Starke Knieschmerzen bei Gonarthrose werden durch Gewichtsabnahme gelindert

Kombination aus Diät und Sport kann bei Gonarthrose das beste "Schmerzmittel" sein

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
3D Grafik Kniegelenk, Knieschmerzen rot gekennzeichnet, Bein durchsichtig

Menschen mit Gonarthrose leiden an einem starken Verschleiß der Kniegelenke. Durch diese Beeinträchtigung ist bereits normales Laufen schmerzhaft und die Beschwerden schränken den gesamten Alltag ein. Meist müssen Gonarthrose-Patienten täglich Schmerzmedikamente einnehmen, um halbwegs zurechtzukommen. Eine aktuelle Studie zeigt jedoch, dass ein effektives Mittel häufig vergessen wird: eine gezielte Gewichtsabnahme.

Die meisten Menschen mit Gonarthrose haben den starken Gelenkverschleiß aufgrund jahrelangen Übergewichts. Die Knie leiden unter dem hohen Druck beim Gehen und Schmerzmittel sind im Grunde vor allem eine Symptombekämpfung. Durch eine Diät jedoch sinkt die Belastung der Gelenke und kombiniert man dies mit moderatem Sport, sorgt ausreichend Gelenkflüssigkeit für weniger Schmerzen beim Bewegen. Dies belegt eine Studie mit 399 Teilnehmern.

Gonarthrose-Patienten sollten auf Diät und Sport setzen

Die Männer und Frauen hatten zu Beginn einen BMI zwischen 27 und 41, was übergewichtig bis adipös bedeutet. Alle litten an Gonarthrose und wurden in Gruppen aufgeteilt. Gruppe 1 und 2 machte entweder nur Sport oder nur eine Diät und Gruppe 3 verband beides. Wer 18 Monate lang Diät und Sport absolvierte, verlor im Schnitt 10,6 Kilogramm. Nur Sport allein reduzierte das Gewicht hingegen nur um 1,8 Kilogramm.

Auf der WOMAC-Skala für Schmerzen, die von null bis vier reicht, verbesserte nur Sport oder nur eine Diät den Schmerz um 20 Prozent. Die Kombination aus beiden sorgte für eine Besserung um 40 Prozent.

Am besten ging es jenen Patienten, die am meisten Gewicht verloren hatten. Wer 20 Prozent weniger Körpermasse erreicht hatte, dessen Schmerzen waren noch einmal um 25 Prozent geringer als bei jenen mit nur zehn Prozent weniger Masse.

Die Forscher raten daher, bei Gonarthrose immer auf das Gewicht der Betroffenen zu achten und bei Übergewicht oder Adipositas eine Kombination aus Diät und Sport anzuordnen. Zwar kommt einmal verlorenes Gelenkgewebe nicht zurück, doch die Krankheit kann gebremst und die Lebensqualität wieder gesteigert werden.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: schmerzendes knie © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Akupunktur

Akupunktur bei Knieschmerzen wirksam

Die Behandlung von Arthroseschmerzen der Knie mit Akupunktur ist nach einer amerikanischen Studie der herkömmlichen Behandlung überlegen. Das ...

Fussball

O-Beine vom Fussballspielen

Wer schon als Kind und Jugendlicher viel Fußball spielt, muss damit rechnen, O-Beine zu bekommen. Das hat der belgische Sportwissenschaftler D...