Scarsdale-Diät

Eine ketogene Diät, bei der die Kalorienreduktion durch eine eiweißreiche und gemischte Kost erfolgt

Um die Produktion von Ketonen und den Fettabbau anzuregen, wird während der Scarsdale-Diät die Kohlenhydratzufuhr eingeschränkt. In drei Hauptmahlzeiten soll vor allem fettarmes Fleisch, Fisch, Garnelen, Milchprodukte, Obst und Gemüse gegessen werden.

Garnelen schön angerichtet auf einem bunten Salatteller
Prawn Salad © robynmac - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Scarsdale-Diät

Die Scarsdale-Diät zählt zu den so genannten ketonen Diäten, die auf dem Prinzip beruhen, dass man die Fettverbrennung mit der Reduzierung von Kohlenhydraten ankurbeln kann.

Bei dieser Diät wird ein Gewichtsverlust von etwa zehn Kilo in zwei Wochen zugesagt, den man mit wenigen Kalorien und auch kaum Kohlenhydraten, jedoch mit viel Eiweiß erreichen kann. Hier einen Vergleich zur Atkins-Diät zu ziehen fällt nicht schwer.

Ernährungsprinzip

Bei drei festgesetzten Mahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten aus Sellerie oder Karotten werden täglich maximal 1.000 Kalorien zu sich genommen. Der Speiseplan selbst soll hierbei aus

bestehen. Erlaubt sind beispielsweise

Kritik

Durch die Scarsdale-Diät wird

Neben einem

entstehen bei einer längeren Ausführung dieser Diätvariante

Für eine gesunde Gewichtsabnahme ist diese Diät nicht zu empfehlen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Scarsdale-Diät

Allgemeine Artikel zum Thema Scarsdale-Diät

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen