Darmkrebs ja oder nein

Gast
Axel

Ich bin 53 Jahre und habe seit 3 Jahren mit dem Darm zu schaffen.Wenn in einer kontrolle nach 3 Jahren der Befund steht: Polypöses turbuläres Adenom 1,2cm mit leichte neopl. Kontrolle im intervall. Der Polyp wurde im gesunden abgetragen. Er war im aufsteigenden teil.
Mein Prakticher Arzt sagte nur Können wir nichts weiter machen auser die Zeit abwarten . Ist das so? Kann mir da wer eine Antwort drau geben . Soll ich da lieber noch mal im Krankenhaus fragen?
Ich danke für eine Antwort

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10451 Beiträge
  • 10458 Punkte

@Axel

Hmmm... du hast ein erhöhtes Risiko an Darmkrebs zu erkranken aber Adenome sind gutartige Darmpolypen. Polypös und tubulär bezeichnen nur die Form der Geschwulst. Ob du eine zweite Meinung einholen willst oder nicht bleibt dir selbst überlassen. Google einfach mal nach 'tubuläres Adenom' und du wirst weitere Antworten finden. Was ist daran so schwer?

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 30.08.15 um 19:53 Uhr
Hansi1973
  • 829 Beiträge
  • 863 Punkte

Geh zu einem weitern Arzt!

Es hilft wohl nichts, das Problem auszusitzen und zu hoffen, dass es weggeht.
Was der eine Arzt nicht sieht, sieht vielleicht der andere.
Nichts gegen Ärzte, aber sie sind eben nicht die Götter in Weiß und damit unfehlbar.
Frag drei Ärtze, und Du bekommst 5 Antworten. Von "passt schon!" bishin zu "wir müssen sie sofort aufschneiden!" ist alles dabei. Ob es nur ein Pickel ist oder was Ernstes.

Wir können von hier aus keine Diagnosen stellen.
Also: ab zum Doc!

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Darmkrebs erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Kann Darmkrebs schon in jungen Jahren auftreten?

In meiner Familie treten öfters Darmkrebserkrankungen auf. Mein Onkel war gerade Sechzig, als das bei ihm festgestellt wurde. Jetzt habe... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von T.A.

Viel Fleisch essen ungesund?

Ich hab gelesen das man ein erhöhtes Darmkrebsrisiko hat wenn man zuviel Fleisch isst. Stimmt das? Wieviel darf ich essen damit ich kein erhöh... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von T.A.

Wächst ein Darmkrebs wirklich langsam?

Man sollte so alle zehn Jahre zur Darmspiegelung. Kann das damit zusammenhängen, weil ein Darmkrebs relativ langsam wächst und man somit noch ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von hspender

Wie hoch ist die Überlebenschance bei Darmkrebs?

Mein netter Nachbar (65 Jahre) ist ganz unverhofft ins Krankenhaus eingeliefert worden, weil dringend ein fast 10 cm langer Tumor im Darm entf... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von dede

Wie erkenne ich einen Darmtumor?

Hallo, ich bin etwas unruhig. Seit einiger Zeit habe ich Darmkrämpfe und Durchfall, dann wieder Verstopfung. Ich mache mir Sorgen, daß es etwa... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Herbsti