12.08.08 22:56
yasmin
yasmin

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Feigwarzen Forum

Hey, hab auch 4 warzen an der scheide

Ich habe auchg 4 warzen an der scheide... und wollte sie mir nun weg machen lassen... tut dass weg machen lassen weh..??? und kann man danach gleich wieder sex haben..??

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten (22)

11.11.08 20:18
TheQuest
TheQuest

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

...

Es kommt darauf an wie man sie weg macht und wie gut du deine wunden pflegst. und je nach dem wie groß der bereich ist der behandelt wird ist das mit dem sex erstmal tabu. ersten weil du andere damit anstecken kann und zweitens weil du ziemlich wund sein wirst.....
warst schon beim arzt ?

11.03.09 20:25
Calendula
Calendula

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Hm. Operativ entfernen...

Hey zusammen. Ich hatte auch 4 Feigwarzen an der Scheide und mein Frauenarzt wollte mich auch sofort zur OP schicken. ich hatte sogar schon einen Termin. Dann habe ich gottseidank einen Tag vorher mit meiner Mutter telefoniert und sie hat ganz schockiert gemeint ob mein Frauenarzt denn einen Vogel hat! ^^
Naja. sie ist natürlich keine Ärztin aber sie hat gesagt, dass eine Operation bei so wenigen Warzen bestimmt noch nicht nötig ist da es heißt, dass die Entfernung eh nur kosmetischen Wert hätte. Die Viren sind ja schon in deinem Körper, da hilft das Wegschneiden oder Vereisen (oder was es sonst noch so für Methoden gibt) eh nichts. Vor allem hat man dann nur eine offene Wunde aus der wieder Viren austreten und die Umgebung auch noch infizieren können. Also habe ich die Operation sein lassen. Und auf meine Mutter statt auf meinen Arzt zu hören war die beste Entscheidung die ich treffen konnte. :) (Aber ich erzähle nur aus meiner Erfahrung.. vielleicht hatte ich mit dem Heilprozess einfach nur Glück..)
1. habe ich ein Mittel bekommen das sich "Condylox" nennt. Damit habe ich die Warzen 2 mal täglich betupft. (Es ist sehr aggressiv! im Grunde tötet es die Hautregion ab...deshalb soll man dieses Mittel nicht auf die gesunden Stellen bekommen)
2. Musste ich in der Zeit als ich die Warzen hatte, meine Unterwäsche und meine Handtücher (Also alles was mit den Warzen in Berührung kommt) bei 90° Celsius waschen (Kochwäsche) (ich habe das auch noch 3 Monate gemacht nachdem meine Warzen verschwunden waren.. nur um sicher zu gehen)
3. Habe ich zusätzlich einige Pflanzen in Heilkräuterbüchern gefunden die antiviral wirken. Aus manchen kann man Sitzbäder machen, bei manchen kann man den Pflanzensaft direkt auf die betroffenen Stellen tupfen.
4. habe ich Unterwäsche gekauft die fast nur aus Baumwolle bestehen. (ist einfach atmungsaktiver)
5. Habe ich keinen Schluck Alkohol getrunken, da das nur das Immunsystem schwächt, was der Körper nun wirklich nicht gebrauchen kann^^ Und: Ackerschachtelhalmtee, zur Stärkung des Immunsystems..
Jo, es sind viele Sachen die ich gemacht habe.. Nun gut. Das Condylox hat wohl sehr geholfen denn meine Warzen waren nach fast 2 Wochen weg.. Aber ich schätze die Kleinigkeiten die ich nebenher noch gemacht habe, waren bestimmt auch nicht ganz ohne Wirkung. Einmal (ungefähr nach einem Monat) ist wohl eine Feigwarze aufgetaucht aber da habe ich nochmal das Condylox draufgetan und somit hat sich die Sache erledigt. Ich habe jetzt schon seit über einem Jahr keine Feigwarzen mehr. Und mein Abstrichergebnis hat gezeigt, dass sich wohl innen auch nichts entwickelt hat. Auf Sex habe ich natürlich verzichtet! Auch 3 Monate nachdem die Warzen wegwaren.

11.03.09 20:51
Calendula
Calendula

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Ach. Hab was vergessen

Ich habe ja auch noch in einem Kosmetikshop "Kolloidales Silber" gekauft. (Sieht aus wie Wasser) Vielleicht kennen es ja viele von euch schon. Also ein Kolloid ist einfach ein System, in dem kleinste Partikel äußerst fein verteilt vorliegen. (ich schreibe diesen text einfach aus einem Buch ab, nur um zu erklären was Kolloidales Silber eigentlich ist. Es sind etliche Seiten die erklären wie dieses Silber hergestellt wird aber damit will ich euch jetzt nicht langweilen. ^^
"Wogegen hilft Kolloidales Silber?"
Es steht, dass "in zahlreichen Veröffentlichungen nachgewiesen wurde, dass es gegen Bakterien (Bsp. Staphylokokken und Streptokokken), Viren und Pilze (Bsp. Hefepilz Candida albicans) wirkt. Diese Erreger werden allesamt innerhalb weniger Minuten durch kolloidales Silber abgetötet. "
Also habe ich das Silber auch jeden Tag auf die Warzen aufgetragen.

15.03.09 23:06
moni
moni

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Hätte eine frage

Hi habe gerade voller begeisterung deine antworten gelesen habe seit letztes jahr feigwarzen sie wurden schon wegoperiert und alles aber nichts hat genütz jetzt bin ich am überlegen ob ich ins krankenhaus gehe weil ich nicht mehr weiter weiß bin nämlich in der 22.woche schwanger woher hast du dieses condylox bekommen meine frauenärztin weiß bescheid tut aber nichts dagegen welche heilkräuter wären das denn aus den man die sitzbäder machen kann und wie stelt man sowas an weist du ob dieses kolloidiales silber schädlich in der schwangerschaft ist hoffe sehr das ich ein paar gute tipps von dir erhalten kann denn auf die ärzte in cottbus kann man echt nicht mehr zählen lg moni

16.03.09 23:01
Calendula
Calendula

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Laaange Antwort auf deine Frage :) Hoffe du hast Geduld

Hey Moni! Jo, ich hab schon oft gehört, dass operieren wohl nichts oder wenig helfen soll. Ich muss dir von Anfang an sagen, dass ich in der Zeit als ich die Feigwarzen hatte mein Leben recht umkrempeln musste. Also ich war ziemlich streng mit mir..kein Alkohol und geraucht habe ich sowieso nie. Aber da du schwanger bist, solltest du auf die beiden Dinge wohl dem Kinde zuliebe sowieso verzichten..und ganz wichtig!: Ich habe wirklich keine Ahnung welche Tees man in der Schwangerschaft vermeiden sollte, also frag bitte deinen Arzt bevor du IRGENDEINEN Tipp von mir annimmst. Ich will meine Erfahrungen weitergeben, und keinem schaden :) Es ist anscheinend nicht zu empfehlen dass man sich selbst behandelt. Ich hatte aber keine andere Wahl weil ich auf keinen Fall operiert werden wollte und den Ärzten wollte ich auch nicht mehr so recht vertrauen...Was ich schreiben werde, könnte recht viel werden. ich hoffe das Forum nimmt so viele Zeichen an :)
Erstmal zum Condylox: Ich habe es von meinem Frauenarzt bekommen. Er hat mir das Mittel verschrieben und ich habe es dann in der Apotheke erhalten. Müsste es eigentlich überall geben. Ich bin zur Zeit in Österreich. Aber ich bezweifle, dass es das Mittel in Deutschland NICHT gibt. Der Wirkstoff heißt "Podophyllotoxin". Falls man das Mittel vielleicht unter einem anderen Namen auch bekommen könnte.
Bei den Heilkräutern wirds etwas länger^^ Ich habe bei einigen Büchern reingelesen. Das Buch das ich hauptsächlich verwendet habe heißt "Vital: Heilpflanzen für Frauen" von Birgit Laue: Eine der Überschriften in diesem Buch heißt eben: Virusbedingte Infektionen...Genitalwarzen. Ich werde dir einfach genau aufschreiben was für dich vielleicht wichtig sein könnte. "IMMUNSTÄRKUNG: Zitrone: Trinken Sie über einen Zeitraum von 4 Wochen mindestens 6-mal täglich ein Glas Wasser, dem Sie jeweils 2 EL frisch gepressten Zitronensaft zugeben. Bei Bedarf süßen Sie mit etwas Agavendicksaft oder Honig, auf raffinierten Weißzucker verzichten Sie am besten völlig... Ackerschachtelhalm: Zur Anregung des Immunsystems ist auch Ackerschachtelhalmtee, sowohl innerlich als auch äußerlich, sehr gut geeignet. Durch seinen hohen Gehalt an Kieselsäure hilft er der geschädigten Schleimhaut beim Wiederaufbau ihrer gesunden Struktur und hat eine heilende Wirkung bei Entzündungen." Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Regel "6-mal täglich Zitronensaft" nicht sehr gut einhalten konnte, aber vielleicht schaffst dus ja :) Ich trinke sowieso gerne ungesüßten Tee, deshalb habe ich täglich Ackerschachtelhalmtee getrunken. Einfach mehrmals täglich zwischen den Mahlzeiten. Man sollte den Tee 15 min lang kochen, also nicht nur ziehen lassen.
"BEHANDLUNG: Die schulmedizinisch übliche Vereisung der Warzen mit Stickstoff, eine chemische, elektrische oder Lasertherapie sind eher kosmetischer als kurativer Art. Bei der Entfernung der Warzen bleibt das Virus nämlich im Organismus erhalten. Eine Immunstimulation ist also wichtig. Aber auch lokal können Sie einiges selbst tun:
PFLANZENSÄFTE: Schöllkraut: Eines der ältesten Mittel gegen Feigwarzen ist der frische, orangerote Milchsaft des Schöllkrautes (Chelidoium majus), dessen Alkaloid Chelidonin zellteilungs- und virenhemmend wirkt. Tragen Sie diesen Saft ein bis zwei Wochen lang 1- bis 3-mal täglich auf die Warzen auf..." ich muss dazusagen, dass ich kein Schöllkraut in meinem Garten hatte. Deswegen konnte ich diesen Tipp nicht anwenden. Aber frag mal nach, ob es etwas in der Art in der Apotheke gibt.
.."Knoblauch: Ein Rezept für Wochenenden und Abende allein zu Haus: Durch seine Inhaltsstoffe Allin und Allicin hat auch der Knoblauch (Allium sativa) eine leicht antivirale Wirkung. Träufeln Sie den Saft einer ausgepressten Knoblauchzehe auf die Warzen und lassen Sie ihn eintrocknen...." Dann habe ich mich gefragt: wie soll man bitte etwas an der Scheide eintrocknen lassen? ich sitz doch nicht die ganze Zeit da! UND: Wie bekommt man genug Saft aus einer Knoblauchzehe heraus? Wenn jemand es weiß, dann belehrt mich bitte eines besseren^^
Ich habe einfach eine Knoblauchzehe in feine Scheiben geschnitten und habe diese für kurze Zeit (halbe Minute?) auf die Warzen gehalten. Ehrlich gesagt weiß ich nicht was die Inhaltsstoffe vom Knoblauch dem empfindichen "Scheidenmilieu" antun. Aber ich habe es trotzdem getan. Vielleicht fragst du besser deine Fraunärztin bevor du das alles an dir testest^^ Ich war wohl etwas leichtsinnig.
.." Lebensbaumsalbe: Mit gutem Erfolg lassen sich Feigwarzen mit einer Salbe aus den jungen Trieben des Lebensbaumes, Thuja occidentalis Salbe 10% von Weleda behandeln. Thuja wirkt besonders auf die krankhafte Zellneubildung bei Hautwucherungen wie z.B. Warzen, Polypen oder Tumoren."
Ich habe die Salbe aus der Apotheke bekommen, also nicht von "Weleda"..
.."SITZBÄDER: Regelmäßige Sitzbäder in einer Abkochung aus Walnussblättern (Juglandis foliae) haben leicht gerbende Wirkung. Setzen Sie dazu 4 EL Walnussblätter mit 2l Wasser kalt an, kochen das Ganze 30 Minuten auf und seihen es ab. Ersetzen Sie wechselweise 1l Wasser durch 1l Thymiantee, um die Hautdurchblutung und -regeneration anzuregen." Ein extra Beitrag zu Sitzbädern: " ... Sitzbäder: Sitzbäder sind für viele gynäkologische Erkrankungen eine sinnvolle, schnell wirksame und jederzeit zur Verfügung stehende Therapieform. Sie lassen sich in einer eigens dafür vorgesehenen Sitzbadewanne, in der Duschwanne oder einer großen Schüssel ausführen. Wenn Sie öfter an Blasenentzündungen oder Genitalinfektionen leiden, lohnt sich die Anschaffung eines Sitzbadeinsatzes für die Toilette oder das Bidet. Sie bekommen solche Einsätze aus Kunststoff relativ preisgünstig in jedem Sanitätshaus.
Bei einem Sitzbad ist nur der Unterleib mit Wasser bedeckt, Oberkörper, Beine und Füße bleiben im Trockenen. Sorgen Sie währenddessen auf jeden Fall dafür, dass Sie nicht auskühlen. Warme Socken und einen Wärmeflasche unter den Füßen sorgen für ausreichende Wärme." ... Ich habs mir immer im Badezimmer mit einem guten Buch oder guter Musik gemütlich gemacht :) Ach so. Ich hatte auch einfach nur eine kleine Plastikwanne in die ich mich reinsetzen konnte. ".....Walnussblättersitzbad: wirkt Adstringierend, desinfizierend, entzündungshemmend. 32°-37°C, 1- bis 2- mal täglich 10-15 min."
Dieses Buch kann ich eigentlich jeder Frau empfehlen, weil wirklich interessante Dinge drinstehen. Sitzbäder kann man auch mit anderen Pflanzen außer Walnussblätter machen, die gut gegen Feigwarzen helfen könnten.. Es gäbe auch: "Ackerschachtelhalmkraut: 4 EL auf 2l Wasser, 20-30 min. kochen lassen, abseihen, 37°C, 2- bis 4-mal täglich... Frauenmantelkraut: wirkt Entzündungshemmend, adstringierend, wundheilend, 8 EL Frauenmantelkraut mit 2l kochendem Wasser übergießen, nach 10 min abseihen, 37°C, 2- bis 4-mal täglich für 10 min.; Kamillenblüten: Entzündungshemmend, antibakteriell, 8 EL Kamillenblüten mit 2l kochendem Wasser übergießen, nach 10 min abseihen, 37°C, 2- bis 4-mal täglich 10-15 min, Ringelblumenblüten: Entzündungshemmend, schleimhautpflegend, wundheilend, 8 EL Calendulablüten mit 2l kochendem Wasser übergießen, nach 10 min abseihen, 37°C, 2- bis 3-mal täglich 10 min" Bevor du dich reinsetzt, solltest du echt drauf achten, dass sich das Wasser auf ca. 37°C abgekühlt hat.
Das wäre soweit alles was ich aus diesem Buch empfehlen könnte.
Jetzt zum Kolloidalem Silber: Es liegen dem Verlag anscheinend keine Erfahrungsberichte zur Einnahme von kolloidalem Silber während der Schwangerschaft oder der Stillzeit vor. Es heißt, dass in diesen Phasen besondere Vorsicht geboten sei und dass man bei Fragen auf jeden Fall seinen Heilpraktiker bzw. Arzt fragen soll. Deswegen möchte ich dazu wirklich nichts sagen was sich vielleicht nur als falsch erweisen könnte. Aber ich schätze damit meinen sie eher, wenn man das Silber EINNIMMT. Das Bisschen was man auf die Warzen aufträgt dürfte doch normalerweise kein Problem sein, oder? Das Buch heißt: "Immun mit kolloidalem Silber, Wirkung/Anwendung/Erfahrungen" von Josef Pies
Ich habe nämlich einfach mehrere Tropfen auf einen Wattepad und diesen dann auf die Warzen verteilt.
Irgendwo anders habe ich auch gelesen, dass man vermeiden sollte Tangas zu tragen, am besten keine engen Hosen (um unnötiges Schwitzen zu vermeiden), und eben Baumwollunterwäsche tragen. (Gibts welche von guter Qualität bei "Palmers").. Direkte Berührung mit den Feigwarzen vermeiden, wenn dann gut Hände waschen, und auf der Toilette vielleicht nicht unbedingt das "von-vorne-nach-hinten-abwischen-Prinzip" anwenden da du die Viren vielleicht nur unnötig verteilen könntest. Bei den Warzen einfach nur mit Toilettenpapier abtupfen. Aber vielleicht sag ich eh Dinge die du schon weißt. Ich sags einfach sicherheitshalber.
Hm, ist wirklich viel was ich geschrieben habe. Ich hoffe etwas davon war hilfreich. Frag ruhig wenn dir noch irgendwas unklar ist oder so. Ich bin nämlich eh ein begeisterter Heilpflanzenbuchleser und falls du keine Lust hast dich irgendwo reinzulesen, mach ich das gern^^ Ich versuchs dir dann so knapp wie möglich wiederzugeben. Hehe.
Ich habe mir alle Informationen die ich finden konnte auf ein Blatt Papier schön aufgeschrieben um den Überblick zu behalten und bin einfach einen Punkt nach dem anderen abgegangen. also 1. Ackerschachtelhalmtee (und dazu die Beschreibung), 2. Sitzbad (wieder dazu die Beschreibung) usw...

17.03.09 09:36
montymausiii
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
215.03.20092montymausiii ist ist im Moment nicht online

Danke

Oh super das ist echt total lieb ich bin dir super dankbar ich werde mir jetzt erstmal sohne bücher bestellen na ich bin irgentwo am überlegen ob ich meine Hebamme mal frage das die mich vielleicht mal zu einer homoöepatin schicken könnte, aber ich weiss halt nicht ob man da denn was bezahlen muss das macht ein alles total fertig und zerrt total an den nerven vorallem in der Schwangerschaft wo man sowieso schon mit den Hormonen zu kämpfen hat klar war es vielleicht unüberlegt das du das ding alleine durchziehst aber du bist es los und die anderen die sich von Ärzten behandeln lassen haben haben immer noch damit zu kämpfen eine frage noch was heisst abseihen und wo bekommst du die ganzen heilkräuter herbekommen vielen dank nochmal schön das es noch Leute gibt die anderen menschen helfen

17.03.09 09:53
montymausiii
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
215.03.20092montymausiii ist ist im Moment nicht online

Kurze frage übers buch

Wie sieht das buch aus lila oder grün ds lg moni

17.03.09 17:21
Calendula
Calendula

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Buchfarbe und abseihen

Na klar helf ich! Ich weiß doch wie schrecklich es ist wenn man nicht weiß was man dagegen machen kann und irgendwie kein Arzt ne wirklich gute Lösung für einen hat... ich hatte auch meine Anfangsschwierigkeiten^^ Wie gesagt, ich hab anfangs so oft heulen müssen weil ich einfach nicht mehr weiterwusste. Und wie du schon sagtest: in der Schwangerschaft hat man schon genug mit den Hormonen zu kämpfen, da kann man eine Krankheit echt nicht auch noch gebrauchen! :) Aber das schaffst du schon. Werd an dich denken!
Also, die Farbe des Buches "heilpflanzen für Frauen" ist so rosa. Ich schätze das Buch meintest du oder? Der Verlag ist "rororo".
Die Heilkräuter die ich erwähnt habe, müssten alle in der Apotheke erhältlich sein. Beispielsweise die getrockneten Walnussblätter haben sie in großen Gläsern, du sagst wieviel du davon haben möchtest. Sie packen es dir dann in Papiertüten ab. Ich schätze ich hatte so 50 Gramm.. Musst halt schauen wieviel das ungefähr von der Menge ist... Ackerschachtelhalm, Kamille, Frauenmantel... Das alles müssten sie in der Apotheke haben. Wenn nicht, müssten sie bestimmt wissen wo es die Kräuter sonst gibt. Und jetzt komme ich zu deiner Frage was "abseihen" heißt^^ Da du die Kräuter meist lose bekommst, also nicht in Teebeuteln, schmeißt du ja die Menge die du brauchst in einen Topf mit Wasser. Und um später nicht darin sitzen zu müssen, bzw. um die Kräuter nicht mittrinken zu müssen, schüttest du erstmal den Tee durch ein ganz feines Sieb. Definition aus Wikipedia: " Als Abseihen bezeichnet man beim Kochen das Abgießen des Kochwassers oder des Kochguts in einen Durchschlag oder ein Sieb, um die festen Bestandteile von den flüssigen zu trennen." :)

17.03.09 20:26
moni
moni

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Danke

Danke danke danke ja das buch meinte ich war heut schon in den apotheken und habe mir die kräuter geholt muss mir nur noch sohn einsatz holen und dann gehts los echt vielen dank nochmal

20.03.09 17:28
Calendula
Calendula

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Gern

Hab ich gern gemacht. Ich hoffe es hilft. Aber es gibt auch fertige Mittel mit natürlichen Inhaltsstoffen, hab ich grad irgendwo hier auf der Seite gesehn! scheint wohl recht neu zu sein. Da ist auch Arnika usw. drin. alles was antiviral wirkt. Dann müsstest du dir nicht den Stress mit den ganzen Tees und Sitzbädern machen :)

09.04.09 13:25
Blume
Blume

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Hilfe!

Hallo zusammen,

auch ich leide an Feigwarzen :-(
Habe mittlerweile auch meinen FA gewechselt, da er mir nach einer kurzen
behandlung durch betupfen (3mal) gesagt hat, dass ich viel zu sensibel bin und mich einfach nur anstelle. Ich hätte keine Feigwarzen (obwohl ich genau wusste dass die zwei die ich hatte noch da waren)

Jedenfalls haben ich meinen Arzt gewechselt. Mit dem neuen bin ich auch super zufrieden. Er hat mir recht gegeben und auch gesagt, dass ich noch 2 kleine hätte und hat mir daraufhin Condylox verschrieben. Meine Frage an euch. Woher weiß ich denn jetzt genau wann sie weg sind? ich bin in der zweiten Behandlungsphase. Die zwei Feigwarzen sehen nicht mehr "stecknadelkopfmäßig" aus sondern eher wie zwei Platte stellen..

11.07.10 22:35
Celine & Lana
Celine & Lana

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Scheidenpilz

Wir haben jeder sehr viel Scheidenpilz & einen Penis, was leider nicht so schön ist eine Scheide zu haben & einen Penis & Hodenpilz ist auch Vorhanden. :/
Was kann man dagegen tun?

11.07.10 22:45
MissMarieIsCurious
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
1046027.05.201010467MissMarieIsCurious ist ist im Moment nicht online

@Celine & Lana

Sich Atompilze ins Gehirn implantieren zu lassen soll helfen. Eine bessere Antwort werdet ihr auf diesen Schwachsinnspost nicht bekommen.

02.01.11 20:43
Sasi2011
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
302.01.20115Sasi2011 ist ist im Moment nicht online

Frage

Also ich wollte da mal fragen, ob bei euch die FW nur außerhalb waren oder
ob ihr die auch in der Scheide innen drinnen hattet ? und ob ihr z.b. dieses Condylox dann auch innen drinn aufgetragen habt, obwohl ja eigentlich drauf steht, das es nur zur äußerlichen anwendung ist ?!?

kann mir bitte jemand schnell antworten .. :)
lg

02.01.11 20:49
Sasi2011
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
302.01.20115Sasi2011 ist ist im Moment nicht online

Frage

Also ich wollte da mal fragen, ob bei euch die FW nur außerhalb waren oder
ob ihr die auch in der Scheide innen drinnen hattet ? und ob ihr z.b. dieses Condylox dann auch innen drinn aufgetragen habt, obwohl ja eigentlich drauf steht, das es nur zur äußerlichen anwendung ist ?!?

kann mir bitte jemand schnell antworten .. :)
lg

22.02.11 13:47
anja
anja

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Condylox

Condylox ist nicht unbedingt freundlich zur Schleimhaut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es gut ist, das Mittel innerlich anzuwenden.. Man sollte ja auch darauf achten wirklich nur die Feigwarzen zu betupfen und nicht die gesunde Haut. Hat der Frauenarzt nichts dazu gesagt?
lg

22.05.11 15:49
Christina
Christina

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Verzweifelt!

Hallo,ich habe seid 1 jahr Feigwarzen und das 5.mal lasern lassen.Nach 3-4 Wochen kommen die wieder.Ich bin verzweifelt.Beim GV schmerz es.Ist so unangenehm.Es soll ein Homophatisches Mittel geben "Condylox" soll es heißen und wirkt!!
Lg.Christina

18.07.11 19:22
Calendula
Calendula

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Condylox?

Hi! Soweit ich weiß, ist Condylox ganz sicher kein homöopathisches Mittel.. Aber mir hat es sehr geholfen.
Darf ich dich was fragen? Wie siehts mit deinem Immunsystem aus? Ich kann dir nur raten, neben den üblichen Behandlungen auch dein Immunsystem zu unterstützen. Ich habe in der Zeit z.B. keinen Alkohol getrunken. Geraucht habe ich generell nicht. Ich hatte vor 3 Jahren Feigwarzen und ich bin sie mit Condylox und einigen Hausmittelchen wieder losgeworden. Vielleicht kommt es auch darauf an, wie die jeweilige Lebensweise der einzelnen Personen ist.. Aber ich habe mich auch schon mit einem kerngesunden Sportler unterhalten, der sich super ernährt hat und die Feigwarzen trotzdem nicht losgeworden ist. Andererseits hieß es auf einer Internetseite, dass man übermäßiges Schwitzen vermeiden sollte. Also wer weiß schon, was die Bildung von Feigwarzen noch mehr fördert..
Von lasern habe ich eigentlich keine sonderlich guten Erfahrungsberichte gelesen. Bei den meisten Leuten kamen die Feigwarzen wieder.
Vielleicht solltest du dir eine andere Möglichkeit überlegen.. wie gesagt, mir haben Condylox und einige Hausmittel geholfen.
lg

18.07.11 20:17
albriel
albriel

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Feigwarzen

Hallo Calendula! Feigwarzen sind bei mir wegen starkem Schwitzen aufgetreten, vorwiegend in den Achselhölen. Der Grund war aber nicht das Schwitzen an sich, sondern der saure PH-Wert der Haut, das zu ofte Duschen und der Konsum von Alkohol (Bier und Wein) und Süssigkeiten. Als Hausmeister (vor ca 16 Jahren) schwizte ich 2-3 mal/Tag (Hemdnass). Der Arzt hatte mir vorgeschlagen jeden Abend 1-2 TL NATRON (natrium bikarbonat) in 200ml Wasser vor dem Schlafengehen zu trinken und den Alkohol Konsum abzustellen. Das sofortige Resultat war das ich nachts nicht mehr schwitzte und tagsüber viel weniger. Ich habe anfangs Ackerschachtel-halm Tee mit Walnussblätter und Schafgarbe getrunken, viel Rohkost als Salate gegessen, weniger Süsses und Teigwaren. Habe täglich KEFIR getrunken, weichgekochte Eier, Quark mit Tomaten und gekochtes Fleisch gegessen-auch als Suppen, sowie viel Gemüse. Nach 4-5 Wochen haben sich die Feigwarzen in platte Hautflecken verwandelt. Diese sind relativ spät (6 Monate) vertrocknet und abgefallen. Die sichtbaren Flecken tue ich nach dem Duschen mit Gesichtkreme leicht einfetten. Seit ich gesund lebe und den Job gewechselt habe (10 Jahre her) sind keine weiteren erschienen.

30.11.11 20:29
Iana
Iana

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Frage

Hallo Alle-
ich brauche Hilfe...Ich habe auch vor kurzem FW.
Können jemand sagen, wie ich den Teebaumöl verwenden kann.

30.11.11 20:41
MissMarieIsCurious
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
1046027.05.201010467MissMarieIsCurious ist ist im Moment nicht online

@lana

Da hilft kein Teebaumöl und auch sonst nichts. Geh zum Arzt, wenn du wirklich Feigwarzen hast. Ich glaube auch, dass albriel da etwas verwechselt.

07.12.11 11:49
missfine
missfine

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Kopf hoch

Halli hallo,
ich wollte mal mut machen. ich hab das auch alles durch und war total verzweifelt, da ich im internet nur schreckliche geschichten las.
bei mir traten die fw im sommer 2010 auf. ich ging zum arzt, diagnose feigwarzen-oje,ich empfand ekel, scham und so weiter. meine ärztin begann eine aldara creme therapie, allerdings musste ich 2-3pro woche zu ihr da sie das machte. es wurde schlimmer, aber sie meinte das sei normal-durchhalten.gesagt getan.nach vier wochen waren alle weg und es waren viele...ich machte auch noch den test und es kam heraus das ich auch den highrisktyp habe.naja ich musste einmal im quartal zum abstrich,die werte wurden von mal zu mal besser.nun bin ich den virus endlich los und hab mich auch dagegen impfen lassen. also kopf hoch


Auf diesen Beitrag antworten Neuen Beitrag schreiben

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

Neuen Beitrag zum Thema Feigwarzen schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:
Werbung

Forenbeiträge aus dem Bereich Feigwarzen

09.12.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Feigwarzen - Diskutieren Sie mit!

FEIGWARZEN
Feigwarzen schon über 18Monate !!!

Hey, ich habe jetzt schon über 18 Monate Feigwarzen und habe schon fast alles hinter mir: mehrmalige Vereisung, Behandlung mit Condylox...

22.05.11
Offener Beitrag aus dem Bereich Feigwarzen - Diskutieren Sie mit!

FEIGWARZEN
Entfernung der feigwarzen am After?

Hallo Bei mir wurden vor ca. 2 Monaten Feigwarzen festgestellt. War ein langes hin und ger gerenne von Arzt zu Arzt bis denn einer von denen ...

24.11.10
Offener Beitrag aus dem Bereich Feigwarzen - Diskutieren Sie mit!

FEIGWARZEN
Feigwarzen wie werde ich sie los??

Hey leute ich hab da ein großes problem hab seit mehreren jahren feigwarzen wusste es nur damals nicht wurde mir erst gesagt..... diese...

12.12.08
Offener Beitrag aus dem Bereich Feigwarzen - Diskutieren Sie mit!

FEIGWARZEN
ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU FEIGWARZEN / HPV INFEKTIONEN

Feigewarzen/ HPV-Humane Papillomviren Weit verbreitet und stark ansteckende Virus Infektion Übertragbarkeit: - Un...

11.11.08
Offener Beitrag aus dem Bereich Feigwarzen - Diskutieren Sie mit!

FEIGWARZEN
Wer von wem

Bei mir hat man auch feigwarzen festgestell, sie sind noch klein und werden nun behandelt...meine frage ist kann ich feststellen wer sich in d...

MEHR FEIGWARZEN

Werbung
Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Bei Zahnschmerzen...: Zahnärzte sind für viele die letzte Rettung. Über Beruf und Berufung

Bei Zahnschmerzen...

Zahnärzte sind für viele die letzte Rettung. Über Beruf und Berufung

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat September

Schlagwörter