Suche betroffene oder Selbsthilfegruppe zum Austauch bei HG ??!!

Gast
bienchen

Ich suche betroffene, die sich mit mir austauschen können, da ich mit Freunden nicht über Herpes Genitalis reden kann, sie kennen das nicht und können das nicht verstehen bzw. nachvollziehen. Man kann ihnen ja keinen Vorwurf machen. Ich brauch einfach jemanden zum reden und aufbauen... Es ist sehr schwer das alles alleine durch zustehen. Habe HG seit Nov 2012. Freu mich auf Nachricht von dir... bienchen :-)

Mitglied flitzepiepe ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 17:35 Uhr
flitzepiepe
  • 169 Beiträge
  • 179 Punkte

Ich bin nicht betroffen, aber meine schwester.
und ich kann dir sagen, dass du wirklich nicht alleine damit bist.
gib die hoffnung nicht auf!

Gast
bienchen

Danke flitzepiepe :-)

Wie macht das deine Schwester??? Mit wem tauscht sie sich aus?? Oder wo???
Ich glaub noch daran zu ersticken.....es ist grausam....! Man kann nirgends chatten....das ist komisch... Hast Du da eine Idee?? LG bienchen

Gast
emsan

Nicht aufgeben

Hallo,
ich leide

Gast
emsan

Nicht aufgeben

Leide seid 6 Jahren unter HG,suche ebenfalls Leute mit denen ich reden kann.

Gast
bienchen

Gemeinsam sind wir stark :-)

Hallo emsan,
bin wirklich erstaunt, wie tabu dieses Thema ist, da im Netzt keine Chaträume zu finden bzw. es keine Selbsthilfegruppen dazu gibt. Warum darf man hier keine email Adressen austauschen?? Dieses schreiben ist doch sehr mühsam. Wie schaffst Du das schon seit 6 Jahren?? Ich hab manchmal solche Angst, dass ich es nicht mehr aushalten kann und allein das Wissen, dass es mit einer Partnerschaft wohl nix mehr werden wird, macht mich ganz krank. Wie kommst Du mit deinen Medikamenten zurecht und was nimmst Du so? Was macht dein Arzt um dir zu helfen?? Meine Ärzte haben das Handtuch geworfen, da sie mit der Ambulanten Therapie am Ende seien.....geile Ansage. Konnte Stundenlang nicht aufhören zu heulen. Das war ein Hammerschlag!!! Bin jetzt beim Tropenmedizinischen Institut. Die kümmern sich um mich, soweit es geht. Welche Erfahrungen hast Du in dieser Zeit mit Partnerschaften gemacht?? Ich lasse mich von Männern nicht mehr ansprechen, da ich solche Angst habe. Freue mich über Antwort. Schönen Abend noch :-) Gruß bienchen

Mitglied emsan ist offline - zuletzt online am 14.04.13 um 23:04 Uhr
emsan
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Sei stark!

Hallo Bienchen,
habe eigentlich bis jetzt alles probiert,von Propolis, Zahnpasta, Teebaumöl salbe, Bioressonanz, usw. die ersten Zeiten waren sehr sehr schlimm,wusste keinen rat und geschweige,mit wem sollte ich darüber reden?Stundenlang saß ich vorm PC und kam nicht weiter ausser Depressionen,die lage wurde dadurch leider schwieriger.Nach 6 Jahren bin ich immer noch auf der suche nach einer Selbsthilfegruppe,es hilft unheimlich wenn man mit betroffenen darüber sprechen kann.Hätte dir viel zu erzählen,alles kann man nicht schreiben,deshalb wäre es ratsam auch miteinander zu Telefonieren,diese hin und her schreiberei ist mühselig.Ich kann dir nur sagen:bleib mal entspannt,es ist nur die ersten 6 Monaten schwer danach lässt es nach,natürlich ist es von Mensch zu Mensch unterschiedlich.
Hoffe von dir zuhören.
LG
Emsan

Mitglied bien-chen ist offline - zuletzt online am 02.05.13 um 21:17 Uhr
bien-chen
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte

Stark sein ist ein gutes Motto!

Hallo emsan,
hab mich auch mal angemeldet, nur leider konnte ich meinen alten Nick nicht übernehmen. Naja, bin halt jetzt bien-chen und nicht mehr bienchen :-)
Die ersten 6 Monate sind seit 8 Tagen rum und es ist leider nicht besser geworden. Ich liege immer noch nachts im Bett und weine still vor mich hin, damit mich mein Kind nicht hört. Mit Bioresonanz hab ich jetzt auch begonnen. Hab am Mittwoch meinen 2ten Termin. Von Globulis halte ich nicht viel, obwohl der Heilpraktiker darauf schwört. Ruhig bleiben ist nicht so leicht, da ich so oft Rezidive hatte. In letzter Zeit 2-3x die Woche. Seit 2 Wochen ist es ruhiger geworden, liegt bestimmt daran, dass ich mich von einer Person getrennt habe, die mich Emotional,moralisch und anderweitig nur ausgenutzt hat. Hat doch viel mit den Emotionen zu tun.... Jetzt fühl ich mich befreiter, aber auch einsamer.
Hast Du noch immer Depressionen?? Wie gehts dir heute so? Probierst Du immer noch Medikamente oder Naturprodukte?? Schlaf gut...Gruß bien-chen :-)

Mitglied emsan ist offline - zuletzt online am 14.04.13 um 23:04 Uhr
emsan
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Bien-chen hört sich auch gut an :))

Hallo,
Also, Depressionen habe ich Gott sei dank nicht mehr,nur Schübe bekomme ich alle 6-8 Wochen.Manchmal sind es blässchen und meistens habe ich nur ziehen,brennen,und schmerzen am Unterleib Region und am Oberschenkel.Wenn ich merke,dass es soweit ist,nehme ich rechtzeitig Acciclovir Tabletten 400mg bis zu 4 mal am Tag alle 4std. dann ist es meistens nach 2-3 Tagen weg.Letzten Samstag hatte ich wieder ein paar kleine blässchen,habe gedacht:sieht nicht soo schlimm aus diese kann ich auch nur mit der Aciclovir Creme behandeln,leider dauerte es diesmal genau 7 Tage bis es verheilt war. Habe einige Zeit Colostrum Kapseln probiert,habe das Gefühl gehabt das es geholfen hat,es ist immer mit viel Geld verbunden.Seid 6 Monaten nehme ich regelmässig Granatapfel und presse es mit Orangensaft zusammen und trinke es,da sind Antioxidanten drin,ob es hilft?naja ich probiere alles.Habe die erfahrung gemacht,man sollte aufjedenfall sich Gesund ernähren,mindesntens 2-3 mal in der Woche Sport treiben und somit den Immunsystem stärken und nicht zuviel Denken bzw. Viel grübeln,dass macht einem nur fertig. Bei mir fing es nach dem Ägypten Urlaub an,nach dem Urlaub hatte meine Freundin mit mir schluss gemacht,dass hat mich emotional fertig gemacht,man muss immer Positiv Denken sonst bekommt man es immer wieder.Du musst erstmal ruhe bewahren) wir hören uns LG

Mitglied bien-chen ist offline - zuletzt online am 02.05.13 um 21:17 Uhr
bien-chen
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte

...hören uns???

Hey emsan,
wie meinst Du das, dass wir uns hören?! Hast Du eine Idee?? Könnten uns in einem Chat gemeinsam anmelden und darüber in Kontakt treten. das fände ich ganz toll. Es tut richtig gut, zu wissen, dass jemand regelmäßig auf Fragen und Antworten antwortet :-) Wie gehts dir in der Zeit eines ausbruches?? Sich mal richtig austauschen wäre einfach klasse. So richtig von Anfang an erzählen, ohne dieses Durcheinander von Fragen und Antworten....es gibt so viele Kleinigkeiten dum rum...Hoffe, dass ich dir nicht das Gefühl des *bedrängt werdens* gebe :-( Schönen Abend und viel Kraft für die nächste Zeit.....
LG bien-chen

Gast
würde mich freuen....

Würde mich freuen

Hallo bien-chen,
nein im gegenteil,mich würde es auch freuen mit dir darüber zu reden :)) noch nie habe ich mit jemandem darüber gesprochen,die Angst war einfach zu gross.
Es tut einem wirklich gut.
Ehrlich gesagt:wenn ich einen ausbruch habe dann geht es mir wirklich sau schlecht,dann hocke ich vorm PC und lese alle beiträge.Was für ein vorschlag kannst du mir machen? wie könnten wir chatten? skype?facebook? keine ahnung :)) schreibe mir,bin für alles offen. LG Emsan

Gast
bien-chen

:-) Freu mich :-)

Hey.....
Oh das freut mich, das kannst Du dir garnicht vorstellen..
Leider hab ich bisschen Angst, dass wir von Stalkern verfolgt werden könnten :-( Es gibt soviele dumme menschen :-(
Meld dich erstmal bei ***** an. Ich hab mich da als bien-chen3 angemeldet. Von dort aus können wir auf eine andere Plattform wechseln....lach...das klingt recht abenteuerlich. Oder wir belassen es einfach dort und warten mal ab, ob sich noch andere zu uns gesellen....zum austauschen... Bin gespannt. Schönen Abend. LG bien-chen :-)

Gast
emsan

:)) freue mich ebenfalls :))

Hi bien-chen,

habe mich soeben angemeldet,ich hoffe,dass wir bald chatten können :))
wie siehts bei dir am Samstag abend aus? möchte mir reichlich Zeit.

LG

Gast
Leandra

Kontakte

Hallo,
ich habe seit einem knappen Jahr HG. Es wird zwar langsam besser, aber es gab seit der Erstinfektion bisher nur wenige Tage, an denen ich mich wirklich richtig gesund gefühlt habe.
Seit vier Wochen bin ich intensiv auf der Suche nach Kontakten - ärgerlich, dass auf dieses Forum erst heute gestoßen bin.
Aber vielleicht hab ich ja Glück und Bienchen und Emsan schauen hier noch mal rein?
Viele Grüße
Leandra

Gast
Louisa

Zusammen ist man weniger allein :)

Hallo zusammen,

Mich plagt das selbe Problem nun seit November 2011.. Und suche dringend nach Gleichgesinnten. Zusammen ist man schliesslich weniger allein :)
mich interessiert, wie ihr das so meistert, vor allem in Sachen Liebe..

Freue mich auf Antwort :)

Gast
Leandra

Hallo Louisa,
im Forum bei Parship konnte man um die Weitergabe der eigenen Mailadresse bitten - hier geht das wohl nicht. Vielleicht hast du ja ne Ahnung, wie Emsan und Bienchen das hinbekommen haben?

Ich selbst habe noch keine Erfahrungen damit gemacht, wie es ist, jemanden kennenzulernen, mit dem man sich eine Beziehung vorstellen kann und dann über seine Erkrankung aufklären muss. Ich hänge noch meinem Ex-Freund hinterher. ;-)

Die Erfahrungsberichte von zwei Männern waren nicht besonders aufbauend: Wenn sie frühzeitig den HG erwähnt haben, dann haben sich die potentiellen Partnerinnen sofort abgewendet und wenn sie gewartet haben, bis sich was entwickelt hat, dann war die Ablehnung noch schmerzhafter. Der eine führt zwar gerade eine Beziehung, aber natürlich mit besonderen sexuellen Herausforderungen und fragt sich ständig, wie lange ihr das genügt und wann sie sich einen anderen sucht.

Es ist seltsam, dass es in Deutschland noch keine Kontaktbörsen für Menschen mit Herpes & Co. Gibt. Ich bin fest entschlossen, was dagegen zu tun. ;-)

Gast
Louisa

...

Hallo Leandra,
Schön von dir zu hören :) habe leider keine Ahnung, wie das funktioniert :/ toll wäre es, wenn man einen Chat einrichten können für HG leidende

Ich bin gerade etwas verzweifelt.. Habe jemanden kennengelernt und schon nach dem zweiten Date darüber gesprochen. Er hat sich zwar nicht von mir abgewendet, aber ich merke, dass der HG ein echtes Hindernis für eine Beziehung darstellt.
Allerdings hat er es sehr geschätzt, dass ich offen und ehrlich darüber spreche. Falls du also mal jemanden besonderen triffst, würde ich nicht allzu lange abwarten. Wenn er sich dann schon von dir abwendet, tuts auch weniger weh ;)
Ich nehme an, dein Ex-Freund wusste vom HG? Darf ich dich fragen, wie alt du bist?

Du willst also eine Kontaktbörse auf die Beine stellen? Das wäre wunderbar, es würde wieder Hoffnung schöpfen. Das Problem ist ja, dass es ein Tabu-Thema ist, dass man sich nicht über diese Probleme austauschen kann. Eine solche Kontaktbörse würde helfen, mit jenen Menschen in Kontakt zu kommen, die den gleichen Leidensweg haben.

Mitglied bien-chen ist offline - zuletzt online am 02.05.13 um 21:17 Uhr
bien-chen
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte

Hallo Ihr 2 :-)

Hallo Leandra und Louisa.
Man freu ich mich, dass Ihr Euch für uns interessiert....Emsan und ich ( bienchen) haben telefonisch und per sms Kontakt. Es hilft ungemein. Gemeinsam kann man sich doch super unterstützen und für eineander da sein. Wir haben uns bei *** angemeldet. Das Portal wurde hier raus geixt, sehr schade. Vielleicht bleibt es noch eine Weile stehen, so dass Ihr Euch zu uns gesellen könnt. Freu mich schon riesig. Werd täglich hier rein schauen und hoffen, dass es klappt. LG bie-chen

Gast
Louisa

Bien-chen :)

Freue mich über deine Antwort :) plötzlich steht man nicht mehr alleine da mit seinen Problemen.

Liebe Grüsse

Mitglied bien-chen ist offline - zuletzt online am 02.05.13 um 21:17 Uhr
bien-chen
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte

Hallo Louisa :-(

Leider wurde ich verwarnt, da ich versucht habe, mit dir Kontakt aufzunehmen. Alles was ich geschrieben habe, um dir zu zeigen wo Du uns finden kannst, wurde gelöscht :-( Leandra hat es rechtzeitig geschafft. Vielleicht erinnerst Du dich ja noch daran, was ich geschrieben hatte. Wir fanden unsere Nicks echt guuut :-) Bis bald.... bien-chen3

Gast
Gästchen123

Hallo zusammen

Hallo zusammen! Habe die Diagnose letzten Mittwoch bekommen. Bin auch ziemlich verzweifelt gewesen zunächst! Ich warte allerdings noch auf endgültige Bestätigung durch Labor und Abstriche. Wie war das bei euch mit der Diagnose? und welcher HSV Typ wurde festgestellt?

Was ich ehrlich gesagt nicht verstehe ist das ganze Theater um Genitalherpes. Das wird sicherlich nur gemacht, weil es im Intimbereich ist.

Hier wird immer davon gesprochen es sei HOCHANSTECKEND und zwar jederzeit! Das ist doch völliger Unsinn! Im Grunde genommen müsste man dann jedem mit Lippenherpes den Oralverkehr verbieten! Und auch hier Aufklärungspflichten an den Partner einführen.

Meine Ärztin meinte ich muss es keinem anderen Geschlechtspartner sagen. Ich soll nur bei Ausbrüchen eine Woche auf Sex verzichten. Mehr ändert sich nicht. Das war übrigens der 2. Arzt, der mir das bestätigt hat.

Ich werde es jedenfalls nicht sagen. Außer ich habe einen Ausbruch. Dann würde ich natürlich niemanden anstecken wollen.

Über Feedback freue ich mich.

Gast
LEANDRA

Feedback

Hallo Gästchen,

ich habe den HSV2. Wenn du „das Theater“ nicht verstehst, dann geht es dir offensichtlich nicht so schlecht wie mir oder den anderen Menschen, mit denen ich mich bisher austauschen konnte.

Es behauptet niemand, dass man als Betroffener jederzeit hochansteckend ist. Vielleicht wirst du zu den Glücklichen gehören, die nur alle paar Jahre einen Ausbruch haben. Das Problem ist einfach, dass die Viren schon vor einem Ausbruch auf der Haut aktiv sind. Mein Ex-Freund wusste z.B. nicht, dass er infiziert ist. Er hatte einfach nur zwei Bläschen bekommen, nachdem ich schon mit Fieber im Bett gelegen habe. Bei mir sind übrigens äußerlich fast nie Bläschen zu sehen.

Mir ist es egal, wie hoch oder gering das Ansteckungsrisiko ist – ich werde einem potenziellen Partner immer vorher sagen, was los ist.

Mein Arzt meinte zwar auch, dass man im Internet immer nur von den schweren Fällen hört, aber er wusste immerhin, dass man auch ohne Bläschen ansteckend sein kann.

Alles Gute für dich.

Gast
Gästchen123

Aber das mit dem Oralverkehr wäre dann der Umkehrschluss bei Lippenherpes oder? Müsste man ja auch immer sagen "du ich bin potentiell immer ansteckend wenn ich dir einen blase" Sorry, bißchen blöde ausgedrückt. Ich warte ja auch immer noch auf meine Blutergebnisse, bin daher ein bißchen entspannt noch. Hab nämlich eine Kontaktallergie bei meinem Duschgel mit Bläschen an Beinen etc. und das ist direkt unmittelbar nach dem Duschen passiert mit den Bläschen am etwas unangenehmeren Bereich :-/. Außerdem dürfen schwangere auch normal ihre Kinder zur Welt bringen, außer es liegt ein akuter Ausbruch vor. Wenn man immer ansteckend wäre, wäre ich der Meinung dass man auch nur mit Kaiserschnitt das Kind zur Welt bringen dürfte. Es gibt da viele Dinge, die ich für unschlüssig halte. Ich hoffe das verstehst du.

LG

Gast
Leandra

Neuer Versuch

Hallo Gästchen,

vielleicht habe ich mich nicht klar ausgedrückt – ich versuche es jetzt noch mal.

Ich weiß, dass man nicht immer ansteckend ist und das gilt für beide HSV-Typen. Ich weiß auch, dass Kinder nur mit Kaiserschnitt zur Welt gebracht werden sollen, wenn ein Ausbruch vorliegt.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man den HSV1 durch Oralverkehr auch im Genitalbereich bekommen kann. Und es ist ebenso erwiesen, dass die Viren schon auf der Haut aktiv sind, bevor die Bläschen da sind. Ich bin der lebende Beweis dafür.

Ich hatte noch nie einen Ausbruch von Lippenherpes und weiß daher nicht, ob ich diesen Virustypen habe - der ist ja extrem verbreitet. Dazu kann ich also nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Die Menschen, die ich persönlich kenne, bemerken einen Lippenherpesanfall, bevor die Bläschen kommen und vermeiden dann sowohl küssen, als auch Oralverkehr.
Wie du damit umgehst, ist dir selbst überlassen. Bedenke aber bitte, dass es für Menschen, die regelmäßig und oft Ausbrüche haben, nicht besonders lustig ist zu lesen, dass jemand vorhat, einem Sexualpartner seine Erkrankung zu verschweigen.

Ich bin meinem Ex-Freund nicht böse, weil er nicht wusste, dass er infiziert ist. Anderenfalls wäre ich wahrscheinlich ausgerastet.

Seltsam, dass bei dir ein Bluttest gemacht wurde. Ich dachte, dass dabei nur Antikörper nachgewiesen werden. Das würde bei einer Erstinfektion doch irgendwie keinen Sinn machen. Aber dazu werde ich bei Gelegenheit mal die anderen befragen.

LG

Gast
bienchen

Unmögliches verhalten

Hallo Gästchen,
Ich kann es nicht verstehen, dass dir Ärzte gesagt haben, dass Du es einem möglichen Geschlechtspartner nicht sagen brauchst, gesetzt den Fall dass Du Herpes hast. Versetz dich mal in die Lage des Anderen. Möchtest Du so hinters Licht geführt werden? Wachst eines Tages mit Herpesbläschen auf und sagst es deinem Partner, der dann nur "uuups" sagt?? Du bist, wenn Du HG mit Symptomen hast, alle 5 Tage ansteckend ohne dass Du Symptome haben musst. Du merkst das nicht. Ich bekomme leider noch Bläschen wenn ich in emotionalem Stress bin. Das ist nicht schön und nagt schwer an der Psyche. Ich habe lange gebraucht damit zurecht zu kommen und mich damit abzufinden, dass ich es jetzt habe. Ich habe jemanden kennengelernt und habe es ihm nach dem 3 Date gesagt, da mir dieser Mann sehr wichtig ist
:-) Ich will nicht, dass er sich bei mir ansteckt ohne es vorher zu wissen, weil dann schlägt dir garantiert keine Sympathie entgegen. Gerade weil Du es hättest sagen müssen/können. Was nur fair ist. Mein Date war sehr froh darüber dass ich so ehrlich zu ihm war. Das ist die bessere Variante......denk darüber nach. Noch hast Du ja keine Bestätigung. Schätz dich glücklich wenn Du es nicht hast!!!! Gruß bienchen

Gast
Gästchen123

POSITIV

Hallo zusammen,

erstmal danke für eure Antworten. Mein Abstrich war negativ. Mein HSV 2 Bluttest wohl positiv. Es war nicht der Erstausbruch. Und jetzt wo ich drüber nachdenke, erinner ich mich des Öfteren daran, dass ich Schmerzen hatte. Aber noch nie so stark.

Jetzt bricht natürlich die Realität bei mir ein. Ich kann nicht mehr richtig schlafen, schwitze ständig.

Ich könnt kotzen!!!!!!!!!!!

Zumal ich jetzt natürlich über andere Krankheiten nachdenke.

Ich hab immer direkt das Thema HIV abgecheckt, aber NIE mit Herpes gerechnet. Das ist mir gar nicht in den Sinn gekommen! Alle möglichen Krankheiten, aber NICHT Herpes! Das wäre mir im Lebtag nicht eingefallen.

Trotzdem hab ich jetzt auch Angst vor einer HIV Infektion. Habe mit 2 Männern ohne Kondom geschlafen, der eine hatte mir ein Testergebnis vorgelegt, der andere hatte mir regelmäßige Tests versichert (naja man weiß nie, aber das Leben ist ein Risiko.. meine Lektion hab ich ja jetzt erhalten! )

Ich dachte eigentlich, dass ich wirklich vorsichtig bin, was Krankheiten betrifft. Haben das Thema immer abgeklärt...

Jetzt würde ich mich natürlich auch wahnsinnig gerne austauschen :-( Ich bin total fertig und weiß gar nicht mehr was ich glauben soll.

Hattet ihr auch so Angst, dass ihr noch HIV oder andere Krankheiten haben könntet? Mich macht das total wahnsinnig.

LG

Gast
bienchen

:-(

Hallo Gästchen.
Das tut mir leid.
Angst hatten wir wohl alle. Lass dich untersuchen. Dann hast Du Sicherheit.
Das macht der Hausarzt. Er soll dich aufklären, was Du machen und worauf Du achten musst.Warum hast Du dich nicht schon früher untersuchen lassen, wenn Du doch Schmerzen hattest??
Gruß Bienchen.

Gast
Gästchen123

Ich muss zu meiner Vorgeschichte sagen, dass ich immer Beschwerden beim Sex hatte. War halt nie schmerzfrei und es entstehen immer Risse. Dachte halt die Wunde heilt ab. Ich hab erst gemerkt, dass es was anderes ist als ich so akute Beschwerden hatte. Habt ihr auch direkt einen HIV Test machen lassen? Ich hab Angst, dass ich direkt das nächste positive Ergebnis bekomme. Ich hatte mit 2 Männern ungeschützt Sex. :'( Jetzt ist die Panik natürlich groß... Hinzu kommt noch schlimmer, dass ich meine Tage nicht bekommen habe. Ich bin echt total durch. Das wärs noch: HSV Test positiv, Schwangerschaftstest positiv, HIV Test positiv. Meint ihr ich bin zu panisch?

LG

Gast
Leandra

Panik

Hallo Gästchen,
natürlich bist du zu panisch ;-) aber das war ich auch und da kommt man halt schwer wieder raus. Mach den HIV-Test so schnell wie möglich, geht z.B. auch beim Gesundheitsamt.
Deine Tage wirst du bestimmt nur wegen der psychischen Belastung später bekommen.
Ich werde heute und morgen abend gegen 21 Uhr hier reinschauen. Vielleicht finden wir ja einen besseren Weg für die Kommunikation.

LG

Gast
Gästchen123

Bin da

Bin da und freue mich über weitere Antworten :-). Hast du denn auch einen HIV Test gemacht?

Gast
sadgirl

Traurig =(((

Hallo,

ich weiß natürlich selbst dass es bereits viele Threads dazu gibt, aber ich hab dennoch das Bedürfnis mein Herz auszuschütten.

Ich (22) hab letzte Woche einen Herpes Genitalis diagnostiziert bekommen, seitdem ist für mich eine Welt zusammen gebrochen.

Ich kann nicht mehr. Was man für Symptome man hat muss ich ja wohl nicht sagen.

Ich hab schon seit meiner Kindheit eine chronische Erkrankung des Darm (nichts ansteckendes, gut behandelbar, sehr schmerzhaft und lästig) , dadurch fühl ich mich doppelt belastet. Ich bin nur noch am weinen.

Ich schaff das nicht, ich fühle mich wie eine tickende Zeitbombe, als ob es jeden Moment soweit wäre. Ich kann damit nicht Leben. Ich kann mir auch nicht erklären woher ich das bekommen haben soll, ich bin total vorsichtig mit allem , d.h. ich setz mich nie auf Toiletten (außer Zuhause), Wasch mir meine Hände vor und nach jedem Toilettengang, benutz nur Handtücher die von uns Zuhause sind, hab nur ein Freund gehabt mein ganzes Leben und mit dem bin ich heut noch zusammen...

Ich kann auch kein Stress vermeiden, das ist unmöglich (Arbeit, Familie, Freunde, Geld uvm), das geht garnicht. Hab es ja vorher schon probiert, bevor das mit dem herpes war und es klappt einfach nicht.

Auserdem geh ich gern ins Solarium, so wie ich das verstanden hab, geht das ja garnicht mehr oder?

Mir würd der Herpes an sich nichts ausmachen wenn er an der Lippe wär aber nicht im Genitalbereich :'(

Ich versteh vor allem nicht das man es nicht heilen kann. So fortgeschritten wie die Medizin heutzutage ist, das kann doch nicht sein.

Diese Viren nisten sich doch im Ganglion ein oder? Den könnte man doch operieren, oder???

Bitte hilft mir, ich kann nicht mehr ich weiß garnicht wie ich das mit der Arbeit überweltigen soll das schaff ich psychisch nicht !

Gast
Gästchen123

Hey, nicht den Kopf hängen lassen!

Meine Diagnose ist auch nicht lang her. Anfangs war ich wirklich sehr besorgt und hab mich genau so gefühlt. Ich hab bisher keinen weiteren Ausbruch gehabt.

Die Diagnose ist erst schwer, aber es gibt durchaus schlimmere Krankheiten. Am besten ist, wenn du das Thema schnell wieder vergisst!

Hast du mal deinen Freund gefragt? Hat er sich mal testen lassen?

Ich hab mir den Herpotherm Stick gekauft, der eigentlich für die Lippen ist :-) Neulich hatte ich ein leichtes Kribbeln, hab es 4 Sekunden draufgehalten und danach war alles sofort vorbei. Es kam nichts mehr! Tut zwar sehr weh, aber besser als 10 Tage lang Bläschen :-)

Ich habe das mit dem Herpes eigentlich recht schnell akzeptiert, seit ich keine Symptome mehr habe. Ich mach mir viel mehr Sorgen um andere Krankheiten.

Herpes ist sehr leicht übertragbar. Ist ja eine Tröpfchen und Schmierinfektion. Hatte auch nur 2 Männer ungeschützt und einer hat es mir leider verpasst :-(

Gast
Leandra

Hallo ihr beiden,
seid Ihr noch da?

Gast
sadgirl

Verzweifelt

Ich hab mit meinem freund darüber geredet (er hat einen herpes labialis), er sagt das es nicht so schlimm ist und das ich übertreib, aber mich nimmt das sehr mit .

Das soll ja Perioden bedingt auch vorkommen, also allein die Vorstellung damit öfters zu tun zu haben macht mich fertig.

Ich halt das nicht aus.

Mein Immunsystem ist sehr schwach, ich hab so Angst das ich es deswegen oft bekommen könnte :'(

Gast
Gästchen123

Hi Leandra,

ich bin noch da.

Vielleicht hast du dich ja an seinem Lippenherpes angesteckt. Das kann durchaus sein, wenn er gerade einen Ausbruch hatte. Auch HSV 1 ist an den Genitalien durch Oralverkehr übertragbar!

Gast
sadgirl

Verzweifelt

Nein nein ich pass da so auf, bin ein kleiner Hygienefreak, er muss sich auch die Hände waschen bevor er mich berührt (intimbereich), also daran kann es nicht liegen.

Dieser Virus nistet sich doch in dem zuständigen Ganglion ein, kann man diesen nicht operativ entfernen oder sowas da kann man doch bestimmt was machen meint ihr nicht? Ich mein bei anderen Erkrankungen kann man auch nerven durchtrennen und operativ irgendwie "zusammenflicken", ich weis nicht wie ich das erklären soll... Aber diese Nerven-befallenen Viren kann man doch bestimmt entfernen wenn nicht mit Tabletten dann operativ

Gast
Lea-ndra

Hallo Sadgirl,
da ist operativ nichts zu machen. Mein Stand ist, dass man nach Mitteln sucht, um die Viren aus den Nerven rauszubekommen, quasi aufzuwecken, damit man sie dann mit Medikamenten behandeln kann.
Ich mache mir immer wieder bewusst, dass die Durchseuchung bei zwanzig Prozent liegt. Warum sollten wir nicht auch irgendwann zu denen gehören, die damit gut klar kommen? Nicht verzweifelt sein!
LG

Gast
sadgirl

Verzweifelt

Woher weißt du das? Wo bekommst du die Informationen her?

Gast
sadgirl

Verzweifelt

Ich denke mir das so, dass man heutzutage ALLES operieren kann, wieso dann nicht auch das? Das ist ja eigentlich ganz klar, die Viren nisten sich in bestimmten Nervenknoten ein und diese sollten doch operierbar sein

Gast
sadgirl

Verzweifelt

Ich hoffe das die das schaffen! Ich würde dafür fast alles tun! Ich wär bereit mein leben lang verschuldet zu sein, Geld spielt da keine Rolle, Hauptsache kein Herpes

Gast
notsoeasy

Unsicher

Hallo, ich weiß zwar dass hier schon lange nichts geschrieben wurde, aber ich bin gerade sehr froh diesen thread hier gefunden zu haben. ich habe auch herpes genitalis, habe aber bisher erst 3 ausbrüche auf 2,5 jahre verteilt gehabt, setidem allerdings auch keinen partner. wenn ich keine symptome habe, geht es mir ganz gut und ich kann die krankheit verdrängen und für eine weile vergessen, wenn ich allerdings anzeichen bemerke, macht mich das jedes mal so fertig, dass es auch seelisch kaum auszuhalten ist. im moment geht es mir auch gut, allerdings habe ich jemanden kennen gelernt und bin nun extrem unsicher. einerseits möchte ich niemanden anstecken und mcih irgendwie mitteilen, andererseits habe ich so wahnsinnige angst vor einer ablehnung und vor dieser peinlichen situation und die reaktion darauf. vielleicht hat ja jemand von euch erfahrungen mit so etwas, bzw. würde es schon einfach helfen sich auszutauschen. liebe grüße!

Gast
Lea-ndra

Hallo,
wenn du die Beiträge alle gelesen hast, wirst du wissen, dass wir uns bei einer Community angemeldet haben, um uns auszutauschen. Der Austausch mit den Betroffenen war sehr hilfreich. Ich habe gelernt, dass es am wichtigsten ist, seinen Frieden mit dieser Krankheit zu machen und damit wenigstens den psychischen Einfluss zu unterbinden. Mein „Herpie“ hat sich schon fast zwei Monate nicht mehr blicken lassen – und das, obwohl ich nach der Erstinfektion ein Jahr lang fast ununterbrochen unter den Symptomen gelitten habe.
Ich habe noch keine Erfahrungen damit, wie es ist, einem potentiellen Partner von dieser Erkrankung zu erzählen, aber ich habe diese Community, die ich hier nicht nennen darf, genutzt und allen Männern, die meinten mich anschreiben zu müssen, davon erzählt. Von diesen Erfahrungen berichte ich dir jetzt gerne mal ;-)
1. Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass es Genitalherpes gibt und sind auch sonst nicht besonders gut über sexuell übertragbare Krankheiten informiert. (Ich hatte vorher aber auch noch nie was von HPV- und HSV-Infektionen gehört).
2. Es gibt ne Menge Leute, die das nicht stört und das Restrisiko beim Sex mit Gummi eingehen.
3. Es gibt unglaublich viele unreflektierte Vollidioten auf dieser Welt, die gar nicht fähig sind zu lieben und daher ist es eh fast unmöglich, einen Partner zu finden.
Fazit: Wenn du jemanden kennengelernt hast, bei dem es sich überhaupt lohnt, von deinen gelegentlichen Ausbrüchen zu erzählen, dann herzlichen Glückwunsch. Ihr werdet dann ja auch sicherlich vor dem ersten Verkehr über Kinderwunsch oder Verhütung reden und das ist m.E. die beste Gelegenheit, das Thema Geschlechtskrankheiten anzusprechen – und dann eben auch nicht nur über HIV zu reden, wie es üblich ist.
Hast du im Netz schon mal die aktuellen Infektionszahlen in Deutschland recherchiert? Bei Chlamydien sind das 100.000, bei Herpes und HPV 80.000, bei Tripper 16.000, bei Syphilis 4.600 und bei HIV 3.000 neue Fälle im Jahr.
Mal ehrlich – das sind Zahlen, die so ein Gespräch rechtfertigen, egal ob man mit Herpes infiziert ist oder nicht. Und diese Zahlen belegen auch, dass wohl so gut wie jeder, der sexuell aktiv ist, schon irgendeine Infektion gehabt hat. Wir gehören nur dummerweise zu den zwanzig Prozent, die den Virus nicht wieder loswerden.
Wünsch dir alles Gute und viel Mut.
LG

Gast
bienchen

Kopf hoch

Hey notsoeasy,
sei von Anfang an ehrlich zu einem neuen potenziellen Partner. Ich möchte es auch gerne von vornherein wissen, wenn der Mann irgendetwas hat. Nur ist nicht jeder so mutig die Wahrheit zu sagen oder sich einzugestehen, dass sie eine übertragbare Krankheit haben. Probiere es aus, wie es ankommt und ob Du auf Verständnis triffst. Ich drücke dir die Daumen, auch Du wirst deinen Weg mit dieser Krankheit gehen und finden, es dauert halt ein bisschen. Wie Du hier siehst, bist Du nicht alleine.... Ich habe HG seit 9 Monaten und zum ersten Mal seit mehr als fünf Wochen keinen "Anfall" mehr, wie *LEANDRA* es so nett nennt :-) Es geht mir soooo gut. Auch der regelmäßige Austausch und die Aufmunterungen durch die Anderen von hier tun ihren Dienst. Wünsch dir ein schönes Wochenende und sei stark, Du schaffst das :-)
Gruß bienchen

Gast
diemitherpes

Noch da?

Hallo,
habe die Unterhalt verfolgt. Bist du noch in diesem Forum?

Gast
nixe30

Therapie und Verständnis

Hallo ihr alle.
Ich hoffe hier sind noch welche aktiv!
Ich finde es schlimm das Hg So tabu ist.man sich So schämen muss.
Bin seit 8 Monaten betroffen.hat mein leben total verändert.
Zum Glück ist mein Partner total Verständnisvoll aber wer weiß wie lang noch.
Hab niemand der mich wirklich versteht und helfen kann.
Hab jeden Strohhalm genommen.hab mein leben total verändert viel Sport total gesunde Ernährung,viel lysin. H-PALM PROPHYLAXE nix hilft wirklich.zwei Rückfalle in 8 Wochen
zum Glück ohne bläschen.hab sofort aciclovir genommen.aber So kann ich doch nicht weiter machen.immer medikamente.bin total verzweifelt.
Hoffentlich kann ich mich hier austauschen und vielleicht das leben mit herpes erleichtern .
Hoffe auf Rückmeldungen.

Gast
bienchen

Hallo Ihr 2 :-)

Hey ....ich schau ab und an wieder hier rein. Im Moment eher weniger, da ich Vollzeit arbeite und abends dann doch zu müde bin :-( Ende Oktober jährt sich meine Ansteckung und der Primärausbruch :-( Seit 4 Monaten habe ich keine Ausbrüche mehr, trotz seelischer und körperlicher Belastung und akutem Stress. Mir ging es am Anfang genauso wie euch. Jetzt hab ich hier 3 Betroffene gefunden, mit denen ich mich viel ausgetauscht habe. Das Sprechen darüber, über Ängste, Hoffnungen und neue Medikamente hat sehr viel gebracht. Jeder hat so seine Nische für sich gefunden und versucht sich damit abzufinden bzw. mit der Situation anzufreunden und das Beste daraus zu machen. Den alltags Stress zu vermeiden ist quasi unmöglich!! Mein behandelnder Arzt hat z. B. zu mir gesagt, dass es mit dem HPV nicht sooo übertrieben schlimm wäre. Ich will das Thema nicht klein machen, nein. Es ist nach wie vor ansteckend. Er meinte nur, dass, wenn sich jemand (ein neuer potenzieller Partner) von uns nur wegen diesem Virus abwenden sollte, es doch schon sehr komisch wäre, da es sie ja auch nicht abhalten würde, wenn wir Lippenherpes hätten!! Er wollte mir einfach Mut machen, weiter daran fest zu halten mich auf eine mögliche Partnerschaft einzulassen, da ich nach wie vor wahnsinnige Angst davor habe. Also, versucht Ruhe zu bewahren, mit der Zeit gewöhnt sich der Körper an den Virus und schließt seinen Frieden mit ihm. Wenn es soweit ist, werdet Ihr auch seltener bis gar keine Ausbrüche mehr haben. Ich habe noch eine Magnet-Resonanz-Therapie gemacht, ich bilde mir ein, dass es mir geholfen hat!! Ansonsten versuch ich nicht mehr so viel darüber nachzudenken und genieße meine Ausbruchsfrei Zeit :-) und lebe mein Leben....Ich wünsch Euch viel Ruhe und Geduld. LG bienchen

Gast
Hope

Hallo an alle Betroffenen,
Ich wuerde mich gerne austauschen. Muss seit ca. 26! Jahren mit diesem virus leben oder besser existieren. Leandra hat von einer community geschrieben . Ich wuerde mich wahnsinnig gerne austauschen! Diese Krankheit macht einsam. Mich interessiert auch welche Behandlungsmethoden es gibt. Ich vermute das die meisten hier noch recht jung sind und noch nicht so lange damit leben muessen. Hoffe auf feetback! Bitte meldet euch!

Gast
nixe30

Gelassener werden

Hallo zusammen.
Ich hab gerade das Buch leben mit herpes genitalis gelesen mein Partner auch.
Das hilft wirklich für den seelischen Zustand .nehme jetzt seit 4 Wochen täglich das HPalm
zur prophlaxe.es ist teuer aber ich hab einen sich an schleichenden Ausbruch damit weg bekommen.wie glücklich ist bin :-)
Nehme zusätzlich OPC und Vitamin B komplex und 4 in der Woche Sport.sorgt für seelische ausgeglichenheit.ich glaub mit sich im reinen zu sein ist allgemein das wichtigste.
Klar hab ich oft Tiefpunkt.e und fühle mich einsam aber Sport das Buch und offen damit umgehen hilft mir .Angst hab ich nur vor einer Schwagerschaft
26 Jahre sind viel Zeit wird uns allen So gehen, hast du noch viele ausbrüche

Gast
bienchen

Kontakt, ist schwierig

Hey,
Wenn ich hier die Community benenne, wird sie so schnell wie möglich entfernt (mit xxxx), leider. Das ist hier nicht gewollt, dass man sich richtig austauscht, also privat.
26 Jahre ist eine verdammt lange Zeit, das tut mir sehr leid. Wir sind hier im Schnitt um die 40 Jahre jung und jünger.
LG bienchen

Gast
Herpi13

Noch jemand da?

Hallo,

Ich habe seit Anfang des Jahres Herpes und mittlerweile bricht dieser nicht nur im Genitalbereich sondern besonders häufig am Finger sowie neulich das erste mal an der Pobacke außen.

Ich krieg die Krise und das Kotzen, zumal ich eigentlich in 3 Tagen Besuch bekommen wollte. Gibt es dieses Forum noch? Würde mich so gerne austauschen und Tipps erhalten/ geben.

Es macht mich eigentlich nicht einsam weil viele meiner Freunde wissen dass ich Herpes habe. Ist ja im Prinzip wie Lippenherpes, warum dann der ganze Wirbel. Allerdings kann niemand es wirklich nachvollziehen.

Also Bienchen, Leandra und Co, ist noch jemand da?

LG

Gast
bienchen

Wirbel???

Hallo Herpi13,
Du gehst scheinbar ganz schön lapidar mit der Krankheit um, was mich echt erschüttert. Es freut mich zu lesen, dass deine Freunde es alle wissen. Das hat mit der Krankheit ja auch nichts zu tun, das macht ja nicht einsam, sondern, dass Männer/Frauen abneigend reagieren, wenn sie damit konfrontiert werden, wenn es um eine Partnerschaft geht. Dass Du es am Finger und am Po bekommst, wirft bei mir die Frage auf, bist Du bei der Pflege während eines Ausbruches auch peinlich genug darauf bedacht, alles zu desinfizieren usw.... Der Virus kann überall ausbrechen. Wieso er an verschiedenen Stellen ausbricht versteh ich auch nicht. Es heißt, dass er meist da ausbricht, wo er eingedrungen ist.
Wie war die Zeit mit deinem Besuch?
LG bienchen

  • 1
  • 2
Seite 1 mit den Antworten 1-50 von 73
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Herpes erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

HERPES GENITAL

Hey Leute. Ich hab ein großes Problem. Ich habe das Gefühl Herpes im Intimbereich zu haben aber ich trau mich nicht zu einem Arzt zu g... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von morgenstern

Herpesbläschen

Innerhalb von wie viel stunden können sich herpesbläschen bilden ? würde mich über eine antwort freuen weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von 135790

Herpes Hausmittel

Hallo, ich habe gerade den Ansatz eines Herpes und will ihn möglichst schnell bekämpfen. Ich habe folgendes gelesen: "Ge... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Rainbow14

Sofort Herpes bei Ekel

Woran kann es liegen das man sofort Herpes bekommt wenn man sich vor etwas ekelt, egal ob man etwas sieht was einen ekelt oder auch nur hört? ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Loana

Hilft Asperin wirklich gegen Herpes?

Ich habe so zweimal im Jahr mit Lippenherpes zu tun. Gestern bekam ich den Tipp, ich solle Asperin in Wasser auflösen und damit diese Stellen ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von JustMe

Ich steche meine Herpesblasen auf, ist das ok?

Ich habe öfters Herpes am Mund. Damit es dann nicht so spannt, steche ich die Bläschen dann schon einmal auf und dann läuft etwas Flüssigkeit ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von nationalgeographic

Reinfektion durch Rumknutschen?

Hallo Ich habe schon seit Jahren Lippenherpes =/ und es bricht immer wieder aus. Nun meine Frage: Ist Rumknutschen der A... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Rim