Gegen Amyotrophe Lateralsklerose hilft Penicillin

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Gegen die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) können Penicillin und andere Antibiotika benutzt werden. Die bisher unheilbare Krankheit führt zu einer kompletten Körperlähmung beim Menschen.

Durch Penicillin wurde jetzt in Tierversuchen der Zerfall von Zellen gestoppt, indem ein Gen aktiviert wird, das die Überregung dämpft und damit die Zellschäden verringert. Jetzt werden für die nächsten Schritte freiwillige Testpersonen, die an ALS leiden, gesucht.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

HIV-Infektion

Proteinmischung gegen HIV entdeckt

Kanadische Forscher haben entzündungshemmende Proteine in der Vaginalflüssigkeit entdeckt. Bei der Untersuchung von Prostituierten in Kenia ha...