Susan-Powter-Diät

Eine fettarme Ernährung ohne große Einschränkungen mit Dehnungsübungen, Kraftsport und Atemübungen

Die Susan-Powter-Diät wurde von der Amerikanerin Susan Powter entwickelt und besteht aus einer Mischung von fettarmer Kost, viel Sport und Bewegung sowie der richtigen Atmung. Die Diät ist als Dauerernährung durchführbar und für Vegetarier geeignet.

Junge blonde Joggerin macht Dehnübungen im Wald, Herbsttag
Young, beautiful woman stretching in the park © Agamtb - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Susan-Powter-Diät

Die Susan-Powter-Diät beinhaltet als Prinzip die Aussage, dass man auch ohne Diät abnehmen kann, was natürlich bei Diätgeplagten sehr gut ankommt.

Funktionsprinzip

Diese Diätform wird von drei Säulen gestützt:

  • richtiges Atmen
  • wenig Fett und
  • viel Bewegung.

Ernährung

Als Erfolgsrezept gilt bei dieser Diät, dass kein Lebensmittel mehr als 30 Prozent Fett in sich enthalten sollte. Für die Deckung des täglichen Eiweißbedarfs sollte man auf

umstellen und Milchprodukte nur in einem geringen Umfang essen.

Bewegung

Die Susan-Powter-Diät beinhaltet zudem im Konzept viel Bewegung, die durchaus mit täglichen Spaziergängen beginnen und nach zu nach mit einer ausgewählten Sportart ergänzt werden kann.

Wirksamkeit

Bewusstes Essen, gepaart mit einer ausreichenden Getränkezufuhr und viel sportlicher Aktivität führt zu einer gesunden Ernährungsumstellung und damit nicht nur zu einem gewünschten Gewichtsverlust, sondern auch zu einer straffen Figur und mehr Kondition. Ein JoJo-Effekt bleibt bei dieser Diätform aus, weshalb die Susan-Powter-Diät auch auf eine lange Sicht zu einem Erfolg führen kann.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Susan-Powter-Diät

Allgemeine Artikel zum Thema Susan-Powter-Diät

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen