf einen poteniellen Partner nicht umbedingt postiv wirken. Bleib du selbst und versuch dem Allen einen Sinn abzugewinnen. ich lerne meine Kerle nur übers Internet kennen und bin immer erlich, bis jetzt hatte ich nur 2, die gesagt haben, das wäre dennen zu gefährlich, im Nachhinein hat sich aber gezeigt, das dies genau Menschen sind, die gegenüber keinem Tolenranz zeigen. Die meisten haben cool reagiert und waren für meine Offenheit dankbar. Ich hatte mit 2 Männer Sex,mit dem Wissen das ich es habe und zweien habe ich es nicht gesagt ( ONS) keiner hat sich aber im nachhinein beschwert über irgendwas und den Oralverkehr an mir habe ich vermieden. Wobei ich einem trotzdem schlechtes Gewissen gegenüber habe, weil es ein Freund ist. Ansonsten habe ich seit einem Jahr kein Sex und wenn habe ich es nur darauf beschränkt es dem Mann zubesorgen...
Uu all dem habe ich das problem weil ich stark übergewichtig bin und das ist natürlich kein großer Vorteil ist, aber ich verliere nicht die Hoffnung.

( Und übrigends meine Gyn meinte auch ich muss keinem was sagen, nur denke ich oft, ich würde auch wollen, das man mir gegenüber erlich ist)

Also Leute nicht aufgeben, es ist ansteckend aber nicht tödlich, es verändert nicht, sondern macht einen nur etwas vorsichtiger, (davon das man Hirnhautentzündung oder ein Baby bei der Geburt sterben kann, das sind extrem Fälle).
Freue mich weiter hier lesen zu dürfen.
Gruß Patty

Gast
medchen

Ich auch

Hallo Leute,
ich studiere Medizin und bin 24 Jahre alt und habe HG.
Die ganze Zeit bin ich am überlegen ob und wie ich es meinem Partner sagen werde. Ehrlich gesagt wenn mein Partner mir damals was davon berichten würde, würde ich sofort mit ihm Schluss machen.
Da ich mit meinem Freund länger zusammen bin und jetzt wo ich krank bin, macht es keinen Sinn mehr Schluss zu machen, bleibe ich auch bei ihm. Ich liebe ihn noch aber es krieselt sehr arg wenn ich Ausbrüche bekomme.
Ich glaube bald ist es so weit dass wir auseinander gehen.

Gast
CarpeDiem

Selbsthilfegruppe

Hallo,

ich habe seit 6 Jahren HG und habe mich nach 2 Jahren damit abgefunden, dass ich nichts daran ändern kann.
Im Moment habe ich wieder eine totale Depri Phase, weil ich einen Mann kennen gelernt habe, der mir wirklich gefällt. Ich habe so eine wahnsinnige Angst davor ich könnte mich in ihn verlieben. Ich spiele in meinem Kopf dann das Gespräch durch, in dem ich es ihm sage. Und ich habe eine riesige Angst davor abgelehnt zu werden.
Bisher habe ich es einem Mann gesagt, er hat sich nach kurzer Zeit von mir abgewendet, und das hat mich sehr getroffen.
Ich kann mit niemanden darüber reden, das ist wirklich belastend.
Es weiss nur eine Freundin von mir, von der habe ich mich dann distanziert und wir haben keinen Kontakt mehr.
Körperlich stört mich das HG nicht, aber seelisch verfolgt es mich jedes Mal, wenn ich von einem Mann angesprochen werde. Diese Angst vor der Reaktion.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Gast
Dontgiveup

Pioniere muss es geben

Hallo zusammen,
Wie ich hier lese sind viele seelisch betroffen von der Diagnose. Mir gehts teilweise genauso ich habe den Primärausbruch im Dezember 2013 bekommen es war aber nicht wie in Medizinbüchern beschrieben ein Anhäufung von Herpesbläschen sonder eine 1 Cent große Blase.
Was die Ärzte für mich getan haben kann ich euch mit einem Wort beschreiben: NICHTS!
Ich wurde mit einer Aciclovircreme abgespeißt und sogar noch vom Arzt rausgeschmissen weil ich ihm gesagt habe das ich ansteckend sein kann auch wenn ich keine Bläschen habe. Seine Antwort: wenn Sie durchs Internet mehr wissen als ich dann können sie da ja nach einer Lösung Suchen!
Hammerhart!!!
Naja ich finde mich mit dem sch*** Virus nicht ab!
Ich weiß das die Schulmedizin behauptet es gibt keine Heilung aber das ist Schwachsinn! Der Virus versteckt sich bekanntlich in den Nervenganglien des Rückenmarks und der Sakralganglien. (In diesen Sakralganglien habe ich auch immer dieses ziehen und Taubheitsgegühl)
Der Virus ist ein umhüllter Virus, die Hülle besteht zu meist aus Fetten und Proteinen... Es gibt Wirkstoffe die die Hülle einfach auflösen wie z.b. Ätherische Öle, Alkohole usw...
Das Problem an der Sache ist das man diese Wirkstoffe durch die Zellmembran der Nerven schleusen muss, was nicht so einfach ist, ABER nicht unmöglich!
Es gibt penitrationsverstärkende Chemikalien wie z.B. Dimethylsulfoxid (DMSO)
Es durchdringt ohne Probleme alle Zellen und nimmt dabei andere Wirkstoffe mit was auch gefährlich sein kann wenn man nach dem Auftragen gifte auf die Haut aufbringt... Naja der Gedanke dahinter ist das man das DMSO auf den Bereich der Wirbelsäule UND den Bereich der Sakralganglien aufträgt und anschließend mit z.B. Mit verdünntem ätherischen Oregano Öl einreibt. Das muss über einen längeren Zeitraum geschehen um den Wirkstoff immer wieder in die Zellen zu bringen das DMSO schleust Moleküle des ätherischen Öls in die Nervenzellen und zerstört die Virushülle wodurch dieser inaktiv wird. Ich habe leider niemanden der mich mit dieser Idee behandelt, aber es muss klappen das ist alles was mir bleibt. Natürlich gibt es Risiken aber ich hab eh nichts zu verlieren! Ich hab so viele Ansätze im Kopf die ich einfach nicht umsetzten kann da es einer Person bedarf die mir in der Sache beisteht:(
Ich will keine Werbung machen oder irgendwelche Produkte hervorheben... Ich will eine Lösung für diese verdammte Krankheit finden!
Ich glaube an eine Heilung und werde niemals aufgeben, denn geht man den Weg den alle anderen gehen wird keiner mehr etwas entdecken!;)

Gast
Jen

Selbsthilfegruppe gründen

Hallo Leute, gerade habe ich diese Seite hier entdeckt und ich bin wirklich glücklich, dass es Gleichgesinnte gibt!
Seit ca. 1,5 Jahren leide ich an GS und manchmal fühle ich mich deshalb wirklich schlecht! Ich möchte jetzt nicht den gesamten Leidensweg hier aufzeigen, das haben ja einige von euch schon getan und ich glaube fast jeder kann sich darin wiederkennen!

Ich möchte aber die Chance nutzen, hier für eine RICHTIGE Selbsthilfegruppe zu sorgen. Wir müssen uns einfach nur zusammentun, dann haben wir einen wesentlichen Schritt in die richtige Richtung getan! Warum ist GS so ein Tabu-Thema?! Wir können uns nur helfen, wenn wir einen Ausstausch mit Gleichgesinnten finden!

Kennt sich jemand mit solchen Foren aus? Ich wäre bereit mich zu informieren und sowas zu erstellen.
Hoffe, ich bekomme hier positive Resonanz und Unterstützung bei meinem Vorhaben. Bitte meldet Euch doch :-)

Viele Grüße, Jen!

Gast
Manipura

Herpes. Hilfe. Austausch.

Hey, ich hab gerade ein Forum gegründet, damit wir nicht mehr allein sind mit dem Mist und uns alle austauschen können.

www.herpes-hilfe.forumprofi.de

Ist noch nicht perfekt, aber ich arbeite dran :-)

Viele Grüße Manipura

Gast
tralala

:)

Hey 2012 ist jetzt ja schon etwas länger, ich hatte vor kurzem meinen ersten ausbruch.

Gast
Dina

Betroffen und traurig

Hey ihr Alle,
leider bin ich auch betroffen und ich habe keine Ahnung wie das passieren konnte. Ich war schon ein halbes Jahr mit meinem Freund zusammen als es nach einem Besuch in einem Freizeitpark plötzlich anfing. Mein Freund hat sich bereits 2 mal testen lassen, er hat den Virus nicht. Kann man sich den Virus auch auf einer öffentlichen Toilette holen? Wie kann es sonst sein, dass ich den Virus habe und mein Freund nicht? Was kann ich tun um ihn zu schützen?
Ich hätte nie geglaubt, dass es mich trifft ich war immer sehr vorsichtig :-(.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand antwortet.
LG Dina

Gast
Mica

Niedergeschlagen

Hallo. Ist zwar schon ein Zeitchen her, seit dem letzten Post, aber ich bin am Rande der Verzweiflung. Habe vor vier Tagen den ersten Ausbruch bekommen. Ich bin seit über fünf Jahren mit meinem Partner zusammen und wir sind uns treu. Ich vermute, dass ich den Virus auf einer öffentlichen Toilette eingefangen habe.
Es macht mir grosse Sorgen was man so alles liest im Netz. Da hab ich mir was übles eingefangen.
Ich fühle mich so ohnmächtig und allein. Es wäre schön mich mit hemandem auszutauschen, der oder die schon länger mit dem HG leben und wie sie es meistern oder die besten Mittel zum vorbeugen und Symptome lindern.
Es tut so höllisch weh.
Hatte jemand von euch auch Probleme beim Wasserlösen?
Hoffe sehr von jemandem zu lesen.
Liebe Grüsse

Gast
Berteline

Auch betroffen seit 3 jahren

Hallo
Ich habs grade gelesen. Ist hier noch jemand? Würde mich auch gerne mit Betroffenen austauschen. Meine Freunde und Familie können es nicht wirklich nachvollziehen wie ich leide. Ist natürlich auch klar.
Lg berteline

Gast
Mx_girl

1. Mal HG

Hallo leute :)
Ich hab gesehen das einige hier schon sehr lange unter dem herpes leiden.... Vielleich könnt ihr mir weiter helfen...
Ich hatte das 1 mal jetzt HG. Ich hatte vorher nie was auch nicht an den lippen.... Ich habe seit einiger zeit einen freund und ich hatte garantiert nichts mit einem anderen... Aber die ärztin hat mir gesagt das könne auch nach einem halben jahr oder so erst ausbrechen. Keine ahngung wie lange ich das schon rum getrangen habe bis es augebrochen ist... Ich mache mir jetzt immer wie mehr sorgen das sich mein freund den sex irgendwo anders holt.... Ich schäme mich so dafür und hab angst das jetzt die ganze beziehnung auseinander fällt.... Und was hattet ihr für erfahrungen wenn ihr es dem partner sagen musstet?

Gast
anonymus

Deprimiert

Hallo zusammen...
Vor etwa 10 Tagen bekam auch ich die Diagnose Herpes Genitalis, seitdem schwanke ich zwischen Wut, Depression und Angst, für immer allein zu bleiben. Habe mich wohl bei einem guten Freund angesteckt, mit dem ich eine kurze Affäre hatte, sonst bin ich immer sehr vorsichtig gewesen und hatte ausschließlich Sex mit meinen festen Freunden, er war die erste und einzige Ausnahme... 2 Wochen später hatte ich Bläschen, es hat furchtbar gejuckt und bei jedem Toilettengang höllisch gebrannt. Die FÄ hat mir dann Aciclovir verschrieben und schon nach 2 Tagen ging es mir zum Glück erheblich besser! Meine Affäre hat sich dann auch testen lassen, er trägt sowohl HV1 als auch 2 in sich, es ist also sehr wahrscheinlich, dass ich es von ihm habe, allerdings wusste er von nichts, ich mache ihm auch keinen Vorwurf. Allerdings fühle ich mich im Moment so, als wäre ich für jeden Mann, für den ich je wieder etwas empfinden könnte, ein Gesundheitsrisiko. Außerdem schäme ich mich extrem für diese Krankheit, ich möchte mich nicht einmal meinen besten Freundinnen anvertrauen und möglichst niemandem mehr nahe kommen. Diese Berührungsängste sind wohl nicht ganz rational, das ist mir durchaus bewusst, aber ich hatte gehofft, mir hier Tipps zu holen, wie andere Betroffene damit umgehen... Wann sagt man das einem potenziellem neuen Partner? Und was erwartet mich jetzt, wie häufig wird das Virus ausbrechen? ich wäre sehr dankbar für jeden Rat von euch, auch wenn der letzte Post hier schon fast 2 Jahre alt ist...

Gast
Leniixx

Hallo.. ist das hier noch aktuell?

Ich hab nun gestern HG diagnostiziert bekommen. Mein erster Ausbruch, die Schmerzen sind unerträglich, ebenso die psychische Belastung. Ich weine ununterbrochen, bin grade mal 16, bald 17.

Gast
neuergast

Wie schrecklich

Hallo Lenni, das tut mir sehr leid für dich. Suche das Honecomb Forum. Da gibt es alle realen infos zum thema. Und bitte denke daran, dass Du auch mit Kondomen und ohne akuten Ausbruch anteckend sein kannst. Also: Sexpartner vor dem Sex informieren. Du bist noch Jung. Das es innerhalb der nächsten 10 Jahre eine Impfung gibt ist recht warscheinlich.

Gast
Gast

Habe heute die Diagnose anhand des Aussehens von einer Frauenärztin bekommen. Das seltsame ist, daß ich noch nie Sex hatte, aber anscheinend geht das ja auch über Schwimmbäder. Bin jetzt schon zwanzig und eh ziemlich schüchtern und habe Angst, dass ich nie einen Freund finden werde. Ich will damit nicht leben müssen. Habt von euch jemand einen Bluttest gemacht?

Gast
Gast

Sry

Hi,
Herpes aus dem Schwimmbad ist unmöglich.

Gast
Mann

Hey.. du kannst natürlich einen Bluttest machen zu den Antikörpern, die gebildet werden. und aus dem Schwimmbad ist nicht möglich. Ist es der erste Ausbruch ? hat die Ärztin keine Gewebeprobe genommen ? Bin 25 und auch betroffen. Mit freundlichen Grüßen

Gast
Tharina

Hallo, wird sich hier noch ausgetauscht?
Ich habe vor knapp 4 Monaten die Diagnose Genitalherpes bekommen und hatte bereits zwei Ausbrüche. Ich bin total paranoid geworden und beobachte jede kleine Veränderung und jedes kleine zwicken. Nun bin ich etwas angeschlagen und habe Angst dass durch das geschwächte immunsystem wieder zu einem Ausbruch führt.
Ich esse derzeit extrem gesund, ernähre mich Lysinreich und Argininarm. Zusätzlich nehme ich Lysin als Nahrungsergänzung. Ebenso Camucamu Kapseln (natürliches Vitamin C), Zink und Selen. Ich trinke Tee aus Süßholzwurzeln, Kurkuma und Ingwer.
Ich tue alles um mein immunsystem zu stärken, aber habe eine Riesen Angst vor ständigen Rezidiven :(

Gast
Ronja

Hi ihr lieben,

da ich selbst seit 10 Jahren GH-geplagte bin und die Anfangszeit für mich die schlimmste war (Ärzte, die mich nicht ernst nahmen, stundenlange Internetrecherchen, die mit Panikattacken endeten, viele Ausbrüche nacheinander am Anfang, Sorgen, nie wieder eine Beziehung haben zu können) hab ich beschlossen, für all jene, die jemanden zum Reden brauchen, eine E-Mailadresse einzurichten. Denn genau das hätte ich damals gebraucht.

Wenn ihr euch ausheulen wollt oder jemanden zum Austauschen braucht, dann schreibt mir einfach. Achtung: Ich kann euch kein Heilmittel oder sonstige Produkte anbieten. Nur damit ihr das wisst :-) Aber ich höre euch gerne zu. Natürlich streng vertraulich.
Die E-Mail lautet: ***
Du bist nicht allein! :-)

Gast
Ronja

Ach, und noch ganz wichtig: Es gibt keinen Grund, sich zu schämen! Leute, wir alle haben Sex, und dabei besteht einfach das Risiko, sich anzustecken. Genitalherpes kann auch entstehen, indem man oral befriedigt wird von jemandem, der den Virus in sich trägt. Heutzutage sind mehr als 50 % der neuen Genitalherpesausbrüche auf den HSV-1 Virus (das ist der, der eher im Mundbereich vorkommt) zurückzuführen.

Ja, Herpes kann nerven. Aber ihr müsst euch nicht eklig, schmutzig oder schlecht deswegen fühlen. Ihr seid genauso wertvoll und tolle Menschen wie ohne den Virus. Kopf hoch!

Ach und noch etwas zur Ansteckung: Es ist quasi unmöglich, sich über das Schwimmbad anzustecken. Genitalherpes (vor allem HSV-2 - der, der fast ausschließlich im Genitalbereich auftritt) wird überwiegend über direkten Hautkontakt übertragen. Das heißt, euer Genitalbereich muss mit einer anderen (Schleim-)Haut in Kontakt kommen, damit die Übertragung stattfinden kann. Alles andere ist sehr, sehr, sehr unwahrscheinlich.

Gast
Mäusle

Hallo ist da noch jemand??

Hallo Ihr Lieben,
Bei mir wurde im Oktober HG diagnostiziert habe jetzt das zweite Rezidiv. Bin total fertig.
Habe das Gefühl mein Leben ist am Ende.
Nehme jetzt seit Tagen wieder Tabletten. Die schlagen mir schrecklich auf den Magen und machen Kopfschmerzen. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe das Gefühl ich drehe durch.
Würde so gern hören das es besser wird man damit leben kann.
Gibt es da jemanden der sich mit mir austauschen möchte? Ist hier noch jemand? Lg Mäusle

Gast
Julia

Hallo zusammen, auch ich leide fürchterlich darunter. Und das seit einem Jahr. Ich bin w 24 und habe wirklich Angst, jemandem davon zu erzählen, wobei ich so gerne eine eigene Familie hätte. Kommt eventuell noch jemand aus nrw?

Gruß
Julia

Gast
MrHope

Hat schon mal jemand MMS oder CDL probiert?
Einfach mal googeln. Würde mich interessieren ob jemand davon gehört hat.

  • 1
  • 2
Seite 2 mit den Antworten 51-73 von 73
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Herpes erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren