Darmverschluss

Bedrohliche Verstopfung des Darms

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Anatomie - Grafik des menschlichen Darms mit rotem Fadenkreuz
bauchschmerzen © sebastian kaulitzki - www.fotolia.de

Ein Darmverschluss (Ileus) kann sowohl den Dünndarm als auch den Dickdarm betreffen. Die Ursachen können dabei ganz unterschiedlicher Natur sein. Kommt es zu einem Darmverschluss, muss dieser umgehend von einem Arzt untersucht und behandelt werden.

Werbung

Bei einem Darmverschluss, medizinischer Fachausdruck Ileus, ist die Weiterleitung des Darminhalts gestört.

Ursachen

Man unterscheidet dabei zwischen einem

  • mechanischen und einem
  • funktinoellen Darmverschluss sowie einer
  • Mischform.

Mechanischer Ileus

Der mechanische Typ beschreibt eine Verstopfung des Darms durch einen Körper im Innern des Darms. Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Eine Möglichkeit ist, dass ein

  • verhärtetes Stück Kot den Darm blockiert

und dadurch kein Inhalt mehr nachfließen kann. Andere mögliche Ursachen können etwa

  • Tumore
  • Verwachsungen
  • Nahrungsreste oder ein
  • Fremdkörper

sein. Auch eine

  • Abknickung oder Verdrehung des Darms

wird zum mechanischen Typ dazugerechnet.

Funktioneller Ileus

Beim funktionellen Typ ist die Darmmuskulatur gelähmt und die peristaltischen Kräfte, die den Darminhalt befördern, wirken nicht mehr. Diese Lähmung kann etwa durch

  • Gifte
  • Entzündungen im Bauchraum

wie der Blinddarmentzündung oder

eintreten. Auch ein

  • unbehandelter mechanischer Typ

führt sehr wahrscheinlich zu dem funktionellen Typ.

Symptome

Beim Darmverschluss empfindet der Patient

  • starke Schmerzen im Bauch,
  • der Bauch ist aufgebläht und hart.

Während der mechanische Typ laute Darmgeräusche verursacht, ist beim funktionellen Typ aufgrund der Lähmung meist nichts zu hören. Es kommt zu

  • Übelkeit und
  • dem Erbrechen von Kot (auch Koterbrechen oder Miserere genannt).

Wird ein Ileus nicht behandelt, können Keime durch die Darmwand nach außen in den Bauchraum dringen und so ein lebensbedrohliches Organversagen hervorrufen. In den meisten Fällen eines Darmverschlusses ist eine Operation erforderlich.

Themenseite teilen

Grundinformationen zum Darmverschluss

Behandlungsmethoden beim Darmverschluss

Die Operation bei einem Darmverschluss

Die Operation bei einem Darmverschluss

Bei einem Darmverschluss kommt es zu einer Störung der Transportfunktion des Darms. Der Patient leidet infolgedessen an Bauchschmerzen und Erbrechen.

  • 15724 Lesungen
  • 3.5 von 5 Sternen

Allgemeine Artikel zum Darmverschluss

Verwandte Themen