Forum zum Thema Ekzem

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Ekzem verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (13)

Ekzem unterm Auge kommt wieder

Hallo, ich habe ein Problem. Unter meinem linken Auge fing es vor etwa einem Monat an zu jucken. Die haut wurde rot udn schuppig. Vom Ar... weiterlesen >

35 Antworten - Letzte Antwort: von Frank

Habe ich ein Ekzem auf der Stirn?

Ich habe auf meiner Stirn eine trockene Stelle entdeckt, die ich großzügig eincreme, aber statt besser zu werden, vergrößert sich die trockene... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von engalii

Selbstbehandlung bei Ekzem

Hallo zusammen, ich bekomme seit Jahren ein Ekzem im Gesicht das ich bisher mit einer schwachen kordisonhaltigen Creme im Griff habe. D... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von amicus79

Habe ein Ekzem am Kopf und nichts hilft!

Guten Morgen! Ich leide schon seit mehreren Monaten unter einem Ekzem am Kopf, dass immer wieder stark mit Schuppenbildung auftritt. Wenn dann... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Biene

Bläschen am ganzen Körper

Hallo, ich habe schon seit drei Wochen ein Ekzem. Es ist an den Füßen aufgetreten und ist jetzt auch noch an den Händen. Es sind kleine Bläsc... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Bläschen -.-

Ekzem an beiden Händen

Wer kann mir helfen, einen Therapeuten/Spezialisten etc. zu finden, der sich mit Ekzemen an den Händen auskennt oder wer hat einen guten Tip w... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Stift

Ekzem an den Füßen

Hallo ich habe da mal eine Frage: Ich habe derzeit dieses Ekzem an den Füßen und wenn die Bläschen fort sind bildet sich eine dicke Hornhaut ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Exzem auf der hand oberfläche

Hallo seid drei jahren habe ich nur auf der hand oberfläche beider hände ein juckenden und manchmal nässenden mit leichten blassenbildende v... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Werner

EKZEM-MEIN LEBEN IST EINGESCHRÄNKT

ES FING SCHLEICHEND AN;SCHUPPIGE KOPFHAUT;ALLERGIE GEGEN MEINE OHRRINGE;REAKTION AUFS HAAREFÄRBEN:NORMALISIERTE SICH ABER WIEDER:NUN HABE ICH ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von tamina

Stressbedingtes Ekzem

Hallo, ich leide schon seit gut sieben Jahren unter dem Ekzem, das hauptsächlich nur die Haut im Gesicht betrifft. Der Hautarzt meint e... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Simone

Unzureichend beantwortete Fragen (22)

Mitglied MariaPatricia ist offline - zuletzt online am 27.04.20 um 22:08 Uhr
MariaPatricia
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Ekzem im Gesicht?

Hallo liebe Alle!
Ich habe ein großes Problem mit meiner Haut im Gesicht.
Die Hautärztin hat es als Ekzem diagnostiziert und mich zuerst mit Eldidel und mangels Erfolg danach mit Cortison Salbe behandelt. Aber nach absetzten kommt es jedes Mal zurück und meistens noch schlimmer. Seit September 2019 geht das jetzt so.
Meine Haut ist generell sehr trocken und empfindlich und egal womit ich sie Pflege, sie bleibt trocken.
Seit einer Woche habe ich nun wieder diese Entzündungen, zudem ist die Haut extrem trocken, schuppig und brennt.
Weiß vielleicht jemand von euch, was das sein könnte?
Viele Grüße

Mitglied MariaPatricia ist offline - zuletzt online am 27.04.20 um 22:08 Uhr
MariaPatricia
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Ich wollte eigentlich Bilder einfügen, aber leider finde ich keine Option dafür :(

tabea
Gast
tabea

Kann man vom Blondieren der Haare ein Ekzem auf der Kopfhaut bekommen?

Hallo! Am Freitag habe ich mir die Haare blondiert. Jetzt ist meine Kopfhaut übersät mit Ekzemen. Es fing mit einem starken Juckreiz an, jetzt habe ich viele kleine Beulen auf der Kopfhaut. Was in dem Blondierungsmittel kann diese Ekzeme ausgelöst haben? Gruß tabea

Mitglied Maja123 ist offline - zuletzt online am 04.12.11 um 11:11 Uhr
Maja123
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Haarfärbemittel

Hast du denn, so wie auf den Packungsbeilagen üblicherweise steht, auch vorher einen Hauttest gemacht, am Handgelenk oder hinterm Ohr? Denn: Haarfärbemittel können allergische Reaktionen hervorrufen.

Mitglied ganesh99 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 09:17 Uhr
ganesh99
  • 94 Beiträge
  • 130 Punkte
Kopfhautekzem vom Blondieren

Dass das Färben der Haare nicht gerade gut ist für Haare und Kopfhaut, war mir ja klar. Aber dass dieses Sauerstoffperoxid so aggressiv ist, dass man davon Beulen und Ekzeme bekommen kann, das habe ich nicht gewusst :-(

Mitglied penelope45 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 16:34 Uhr
penelope45
  • 216 Beiträge
  • 276 Punkte

Also ich blondiere mir die Haare seit vielen Jahren, aber so etwas habe ich noch nie erlebt. Dass die Kopfhaut ein bisschen trocken wird und juckt oder die Haare sich spröde anfühlen, das ja, aber ganz bestimmt keine "Pestbeulen"! Tabea sollte mal zum Hautarzt gehen mit ihren Ekzemen. Die haben sicher einen anderen Grund als das Färbemittel.

tanja
Gast
tanja

Hand- und Fußekzem

Hallo alle zusammen

Ich habe folgendes problem:
A
Habe an beiden Händen sowie am rechten fuß seitlich ein ekzem so sagen zumindestens die Ärzte. .. habe am anfang kortisoncremes und eine lichtherapie (puva) gemacjt hat beides nichts gebracht bin dann in die hautklinik stationär gegangen war eine woche dort drin die haben es super weggekriegt es heißt ich habe keine allergien und super blutwerte angeblich wäre es eine veranlagerung dazu es kommt also in stress Situationen oder einen grippalen infekt wieder

War dann eine woche zuhause jetzt hab ich es schon wieder :((( und zwar nach meiner meinung nach scimmer als vorher
Ärztin meinte es ginge mit puva wieder weg kann mir das aber nicht vorstellen
Es tut so weh und juckt wie sauu

Kann mir einer von euch helfen ich dreh bald ab ich bin erst 19 :(

Dalia
Gast
Dalia
Hand egzema

Ich hab an beide Hände juckende blsäßen,schuppig,rote haut und mit tiefe risse.-Zeit 2 jahren .bin von Arzt zum anderen Arzt Rum gerannt-keine könnte mir helfen.meine arbeit in der küsche musste ich aufgeben.Hautklinik zwar geholfen aber nur für kurze Zeit...Puva Therapie hab ich auch-geholfen, aber.bis neckste Sitzung wahr wieder Hände voll mit blassen.bis ich komische weisse ohne Grund und ohne Beschwerden wollte Schilddrüse untersuchen(weil das wahr in selber Klinik,und weil ich mit 43 Jahren noch nie das untersucht habe)-Arzt hat festgestellt Schilddrüse unterfunktion und verschrieb mir Jod Tabletten.Zeit dem ist alles wek von eine tag zu andere -alles abgeheilt .weisse Hände.ist nichts mehr gekommen.Zeit zwei Wochen bin ohne Creme ohne bestrahlung und mache alles ohne handschuh und -und ist immer noch gut.hoffe das bleibt auch.

Bernado
Gast
Bernado
Histaminintoleranz?

Recherchiere ml > Histaminintoleranz. Dagegen hilft DIAMINOOXIDASE
gibt's als Nahrungsergänzungsmittel in der Aporheke. Hat mir nach über 3 Jahren Horroe, innerhalb weniger Tage geholfen. Gute Besserung

Birgit
Gast
Birgit

Ekzem an Hand und Fuß

Hallo habe ein ekzem an hand und fuß jukend blasen bildung trockenrisse.
wie oder was hilft am besten?

Bernado
Gast
Bernado
Nach über 3 Jahren endlich gesund

Hier nur die Kurzversion :
Habe insgesamt über 3 Jahre ein Hand- Fußekzem. Nach einem Horror - Leidensweg und 4 Klinikaufenthalten, x Ärzten, x Medikamenten, großen Schmerzen, unzähligen schlaflosen Nächten, langer Arbeitsunfähigkeit, .........kurz, mit großer Verzweiflung und ohne Lebensqualität, hab ich vor wenigen Tagen meine Lösung gefunden. Ich leide an Histaminintoleranz!!! Das Zauberwort heißt DIAMINOOXIDASE. Das gibt's in der Apotheke als Nahrungsergänzungsmittel. Ich habe vorgestern die erste Kapsel eingenommen und bin heute fast gesund. Noch zwei Tage und alles wird vorbei sein.
Gute Besserung!!!

HomerBoy
Gast
HomerBoy

Was hilft gegen trockene, rote Ekzeme an den Mundwinkeln?

Besonders in der kalten Jahreszeit bekomme ich regelmäßig diese häßlichen Ekzem an den Mundwinkeln. Bisher haben Zinksalben und Ringelblume nichts gebracht. Was könnte denn wirklich helfen? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, HomerBoy

Jill
Gast
Jill
Keine Ferndiagnose

Erstmal müsste ein Arzt klären, was du überhaupt hast.

Es gibt unter anderem Mundwinkelrhagaden oder Perioralen Dermatitis.

Mitglied Louisa ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 18:19 Uhr
Louisa
  • 204 Beiträge
  • 246 Punkte
Trockene Mundwinkel

Gegen trockene Mundwinkel sollte Penatencreme helfen. Die feste Penatencreme ist mit Zink angereichert. Außerdem sollte man darauf achten, dass man viel Wasser trinkt.

Mitglied nanu ist offline - zuletzt online am 29.12.15 um 15:03 Uhr
nanu
  • 129 Beiträge
  • 143 Punkte

Vaseline hilft auch gut gegen trockene Mundwinkel. Gerade nachts sollte man ganz dick die Mundwinkel damit einreiben.

Gast
Gast
Gast
Hametum

Vor dem Schlafengehen dick mit Hametum Salbe einschmieren, nach 3 Nächten ist alles wieder geschmeidig.

Zero2k
Gast
Zero2k

Ekzem im Gesicht :( Was hilft außer Cortison?

Hi,

meine Wangen sind knallrot und brennen/sind heiß, seitlich an den Schläfen sind kleine Pickelchen, die jucken und an der Stirn sind 2,3 trockene Stellen. Habe jetzt schon die Hautärzte abgeklappert, aber die haben alle starke Salben verschrieben, die dann nur dazu führten, dass es noch mehr brannte.

Cortison (Vobaderm) hat zwar geholfen, aber nur temporär, 4 Tage darauf kam es gerade wieder....und ich habe das Gefühl dass die Haut seitdem spannt und trockener ist. Weiß nicht mehr weiter :/ Was mag bloß helfen? Und zwar nichts, was alles noch schlechter macht. Die Haut braucht unbedingt Feuchtigkeit, aber auch etwas gegen das Brennen.

Außerdem ist die Ursache nicht geklärt und ich fürchte, so lange kommt es ständig wieder zurück. :(

Nico
Gast
Nico
Gleiches Problem

Hallo Zero2K, ich habe seit ungefähr 4 Wochen die gleichen Symptome und habe das gefühl, dass es immer schlimmer wird. Hab leider keine Antwort darauf und die Ärtze schütteln ein mit Vortison und "naja kann man nichts machen ab". Hast du zufällig schon eine Lösung des Problems gefunden Zero2k..

Vielen Dank im Voraus -

Brinkmann
Gast
Brinkmann
Ekzem im Gesicht

Hallo, ich würde an Ihrer stelle einmal eine Kur mit Lutex Skin Tabletten versuchen.

Rosi
Gast
Rosi
Lass Dich beraten

Das hatte meine Tochter ganz schlimm und ich bin dann auf einen Ernährungsexperten gestoßen. Ich habe mich dort beraten lassen und wir hatten das dann schnell in den Griff bekommen. Wir haben nun alle unsere Ernährung verbessert und meine Tochter nahm zudem Kapseln ein.
Liebe Grüße von Rosi

Mitglied clickreplay ist offline - zuletzt online am 13.01.15 um 14:13 Uhr
clickreplay
  • 36 Beiträge
  • 50 Punkte
Schlimm!

Das ist echt schlimm, vor allem so Hautprobleme lassen sich meistens nur schwer diagnostizieren. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen: der Stress nicht zu wissen woher es kommt macht es eigentlich nur schlimmer! Ich habe meine Schuppenflechte an den Füssen unter Kontrolle bekommen indem ich 3 Tage Coriston geschmiert hab, 3 Tage nicht, 3 Tage wieder etc. bis es weg war. Und sobald irgendwas juckt oder ein kleiner Punkt auftaucht, schmier ich sofort wieder. Außerdem hilft bei mir die Sonne bzw. Solarium!

Antworter
Gast
Antworter
Heises Ekzem Gesichts- und Halsbereich

...... könnte durch Staub von einem Laserdrucker, wenn man in der Nähe eines solchen sitzt ausgelöst werden. Falls der Drucker häufig läuft, sogar sehr wahrscheinlich.

Mischel
Gast
Mischel

Welche Salbe hilft gegen Ekzem durch Tannennadeln?

Bei der Gartenarbeit bin ich mit meinem freien Rücken gegen eine Tanne gekommen und habe seitdem ein häßliches Ekzem von den Nadeln. Scheinbar bin ich auch dagegen allergisch. Welche Salbe könnte helfen? Danke für jeden Tipp. Gruß, Mischel

Mitglied paula01 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 21:23 Uhr
paula01
  • 167 Beiträge
  • 203 Punkte
Ekzem durch Tannennadeln

Das könne eine klassischen Kontakt-Allergie sein. Hierbei handelt es sich um eine allergische Reaktion mit einer Entzündung der oberen Hautschichten. Meist hat man mehr oder weniger starken Juckreiz, wodurch zusätzliche Schäden durch Aufkratzen der Haut verursacht werden können. Das Ekzem bildet sich nach circa drei Tagen vollständig wieder zurück.
Also möglichst nicht kratzen.
Ich verwende bei juckenden Ekzemen meist Fenistil-Salbe.

Rosi
Gast
Rosi
Colostrum Lotion

Ich denke auch, dass dies allergische Reaktionen sind. Wenn ich im Garten arbeite, juckt es mich meist überall wo ich mit Ästen (nicht nur Tannen) in Berührung komme. Bei Thujen bekomme ich auch ekzemähnliche Schuppungen. Das bekomme ich spielend mit einer colostrumhaltigen Lotion in den Griff.

nicole81
Gast
nicole81

Zunehmende trockene Ekzeme am Oberkörper - was kann das sein?

Vor zwei Wochen bildeten sich die ersten trockenen Ekzeme auf meinem Obekörper. Es werden täglich mehr, sie jucken aber nicht. Zum Hautarzt werde ich sicherlich gehen müssen, aber könntet ihr euch erklären, was das sein kann und was man dagegen machen kann?

Sommersprosse
Gast
Sommersprosse

Das wird dann ja der Hautarzt sagen...

Mitglied akaedita ist offline - zuletzt online am 17.11.15 um 18:39 Uhr
akaedita
  • 161 Beiträge
  • 167 Punkte
Ekzemen am Oberkörper

Bei plötzlichen Aufteten eines Ekzemes kann es sich um eine Waschmittelunverträglichkeit handeln. Man sollte versuchen das Waschmittel auf jeden Fall zu wechseln. In der Regel sind Flüssigwaschmittel besser als Pulverwaschmittel.

Wenn das Ekzemen sich verschlimmert ist es wichtig, einen Hautarzt aufzusuchen, es kann auch eine Schuppenflechte sein.

Meerschwein
Gast
Meerschwein

Wie behandelt man ein Ekzem auf dem Kopf?

Ich benutze nur medizinische Shampoos aus der Apotheke,weil ich meine Schuppen loswerden möchte.Jetzt habe ich ein offenes Ekzem über meinem linken Ohr.Es ist circa 1,5cm groß und ich habe es mit einer pflanzlichen Creme behandelt.Ich habe aber keinen Erfolg mit dieser Salbe.Kennt jemand ein gutes Mittel gegen Ekzeme am Kopf?Übrigens habe ich keine Probleme mit Juckreiz und Schuppen,Dank des medizinischen Shampoos.

Mitglied willy2008 ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 13:58 Uhr
willy2008
  • 105 Beiträge
  • 109 Punkte
Ekzemen am Kopf

Bei einem Ekzemen am Kopf und auf der Kopfhaut helfen oft nur Salben, die Kortison enthalten. Diese Salben bekommt man aber nicht freiverkäuflich in der Apotheke.

Kortisonhaltige Salben muss der Hautarzt verschreiben.

Mitglied Zoe73 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 14:10 Uhr
Zoe73
  • 215 Beiträge
  • 289 Punkte

Ja, da hilft nur noch Cortison, gibt es in salbenform aber auch in verschiedenen medizinischen Shampoos ist Kortison enthalten.

Wird vom Hausarzt oder vom Hautarzt verschrieben.

Labersack
Gast
Labersack

Habe ein schuppendes Ekzem im Nacken

Hallöchen!
Ich habe seit mehreren Wochen ein schmerzendes Ekzem im Nacken. Es taucht auf, schuppt sich dann ab und verheilt. Allerdings kommt es dann immer nach einigen Tagen wieder. Meistens denke ich dass es endgültig weg ist, aber dann taucht es überraschend wieder auf. Hat jemand eine Idee worum es sich bei diesem Ekzem handeln könnte? Wie kann ich es behandeln?

Vielen Dank!

Mitglied meeLLieh ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 15:18 Uhr
meeLLieh
  • 180 Beiträge
  • 216 Punkte
Ekzemen im Nacken

Ein Ekzemen im Nacken kann von dem verwendeten Shampoo her kommen, man sollte mal darauf achten, ein anderes Shampoo auszuprobieren.

Allerdings wenn es immer wieder kommt, kann es sich auch um eine Schuppenflechte handeln.

Mitglied Qall ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 15:46 Uhr
Qall
  • 59 Beiträge
  • 83 Punkte

Welche Hausmittel könnten gegen Ekzem direkt am Auge helfen?

Seit Monaten habe ich direkt unterhalb des rechten Auges ein rötliches Ekzem mit kleinen gelblichen Pickelchen. Obwohl es nicht juckt oder gar schmerzt, möchte ich das endlich weghaben. Diverse Salben vom Doc haben nicht wirklich geholfen. Könnten gute alte Hausmittel oder Produkte aus der alternativen Medizin Abhilfe schaffen?
Danke für viele gute Tipps dazu :)))

Mitglied zauberfee ist offline - zuletzt online am 20.02.16 um 11:36 Uhr
zauberfee
  • 114 Beiträge
  • 116 Punkte

Hey, helfen tut ein Essigbad bzw. lösung...allerdings ist das am Auge eher schwer umzusetzen...

Mitglied Diamantenschmuck ist offline - zuletzt online am 17.07.15 um 15:45 Uhr
Diamantenschmuck
  • 60 Beiträge
  • 62 Punkte
Ekzemen

Bei Ekzemen oder kleinen Pickelchen kann man ganz vorsichtig mit einem in Essig getränkten Wattestäbchen Abhilfe schaffen. Einfach ein Wattestäbchen in Essig tränken und vorsichtig die Stelle damit betupfen, gerade am Auge sollte man sehr vorsichtig sein. Aber in der Regel hilft das sehr schnell und die Entzündung heilt ab.

Mitglied gold66 ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 18:05 Uhr
gold66
  • 28 Beiträge
  • 36 Punkte

Habe ein Ekzem, Rötungen und weiße Flecken - was tun?

Hallo zusammen!
Ich war wegen eines Ekzems am Nacken beim Dermatologen und habe von ihm eine speziell angerührte Salbe mit Kortison bekommen. Schmiere damit jetzt seit einer Woche ein, aber ohne irgendwelche positiven Effekte. Stattdessen bekomme ich nun noch Rötungen mit ekligen weissen Flecken auf meiner Stirn, die auch noch nachdem die Rötung abgeklungen ist, bleiben.
Ich hab schon einen Termin beim Hautarzt gemacht, aber vielleicht weiss ja eienr von euch was es mit diesen Flecken auf sich hat.

Viele Grüße!

Mitglied fraenki ist offline - zuletzt online am 22.08.15 um 08:33 Uhr
fraenki
  • 145 Beiträge
  • 175 Punkte

Hmm...vielleicht verträgst du irgendwas aus der Slabe nicht.
Versuche es mal mit einer Essiglösung, also Essig und Wasser hat mir bei einem Ekzem super geholfen.

Mitglied gold66 ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 18:05 Uhr
gold66
  • 28 Beiträge
  • 36 Punkte
Folgen

Der Hautarzttermin steht immer noch aus, aber dein Tipp nicht. Hat bei mir nur leider zur Verschlimmerung der Lage geführt...trotzdem lieb von dir,dass du versucht hast,mir zu helfen. *=)*

Mitglied schlumpffine ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 21:59 Uhr
schlumpffine
  • 179 Beiträge
  • 211 Punkte
Ekzemen und Behandlungen

Bei extremen Exzemen die sich mit Hautrötungen bemerkbar machen, ist es richtig ersteinmal einen Hautarzt aufzusuchen. Wenn die Rötungen schlimmer werden, sollte man auch eine Blutuntersuchung vornehmen lassen. Rote Flecken können auch vom Blutdruck her kommen.

ravenswing
Gast
ravenswing

Unreine Haut und jetzt noch ein Ekzem am Kinn

Seit meiner Pubertät ist meine Gesichtshaut etwas unrein, habe das aber so einigermaßen im Griff. Nun hat sich aber ein häßliches Ekzem am Kinn gebildet. Welche Salben oder andere Mittel könnten mir denn wirklich bei der Bekämpfung helfen? Bin dankbar für jeden Tipp dazu. Grß, Ravenswing

Mitglied Tobi92 ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 14:07 Uhr
Tobi92
  • 132 Beiträge
  • 310 Punkte
Zinksalbe

Ich nehme immer Zinksalbe bei Pikckeln und Ekzemen. Große Tuben für wenig Geld kriegst du schon beim Discounter. Also kein Problem.

Mitglied Conny17 ist offline - zuletzt online am 25.04.14 um 16:05 Uhr
Conny17
  • 25 Beiträge
  • 25 Punkte
Ekzem = Pickel?

Mit Ekzem meinst Du sicher einen dicken Pickel, oder? Wenn das noch tief drin ist, dann kann Zinksalbe tatsächlich helfen, den an die Oberfläche zu bringen. Aber dann sollte er schon aufgemacht werden, damit der Schmock rauskommt...

Ich hab sowas auch gelegentlich mal, dann arbeite ich mit Differingel (vom Arzt verschrieben), und wenns besonders schlimm ist, mach ich eine Isolaz-Laserbehandlung. Der Laser saugt den Pickel mit Vakuum aus, dann blitzt er mit einem starken Licht die Bakterien tot, und die Wärme lässt Entzündung und Rötung schneller verschwinden. Nach zwei Tagen ist der Pickel abgeheilt, was eine super gute Zeit ist, finde ich. Zumal ich privat versichert bin und die Krankenversicherung die Laserbehandlung bezahlt.

Mitglied ZOExixi ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 22:11 Uhr
ZOExixi
  • 108 Beiträge
  • 156 Punkte
Zum Dermatologen gehen

Wenn es nicht nur hin und wieder mal ein Pickel ist, sondern so wie bei dir, eine generell unreine Haut, wäre es sinnvoll, mal zu einem Dermatologen zu gehen. Die Mittel wie Zinksalbe und frei verkäufliche Aknesalben sind nicht so wirkungsvoll wie rezeptpflichtige Medikamente, die dir der Hautarzt verschreiben kann.

Mitglied weiberbande ist offline - zuletzt online am 25.10.15 um 20:19 Uhr
weiberbande
  • 100 Beiträge
  • 134 Punkte
Mit Ekzem zum Artz gehen

Uuuh - so ein Ekzem im Gesicht ist ganz übel! Aber geh bloß nicht ran und komm auf die Idee, es auszudrücken. Es könnte nämlich sein, dass du den Eiter dann noch tiefer nach innen drückst und sich das Ekzem weiter ausbreitet. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einer Blutvergiftung kommen. Geh am besten zu deinem Hausarzt damit. Der kann dich ja dann weiter überweisen an einen Dermatologen, wenn er das für nötig hält.

Mitglied stummel42 ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 13:33 Uhr
stummel42
  • 187 Beiträge
  • 257 Punkte

Bei Ekzemen kann man sich gute Salben aus der Apotheke besorgen und erst mal warten, ob sie dann verschwinden. Das tun sie leider längst nicht immer, und oft ist die einzige Möglichkeit, dass der Arzt sie öffnet, damit der Eiter abfließen kann. Das kann aber eine ziemlich langwierige Angelegenheit werden, weil es mit einmal Drücken nicht getan ist. Es kommt manchmal noch tagelang immer wieder Eiter nach, der entfernt werden muss.

MedeaSweet
Gast
MedeaSweet
Ursachen erforschen

...wenn du zum Arzt gehst, bitte auch mal fragen, welche Gründe die unreine Haut haben kann und was du tun kannst, damit so ein Ekzem nicht noch einmal entsteht. LG

zumausflippen
Gast
zumausflippen

Wie kann man helfen bei atopischen Ekzemen in der Pubertät?

Hallo. Meine Nichte hat sowohl an den Händen als auch an den Beinen wohl atopische Ekzeme weil sie in der Pubertät ist. Das schränkt sie unheimlich ein, sie ist schon im Sommer immer mit langen Sachen rumgelaufen weil sie sich dessen geschämt hat. Trotzdem ist es eine Qual für sie beim Sport und Schwimmen mitzumachen. Kann man da nicht irgendwie helfen? Gibt es was homöopathisches was ihr empfehlen könnt?

sophie
Gast
sophie

Wenn man das wüsste.....Aber leider kann man bei atopischen Ekzemen meistens keine richtige Ursache finden. Deshalb ist die Hauterkrankung ja auch so schwer zu behandeln. Es ist zu hoffen, dass diese Ekzeme nach der Pubertät von allein wieder verschwinden. In der Zwischenzeit müsst ihr dem Mädchen einfach den Rücken stärken. Vielleicht hilft ihr aber auch das Erlernen einer Entspannungsmethode und das Meiden bestimmter Reizauslöser. Welche das sind - bestimmte Nahrungsmittel etwa- , das solltet ihr versuchen herauszufinden, vielleicht mit Hilfe eines Arztes.

Kassandra24
Gast
Kassandra24

Plötzlich erstmals ein großes Ekzem am Nacken - was kann die Ursache dafür sein?

In der Pubertät hatte ich zwar mal einige Pickel, aber ein Ekzem oder Akne hatte ich nie. Nun hat es mich mit Mitte Zwanzig erwischt. Ein dickes Ekzem hat sich plötzlich im Nackenbereich gebildet und juckt auch bei Berührung. Wie kann sowas so unvermittelt entstehen und was hilft? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Kassandra

Sommersprosse
Gast
Sommersprosse

Das könnte der Anfang einer Stoffwechselerkrankung sein - wie zB einer Neurodermitis oder einer Psoriasis. Das ist genetisch bedingt und kann zu jeder Zeit ausbrechen oder auch verheilen. Leider ist dagegen kein dauerhaftes Kraut gewachsen, die Krankheit ist also chronisch. Helfen können Licht (Vitamin D), Meerwasser, eine säurearme Ernährung, Stressminderung und Kortison. Eine Diagnose beim Dermatologen wäre der erste Schritt für eine geeignete Therapie - vielleicht leidest du auch plötzlich unter einer Allergie?

Tanja1984
Gast
Tanja1984
Nackenekzem

Hi, ich hatte zwar noch kein richtiges Ekzem im Nacken, dafür aber schon öfter Eiterpickel und rote Punkte. Bei mir war meist der Verschluss einer Kette der Auslöser. War wohl Nickel drin.
Ich hatte das aber auch schon, weil der Aufhänger meines Shirts direkt am Hals gescheuert hatte. Ich schneide diese Stofffetzen jetzt einfach ab, wenn sie sich nicht ordentlich heraustrennen lassen.

Mitglied amesjoun ist offline - zuletzt online am 30.09.15 um 11:52 Uhr
amesjoun
  • 41 Beiträge
  • 61 Punkte

Vielleicht hat dich irgendwas in den Nacken gestochen, du hast gekratzt, und jetzt hat sich das entzündet und ist zum Ekzem geworden. Hol dir doch einfach was aus der Apotheke.

Mitglied melliii ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 22:05 Uhr
melliii
  • 165 Beiträge
  • 209 Punkte

Eine desinfizierende Hautcreme hilft vielleicht schon. Wenn nicht, musst du wohl mal zum Dermatologen oder zu deinem Hauarzt gehen.

Nikita83
Gast
Nikita83

Ekzem selbst behandeln?

Ich behandel ein Ekzem was ich am Arm habe seit drei Wochen selbst, eine Besserung ist aber noch nicht eigetreten. Kann ich mit der Selbsttherapie weiter machen, oder sollte ich besser zum Arzt damit gehen?

Nikita

Mitglied Cymberline ist offline - zuletzt online am 24.06.20 um 09:12 Uhr
Cymberline
  • 1375 Beiträge
  • 1434 Punkte
@Nikita83

Gehe zum Hautarzt... Du kannst gar nicht sicher sein ob, es sich hier wirklich um ein Ekzem handelt und wenn ja, weisst Du auch nicht um welches. Du kennst auch nicht die Ursachen und oder auch die medikamentöse Anwendung von Präperaten.

Mitglied Tippy ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 10:58 Uhr
Tippy
  • 109 Beiträge
  • 113 Punkte

Ich finde, dass drei Wochen schon eine relativ lange Zeit sind. Wenn deine Selbsttherapie bis jetzt immer noch keinen Erfolg gebracht hat, dann solltest du besser zum Arzt gehen. Vielleicht ist es ja auch gar kein Ekzem. Das würde erklären, warum es auf deine Behandlung nicht anspricht.

ProbMan
Gast
ProbMan

Was tun bei einem Ekzem mitten im Gesicht?

Hallo! Meine Frau hat ein Ekzem mitten im Gesicht und behandelt es bereits mit der verschriebenen Creme. Trotzdem leidet sie schrecklich darunter und traut sich schon fast gar nicht mehr raus! Ich möchte sie so gerne unterstützen, ihr irgendwie helfen, aber ich weiß einfach nicht wie...habt ihr eine Idee? Was würdet ihr an meiner Stelle versuchen?

claudia
Gast
claudia
Ekzem im gesicht

Hallo, ich hatte auch vor kurzem ein ekzem im gesicht, rot, erhaben, mit weissen stippchen drauf. die uniklinik notaufnahme war mir keine hilfe. ich habe schwarzteebeutel abgekocht, einfach im topf liegen lassen und als der tee ausgekühlt war, habe ich mit den teebeuteln(habe 10 pro tag abgekocht) mein gesicht betupft. alle 2 stunden mit zwei teebeuteln, dann trocknen lassen und nach 2 stunden wieder. am abend habe ich dann ganz ganz dünn tyrosur aufgetragen und nach zwei tagen ganz vorsichtig einmal am tag - ganz dünn dermatop. nach 5 tagen war mein gesicht komplett beschwerdefrei.

Mitglied leid2405 ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 21:38 Uhr
leid2405
  • 137 Beiträge
  • 165 Punkte

Sei einfach für Deine Frau da, rede ihr gut zu und sag ihr, dass sie sich nicht schämen muss für das Ekzem. Es ist leider eine unangenehme Sache und ich kann verstehen, dass sie sich nicht traut unter Leute zu gehen. Bis das Ekzem verschwindet, dauert es leider seine Zeit, während dieser Zeit kannst Du einfach nur für Deine Frau da sein und ihr beweisen und sagen, dass es gar nicht so schlimm ausschaut, wie sie meint.

Dalyan
Gast
Dalyan

Kann durch kortisonhaltige Salbe anfangs ein Ekzem schlimmer werden?

Wegen eines Ekzems am Hals habe ich gestern vom Doc eine kortisonhaltige Salbe verschrieben bekommen. Leider wurden danach die Rötungen und der Juckreiz stärker. Ist das eigendlich anfangs normal und tritt die positve Wirkung noch ein oder habe ich da ein falsches Produkt? Wer könnte mir dazu nähere Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Dalyan

Mitglied fun-katja ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 10:25 Uhr
fun-katja
  • 165 Beiträge
  • 199 Punkte
Kortisonakne

Ja, das gibt es. In der Regel sollte man die Salbe sparsamer auftragen oder aber sie dann besser absetzen und dann nochmal zum Arzt gehen.

Mitglied Marshmallow ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 16:10 Uhr
Marshmallow
  • 55 Beiträge
  • 77 Punkte

Vielleicht kann der Arzt eine eigene Rezeptur anordnen, die dann in der Apotheke zusammengerührt wird? Viele Leute vertragen die handelsüblichen Salben nicht.

Nes
Gast
Nes

Falten über Nacht an den Augen!

Hallo,

etwa 2 oder 3 Tage hatte ich das Gefühl als ob eine Wimper in meinem Auge war. Es hat auch am oberen Wimpernrad gejuckt. Dann habe ich am Auge gerieben. Dann hatte ich eine dunkle faltige Stelle am Augenlid. Es juckt auch nicht mehr. Sowas hatte ich bis jetzt nur einmal, vor vielen Jahren. Jedenfalls stört es mich nicht daß ich jetzt so eine dunkle Stelle am Auge habe, sondern die vielen Fältchen die einfach über Nacht aufgetaucht sind.

sie verschwinden einfach nicht! ist das nun ein Ekzem?? die Haut ist einfach nur faltig nicht schuppig oder so..kennt das jemand? ich habe das seit ca. 3 wochen

iris
Gast
iris
Ekzem am Auge

Hallo,

ich habe das selbe Problem seit ein paar Wochen und hätte gerne gewußt, was dir geholfen hat. Danke

Nes
Gast
Nes

Hallo habe es zufällig gefunden, hatte ganz meinen Beitrag vergessen. Mir hat nichts geholfen! außerdem habe ich jetzt nach dem sonnenbaden, je Auge ca. 7 senkrechte Falten unter dem Augenlid bekommen. Es ist zum Mäuse melken. Ich creme mich andauernd ein, aber solarium oder sonne ruinieren alles. Also entweder bleich und faltenlos, oder knackig braun und voller falten.

Anke
Gast
Anke

Baby hat seit Einführung der Beikost starke Ekzeme im Bereich von Mund und Kinn

Mein Sohn ist 6 Monate und hat seit der Einführung der mittäglichen Beikost (bisher Kartoffel und Zucchini) sehr starke Ekzeme um den Mundbereich und am Kinn. Ich habe ihn 6 Monate voll gestillt und auch in dieser Zeit hatte er ab und an Ekzeme vor den Ohren. Ich selbst habe ein leichtes endogenes Ekzem (fast nicht der rede wert), sonst hat er keinerlei weitere erbliche Vorbelastung. Kann es auch durch den veränderten Speichel (durch die Beikost) oder die Hitze entstehen? Vielleicht auch, weil er ja noch alles mit dem Mund "betastet"!? Die Ärzt reden schon von Neurodermitis, ich finde diese Diagnose reichlich verfrüht. Wer kennt effektive Behandlungsmethoden (ohne Kortison). An anderen Stellen half ihm eine Salbe mit Triclosan als Bestandteil, auf dem Kopf vor einigen Monaten auch Kompressen mit Stiefmütterchentee. Vielen lieben Dank. Anke

Manuela Friedl
Gast
Manuela Friedl

Hi, auch mein Sohn hatte im Alter von 12 Monaten starke Ekzeme im Mundbereich. Ich war beim Hautarzt. Er hat mir gesagt, dass diese Ekzeme vom starken Speichelfluss kommen und dass ich den Mundbereich immer trocken halten soll. Ich habe ihm den Mund dann dauernd trockengewischt und die Ekzeme sind verschwunden.

Sonja
Gast
Sonja
Warum dann nicht mit Beikost aufhören?

Hi, das Thema ist schon älter, aber es werden vielleicht noch Andere lesen. Ich verstehe nicht, warum an den Symptonen mit Triclosan rumgedocktert wird, anstatt mit der Beikost noch zu warten, weitder Milch trinken zu lassen und abwarten bis der Körper reif ist! Das ist doch ein Zeichen des Körpers, dass er das Essen nicht verträgt. Ein Baby kann noch ewig *NUR* Milch - am besten die der Mutter - bekommen.

Feuersturm
Gast
Feuersturm
Stillen ist super, aber kein Allheilmittel

Habe meinen Sohn fast 6 Monate voll gestillt,stille ihn bis heute (1,75 Jahre) sein Exzem hatte er aber schon kurz nach der Geburt. Also am Bösen Essen kann es dann auch nicht liegen. Nichtstillen ist Frevel, aber stillen schützt nicht vor allem. Da ich auch Neurodermitis habe und mein Mann schweren Heuschnupfen war es bei drei Söhnen nur eine Frage der Zeit, dass einer von ihnen mit einer "schlechten" Haut geboren wird. Hier hilft nur eins; zum Facharzt gehen und kosequent gegen die Symptome kämpfen!!!!!!!!!!

anna
Gast
anna

Ekzem am Auge - Behandlung mit Jellin Creme, aber brennen der Haut

Bei mir sind beide Augen gerötet und angeschwollen. Rötung verschwindet nach einigen Tagen wieder, jedoch die Schwellung geht nicht ganz weg. haut ist trocken, jedoch nicht schuppig, wenn ich abens mit Bepanthen eincreme. Arzt meint, dass es ein Ekzem ist und hat Jellin Creme (mit Cortison) aufgeschrieben. Nach dem Auftragen der Creme brennt die Haut leicht.
Kann mir jemand einen Rat geben

Mitglied Marry ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:35 Uhr
Marry
  • 195 Beiträge
  • 243 Punkte

Dann bist du doch in Behandlung.
Das eine Cortison Creme an dieser Stelle ein wenig brennt ist auch normal, da solltest du dir keine Sorgen machen und musst das wohl oder übel ein bisschen aushalten. ;)

Maggi
Gast
Maggi

Ekzem durch Nagellack?

Ich hab seit einiger Zeit, ein paar Tagen , ein Ekzem auf der Gesichtshaut. Eine Freundin von mir erzählte das das von meinem Nagellack kommen könnte. Ich hab erst vor kurzem wieder angefangen Nagellack zu tragen, nachdem ich in der Pubertät damit etwas rumexperimentiert habe. Kann das sein das der Nagellack das auslöst?

therese
Gast
therese
Ekzem vom nagellack

Ja das ist richtig vom nagellack können sogar allergien ausbrechen,
würde in deinem fall nagellacke nur von chliniqe kaufen sind allergie getestet,
evtl. kannst du dir hilfe im nagelstudio holen aber nur fachstudios z.b. abc nailstore die sind super perfekt ausgebildet wünsche dir alles gute therese

Unbeantwortete Fragen (15)

Leila
Gast
Leila

Ekzem Behandlung/ positive Erfahrung

Hallo liebe Ekzem Community, ich leide seit ca 6 Monaten an Ekzemen an Händen und am linken Fuß. Meine Ärztin verschrieb mir damals eine Kortison haltige Creme, diese half vorerst aber machte das Ekzemen anschließend viel schlimmer. Danach nahm ich eine hydrocortison Creme, abee auch die half nur vorübergehend. Also fing ich an selber rum zu probieren und nun ist es fast verheilt und juckt so gut wie garnichtmehr daher dachte ich teile ich meine Erfahrung mal mit euch vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen! Also einerseits hilft reines bio kokosöl recht gut, sollte aber kaltgepresstes sein. Dann gibt es eine Creme von Weleda extra für Ekzeme, dermatodoron. Diese hilft Vorallem wenn das Ekzem grade mal nicht heftig entzünden und schorfig ist sondern trocken und schuppig. Bei starker Bläschen Bildung und schorfigen stellen half mir cbd Öl am besten. Da habe ich 5%iges in der Apotheke gekauft und trug es je nach Bedarf 3-5 mal täglich auf die stellen auf. Ca 1 1/2 Wochen habe ich nur das cbd Öl benutzt und nun nehme ich 2x das Öl und 2x die Creme jeden Tag und es wird von Tag zu Tag besser und die Haut geschmeidiger! :) hoffe jemanden mit dieser Erfahrung helfen zu können, denn so ein Ekzem kann einem wirklich den letzten Nerv rauben.

Mitglied IwonaCh ist offline - zuletzt online am 17.08.19 um 22:54 Uhr
IwonaCh
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Vereisung bei Ekzemen?

Guten Tag,

ich hatte mehrere Wochen am Handgelenk eine schüppige, raue und gerötete Stelle, die gejuckt hat, hat ausgesehen wie eine leichte Egzeme. Bin dann zu eine Hautärztin gegangen. Sie hat dann sofort gehandelt (ohne Gespräch und Aufklärung) und die Stelle vereist. Ich war unter Schock und konnte gar nicht reagieren. Dann wurde eine Clobetasolsalbe drauf geschmiert, eine Art Frischhaltefolie und Plaster drauf. . Nach 3 Tagen wurde Verband entfernt und entsandt wie vermutet, eine offene Wunde. Es wurde mir gesagt “ Das sieht besser aus“ und das ich weiter mit der Clobetasolsalbe behandelt soll und mich nach Hause geschickt. Jetzt ist die Wunde und abgeheilt und hat sich eine risiege Narbe gebildet. War dieser Behandlung richtig? Ist Vereisung die Richtige Wahl bei der Egzeme? Ich bin verzweifelt und ich wünschte, daß ich nie zu dieser Hautärztin gegangen wäre..

Mit Freundlichen Grüßen
Iwona Ch.

Mitglied Manu89 ist offline - zuletzt online am 08.05.18 um 12:34 Uhr
Manu89
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Haut brennt, Ekzem?

Guten Tag ,

Ich habe folgendes Anliegen .

Vor mehreren Monaten hatte ich auf meinem Pennis und auf meinem Hoden so blässchen, Sahen aus wie Stiche die extrem juckten .
Plötzlich hatte ich diese auch unter den Achseln.
Beim kratzen war dies ein sehr unangenehmes Gefühl.
Darauf hin war ich beim Hautarzt , er schaute sich die Stellen an und meinte „Verdacht auf Krätze“ . Somit verschrieb er mich in die Hautklinik .
Eine Ärztin nahm diese Stellen mit der Luppe in Betracht , und bestätigte das es scarbies sind .
Hatte jegliche Medikamente und Salben verschrieben bekommen .
Dies linderte die Größe an den Bläschen , aber verschwand nicht .
Ich war dann mindestens zweimal nochmal in der selben Klinik . Und auch das brachte nichts .
die blässchen sind mittlerweile zwar kleiner geworden aber dennoch nicht ganz weg .
Mittlerweile brennt meine ganzer KÖRPER , als hätte ich einen Sonnenbrand .auch mein Kopf juckt höllisch!!
Beim kratzen wird die Haut ganz rot . Und ich bekomme einen Aufschlag .
Wenn ich Nachts im Bett liege ist es ganz schlimm , es kribbel überall als würden Ameisen rumlaufen .
Ich kann auch nicht mehr warm duschen gehen . Da es sonst juckt und brennt !!!
Ich bin echt mit den Nerven am Ende und weiß mir nicht mehr selbst zu helfen . :(

Der Hautarzt meinte auch noch ich hätte Neurodemitis , da meine Hände auch ganz trocken und Wundig sind , aber die Hände sind durch eine Salbe viel besser geworden.

Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen .
Liebe Grüße
Manuel

Mitglied MadameScarlett ist offline - zuletzt online am 22.07.13 um 13:51 Uhr
MadameScarlett
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Ekzem an Armen und Hals

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich bin 22 Jahre alt und hab jetzt schon seit etwa 8 Monaten einen Ausschlag am Hals und an den Innenseiten meiner Arme. An den Armen sind es rote, trockene und teilweise schuppige und brennende/juckende Flecken und mein Hals ist einfach komplett rot und brennt. Eincremen gegen die Trockenheit hilf mir nicht, weil dadurch meine Haut noch roter wird und brennt. Ich hatte das Problem schon einmal vor ein paar Jahren aber damals ist es irgendwie von alleine wieder weggegangen. Deswegen dachte ich es war einfach nur eine Allergie. Ich hatte immer mal wieder Probleme mit der Haut aber meistens nur im Winter und im Sommer wurde es dann besser. Das ist diesmal so gar nicht der Fall, es wird einfach nicht besser. Beim Arzt war ich auch schon, hab einige Cremes verschrieben bekommen, die Anfangs dann geholfen haben aber kaum war die Tube leer hab ich wieder dasselbe Problem... Ich bin langsam wirklich am verzweifeln, vor allem weil mir kein Arzt so richtig sagen kann was es ist und was ich tun kann damit es besser wird. Tipps wie kein Weichspüler in die Bettwaäsche oder auf Gummibärchen und co verzichten (hab eine Bienenwachsallergie) hat mir auch nicht geholfen.
Ich schreibe hier in der Hoffnung jemanden zu finden, der dasselbe Problem hat/hatte und mir vielleicht nützliche Tipps anbieten kann. Diese ganze Sache macht mit langsam wirklich total fertig, heute ist wieder ein schöner und sonniger Tag und ich trau mich gar nicht mehr raus, einmal weil es einfach furchtbar aussieht, aber auch, weil vor allem mein Hals bei so krasser Sonne noch schlimmer brennt.
Ich hoffe wirklich hier ist jemand der mit helfen kann!

Liebe Grüße
MadameScarlett

klausmann
Gast
klausmann

Warum soll ich auf allergieauslösende Nahrung verzichten wenn ich Ekzem nicht allergiebedingt ist?

Vor einem halben Jahr hatte ich stressbedingt Ekzeme im Gesicht. Nach eingehenden Untersuchungen konnte man Allergien ausschließen. Trotzdem soll ich auf Anraten des HNO-Arztes auf allergieauslösende Nahrungsmittel wie Nüsse, Schokolade und Milchprodukte für einige Monate verzichten. Was könnte der Grund dafür sein? Danke für jede Info dazu. Gruß, Klausmann

CC
Gast
CC

Kleine dunkelrote Punkte und schuppige Lederhaut an Fuß- und Handflächen

Hallo, seid 6-8 Wochen habe ich an den Fußflächen mehrere kleine, auf ca 4 cm durchmesser verteilte, dunkelrote Punkte bemerkt, die aussehen, als ob mit einer Nadel kurz unter die Haut gepiekst wurde. Ich tippte auf einen Pilz und versuchte mit erhöhter Hygiene gegen zu wirken. Das gewünschte Resultat stellte sich nicht ein, statt dessen bekam ich sogar noch in beiden Handflächen die gleichen Flecken. Hinzu kommt, dass sich jetzt in den Handflächen um die Flecken die Haut häutet. Die Stellen an Füßen und Händen sind trocken und nicht zu ertasten. Wie kann ich dies bitte behandeln, und was kann dies sein? Für eine Antwort bin ich sehr dankbar. Als Auslöser käme für mich nur Stress in Frage. Allergien habe ich keine. Hygiene wie Füße und Hände waschen versteht sich. Vielen Dank;)

lancelot
Gast
lancelot

Warum wird beim atopischen Ekzem kein Cortison verschrieben?

Hi, meine Freundin war heute morgen beim Hautarzt, weil sie wieder einen Schub hatte. Das heisst, sie hat ein Atopisches Ekzem und das ist übers Wochenende wieder ausgebrochen. Meine Freundin sieht ganz schlimm aus, überall Entzündungen. Sonst hat der Arzt ihr immer Kortison verschrieben, aber heute morgen nicht. Er muß wohl gesagt haben, sie soll die Salbe nicht mehr nehmen. Sie liegt gerade im Bett und weint. Was könnte man ihr denn als Alternative zum Kortison kaufen? Wäre euch dankbar für einen Tipp! LG lancelot

bella
Gast
bella

Was hilft gegen "Impetigo Conagiosa"?

Unser fünfzehnjähriger Sohn leidet seit Wochen unter extremen Pusteln. Es begann an den Armen und später wurde das Gesicht davon befallen. Diagnose des Arztes: Impetigo Contagiosa. Durch Penicillin und Refobacin wurde es erst mal erfolgreich bekämpft. Nachdem er kurzfristig kein Antibiotikum hatte, ging es wieder von vorne los. Wie lang muß das Penicillin genommen werden oder gibt es noch andere Hilfe? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Bella

lena24
Gast
lena24

Hilft das Vitamin-A Präparat gegen Handekzeme?

Hallo ihr Lieben!

Ich hätte gerne mal eure Meinung zu dem relativ neuen Vitamin-A Präparat gegen Handekzeme. Ich habe bisher viel Positives darüber gelesen, aber weiß nicht, ob die Quellen so vertrauenswürdig sind. Hat jemand von euch das Präparat auch schon ausprobiert und kann mir berichten welche Erfahrungen er damit gemacht hat? Ich würde mich freuen!

Christine
Gast
Christine

Ekzem im Gesicht - Eure Erfahrungen?!

Hallo zusammen,
seid etwa zwei Jahren kämpfe ich mit einem Ausschlag im Gesicht, der immer schlimmer wurde.
Nachdem ich selbigen nicht mehr in den Griff bekommen habe, bin ich zum Hautarzt gegangen. Es folgten unzählige Termine, Entnahme einer Hautprobe und schließlich stand fest, dass ich unter einem Ekzem leide. Ich bekomme dagegen eine Salbe, die mal mehr und mal weniger hilft. Derzeit überhaupt nicht. Zusätzlich mache ich mir noch täglich Umschläge aus schwarzem Tee, von welchen ich mir einbilde das sie zumindest das Brennen lindern.
Ich leide extrem unter diesem Ekzem, weil es sich bei mir über die gesamte Wangenpartie erstreckt und somit ausser Stirn das ganze Gesicht betroffen ist. Schminken überdeckt nur die Rötung, die "Pickel" sieht man immer. Und ganz überdecken funktioniert nie.
Ich arbeite in einem Beruf, bei dem ich täglich mit Menschen zu tun habe. Das belastet mich seelisch sehr und ungeschminkt trau ich mich nicht mehr aus dem Haus.
Ich bin beruflich oft stressigen Situationen ausgesetzt. Mir ist durchaus klar, dass das meinem Ekzem nicht gut tut. Aber verhindern lässt sich das nicht.
Meine Frage an euch - wer hat Erfahrungen mit Krankheiten dieser Art und kann mir sagen, was man sonst noch dagegen tun kann?
Ist es möglich, ernährungstechnisch eine Besserung zu erzielen? Oder kennt ihr noch andere Hilfen, die untersützend eingreifen können?

Ich bin dankbar für jeden Rat,
liebe Grüsse
Christine

Greta
Gast
Greta

Mein Ekzem ist weg!

Hallo,
Ich hatte jetzt längere Zeit ein Ekzem am Arm und habe es regelmäßig vom Arzt behandeln lassen. Es war nur eine kleine Stelle, die immer mehr ausgetrocknet ist. Jetzt ist das Ekzem plötzlich abgefallen und ich frage mich, muss ich trotzdem weiter zum Arzt, vielleicht zur Nachbehandlung?! Oder kann ich mir das sparen?

Eure Greta

Roland
Gast
Roland

Umgehen mit einem Ekzem

Es lässt sich kaum bei einem Ekzem von Heilung sprechen ich habe eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten hinter mir. alles hat nur ein großen haufen Geld gekostet. ich war in der Klinik für dermathologie in Nürnberg. und die sagten das es alles an den genen hängt und "heilen" nur mit Kortison, wo ich der überzeugung bin das dieses auf dauer auch keine Lösung ist. Man kommt sehr gut zurecht mit hömöophatischen salben hier sind ein paar ( DHU : Halicar, Cefabene : Ekzem, Dr. Bach : Rescue creme)
Es ist darauf zu achten das man eher Cremes als Salben verwendet zu hoher Fettgehalt ist nicht gut. Des weiteren würde ich die stellen falls es möglich ist bandagieren ( bei nässenden ekzemen) mit Küchenrolle und diese je nach grad mehrmals tauschen. Fakt ist man muss sich und seinen Körper ins gleichgewicht bringen. Ich kämpfe seit mind 8 Jahren damit.

Mitglied wales ist offline - zuletzt online am 04.11.10 um 17:11 Uhr
wales
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Ekzeme und Blutvergiftung

Hallo liebes Forum,
evtl. kann mir einer von euch helfen.---:)
Seit langem plagen mich Ekzeme im Hand und Fußbereich. Damit konnte ich eigentlich - mehr oder weniger - leben. Doch seit ca. drei Jahren bekomme ich immer häufiger eine Blutvergiftung, startend vom Fuß aufwärts. In diesem Jahr waren es wohl schon gute drei, bei denen Ich regelmässig Antibiotika einnehmen musste. (Amoxillin 1000). Langsamm bin ich doch am Ende meiner Kräfte, da es doch ein entscheidender eingriff in mein Wohlbefinden darstellt. Mir kommt es so vor als ob ich gar nicht mehr gesund werde. Dauernd fühle ich mich Krank. Die Haut und Hausärzte sagen mir immer, das ist halt so... Ausserdem schmerzen meine Lympfdrüsen im Schritt und in der Achsel teilweise sehr.
Hat jemand Erfahrung oder einen Tipp in dieser Hinsicht?
Ich bin um jeden Rat dankbar.

MfG,
Wales

Desiree
Gast
Desiree

Ekzeme mit Bläschen

Hallo mein Name ist Desiree,
seit einer Woche habe ich an Händen, Ellbogen, Knien, Füßen und jetzt auch an den Schenkeln starke Ekzeme mit Bläschen.. das juckt schrecklich und sieht abstoßend aus..
Ist ätzend, wenn man in einen Laden geht und angesehen wird wie ein Aussätziger..
Mein Hautarzt hat mir die Frage gestellt, ob ich in letzter Zeit krank war?!
Ich habe die Frage verneint..
Das war's ????!
Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, als ich noch die Frage gestellt habe ob meine Müdigkeit (seit Wochen) und meine Kopfschmerzen( jetzt seit gut 2 Wochen) damit zu tun haben könnten.. Er verneinte das, gab mir zuerst Kortisontabletten (4mg) und eine Kortisonsalbe.. 2 Tage später ging ich wieder hin, weil ich noch mehr Ekzeme bekam. Er sagte das wäre jetzt ein akuter starker Schub (stark war es von anfang an.. ), erhöhte die Tablettendosis auf 50 mg und gab mir noch Tbl. gegen den Juckreiz.
Woher das genau kommt weiss ich jetzt immer noch nicht....
Ausserdem sind manche Blasen richtige Blutblasen geworden, an den Stellen wo ich Greife...
Ich wäre dankbar, sehr dankbar wenn ich ein paar Hinweise bekommen könnte woher das kommt...
Hatte das vor Jahren schon mal, allerdings in einer sehr abgeschwächten Form und das verging auch in kürzester Zeit wieder...

Ich freue mich auf Hinweise und Tipps

Block1966
Gast
Block1966

Ekzemheilung - leicht gemacht!

Nie wieder Ekzeme durch revolutionäre Heilmethoden, die auch die schlimmsten Ekzeme für immer ausmerzen!

Neues Thema in der Kategorie Ekzem erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.