Über die Dauer einer Erkältung und die Art mit ihr umzugehen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Eine Erkältung dauert ohne Behandlung eine Woche, mit Behandlung sieben Tage, sagt ein altes Sprichwort.

„Da ist schon was dran“, gibt Dr. Erwin Häringer, Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren aus München, in der Apotheken Umschau zu. „Es kommt aber darauf an, wie ich diese Woche verbringe.“ Bis heute gibt es in der Tat keine wirksamen Arzneien, die Erkältungsviren abtöten. Es stehen aber zahlreiche Mittel – aus der Apotheke oder aus Mutters Erfahrungsschatz – zur Verfügung, die Symptome abzumildern.

Kopfschmerzen lassen sich leicht bekämpfen, eine laufende Nase ist zu stoppen, nächtliches Husten kann man unterdrücken oder einen schmerzenden Hals beruhigen. Da fällt die Erkältungs-Woche auf jeden Fall leichter als sieben Tage schniefen, husten, keuchen und schlecht schlafen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau 11/2007 A

Weitere News zum Thema