Eierstockkrebs Artikel

Ursachen und Verlauf von Eierstockkrebs

Welche Ursachen hinter dem Wachstum eines Eierstockkrebses liegen, ist noch nicht genau geklärt. Wie die Krebserkrankung verläuft, hängt davon ab, wann sie diagnostiziert wird.

Grafik Eierstöcke

Ursachen

Ärzte vermuten, dass das Wachstum eines bösartigen Tumors an einem Eierstock auf den vierwöchentlichen Eisprung der Frau zurückzuführen ist. Frauen, die bereits ein Kind geboren oder die Pille eingenommen haben, haben ein geringeres Risiko an Eierstockkrebs zu erkranken als Frauen, die keine Kinder bekamen und auch keine Medikamente zur Verhütung einnahmen. Auch Frauen, die spät ihr erstes Kind bekommen, haben ein erhöhtes Risiko.

Frauen, die sich regelmäßig in asbestverseuchten Gebäuden aufhalten, haben ebenfalls ein höheres Risiko an Eierstockkrebs zu erkranken.

Zudem ist Eierstockkrebs auch erblich bedingt. In vielen Familien kommt diese Krebsform gehäuft vor.

Eine relativ seltene Ursache eines Eierstockkrebses ist eine besondere Form eines Tumors. Dieser Tumor am Eierstock ist zuerst gutartig, wird dann jedoch irgendwann bösartig. Man spricht hier vom Borderline-Tumor.

Heilungschancen

Wird der Eierstockkrebs rechtzeitig erkannt und behandelt, bestehen in der Regel gute Heilungschancen. Dies gilt besonders dann, wenn der Tumor sich noch nicht über den Eierstock hinaus ausgebreitet hat und auch noch keine Metastasen gebildet hat.

Je mehr Tumorgewebe im Rahmen der Operation entfernt werden kann, desto besser sind die Überlebenschancen.

Nach einer Behandlung nimmt auch die regelmäßige Nachsorge einen wichtigen Stellenwert ein. Der Gynäkologe kann hier sofort feststellen, wenn sich erneut ein Tumor gebildet hat oder der bereits entfernte Tumor zuvor Metastasen gebildet hat. Auch die Tumormarker im Blut werden bei dieser Nachsorge regelmäßig kontrolliert. Steigen die Werte wieder an, spricht dies für ein Wiederauftreten des Tumors.

Grundinformationen zum Eierstockkrebs

Quellenangaben

  • Bildnachweis: eierstöcke © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR ARTIKEL ZUM THEMA EIERSTOCKKREBS

Behandlung und Therapie von Eierstockkrebs

Die Vorsorgeuntersuchung lässt den Krebs schnell erkennen und garantiert eine schnelle Heilung.

  • 19. Oktober 2009
  • 14206 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Eierstockkrebs: Behandlung und Therapie von Eierstockkrebs

Diagnose, Krankheitsbild und Symptome von Eierstockkrebs

Bei einer gynäkologischen Routineuntersuchung wird dieser Krebs meist zufällig diganostiziert.

  • 19. Oktober 2009
  • 17959 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Eierstockkrebs: Diagnose, Krankheitsbild und Symptome von Eierstockkrebs

Eierstockkrebs, ein bösartiger Tumor des Eierstocks

Weil Eierstockkrebs aufgrund fehlender Frühsymptome meist erst spät entdeckt wird, gehört er bei Frauen zu ...

  • 1. Juli 2008
  • 7669 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Eierstockkrebs: Eierstockkrebs, ein bösartiger Tumor des Eierstocks

Krebsbehandlung mit der Chemotherapie

Die Chemotherapie ist oftmals die größte Hoffnung im Kampf gegen den Krebs. Lesen Sie hier, wie eine Chemot...

  • 27. Juni 2008
  • 38039 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Chemotherapie: Krebsbehandlung mit der Chemotherapie
Werbung

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR EIERSTOCKKREBS

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Physiotherapie: Nach einer schweren Erkrankung wieder auf die Beine kommen

Physiotherapie

Nach einer schweren Erkrankung wieder auf die Beine kommen

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Juli