Forum zum Thema Bakterieninfektionen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Bakterieninfektionen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (7)

Lassen sich Streptokokken durch Oralsex übertragen?

Schon seit länger Zeit plagen mich Schwindel, Leeregefühl, Kopfschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Ohrensausen, Geräuschempfindlichkeit, Sc... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Jürgen

Unzureichend beantwortete Fragen (11)

Mitglied MecJulia ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 19:57 Uhr
MecJulia
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Streptokokkentest positiv, aber keine Symptome?

Hallo liebe Community:)
Ich bin neu hier und würde gerne mal mein Problem loswerden, vielleicht hat ja auch irgendjemand Erfahrungen mit ähnlichen Dingen gemacht und kann mir einen Rat geben oder mich beruhigen :(

Kurz vorab: ich leide seit 2015 an einer generalisierten Angststörung mit Panikattacken und leider auch ziemlich ausgeprägter Hypochondrie..
Befinde mich in ambulanter psychologischer Betreuung und hoffe das es mir helfen wird, so früh kann ich da allerdings noch nichts zu sagen..

So mein Problem ist jetzt das ich vor 3 Wochen wegen eines Fachenabstrichs vom HNO angerufen worden bin, es wären Streptokokken nachgewiesen worden. Ich solle mir doch bitte das Rezept für‘s AB aus der Praxis holen und das dann 10 Tage nehmen. Bis heute weiß ich aber auch nicht, welche Art vob streptokokken es überhaupt waren.. mir wurde dann Cotrimoxazol verschrieben, da ch aber eine riesenangst vor Medikamenten habe, wollte ich meinen Hausarzt fragen ob ich Penicillin nehmen darf, das habe ich früher schon genommen und nie Probleme gehabt. Doch meine HÄ riet mir vehement von einer Antibiose ab, weil ich überhaupt keine Krankheitsanzeichen habe. Mir geht’s auch nicht schlecht.. das Problem ist, das seit meiner Weisheitszahn OP meine linke Mandel dauernhaft ein wenig geschwollen ist. Vielleicht haben sich da diese Streptokokken angesiedelt? Aber davon wollte meine HÄ nichts wissen, ich bin nicht krank also kein AB. Sowas soll man ja nu auch nicht so oft nehmen, das weiß ich ja. Ich habe aber jetzt eine riesenangst das die Bakterien sich schön in meinem Körper ausbreiten und allerlei Schaden verursachen werden.. ich habe eine riesenangst vor einer bakteriellen Meningitis.. geimpft worden bin ich dagegen als Baby glaube ich auch nicht, zumindest stehts nicht im Impfpass, aber da fehlen eh die ersten 4 Jahre meines Lebens weil meine Eltern den Pass wohl verloren hatten... aber sie meinen ich wäre gegen alles geimpft..
Jedenfalls weiß ich gar nicht wie ich mich jetzt verhalten soll.. habe kein Fieber, keine eitrigen Mandeln, kein Husten etc. nur lokal ein bisschen Halskratzen. Habe einfach tierisch Angst, da ich die Streptokokken ja schon monatelang mit mir rumtragen muss.. das ist doch total gefährlich oder nicht :-( müsste ich nicht erstmal richtig krank werden, damit die Bakterien überhaupt wandern können, z.B. in die Hirnhäute? Oder kann das auch unbemerkt passieren?
Hab morgen einen Termin in einer anderen HNO Praxis zum abklären, aber es wäre lieb wenn ich mich hier mit einigen von euch austauschen könnte.. mache mir große Sorgen :(

Mitglied MEberhart ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 13:25 Uhr
MEberhart
  • 23 Beiträge
  • 23 Punkte

Sowas kann Dir wirklich nur Dein Arzt erklären. Mache Dir keine Sorgen. Du hast das einzig richtige getan und einen Termin vereinbart, der schon morgen ist. Dann weißt Du bescheid :)

Mömm
Gast
Mömm
Streptokokken im Abstrich

Solange du keine Beschwerden hast ist da ja erstmal kein Grund zur Sorge , erst Recht nicht vor einer Meningitis.
Es kann in der Tat sein, daß sich Streptokokken im Körper rumtummeln ohne das klinische Beschwerden vorhanden sind. uDam ab zu klären, ob sowas bei dir vorliegt, kann dein Hausarzt einen Bluttest machen, der heißt ASL Titer.das ist die Abkürzung für Antistreptolysin Titer.

Und noch ein wichtiger Ratschlag: spring nicht von Arzt zu Arzt, dadurch werden deine Probleme nicht kleiner sondern größer. Jeder Arzt drückt sich unterschiedlich aus, auch, wenn es derselbe Befund ist. Dadurch werden überängstliche Patienten nur verunsicherrt

Mitglied piffi ist offline - zuletzt online am 27.10.16 um 07:40 Uhr
piffi
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Kann keine Antibiotika vertragen, was hilft auf Naturbasis bei Helicobacter?

Hallo
bei mir wurde vor einem halben Jahr Helicobacter pylori festgestellt.Die Antibiotika-kur mußte ich am 4ten Tag abbrechen,wegen unverträglichkeit,und Zungenschwellung, offene Wunden auf der stark geröteten Zunge.weiß jemand Naturmittel womit man den Helicobacter abtötet, habe starke beschwerden und schlimmes Sodbrennen
danke piffi

Mitglied A99425 ist offline - zuletzt online am 08.06.15 um 15:56 Uhr
A99425
  • 31 Beiträge
  • 35 Punkte
......keine Antibiotika vertragen

Versuche doch mal Collaceina. Mehr kann ich dazu nicht schreiben...wegn Werbung.

Mitglied piffi ist offline - zuletzt online am 27.10.16 um 07:40 Uhr
piffi
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Kann keine Antibiotika vertragen,was hilft auf natur bei Helicobacter?

Hallo. Vielen Dank für Deine AntwortKönntes Du mir unter P N noch einiges für den Helicobacter emphehlen??
Hattes Du ihn auch? erzähl doch mal,es würde mich wirklich brennend interesieren.
Meine Ärztin mein nämlich,wenn ich keine Antibiotika vertrage,müsse ich den Helicobacter ebend behalten,finde ich schon schlimm piffi

Tuncay
Gast
Tuncay
Helibacter pylori

Hallo pfiffi, ich leide seit min. 15 Jahren darunter und mir haben alle verschiedenen Antibiotika Kuren nicht geholfen ! Er ist sehr resistent ! Versuch doch mal schüssler Salze ! Lass dich beraten

Sanne65
Gast
Sanne65

Ist der Darm oft der Ausgangspunkt für eine Streptokokkeninfektion?

Nach meinem Urlaub vor drei Wochen hatte ich eine schmerzhafte Streptokokkeninfektion im Rachenraum. Sie wurde natürlich mit Antibiotika behandelt. Jetzt hörte ich daß so eine Infektion oft den Ausgangspunkt im Darm hätte, besonders wenn man an Colitis ulcerosa leidet, so wie ich. Stimmt das? LG Sanne65

Mitglied sondeel ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 15:16 Uhr
sondeel
  • 117 Beiträge
  • 123 Punkte

Das ist richtig. Die Streptokokken sitzen sowohl auf der Haut als auch im Darm. Wenn jemand an Colitis ulcerosa leidet, könnte sein Immunsystem so geschwächt sein, dass die Anzahl der Streptokokken das normale Maß übersteigt und eine Racheninfektion verursacht.

Mitglied Marry ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:35 Uhr
Marry
  • 195 Beiträge
  • 243 Punkte

Können Salmonellen von Mensch zu Mensch übertragen werden?

Meine Schwester ist mit einer Salmonellenerkrankung vor einer Woche aus dem Urlaub zurückgekehrt.
Jetzt möchte ich sie gerne besuchen.
Ist das gefahrlos möglich, wird diese Erkrankung auch von Mensch zu Mensch übertragen?

Mitglied monbri ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 18:12 Uhr
monbri
  • 165 Beiträge
  • 205 Punkte
Ansteckungsgefahr durch Salmonellen

Innerhalb von drei Wochen könnte es noch zur Ansteckung kommen, aber nur wenn die hygienischen Verhältinisse (gemeinsame Toilettenbenutzung,..) nicht in Ordnung sind. Ansonsten ist Übertragung der Salmonellen nur über tierische Produkte möglich.

Nikel
Gast
Nikel

Können Bakterien in der Gallenblase zur Leber gelangen?

Hallo zusammen.

Bei mir ist festgestellt worden, dass ich Bakterien in der Gallenblase habe. Dadurch kommt es auch immer wieder zu Entzündungen und die Gallenblase soll jetzt auch bald entfernt werden. Meine Frage wäre jetzt ob es möglich ist, dass sie Bakterien vielleicht auf die Leber übergreifen. Ich mache mir da ein wenig Sorgen. Was wisst ihr dazu?

Mitglied wstrick ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 09:34 Uhr
wstrick
  • 29 Beiträge
  • 33 Punkte
Bakterien können auf andere Organe übergreifen

Moin! Gut wenn die OP möglichst bald vonstatten geht, denn es ist leider wahr, dass Bakterien von der Gallenblase aus auch auf andere Organe übergreifen können. Ich wünsche gutes Gelingen und ein beschwerdefreies Leben. wstrick

lewelyn
Gast
lewelyn

Welche symptome hat man bei TSS?

HI, ich habe mir vor einer Stunde zum ersten Mal einen Tampon eingeführt. Dabei würde mir ganz schlecht, mir wurde schwindelig und ich habe ziemlich gezittert. Als ich mich wiieder etwas erholt habe, rief ich meine Freundin an, um ihr zu berichten, was mir passiert ist. Meine Freundin meinte, das könnte TSS sein. Davon habe ich bisher nicht gehört. Welche symptome hat man, wenn man TSS hat? Bitte antwortet mir. Vielen Dank! lewelyn

hotgirl
Gast
hotgirl
TSS = Toxisches Schocksyndrom

Entschuldige bitte die Frage, aber Du hast Dir den Tampon hoffentlich nur eingeführt, weil Du auch deine Tage hast, oder? Das was Du beschreibst, ist keineswegs TSS. TSS bedeutet toxisches Schocksysndom und wird durch Bakterientoxine ausgelöst. TSS wird ausgelöst durch einen mit Bakterien verunreiniger Tampon im Scheideninneren. Da Du den Tampon aber noch nicht vollständig und über längere Zeit getragen hast, kann von TSS keine Rede sein. Das was Du beschreibst klingt mir eher nach einer Panikreaktion, ausgelöst von Deinem Unterbewusstsein. Wenn Du zum ersten Mal einen Tampon genutzt hast, kann es durchaus sein, dass Du den Tampon als unangenehm empfindest und als Fremdkörper ansiehst. Benutze zunächst die kleinen Mini Tampons und lass Dir beim Einführen erst mal genügend Zeit.

hasiemaus
Gast
hasiemaus

Können Krankheiten durch Fliegen übertragen werden?

Es ist wieder Sommer und die Fliegen kommen.Das ekelt mich jedes Jahr an.Wen sich nur eine Fliege nähert,decke ich alle Speisen ab,und verteile Fliegenfänger in der Wohnung.Seit ich als Kind einen Film über Fliegen gesehen habe ,bin ich sehr empfindlich.In dem Film wurde gezeigt,daß sich Fliegen erst auf Hundedreck setzten und danach auf ein Eis,oder so.Das kann doch nicht gesund sein.Ich meine die Fliegen können Krankheiten übertragen.Da bin ich ganz sicher.Ich werfe alle Lebensmittel,wo eine Fliege drauf gesessen hat, weg.Wie seht ihr das?Können Fliegen Krankheiten übertragen?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@hasimaus

Ja, Fliegen tragen zur Verbreitung von Keimen und Bakterien bei. Allerdings ist das so gering, dass es vollkommen irrelevant ist. Deine Handlungen sind überzogen, beinahe paranoid und deine Befürchtungen unbegründet.

Mitglied Meilu ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 08:46 Uhr
Meilu
  • 193 Beiträge
  • 239 Punkte

In Deutschland ist das Risiko sehr gering aber auch hier übertragen Fliegen verschiedene Krankheitserreger, was aber dann auch nicht heißt, dass man unbedingt die Krankheit bekommen und deswegen die Lebensmittel wegschmeißen muss. Das ist Verschwendung.

Eck,Alice
Gast
Eck,Alice

Yersiniose

Welche Medikamente helfen u.welche Lebensmittel sollte man meiden?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Alice

Ich hoffe du hast das nicht. Aber wenn du das recherchierst würde ich mich direkt ans Robert-Koch-Institut wenden. Immerhin gehört sie zu den Meldepflichtigen Krankheiten.

Ansonsten Google hilft! www.gidf.de/Yersiniose

LittleJune
Gast
LittleJune

Entzündung nach Entfernung der Weisheitszähne

Hallo Leute!

Mir sind vor knapp zwei Wochen alle vier Weisheitszähne unter Vollnarkose entfernt wurden. Das Problem ist jetzt nur, dass ich bis heute noch Schmerzen habe und das Gefühl, dass sich da irgendwas entzündet haben könnte, was auch gut sein kann, da ich die hinteren Zähne immer noch nicht ordentlich putzen kann. Ich habe auch seit Tagen einen komischen Geschmack im Mund und meine das da was eitert. Kann das eine bakterielle Infektion sein? Kommt so etwas häufiger vor nach der Entfernung der Weisheitszähne?

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Gestern um 23:07 Uhr
Tom92
  • 7100 Beiträge
  • 8128 Punkte
@ LittleJune

Hmmmm ..., wie wäre es wenn du zu dem Dok oder in die Klinik gegen würdest, wo dir die Weisheitszähne gezogen wurden und das mal "checken" lassen würdest, ob da da eine Entzündung hast.
Eine Ferndiagnose hier im Forum ist bestimmt nicht wirklich so gut, da wird dir der Dok bestimmt besser helfen können.

beautymaus
Gast
beautymaus

Wie schnell verbreitet sich eine Bakterieninfektion?

Was kann man tun um sich vor Infektionen zu schützen? Wie schnell verbreitet sich eine bakterielle Infektion eigentlich? Was kann man tun damit man die Verbreitung aufhält? Wie kann man die Bakterien im Körper abtöten?

Mitglied gast ist offline - zuletzt online am 04.11.12 um 18:22 Uhr
gast
  • 1254 Beiträge
  • 1254 Punkte
Antwort

Wenn jemand in deiner Nähe hustet oder niest (ich glaube bis zu 3 Meter) hast du die Bakterien schon an dir.
Außerdem noch von Türklinken, Gläsern, Tischen...

Normalerweise übernimmt das das Immunsystem und schafft das auch mit den Meisten.
Ansonsten kriegst du eben mal die Grippe und kriegst Medikamente dagegen.

Allerdings muss man auch sagen, dass nur ca. 1 Prozent der Bakterien auf dieser Welt wirklich gefährlich für den Menschen sind.
Viele sind sogar sehr nützlich und ohne viele könnten wir gar nicht leben.

mentalisa21
Gast
mentalisa21

Angst vor Bakterieninfektionen

Guten Tag.
Meine Mutter hat panische angst vor bakterieninfektionen. Sie sprüht ständig alles mit desinfektionsmitteln ein und macht überall total übergründlich sauber. Mir geht das wirklich schon total auf die nerven.
Was kann ich ihr sagen dass sie beruhigt? oder sind bakterien wirklich so gefärhlich das man daran krank wird?

Mitglied levis ist offline - zuletzt online am 07.10.09 um 00:00 Uhr
levis
  • 8 Beiträge
  • 10 Punkte
Nein, nicht immer

Es gibt auch bakterien die überhaubt nicht schlimm sind manche sind sogar sehr nützlich und helfen uns andere bakterien zu verscheuchen und das man manchmal krank wird ehört nun mal dazu es ist nomal das man krank wird und wen man wirklich nicht krank werden will dann us sieein vontäneanzug tagen und handschuhe und sie dürfte auch nicht rausgehen und wenn sie einkaufen geht müsste sie auch alles mit handschuhen anziehen und wenn deine mutter ein mann aen soltedann dürfte sie ihren mann ja auch nicht mehr küssen un anfassen auch nicht und wie will sie dann denn duschen gehen ohe sich was einzufangen du kanst deiner mutter sagen vielleicht hat sie glück und erwüscht auch ein paar gute bakterien

Unbeantwortete Fragen (15)

Hallo
Gast
Hallo

Streptokokken Erfahrungen?

Hey,

habt ihr vielleicht Erfahrungen damit?

Ich bin leider erst ziemlich spät zum Arzt, weil ich dachte das wäre ein Ausschlag. Es wurde immer schlimmer und dann musste ich zum Arzt.

Nehme jetzt Antibiotika und eine Creme. Es wird deutlich besser. Aber die Ärztin sagte, es dauert Monate bis die Rötung weg ist.

Und da es bei mir so extrem war, bleibt vielleicht auch was übrig.

Hatte das schon mal jemand?

Danke

Kim123
Gast
Kim123

Wie ansteckend sind Eiterflechten bei Erwachsenen?

Hallo,
mein Freund hat seit 4 Tagen Eiterflechten (Impetigo contagiosa) im Gesicht, genauer gesagt im Bart. Er war am Montag beim Hautarzt und hat auch eine Antibiotikum-Salbe (InfectoPyoderm) verschrieben bekommen, die er seit gestern Abend 2 mal täglich benutzt. Da er leider den Arzt nicht gefragt hat und ich im Internet nur über die Ansteckung bei Kindern gelesen habe, ist jetzt meine Frage wie ansteckend er im Moment ist. Darf ich ihn überhaupt berühren ohne Angst haben zu müssen auch davon befallen zu werden? Mein Immunsystem ist zudem auch ziemlich angeschlagen..

Ich wäre Ihnen sehr dankbar um eine schnelle Antwort, weil ich gerade einfach nicht weiß wie ich mit ihm umgehen kann :(

Vielen herzlichen Dank schonmal!!
MFG Kim

Endlosschleife
Gast
Endlosschleife

Citrobacter freudii im Rachenraum

Hallo, ich habe im Rachenraum Citrobacter freudii. Wurde dagegen bereits 2x mit Antibiotika behandelt.Ich bin teilweise resistent gegen AB und möchte nicht unbedingt wieder welche nehmen.Durch die Resistenzen erlitt ich schon eine Sepsis, die im KH behandelt wurde.Ich habe auch Mandelsteine und fühle mich teilweise schlecht.Weiterhin habe ich einen Vit.B 12-Mangel, der auch spät erkannt wurde.Belastend ist für mich, dass ich einen unangenehmen Mundgeschmack habe,besonders morgens.Kann jemand raten,muß unbedingt mit AB behandelt werden,Fieber habe ich nicht?Bin irgendwie ratlos und ziemlich verzweifelt,Ärztin hat immer ein volles Wartezimmer ,keine Zeit und so endet das Ganze immer bei AB.

Sanny1990
Gast
Sanny1990

Colitis Ulcerosa

Hallo liebe Forenmitglieder,

seit einigen Wochen hatte ich lang anhaltenen Durchfall mit der Diagnose Campylobacter. Habe aber erst nach Wochen ein Antibiotikum bekommen, weil es nicht besser wurde. Dann wurden die Beschwerden langsam besser. Dennoch habe ich mich zu einer Darmspieglung entschlossen, weil ich mit 19 schon mal eine Fistel in der Analgegend hatte. Diese wurde entfernt und davor hatte ich auch länger Durchfall. Jedoch hatte ich danach keinerlei Beschwerden mehr. Bei der Darmspieglung wurden Narben, Rötungen und ein Ödem gefunden. Kann das auch von den Bakterien kommen, die ich ja wirklich lange hatte und auch noch kurz vor der Darmspieglung oder meint ihr, dass ich mir ernsthaft Sorgen machen muss?

Gruß Sanny

Sylvia68
Gast
Sylvia68

Erneuter Helicobacter-Test, obwohl Magenprobleme geringer geworden sind?

Mein Mann hatte jahrelang starke Magenprobleme und es wurde vor 1,5 Jahren das Magenbakterium Helicobacter pylori gefunden.
Nachdem mein Mann die dementsprechenden Medikamente eingenommen hat, geht es ihm wieder gut.
Allerdings hat er jetzt trotzdem ab und zu Sodbrennen und leichte Magenschmerzen.
Sollte er einen neuen Heliobacter-Test machen - macht das Sinn?

Lg Sylvia

Mitglied enigma43 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 16:21 Uhr
enigma43
  • 171 Beiträge
  • 207 Punkte

Wo kann man sich den Campylobacter-Keim einfangen?

Bei welchen Gelegenheiten und an welchen Orten kann man sich diesen Campylobacter-Keim einfangen?
Hängt es dann vom Immunsystem ab, wie stark die Infektion ausfällt, wie hoch das Fieber ist, wie stark die Durchfälle etc. werden?

Piano
Gast
Piano

Woran kann man erkennen, ob man EHEC hat?

Im Fall, dass man einen ganz normal weichen Stuhlgang hat und es trotzdem nach dem Stuhlgang blutet...hat man dann EHEC?
Ich bin total beunruhigt, weil es bei mir der Fall war.
Zum Glück blutet es jetzt nicht mehr, kann das trotzdem diese EHEC-Infektion sein?

Gruß

Mitglied megavictory ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 08:55 Uhr
megavictory
  • 59 Beiträge
  • 87 Punkte

Muss bei einer dauerhaften Augeninfektion ein Abstrich gemacht werden?

Meine Bekannte hat schon seit fast vier Monaten eine bakterielle Augeninfektion.
Sie hat schon die verschiedensten Mittel genommen, aber nichts wirkt.
Das kann doch nicht angehen, dass so eine Infektion, gerade am Auge, so lange dauert.
Ein Nachbar von uns meint, man müsse doch einen Abstrich des Auges machen, wegen der Bakterien.
Davon hat der Augenarzt aber noch nichts gesagt.
Sollten wir ihn daraufhin ansprechen?

daniela1956
Gast
daniela1956

Sind ESBL-Keime auch für gesunde Menschen schädlich?

Nach einer OP ist mein Vater an ESBL-Keime erkrankt. Auf Nachfrage von mir, erklärte man mir, daß dies Darmbakterien sind, die bei meinem Vater Probleme machen. Können diese Keime auch auf gesunde Menschen übertragen werden und dann Probleme machen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Daniela

jenjeny
Gast
jenjeny

Krankheitserreger Streptokokken

Hey,

in Biologie reden wir gerade über verschiedene bakterielle Infektionen und Krankheitserrege, wobei immer wieder der Begriff Streptokokken fällt. Irgendwie habe ich aber nicht so ganz mitbekommen, was das genau sein soll. Wie kann man eine Infektion damit verhindern und wobei handelt es sich dabei genau? Kennt sich da jemand aus und kann mir helfen?

LG Jenny

Ina
Gast
Ina

Neurologische Ausfälle

Hat jemand schon einmal von neurologische Ausfällen bei Infektionserkrankungen gehört.Ich habe ca 1/4 Stunde nicht richtig rden können ud mir sind die Worte nicht eingefallen.Dann habe ich einmal richtig schlimmen Durchfall gehabt, danach starke Kopschmerzen aber der Rest war wieder normal. Habe den restlichen Tag geschlafen. Habe besonders Angst, da ich vor 12 Jahren ein Hirnaneursma hatte. Beiträge sehr freuen.

Gast293
Gast
Gast293

Bakterielle Infektion?

Hallo an alle :)
ich habe da eine frage, die mich schon seit einiger zeit beschäftigt und bedrückt, da ich an einer bakteriellen infektion leide. es fing vor ca 3 monaten an. kurz nach den beschwerden, die ja gehäuft auftraten ging ich zum fa. dieser verschrieb mir arilinzäpfchen (2 mal in unterschiedlichen abständen) , da er vermutete, es sei ein pilz. soweit so gut. trotz einnahme, kam keine besserung. also bin ich wieder hin. diesmal bekam ich ein mittel mit dem wirkstoff flucanozol. ebenfalls keine wirkung. jetzt wurde durch ein abstrich, eine bakterielle infektion festgestellt, die ich mit doxyciclin ratiopharm behandeln soll. mit diesem medikament, bin ich auch fast am ende, trotzdem merk ich keine wirkliche besserung.

meine frage jetzt? was kann das sein? bzw. wieso hilft denn nichts? kann es sein, dass die bakterien, viren vllt imun sind?

wäre über antwort sehr dankbar :)

Auguste
Gast
Auguste

Wie übertragen sich Bakterien?

Können sich Bakterien auch in der Luft verbreiten? Oder muss man diese zu sich nehmen um eine Bakterieninfektion zu haben? Kann ich mich auch bei Tieren mit Bakterien infizieren? Wenn ja was sollte ich dann tun, muss ich dann direkt zum Arzt oder schafft es der Körper von allein die Bakterien abzutöten?

ill
Gast
ill

Invasive Ruhramöben

Es geht mir trotz Antibiotika nicht viel besser,was kann ich unterstützend tun. Die Erreger (Amöben) lieben Zucker und Fett - was ist mit Bananen und Karotten?Wie werde ich bald wieder gesund?

Neues Thema in der Kategorie Bakterieninfektionen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.