Chronische Pankreatitis - Anhaltende Entzündung der Bauchspeicheldrüse

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Unter einer chronischen Pankreatitis versteht man eine länger anhaltende Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Diese Erkrankung wird vor allem durch Alkoholmissbrauch hervorgerufen.

Operation - Zwei Chirurgen mit grünem Kittel und blauer Haube beim Operieren

In der Medizin unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Formen von Bauchspeicheldrüsenentzündung. Dabei handelt es sich um die akute und die chronische Pankreatitis. Bei einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung kommt es im Laufe der Zeit zu einem Ausfall der exokrinen und endokrinen Drüsenfunktionen.

Besonders Männer zwischen 30 und 40 Jahren sind von der chronischen Pankreatitis betroffen.

Ursachen

In den meisten Fällen wird die chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung durch den Missbrauch von Alkohol hervorgerufen. So kommt es bei Männern durch den täglichen Konsum von ca. 80 Gramm Alkohol zu nicht wieder gut zu machenden Schäden an der Bauchspeicheldrüse (Pankreas).

Bei Frauen sind es etwa 40 Gramm Alkohol. Allerdings sind die genauen Zusammenhänge bislang noch unklar. Bekannt ist jedoch, dass durch den Alkohol verschiedene Mechanismen des Körpers beeinträchtigt werden, was auch eine Schädigung der Bauchspeicheldrüse zur Folge hat.

Es gibt aber noch weitere Ursachen, die zu einer chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse führen können. Dazu gehören u.a. Gallenwegserkrankungen wie Gallensteine, Arterienverkalkung (Arteriosklerose), Stoffwechselstörungen, die Verlegung des Pankreasganges, Autoimmunerkrankungen, Tumore sowie Verletzungen oder Missbildungen.

In etwa 15 Prozent aller Fälle lässt sich überhaupt keine Ursache für die Erkrankung feststellen.

Symptome

Bemerkbar macht sich eine chronische Pankreatitis durch dumpfe Schmerzen im Oberbauch, die mitunter auch schneidend sein können. Im Anfangsstadium treten die Schmerzen nur ab und zu auf und werden meist durch Alkohol oder Essen ausgelöst. Manchmal strahlen sie auch bis in den Rücken aus.

Im weiteren Verlauf halten die Schmerzen länger an, mitunter sogar über Tage oder Wochen. Im Liegen oder Sitzen bessern sich die Beschwerden oftmals. In manchen Fällen kommt es dagegen gar nicht zu Schmerzen.

Weitere mögliche Beschwerden können Völlegefühl, Blähungen und Übelkeit sein. Kann die Bauchspeicheldrüse nur noch zehn bis zwanzig Prozent ihrer üblichen exokrinen Leistung erbringen, treten Verdauungsbeschwerden wie fettiger Stuhlgang sowie Gewichtsreduktion auf.

Auch eine Gelbsucht (Ikterus) ist im Bereich des Möglichen. Außerdem kann es durch Störungen der endokrinen Funktionen zur Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) kommen.

Bei der Hälfte der Betroffenen bilden sich Zysten, die durch einen chirurgischen Eingriff entfernt werden müssen, wenn sie eine Größe von mehr als fünf Zentimetern erreichen.

Werden die Zysten zu groß, besteht das Risiko, dass sie platzen. Durch die ausströmenden Enzyme können die Blutgefäße angegriffen werden, was wiederum zu schweren Blutungen führt.

Eine weitere mögliche Komplikation ist die Vergrößerung der Milz.

Diagnose

Um eine chronische Pankreatitis festzustellen, werden neben der körperlichen Untersuchung auch noch Ultraschalluntersuchungen, Röntgenaufnahmen, eine Magnetresonanztomographie oder eine Computertomographie vorgenommen.

Behandlung

Bei der Behandlung der chronischen Pankreatitis ist der völlige Verzicht auf Alkohol oberstes Gebot. Darüber hinaus erfolgt eine Umstellung der Ernährung. Diese ist zwar kalorienreich, jedoch fettarm. So soll der Patient vor allem Speisen zu sich nehmen, die reich an Eiweiß und Kohlenhydraten sind. Besteht Diabetes mellitus, verabreicht man dem Patienten Insulin.

Zur Bekämpfung der Schmerzen kommen Schmerzmittel wie z.B. nicht steroidale Antirheumatika (NSAR) zum Einsatz.

Im Falle von anhaltenden Beschwerden oder Komplikationen kann auch eine Operation erforderlich sein, bei der man entweder Teile der Bauchspeicheldrüse herausoperiert oder Drainagen legt, damit das Pankreassekret abfließen kann.

Formen der Bauchspeicheldrüsenentzündung

Zu diesem Artikel

Einsortiert in die Kategorien

Quellenangaben

  • Bildnachweis: surgeons at the time of operation © beerkoff - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema

Alkoholmissbrauch: Erkrankungen, die durch übermäßigen Alkoholkonsum entstehen können

Erkrankungen, die durch übermäßigen Alkoholkonsum entstehen können

Zu viel Alkohol ist ungesund, das ist wohl jedem klar. Doch zu welchen ernsten Erkrankungen kann es dadurch...

Stoffwechselstörungen: Hypertriglyzeridämie

Hypertriglyzeridämie

Die Hypertriglyzeridämie sollte nach Möglichkeit schnell behandelt werden, um eine Arterienverkalkung und e...

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren