Jeder dritte Deutsche leidet an einer Allergie

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Allergien sind auf dem besten Wege, zur Volkskrankheit des 21. Jahrhunderts zu werden. Jeder dritte Bundesbürger ist bereits betroffen. Das berichtet die Apothekenzeitschrift „Gesundheit“ in ihrer Aprilausgabe. 12 Prozent aller Deutschen leiden demnach an Heuschnupfen, neun Prozent an Kontaktallergien und jeweils fünf Prozent unter Asthma, Nahrungsmittelallergien und Arzneimittelallergien.

Jeder Zweite allerdings weiß nichts von seiner Allergie, ordnet seine Beschwerden oft falsch ein und hält sie etwa für eine Sommergrippe oder einen hartnäckigen Husten. Ein Viertel der Betroffenen ignoriert die Krankheit einfach und geht nicht zum Arzt. Aber: „Je früher ein Allergiker richtig behandelt wird, um so besser kann ihm geholfen werden“, sagt Dr. Josef Wenning, Präsident des Ärzteverbands Deutscher Allergologen (ÄDA).

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Apothekenzeitschrift Gesundheit

Weitere News zum Thema

Allergien

Wenn Hasso und Mieze dauernd niesen...

Verkehrte Welt: Nicht nur Menschen können eine Allergie gegen Haustiere entwickeln. Auch Hasso, Mieze oder Hansi können auf ihre Besitzer alle...

Allergien

Nicht renovieren, wenn ein Baby kommt

Wenn sich Nachwuchs angesagt hat, sollten Eltern das Kinderzimmer nicht noch schnell kurz vor der Geburt renovieren. Auf Belastungen durch fri...