Abszess am Gesäß

Seite 5 mit den Antworten 201-222 von 222
Gast
Charly

Auf ein neues...

Ich bin mittlerweile 29jahre alt. Meinen ersten Abszess bekam ich mit 21 und direkt am Steiß (Tennisball Groß) Man hat versucht mit Zugsalbe dagegen anzugehen, doch nach 2Tagen sah es eher so aus als Züchte ich damit ein Ungeheuer (dick und dunkelgefärbt) - also gleich ab zum Arzt der mich direkt ins KH schickte. OP! Offen muste es verheilen und auch mir wurde was von 4-8Wochen vergekaukelt... RICHTIG sitzen konnte ich erst nach 5monaten wieder, davor nur unter einem stechenden schmerz. Dann hörte ich mit dem Rauchen auf (schmeckten nach der Vollnarkose eh nicht die Dinger) sonst hab ich nix verändert und ich esse gerne Fleisch und süßes *beicht* Nach 3Jahren dann erneut ein "Spielverderber", habe zuvor auch wieder mit dem Rauchen begonnen (erwähne das mal einfach da es öfters hier angesprochen wurde) und auch diesen hatte ich mir entfernen lassen, diesmal nicht am Steiß sondern nahe des Zentrums und auch dort wieder Rauchen eingestellt und Obst (Nikotin fördert nicht grade die Wundheilung!)
Dann herrscht wieder ruhe nun weitere 5jahre später wieder das gleiche, doch diesmal Zentral... Montag beim Arzt gewesen und erstmal Antibiotikum verschrieben bekommen und solle mit Kamillen-Sitzbädern dem Reiz entgegen wirken (da der Abszess bereits offen war) Doch bis heute kann ich keine Große Besserung versprüren, weswegen es morgen früh gleich nochmal zum Doc zur Kontrolle geht.
Grade weil es SO Zentral ist plagt mich der Gedanke einer OP und ja das dies die Psyche angreift kann ich nur allzugut nachvollziehen, auch wenn ich nit soo viele hatte wie einige berichten, ist die Einschränkung die oftmals damit einhergeht doch extrem und das belastet!

Als Tip für Wunden die offen verheilen müssen:

Besorgt Euch in der Apotheke so Wundeinlagen, ich habe den Namen leider nichtmehr im Kopf. Es sind Wabenförmige Einlagen die bereits in einer Creme liegen... Darauf dann die Drainage und den Mull. Nie zu Dick verbinden da dies wieder mit Druck einhergehen kann. So war es auszuhalten und auch der Wechsel zum Ausspülen (was ich damals die ersten 2-3wochen fast TÄGLICH beim arzt meines vertrauen machen lies) war durch die mit Creme versehenen Einlagen (die ich leider selbst zahlen musste, war es aber wert) auszuhalten.

Ich werde morgen sehen was nun auf mich zukommt, einer OP am Zentrum möchte ich natürlich entgehen, aber wenn es nicht hilft gehe ich auch diesen Weg erneut. Man will ja Linderung und ein wenig ruhe.

Gruß Charly

Gast
Annabell

Ich hab echt angst

Ich bin 14 Jahre alt und habe jz wahrscheinlich zum 2 mal ein abszess am Steißbein ..ich hab echt Angst davor nochmal operiert zu werden..ihr habt ja alle geschrieben das ihr das immer öffters bekommt und das macht mir recht Angst.. Ich will nicht alle paar Monate wieder ein abszess bekommen!!

Gast
Bernhard

Verzicht auf künstliche Süßstoffe

Hallo,
über 35 Jahre hatte ich das gleiche Problem. Ständig Abszesse in der Leistengegend, unter den Armen ect.. Geholfen hat bei mir der Verzicht auf künstliche Süßstoffe, wie Cyclamat ect. in Speisen und Getränken. Ich wünsche Euch daß Ihr die gleiche positive Erfahrung macht wie ich.

Gast
Lejla

BLUTEGEL HILFT

Hallo Zusammen,

Nach eigener Erfahrung, kann ich bestätigen dass die Blutegel ein Wundermittel sind. Die Ärzte sind heutzutage ganz weit entfernt von der Natur Medizin irgendwie muss ja die Pharmaindustrie überleben.
Ich hab mich somit intensiver mit der prophetischen Medizin befasst und das intelligente Tierchen "Blutegel" entdeckt. Nachdem alle Ärzte nie was davon gehört haben, da es nur für Rücken Probleme angesetzt wird bin ich das Experiment auf eigene Faust mit einer Heilpraktikerin durchgegangen.
2 Blutegel, ca 1 Std., Kosten insgesamt 35 Eur. Die Blutegel haben selbst angebissen in der Nähe von der Wunde und haben das Blut ausgesaugt. 12 Std die Wunde abbluten lassen das ist der wichtigste Teil der Therapie. Bei mir kam sehr wenig Blut danach raus. Es ist bei jedem unterschiedlich.
Der Abszess ist weg und die Schmerzen waren ab 3 Tag nicht mehr zu spüren.
Die Wunde danach mit Honig vom Imker und Propolis Tinktur 50% ohne Alkohol behandeln. Propolis ist ein natürliches Antibiotikum erhältlich im Reformhaus Marke be health Sonnenblume abgebildet Verpackung gelb.ca.7 Eur.
Möge Allah euch heilen. Ameen!

Gast
Suri

Blutegel

Hallo,
Ich hatte einen ungewöhnlich großen Abszess von 600ml im Schambereich. Er wurde entleert, aber die Entzündung ist immer noch drinn...
Jetzt habe ich an selbiger Stelle wieder einen Kleinen, der von alleine aufging. Jetzt hab ich von Elmira gelesen, dass Blutegel helfen sollen.
Meine Frage:
Hat jemand Erfahrung damit?
Hilft das wirklich? Wie lange hat man dann Ruhe?
Dankeschön

Gast
Bunny

Das hat mir gut geholfen

Es hat viel mit dem Basenhaushalt im Körper zu tun. Ist dein Körper zu sauer, entstehen Abszesse. Besorge dir PH Teststreifen und teste jeden Morgen deinen PH Wert im Urin. Liegt er unter 7 so ist dein Körper zu sauer. Ich empfehle dir dann täglich zwischen 19 und 22 Uhr einen Löffel Basenpulfer einzunehmen. Wenn dann nach ein paar Tagen dein PH Wert über 7 liegt, wirst du keine Abszesse mehr bekommen.
Bei akuten Abszessen haben mir die TCM Sticker von healthy-butt .com immer sehr gut geholfen. Abends den Sticker auf den Abszess kleben, schmerz lässt gleich nach und am Morgen den Sticker vorsichtig abziehen und der Abszess läuft schmerzfrei aus. Danach ein Bad mit 1 kg Meersalz, Badezeit ca. 20-30 Minuten heilt die Wunde recht schnell.
Aber wie gesagt, wenn der Basenhaushalt in deinem Körper stimmt, bekommst du keine Abszesse mehr.
Liebe Grüße und gute Besserung

Gast
Jessi

Haben das Problem bei mir gefunden

Hallo, ich möchte kurz u knapp was dazu sagen.
Also hatte 13 Jahre immer wieder grosse Abzesse ( Achseln, brüsten usw.) Es wird wirklich nix geholfen 😢von den ops mal abgesehen !! Ich habe mich auf lebensmittel Unverträglichkeit testen lassen und sieh an 36 Lebensmittel, die ich immer zu mir nahm , verträgt mein Körper nicht 😨😨ich habe jetzt schon 4 Monate rum mit der ernährungsumstellung und ich Versprechens euch : Ich hatte noch nicht wieder annähernd einen Pickel bzw Abzesse 😆😆😆😆😆 ohne scheiß es war schwer aber immer krank davon zu sein und eine op nach der anderen zu haben ist der Horror. Ich bin soooo Glücklich und ein neuer Mensch ! Ich kann jedem raten der so sehr gelitten hat wie ich , testet euch !!! Liebe grüsse

Gast
Geheilter

Wie ich mich vor Jahren erfolgreich heilen konnte

Liebe Hilfesuchenden,
am 20.08.2011 (auf Seite 4 dieses Forums unter Gast „Gesundeter“) schrieb ich hier im Forum wie bei mir die Heilung glückte. Nun, viele Jahre später, möchte ich abschließend berichten was seitdem geschehen ist bzw. welche weiteren Erkenntnisse ich für mich gewonnen habe.
Zuerst das wichtigste; ich bin weiterhin völlig geheilt von meinen damals sehr schlimmen Abzessen!!!
Ich kann heute für mich mit Überzeugung sagen, das bei mir die Ursache für meine Abzesse Milch und Milchprodukte jeglicher Art waren (und sind).
Das ist auch für mich besonders deshalb erstaunlich, weil bei mir durchgeführte Allergietestungen in einem anderen Zusammenhang ergaben, das ich nicht gegen Milchprodukte (Laktose-Atemtest) allergisch bin. Ich habe zwar beim Arzt keine allergische Reaktion auf Laktose gezeigt, dennoch habe ich diese Unverträglichkeit (siehe Abzesse und zeitweise starke Akne) die beim Testergebnis nicht einbezogen werden und daher für den Getesteten möglicherweise nicht im Zusammenhang erkannt werden. Daher mein Hinweis; Ein Allergietest auf Laktose sagt meiner eigenen Erfahrung nach nichts über die möglicherweise gleichzeitige Unverträglichkeit auf diese Substanz aus.
Mittlerweile lebe ich nicht mehr ausschließlich von Rohkost sondern ernähre mich auch wieder von Kochkost aber weiterhin unter Vermeidung von jeglichen tierischen Produkten.
Für mein Abzess-Problem ist aber nach meiner Überzeugung nur die Abstinenz von Milchprodukten entscheidend.
Diese Erkenntnis gewann ich durch einige Male wo ich „versehentlich“ und unwissend Milchprodukte zu mir nahm. Exemplarisch sei hier nun einer dieser Fälle geschildert.
Ich aß in einem asiatischen Restaurant ein Curry-Gericht, das laut Speisekarte nur mit Kokosmilch zubereitet werden sollte. Am nächsten Tag hatte ich dort, wo ich schon seit Monaten keinen Abzess (am Gesäß) mehr hatte, plötzlich eine leichte Schwellung. Da ich zu dieser Zeit ein Ernährungstagebuch führte, kam ich schnell zum richtigen Verdacht, das es das Gericht beim Asiaten gewesen sein mußte. Ich befragte den Koch und es stellte sich heraus, dass die Kokosmilch aus Kostengründen tatsächlich mit Kuhmilch gestreckt war, was mir danach noch zwei weitere Male in anderen asiatischen Restaurants mit gleichen Folgen passierte. Nach Meidung dieser Quelle, klang die Schwellung innerhalb der nächsten zwei Wochen jeweils wieder komplett ab. Inzwischen esse ich nur noch bei Restaurants meines Vertrauens wo ich seit Jahren beste Erfahrungen gemacht habe.
Doch es verstecken sich auch in einer Vielzahl von alltäglichen Fertigprodukten Milchbestandteile (sehr viele Backwaren, auch teils in Bitterschokolade) so dass ich jedem der es mir testweise gleich tun will nur raten kann, die Zutatenlisten bei jeder Verpackung gründlichst zu lesen. Verlasst Euch nicht auf die Aussage der Bäckereiverkäuferin dass keine Milchprodukte im Backerzeugnis drinn sind. Jede Bäckerei muß einen Ordner mit den Zutaten der Backprodukte bereit halten – darin solltest Du vor dem Kauf nachschauen. Für Jogurt und Käse gibt es mittlerweile gute Ersatzprodukte. Googelt danach falls ihr nicht darauf verzichten könnt oder wollt und probiert dann einfach selbst.
Um heraus zufinden ob Du evtl. die gleiche Unverträglichkeit hast wie ich, sollte es meiner Erfahrung nach reichen 3 bis 4 Wochen absolut keine Milchrodukte (auch keine in Fertigprodukten versteckten!) zu Dir nehmen. Danach war bei mir jedenfalls damals alles weg.
Ich hoffe sehr das ich mit diesem weiteren Bericht einigen von Euch helfen kann sich ebenfalls von den Abzessen für immer zu befreien.
Vorsichtshalber möchte ich darauf hinweisen, das ich keinerlei Heilversprechen mache und auch nicht dazu rate ohne ärztlichen Rat selbst an sich zu experimentieren. Alles was ich hier geschrieben habe sind meine persönlichen Erfahrungen und ich erhebe nicht den Anspruch die Lösung für alle Abzessgeplagten zu haben. Jeder der es mir gleich tun möchte, tut dies auf eigenes Risiko und in Eigenverantwortung.

Gast
Andy

Erster Abzess?

Hallo,

Ich bin 26 Jahre alt und scheine meinen ersten Abzess o.ä. am Steißbein zu haben. Ich habe wirklich Angst davor und erst recht vor einer OP, weshalb ich diese auch vermeiden will.
Seit ca. 5 Tagen habe ich eine ca. 2cm rote Beule am Steißbein. Seit 2 Tagen habe ich Teersalbe drauf und eine Bekannte meinte eben, dass die nicht gut sein soll. Ich sollte eher Rivanol Salbe benutzen.
Seit 5 Tagen liege ich nun im Bett und mir schmerzt der Rücken mittlerweile extrem. Ich habe langsam echt Panik davor, dass das öfters vorkommen wird.

Gast
Gast

Ein für alle MAL - mein Tipp - Akne universa usw.

Ich männlich 45 habe seit meinen 15 Lebensjahr Furunkel - Pickel am Po zwischen den Beinen Fistel usw. Alle größen und Entzündugen waren vertreten.

Seit ca 5 Jahren hab ich das nicht mehr und wenn dann ganz klein und vereinzelt.

Warum hab ich das meiner Meinung nach nicht mehr?
Was hab ich geändert?

3 Sachen hab ich geändert

1. Sauna - ich gehe ganzjährig 2x die Woche in die Sauna

Luft & Licht ranlassen

2. Milch

ich verzichte auf Milch / Joghurt / Käse usw - geht super mit Mabndelmilch.. ne ich bin kein Veganer / Vegetarier .. ich hab nur bemerkt das Milch irgendwie "düngt"

3. Schwimmen

3x die Woche ne Stunde

Das wars! sämtliche Antibiotika / Salben haben bei mir nicht geholfen. Seitdem ich mich an o.g 3 Punkte halte keinerlei Beschwerden mehr.

Probierts mal aus ... my2cents

Gast
Tom

Medizien aus Thailand

Lebe hier auch schon länger in Thailand.Hier gibt es auch nur die Zugsalbe vergleichbar mit Ichtholan. Nur das es schon auf einem Pflaster sich befindet.Gleiche Wirkung und kein Wundermittel. Zwischen 4-5 Baht das Stück.

Gast
S

Hallo zusammen

Hallo zusammen,

ich bin Männlich 46 Jahre.
Auch ich wurde Anfang April am Steißbein wegen einer Fistel operiert und liege seit dem flach. Im Januar bereits am Damm wegen dem gleichen Thema. Die Wunde im April war 10 x 4 cm und ist stand heue nur unwesentlich kleiner. Nun meine Frage an Euch. Ich bin auf diese Seite hier gestoßen. https://www.pilonidalcenter.eu/ War von Euch schon mal Jemand dort und hat Erfahrungen ? Sorry falls die Frage schon mal gestellt wurde. Ich habe nicht alle 200 Postings gelesen. Vielen Dank und Gute Besserung an Alle.

S

Gast
M

Austausch mit anderen Betroffenen

Hallo zusammen,

schade dass es kein "richtiges" Forum für Betroffene gibt, wo die Beiträge nicht veraltet sind. Oder bin ich falsch informiert? Habe im Internet nichts gefunden.

Gast
S

Forum

Hallo M,
das sehe ich genauso wie Du.
Vielleicht sollten wir ein Forum gründen ?

Gruß
S

Gast
M

Forum

Hallo S,

prinzipiell wäre das eine gute Idee. Von der Vorgehensweise für die Gründung von einem Forum habe ich keine Ahnung. Es sollte ja schon irgendwie Bedarf da sein sich offen und ehrlich auszutauschen. Sind hier noch andere die aktuell betroffen sind und sich austauschen möchten?

Gast
S

Forum

Grüß Dich M,

ich habe gelesen dass in Deutschland jedes Jahr 20.000 Menschen wegen dieser Geschichte operiert werden. Bedarf ist also da. Wie man ein Forum gründet weiss ich auch nicht aber werde es herausfinden

Gruß
S

Gast
S

Nochmal ich

Prinzipiell ist das hier ja ein Forum. Nur die Beiträge bleiben aus.

Gruß
S

Gast
Bor

Krämpfe

Hallo Leute, hat eventuell jemand rausgefunden oder weiß zufällig woher die Krämpfe in der Wunde nach der op kommen ? Wäre wirklich dankbar wenn es mir jemand erklären könnte denn ich weiß durch die Schmerzen trotz schmerztabletten nicht mehr weiter .. die Ärzte sagen die Wunde sehe gut aus und sie heilt auch sehr schnell zu. Sie ist nur noch 1 cm tief aber die Schmerzen sind trotzdem wie am Anfang ...

Gast
Lisa

Hallo, ich habe ein problem ich wurde bisher 2 mal am Steißbein wegen eines abzesses operiert. Nun bildet sich dort wieder eine kleine rote Beule die aber nicht weh tut kanm mir jemand sagen ob diese wieder alleine weg geht oder ob sich ein neuer bildet?

Gast
Jonas

Nummer 4

Hallo mitleidende,

Vor 7 Jahren hatte ich meinen ersten Abzess, direkt am Steissbein, die Wunde wurde damals genäht. Letztes Jahr (September) habe ich einen Abzess unter dem Steissbein bekommen, dieser wurde mit der von innen nach aussen Methode geheilt. Nun hatte ich mitte Juni wieder einen Abzess, der operativ entfernt wurde. Wieder von Innen nach aussen und gestern ist mir dann wieder einer aufgefallen. Bin heute erstmal zum Hausarzt der verschrieb mir penicillin, ich hoffe es hilft. Es macht mich auch psychisch echt fertig, bin der jüngste im Betrieb und durch diesen Mist am häufigsten krank. Wollte das nur mal los werden.

Gruß und viel Gesundheit an alle.

Gast
Lilo

Wie lange krank nach Abszess OP

Hallo ihr Lieben,

mir wurde vor 10 Tagen unter Vollnarkose ein Abszess in der rechten Pobacke entfernt. Die Wunde ist ca. 3 cm groß und ungefähr 5mm tief. Mein Hausarzt hat mich erstmal 14 Tage krankgeschrieben. Muss tägl. zwei Mal und nach jedem Stuhlgang mit warmen Wasser spülen und neue Gaze drauflegen. Gottseidank alles schmerzfrei. Nur das normale Sitzen geht gar nich. Was meint Ihr, wie lange ich noch krankgeschrieben sein werde?

Gast
Moppi

Frage zu Abszess am Po

Hallo,
ich habe momentant einen grossen Abszess am Gesaess, und hoffe mir kann jemand meine Fragen beantworten. Vor 6 Tagen war das nur ein kleiner Pickel, habe dran rumgedrueckt und dann ist es in den Tagen danach angeschwollen. Dann habe ich es natuerlich in Ruhe gelassen aber es ist eher schlimmer geworden (schmerzen beim Laufen und Sitzen, circa 3 cm Durchmesser). Habe dann einen Tag lang mit Heilerdeumschlaegen und Hepar Sulfuris (Homöopathie) behandelt, und es wurde auch wirklich besser! Bis zu dem Punkt wo es nicht mehr wehtat, und ich in einem kurzen Moment vergass dass ich es hab, und mich voll auf einen Stuhl hab fallenlassen, leider genau mit dem Abszess auf die harte Stuhlkante...
Da tat es ploetzlich wieder sehr weh, konnte in der Nacht kaum schlafen deswegen. Am Morgen war die Stelle stark geroetet und die Schwellung mindestens doppelt so gross.
Ich war also beim Arzt, der meinte, das Ding sei nicht reif zum aufmachen. Er verschrieb mir eine antibiotische Creme und auch Antibiotikatabletten fuer 8 Tage.
Jetzt habe ich im Internet gelesen dass man sowas eigentlich immer aufschneiden lassen muss, und nirgends hat mal jemand erzaehlt dass Antibiotika alleine gereicht haben - heisst das also ich sollte nochmal zum Arzt gehen? Benutze die Antibiotika jetzt seit 24 Stunden, und die einzige Besserung ist dass das Pochen verschwunden ist, Groesse und Farbe sind noch gleich. Kann also immer noch nicht wirklich sitzen, und das wird spaetestens in 5 Tagen wenn die Ferien vorbei sind zum Problem werden (arbeite sitzend...).

Waere dankbar ueber Meinungen/Erfahrungen/Leute die mehr wissen als ich (das ist naemlich das erste Mal dass ich sowas habe...).

Vielen Dank schonmal und gute Besserung an alle die auch unter so nem Sch**** leiden...

Moppi

Seite 5 mit den Antworten 201-222 von 222
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Abszess erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren