Forum zum Thema Anaphylaktischer Schock

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Anaphylaktischer Schock verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (2)

Kann sich ein allergischer Schock wiederholen?

Mein Kind (7 Jahre) hatte neulich einen anaphylaktischen Schock, leider weiß man noch nicht woher. Er litt anfangs unter starken Kreislaufstör... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von WilderSommer

Unzureichend beantwortete Fragen (5)

liebelieben
Gast
liebelieben

Geschwollenes Gesicht nach allergischer Reaktion - Direkt zum Hautarzt oder Hausarzt?

Gestern habe ich einen allergischen Schock gekrieg und mein Gesicht schwoll an. Kann mir jetzt der Hautarzt helfen oder sollte ich erst zu meinem, Hausarzt? Gibt es vielleicht bewährte Hausrezepte gegen diese Schwellungen? Wer kennt sich damit aus undkönnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Lieblieben

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte
Hausarzt

Der Hausarzt ist der richtige Ansprechpartner.

Mitglied Schenas ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 19:16 Uhr
Schenas
  • 148 Beiträge
  • 164 Punkte
Verhalten nach allergischem Schock

Ich denke, dass man sich um solche Feinheiten, welcher Arzt nun zuständig sein könnte, sparen kann. Ein allergischer Schock kann so gefährlich sein, dass man meiner Meinung nach sogar den Notarzt anrufen sollte.

Mitglied Carmen53 ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 17:09 Uhr
Carmen53
  • 163 Beiträge
  • 175 Punkte

Zu welchem Arzt ich gehe, würde ich, außer in aktuen Notfällen natürlich, davon abhängig machen, ob ich bereits bei einem Allergologen in Behandlung bin oder nicht. Wer keinen Allergologen hat, der sollte einfach zu seinem Hausarzt gehen. Bei Bedarf wird der einen dann schon zu einem Kollegen überweisen.
Hausrezepte gegen Schwellungen: Am besten nimmt man Quark. Der kühlt und hilft, dass Schwellungen schneller abziehen.

Mitglied eagle ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 16:33 Uhr
eagle
  • 64 Beiträge
  • 94 Punkte

Was kann man als Außenstehender tun, wenn jemand eine heftige allergische Reaktion hat?

Ich habe gehört, daß es bei Allergikern zu plötzlichen, heftigen Reaktionen kommen kann.
Was kann ich tun, wenn ich sehe, daß ein Allergiker sich in so einer Situation befindet?
Herzlichen Dank im Voraus!
Gruß eagle

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 817 Beiträge
  • 1007 Punkte
@eagle

Als erstes würde ich den Notarzt rufen, egal wie schlimm oder nicht schlimm es ist. Und dann dem jenigen helfen, Rückenlage, Beine hoch, versuchen die Atmung zu beobachten, ist die Zunge geschwollen würde ich den Kopf leicht anheben und dann warten bis der Notarzt kommt, um das nötige Gegenmittel zu spritzen. Mehr kann man da nicht machen. LG Poison

Frauapfel
Gast
Frauapfel
Notarzt anrufen

Wenn jemand wirklich in Gefahr ist, dann muss man sofort den Notarzt anrufen. In der Zwischenzeit muss man dafür sorgen, dass der Allergiker stabil gelagert wird, dass er frei atmen kann und sich beruhigt. Manche Allergiker, zum Beispiel Asthmatiker, haben oft auch Notfallmedikamente dabei, nur, das weiß man als Außenstehender natürlich nicht, und es ist fraglich, ob der Allergiker in der akuten Situation überhaupt ansprechbar ist.

mynoxy
Gast
mynoxy

Anaphylaktischer Schock nach essen von Muscheln?

Ich war vorgestern mit meinen Freunden essen.Wir konnten uns an einem reichhaltigen Büffet selbst bedienen.Da auch Muscheln angeboten wurden nahm ich reichlich.nach einer halben Stunde fing ich an zu zittern und der Schweiß stand mir auf der Stirn.Ich konnte kaum sitzen.Es katten sich auch rote Quaddeln auf meiner Haut gebildet.Meine Freunde brachten mich ins Krankenhaus,wo ich sofort behandelt wurde.Ich hatte einen Anaphylaktischen Schock.Der Arzt fragte ob ich Medikamente eingenommen hätte.Ich sagte,daß ich vor einer Stunde Muscheln gegessen habe.Er meint,ich hätte den allergischen Schock von diesen Muscheln.Das ist mir neu,ich habe sie immer gut vertragen.Waren die Muscheln nicht in Ordnung?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@mynoxy

Nein, das hat nichts damit zu tun, dass die Muscheln nicht in Ordnung waren. Sondern du hast auf irgendetwas in den Muscheln allergisch reagiert. Sinnvoll für dich währe nun herauszufinden auf was. Dazu solltest du einen Allergietest machen lassen.

Kugelchen
Gast
Kugelchen

Weitere Therapie eines anaphylaktischen Schocks

Hallo alle miteinander, ich habe mal eine Frage zu der weiteren Therapie eines anaphylaktischen Schocks. Und zwar hatte mein Opa eine solche Reaktion auf ein neues Medikament das er für seine Herzrhythmusstörungen bekommen sollte. Er wurde danach sofort ins Krankenhaus auf die Intensivstation gebracht und liegt da momentan immer noch. Wie geht es jetzt weiter mit ihm? Auch wenn alles soweit erstmal abgeklungen ist und er auf ein normales Zimmer darf, muß er dann weiter im Krankenhaus bleiben? Muß er vielleicht auch weiter behandelt und therapiert werden?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Kugelchen

Eigentlich soweit nichts. Sobald er wieder stabil ist, dass er nach Hause kann kommt er nach Hause. Wenn nicht bekannt ist auf welchen Stoff genau er die Reaktion gezeigt hat wird ein Allergietest gemacht. Weitere Schritte kannst du im Arikel zu Behandlung und Therapie eines Anaphylaktischen-Schocks im Themenbereich nachlesen hier:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Anaphylaktischer_Schock/

Zu jedem Forenthema gibt es hier einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen und weiterführenden Artikeln. Diese beantworten die meisten Fragen schon von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast stelle sie hier in diesem Beitrag.

Smiley
Gast
Smiley

Symptome eines anaphylaktischen Schocks

Hey, zu den ersten Anzeichen eines anaphylaktischen Schocks gehören ein Brennen auf und unter der Zunge und im Rachenbereich. Dazu kommen kann Juckreiz und Hitzegefühl. Danach treten häufig äußere Kennzeichen auf, wie Rötungen,
Quaddeln und Ödeme. Der gesamte Kreislauf bricht zusammen! (immer 112 anrufen!). Die äußeren Symptome werden oft noch begleitet von zunehmenden Angstgefühlen, verengten Luftwegen, Übelkeit und Erbrechen, Krämpfen, Blutdruckabfall, sowie Urin- und Stuhlabgang oder sogar Bewußtlosigkeit.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Smiley

Das hätte wohl eine Antwort werden sollen. Und wenn nicht, das steht bereits alles in den dazugehörigen Artikeln im Themenbereich.

Geschlossen!

Geschlossen (Antworten nicht möglich)

Unbeantwortete Fragen (6)

Anciano
Gast
Anciano

Welche Sofortmaßnahmen bei anaphylaktischem Schock?

In meinem Bekanntenkreis gibt es eine Frau, die vor Jahren mal einen anaphylatktischen Schock durch Nüsse gehabt hat. Sie wäre beinahe verstorben. Wenn ich mal Zeuge eines solchen Vorfalls werden sollte, welche Sofortmaßnahmen müßte ich ergreifen, um die Zeit bis zum Krankenhaus zu überbrücken? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Anciano

köber renate
Gast
köber renate

Neue testmethoden für anaphylaktischen schock

Liebes team,
welches sind die neuesten testmethoden für den anaphylaktischen test?
in welchen kliniken in baden wüttemberg und umgebung kann man diese durchführen lassen?

sam
Gast
sam

Allergischer Schock nach Antibiotikum

Hallo Leute,

ich habe vor ein paar Tagen einen allergischen Schock erlitten, nach dem ich Antibiotika auf Grund eines Abzesses genommen habe.
Nun sagt mein Hausarzt, dass es auch vorkommen kann durch´s Essen. Also in Lebensmittel.

Muß ich jetzt die gesamte Ernährung umstellen, auf was soll man verzichten usw.?

Hat jemand Erfahrung und weiß Rat?
Bin für jeden Hinweis dankbar.


sam

Mitglied Yack ist offline - zuletzt online am 25.06.08 um 09:43 Uhr
Yack
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Allergischer Schock

Ich bin Allergiker d.h. Heuschnupfen,Hausstaub und Neurodermitis begleiten mich seit meiner Kindheit.
Sobald ich beim Baden in einem Baggersee mit dem Kopf unter Wasser komme, entfacht sich nach einigen Stunden der allergische Schock.
Fliesschnupfen, Kopfschmerzen....,Schweißausbrüche begleitet mich die darauffolgenden Tage.
Egal welcher Baggersee, Fluß das Spiel ist immer gleich. Ob im Winter, Frühjahr oder Sommer es folgt immer die gleiche Reaktion.
Am Meer gibt es keine Probleme.
Da ich begeisterter Windsurfer bin kommt die Situation immer wieder vor.
Vielleicht kann Jemand weiterhelfen.

Daniel
Gast
Daniel

Dauer von einem anaphylaktischen Schock

Hi, wie lange dauert ein anaphylaktischer Schock an`? Wenn man von den Wespen zB gestochen wird und dann allergisch auf das Insektengift reagiert. Und was kann man dann als erste Hilfe alles machen bis man beim Arzt ist? Daniel

Rico
Gast
Rico

Erste Hilfe bei einem anaphylaktischen Schock

Hallo, ich wollte mal nachfragen was man bei einem anaphylaktischen Schock als erste Maßnahmen machen kann um den Betroffenen erste Hilfe zu leisten. Ein anaphylaktischer Schock kann ja lebensgefährlich verlaufen wenn man dem Menschen nicht rechtzeitig und richtig hilft oder?

Neues Thema in der Kategorie Anaphylaktischer Schock erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.